Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


DA Wandler mit USB und XLR gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Lawyer
Inventar
#1 erstellt: 01. Apr 2012, 11:00
Hallo Jungs,

ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Momentan bin ich dabei, mir eine neue Anlage aufzubauen.
Als Lautsprecher ist ein paar Klang und Ton Nada in Bau.
Das ist schon was richtig gutes mit Scan Speak Chassis und deren Beryllium HT.
Dazu gesellen sich vielleicht noch der ein oder andere Woofer.
Aber das wird erst nach einem ausgiebigen Hörtest entschieden.

Der Verstärker wird wohl eine reine Endstufe werden, wie z.B. der XTZ Ap100 oder sowas die Richtung.
Auch einen Röhrenamp werde ich wohl mal testen.

Und jetzt kommen wir zum "Problem", nämlich dem Zuspieler.
Hier möchte ich ein wenig flexibel sein, sprich es sollen CD, DVD und Dateien von der Festplatte abgespielt werden können. DVD ist jetzt nicht ganz so wichtig, aber die anderen Punkte.

Da mir die meisten Streaming Player in der Bedienung nicht wirklich gefallen oder dann aber schon sehr teuer sind, wird es erstmal wohl ein gebrauchtes MacBook werden.
Das kann alles was ich möchte und lässt sich auch schön per iPad vom Sessel aus bedienen.
Dazu wird sich wohl Amarra oder ähnliches gesellen.

Und hierfür bräuchte ich jetzt einen DA Wandler, welcher einen USB Anschluss hat und XLR oder 6,3mm Klinke Ausgänge hat.

Die symmetrischen Ausgänge wären mir wichtig, denn zur Lautstärkeregelung möchte ich den "SPL Volume 2" der Firma SPL nutzen. Dieses Gerät bietet einen symmetrischen Stereo Ein- und Ausgang an und hat auf der Vorderseite einen schönen großen Drehregler für die Lautstärke. Damit lässt sich bequem vom Sitzplatz aus die Lautstärke regeln. Und da der XTZ auch symmetrische Eingänge hat und ich nicht hin und her adaptieren möchte, sollte der DA Wandler eben auch symm. Ausgänge haben.

Er sollte mehr als 44kHz und 16 Bit verarbeiten können und am besten in normalem Hifi Format, also die 43cm breite, sein.
Preislich sage ich jetzt mal 1-1,5k €

Eine Lautstärkeregelung braucht er nicht haben und am liebsten auch keine Drehregler. Ein paar Knöpfe zum umschalten des Eingangs, etc reichen aus. Eine schlichte Form/Design ware auch klasse.

Am besten gefällt mir ja der DCS Debussy, aber der liegt mit etwa 10K € weit über meiner Grenze.

Also, kennt jemand von euch da vielleicht ein passendes Gerät ?


Gruß Christian
Kumbbl
Inventar
#2 erstellt: 02. Apr 2012, 15:30
auch wenn er deine Design-Vorgabe klar reisst ;-):

RME ADI-2 mit vorgeschaltetem HiFace von M2tech - zusammen für ca. 700€.... qualitäts- (ich schreibe bewußt nicht "klanglich") und ausstattungsmäßig kaum zu schlagen...

http://www.rme-audio.de/products_adi_2.php

und

http://www.digital-highend.de/start/m2tech-hiface/m2tech-hiface/
brette77
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Apr 2012, 16:01
Hi,
schau Dir mal die "Asus Essence One" an.
Ich bin sehr zufrieden mit dem Teil.
Lawyer
Inventar
#4 erstellt: 02. Apr 2012, 17:19
Hallo Kumbbl,

ja, Designmäßig passt das nicht wirklich.
Das Teil ist klanglich bestimmt gut, aber mich stört der zusätzliche Wandler etwas.
Von den Messwerten her ist der definitiv gut, aber ich möchte nicht rumadaptieren.
Das muss direkt gehen, meinetwegen auch per FireWire.

Hallo brette77,

ich weiss nicht, Asus und Qualitativ gutes Audio verbinde ich irgendwie nicht.
Zumal mir da auch zu viele große Drehregler dran sind.
Klar, das RME Interface hat das auch, aber das ist aus dem Studiobereich. Da geht funktion erstmal vor Optik und wäre mir auch 10x lieber als das Asus Teil. Auch stören mich die Lautstärkeregler, das will ich anders lösen. Volle Power aus dem DA raus reicht mir aus, da muss man nix regeln können.


Gruß Christian
Detektordeibel
Inventar
#5 erstellt: 02. Apr 2012, 17:22
Vielleicht tut es ja auch etwas billiges?

Tascam US-122MKII z.B?
TriplePower3
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 03. Apr 2012, 13:02
Hallo Christian,

ich habe ungefähr den gleichen Informations-Bedarf im Moment.

Benutze einen XTZ A100D3 Vollverstärker und betreibe einen Naim CD5i und eine Squeezebox Touch daran, diese momentan über den internen Wandler des XTZ Verstärkers.

Bediene das Ganze per IPAD2 sowie IPhone 4s via IPeng App. Meine CD-Sammlung habe ich per dbPowerAmp Software als WAV auf eine externe 2.5" Platte gerippt die per USB an der Squeezebox hängt. Ausserdem habe ich in einem anderen Raum noch das Squeezebox Radio auf das gestreamt werden kann. Läuft alles super inklusive Cover Display u.s.w.
Lautsprecher sind momentan die Hornblower 12MKII von Pro Hifi Höhn sowie die XTZ 99.26.


Ich will mir nun ebenfalls einen höherwertigen Wandler zulegen (als den eingebauten), daher wäre ich interessiert was hier so empfohlen wird. Ich bin im Preisbereich um 500€ am schauen. Z.B. der Musical Fidelity M1 DAC schein mir interessant zu sein.

Gruß Thorsten
Kumbbl
Inventar
#7 erstellt: 03. Apr 2012, 13:17
@Thorsten:

nur so ein rat nebenbei: wenn du bei deinem alten wandler bleibst und das geld anstelle dessen in noch bessere LS steckst oder in ne Raumoptimierung für die LS, dann hast du zu ner hohen wahrscheinlichkeit mehr davon - weit aus mehr davon... zumindest mehr Klangqualität...

Meiner Ansicht nach werden die möglichen klangunterschiede zwischen Wandlern kollossal überschätzt ... und ich hatte schon genügend zum test hier...aller preisklassen...
IMHO kommts bezüglich Klang auf exakt drei Dinge an:
- Klangqualität der LP/CD-Ausgabe
- Lautsprecher
- Raum/LS-Interaktion
und dann kommt erstmal lange gar nix mehr... und irgendwann kommt dann der DAC...

gut, war jetzt kein direkt hilfreicher Beitrag auf dem weg zu nem neuen DAC, aber ..............................
Heule
Inventar
#8 erstellt: 03. Apr 2012, 17:31
Das was du suchst verkaufe ich gerade. Den Grace m903.
Der kann alles, der hat alles, und sieht super aus.
http://www.audio-imp...t&Itemid=137&lang=de


Gruß Oliver.
Kumbbl
Inventar
#9 erstellt: 03. Apr 2012, 17:49
der Grace sieht in der Tat interessant aus - kann der auch als Vorverstärker eingesetzt werden, sprich regelt der LS-Steller auch irgendwelche Pre-Outs?
Heule
Inventar
#10 erstellt: 03. Apr 2012, 19:12

Kumbbl schrieb:
der Grace sieht in der Tat interessant aus - kann der auch als Vorverstärker eingesetzt werden, sprich regelt der LS-Steller auch irgendwelche Pre-Outs?


Der ist ein Vorverstärker erster Güte, ein genialer KHV (mit
zwei Kopfhöreranschlüssen), als erstklassiger DAC mit 192 kHz
über USB usw. usw. Fernbedienung ist auch dabei!
Du schließt deine Aktiven direkt über Chinch oder XLR an,
und dann kannst du deinen PC oder sonstiges direkt
darüber laufen lassen, und brauchst nichts mehr anderes,
oder kannst alles andere Verkaufen.

Gruß Oliver.
CarstenO
Inventar
#11 erstellt: 05. Apr 2012, 10:12
Hallo Christian,

am Ende meiner Hörvergleiche stand der PS Audio DL-III, der je einen koaxialen, optischen und USB-Eingang hat. Er kostet 1000,00 EUR, hat er aber nur halbes 19 "-Maß.

Gruß, Carsten


[Beitrag von CarstenO am 05. Apr 2012, 10:14 bearbeitet]
highning
Stammgast
#12 erstellt: 05. Apr 2012, 10:32
Ich habe einen Audiolab 8200DQ, der liegt in Deiner Preisvorstellung, hat viele Anschlüsse, XLR-Ausgänge, kann 24/96 via USB – und sieht klasse aus!

Außerdem hat er verschiedene Filter und nette Einstellungsmöglichkeiten, dazu noch eine sehr gute Fernbedienung.

Wenn Du einen Mac benutzt, kannst Du sogar iTunes mit der Fernsteuerung steuern, vom iPad kann er die Daten digital per USB abgreifen.


Gruß!
koala3009
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 05. Apr 2012, 11:23
Hallo Lawyer

Ich hätte einen gebrauchten PS Audio DAC III (08.2008) abzugeben. Falls du Interesse hast, schick mir ne PN wegen Fotos und genaueren Infos zu dem Teil.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DA-Wandler gesucht!
Quad2311 am 04.09.2010  –  Letzte Antwort am 04.09.2010  –  10 Beiträge
DA-Wandler mit USB Eingang - Jitterschrott?
huarache am 14.04.2011  –  Letzte Antwort am 16.04.2011  –  15 Beiträge
billiger DA-Wandler gesucht
electri159 am 30.03.2007  –  Letzte Antwort am 31.03.2007  –  6 Beiträge
DA Wandler gesucht für Celan 500 und Rotel RA980-BX
matthias$$$$ am 18.08.2013  –  Letzte Antwort am 24.08.2013  –  34 Beiträge
Micro-Anlage mit USB gesucht
chiefcommander am 23.02.2009  –  Letzte Antwort am 27.02.2009  –  7 Beiträge
D/A Wandler gesucht
trouvain am 11.12.2012  –  Letzte Antwort am 12.12.2012  –  3 Beiträge
D/A Wandler gesucht
Rikers am 01.10.2013  –  Letzte Antwort am 02.10.2013  –  3 Beiträge
Standesgemäßer "High-End"-D/A Wandler gesucht!
mrhanky am 14.02.2009  –  Letzte Antwort am 16.02.2009  –  17 Beiträge
D/A-Wandler
ChrisR am 01.01.2014  –  Letzte Antwort am 04.01.2014  –  7 Beiträge
D/A-Wandler, Dac gesucht
holli214 am 31.03.2015  –  Letzte Antwort am 01.04.2015  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech
  • Naim Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 67 )
  • Neuestes Mitgliedhannahha
  • Gesamtzahl an Themen1.344.853
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.118