Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


DA-Wandler gesucht!

+A -A
Autor
Beitrag
Quad2311
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 04. Sep 2010, 17:27
Hallo,

Ich war heute im Hifi Laden meines Vetrauens und habe mir nach mehreren Stunden hören die 'B&W cm1' gegönnt. Leider kommen sie erst nächste Woche..
Als übergangslösung, bis ich Geburtstag habe, muss ich sie an meinem 'Yamaha RX-V440' betreiben. Ich weiß, das es alles andere als optimal ist, aber besser als ganz ohne Ton^^

Im Hifi Studio habe ich die B&W zusammen mit einem 'Marantz PM6003' gehört und ich fand, das es eine Super Kombi ist.

Nun aber zu meinem Problem:
Ich möchte gerne einen CD-Spieler, Plattenspieler, Radio, meinen PC, Fernsehen (T-Home Media Receiver 100) und meine PS3 anschließen.
Der Marantz hat aber nur 4 Eingänge und keinen Digitalen für den Media Receiver.

Nach etwas Suchen habe ich die 'Cambridge DAC Magic' gefunden.
Da könnte ich meine PS3 optisch, den Media Receiver optisch und meinen PC per USB anschließen und die Box selber per Cinch an den Marantz oder ?

Gäbe es auch andere bzw günsigere Alternativen ?

Danke schonmal im Vorraus.
Apalone
Inventar
#2 erstellt: 04. Sep 2010, 17:59

xXQuadXx schrieb:
Gäbe es auch andere bzw günsigere Alternativen ?


Beresford Caiman.
Regelung
Stammgast
#3 erstellt: 04. Sep 2010, 18:17
Hallo xXQuadXx,

es gibt bestimmt bessere Wandler als der Cambridge DAC Magic, für dieses Geld ist der Wandler bestens zu empfehlen.
Ich konnte diesen Wandler an einer Silbersand FM701 hören und natürlich wurden auch andere Wandler vorgeführt, die sogar das 10-Fache kosteten, mir hat der Cambridge am besten gefallen.
Ich glaube, für 400€ wirst Du nichts Besseres finden.

Grüße Christian
Quad2311
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 04. Sep 2010, 18:34
Gibt es den Beresford Caiman noch neu zu kaufen, weil ich finde nirgendwo einen Preis ?

Wie ist der Cambridge im Vergleich zu dem Beresford Caiman ?
Hifi-Tom
Inventar
#5 erstellt: 04. Sep 2010, 19:05
Hallo,

Du hast Dir mit dem Magic DAC eine sehr gute und bezahlbare Lösung ausgesucht, ich kann mich der Meinung von Regelung nur anschließen, damit wärst Du bestens bedient.
Quad2311
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 04. Sep 2010, 19:08
Ok dann wird es wohl der Cambridge

Danke euch allen.
Quad2311
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 04. Sep 2010, 19:21
Ich habe gerade in der Anleitung gelesen, dass man die Box an den Line-Level-Cinch/Phono Eingang anschließen soll.
Heißt das jetzt, dass ich den DAC Magic an den Phono Eingang anschließen muss oder kann ich ihn auch an den AUX Eingang anschließen ?
Hifi-Tom
Inventar
#8 erstellt: 04. Sep 2010, 19:33
Nein, an den Phonoeingang schließt Du bitte nur einen Phono an u. sonst gar nichts. Ansonsten kannst Du zw. den anderen Line-Eingängen frei wählen.
Quad2311
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 04. Sep 2010, 19:41
Ok danke, dann schließe ich die Box an den Aux Eingang an.
Die Bedienungsanleitung hatte mich etwas verwirrt ^^
Apalone
Inventar
#10 erstellt: 04. Sep 2010, 20:53

xXQuadXx schrieb:
Gibt es den Beresford Caiman noch neu zu kaufen, weil ich finde nirgendwo einen Preis ?


Hä???
Gleich der erste Link verweist doch auf die HP, wo man ihn kaufen kann!

http://www.homehifi.co.uk/products/Caiman.html


Im Vergleich ist der Caiman mE deutlich besser (wenn man denn weiß, was "deutlich" bei D/A Wandlern heißt... )

... für einen deutlichen Minderpreis! Der Cambridge ist hier mit dem deutlich schlechteren Preis/Leistungs-Verhältnis ausgestattet.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Marantz und B&W
pablo22 am 28.01.2009  –  Letzte Antwort am 31.01.2009  –  7 Beiträge
KEF iQ1 vs B&W DM303 als "Studio"-Monitoring-LS ???
SiMoNkAy23 am 21.11.2005  –  Letzte Antwort am 22.11.2005  –  9 Beiträge
Verstärker und Quelle zu B&W CM1 gesucht
schmiermaxe am 19.12.2008  –  Letzte Antwort am 20.12.2008  –  2 Beiträge
B&W 803D und.. ?
xtrqe am 28.08.2005  –  Letzte Antwort am 01.09.2005  –  13 Beiträge
B&W 305 und ... ... ...
Chux am 12.09.2005  –  Letzte Antwort am 12.09.2005  –  16 Beiträge
B&W CM1 vorhanden -Rest gesucht
candeloro am 18.02.2009  –  Letzte Antwort am 03.03.2009  –  12 Beiträge
Verstärker für B&W CM1 und evtl. spätere Standlautsprecher?
Oliver74 am 14.07.2014  –  Letzte Antwort am 16.07.2014  –  4 Beiträge
B+W 683 + Yamaha RX-797 ?
Maverik221 am 26.10.2009  –  Letzte Antwort am 27.10.2009  –  18 Beiträge
Geschwister für B&W CM1
Puep am 12.03.2010  –  Letzte Antwort am 17.03.2010  –  11 Beiträge
B&W CM1, ¨Subwoofer, oder besserer Verstärker?
miro3000 am 26.03.2006  –  Letzte Antwort am 27.03.2006  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder811.584 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedBasssy
  • Gesamtzahl an Themen1.352.651
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.791.496