Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


KEF iQ1 vs B&W DM303 als "Studio"-Monitoring-LS ???

+A -A
Autor
Beitrag
SiMoNkAy23
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Nov 2005, 23:55
Hallo zusammen,

als ich heute bei meinem HiFi-Händlers meines Vertrauens war, habe ich mich dort nach Lautsprechern erkundigt, die besonders gut(und dabei auch für meinen Geldbeutel entsprechend günstig) im Nahbereich sein sollen. Zur Auswahl stehen nun KEF iQ1 (ich hoffe, dass dies die richtige Modellbezeichnung ist bin mir nicht hundert pro sicher; das waren so kleine Kompaktlautsprecher) in Ahorn zum Preis von 299 EUR und als Alternative die B&W DM 303 für 298 EUR.

Ich habe bereits Erfahrung mit der 600er Serie von B&W gemacht und bin sehr zu frieden. KEF kenne ich jetzt noch gar nicht!

Ich suche halt ein Lautsprecherpaar, welches ich als Monitor zum "Abmischen" usw. von Songs für mein (sehr kleines) Homerecording "Studio" nutzen kann. Ich bin jetzt auch nicht wer weiss wie der Profi, dennoch möchte ich gerne vernüftige LS dafür haben. Und da ich sehr nah an den LS sitze, müssen die entsprechend gut im Nahbereich klingen. Der Verkäufer sagte mir, dass der KEF dank COAXIALtechnik da wohl besser geeignet wäre, als der B&W? Da habe ich aber keine Ahnung von, deswegen bin ich hier!

Mir ist klar, dass ich besagte Modelle wohl selbst im Laden antesten muss und dass werde ich auch noch machen, nur bin ich auch an euren Meinungen/Erfahrungen interessiert.

Vielen Dank für Tipps.

Gruß

SiMoNkAy23



P.S.: Wenn es schon einen ähnliches Thread hier im Forum gibt, dann postet mir doch netter weise den Link. Denn mit der Suchmaschine des Forums komme ich gar nicht klar...
Murray
Inventar
#2 erstellt: 22. Nov 2005, 00:00
Moin,

für deinen Anwendungszweck würde ich in diesem Preisbereich folgendes empfehlen:

http://www.musik-ser...-prx395740495de.aspx

Bietet speziell für den Nahbereich einige Vorteile!

Harry
Nore
Stammgast
#3 erstellt: 22. Nov 2005, 00:02
Hallo viel kann ich nicht dazu sagen aber....

Nur zur Info B&W gibts hier für 230,-- http://www.tiefpreis...eller=B&Z2=DM&Z3=303
Duncan_Idaho
Inventar
#4 erstellt: 22. Nov 2005, 00:15
Kommt mir aber komisch vor, daß er keine B&W führt... laut Website.
Nore
Stammgast
#5 erstellt: 22. Nov 2005, 00:18
Habe ich auch gesehen jetzt. Naja am besten anrufen und nachfragen. Warum mehr bezahlen wenn man es für 70 billiger bekommt.
deSoya
Neuling
#6 erstellt: 22. Nov 2005, 00:23
Ein guter Freund von mir hat sich für sein Heimstudio die "ESI 05 eXperience" geholt und ist sehr zufrieden damit. Siehe z.B. hier:
http://www.thomann.d...nitore_prodinfo.html
Golog
Inventar
#7 erstellt: 22. Nov 2005, 16:41
Für das Abmischen werden auch gerne die Tannoy Reveal verwendet. Die gibt es auch bei www.thomann.de
Duncan_Idaho
Inventar
#8 erstellt: 22. Nov 2005, 18:50
Emes Kobalt und Roland DS 5 sind aber auch nicht zu verachten...

Außerdem würde ich bei Monitoring weniger im Hifi-Geschäft nachfragen... es gibt einige Händler die sich damit auskennen... aber die meisten wissen darüber nicht wirklich Bescheid und mißachten grundlegende Sachen dabei...

KEF und B&W in der Preisklasse würde ich nicht als Monitor verwenden... bei einer B&W 801 wäre das schon wieder etwas anderes...


[Beitrag von Duncan_Idaho am 22. Nov 2005, 18:53 bearbeitet]
lolking
Inventar
#9 erstellt: 22. Nov 2005, 19:46
Ich würde mir auch keinen Hifi Ls kaufen sondern einen Nahfeldmonitor.

Wenn du jetzt bereits ne sehr lineare Endstufe hast kannst du dir auch passive Monitore nehmen aber andernfalls sind die aktiven Varianten klar vorzuziehen!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nubox310 vs. B&W dm303
jazoo am 30.10.2003  –  Letzte Antwort am 30.10.2003  –  3 Beiträge
Pioneer A-209 R ? + B&W DM303?
onkelz am 22.09.2007  –  Letzte Antwort am 26.09.2007  –  18 Beiträge
B&W DM305 vs. KEF iq7
exzessone am 03.12.2010  –  Letzte Antwort am 04.12.2010  –  12 Beiträge
Rotel vs. NAD und B&W vs. Kef vs. ???
autumn am 25.09.2005  –  Letzte Antwort am 26.09.2005  –  6 Beiträge
Einstieg mit B&W 300er Serie oder KEF IQ Serie?
boba76 am 13.09.2006  –  Letzte Antwort am 14.09.2006  –  4 Beiträge
Nubert 360 vs. kef iq1
schakal80 am 04.12.2005  –  Letzte Antwort am 04.12.2005  –  4 Beiträge
KEF iq7se vs. B&W 684 - Mittelweg?
Loch am 30.04.2010  –  Letzte Antwort am 05.05.2010  –  21 Beiträge
KEF Q5 vs. B&W 685
Häschämä am 24.10.2010  –  Letzte Antwort am 26.10.2010  –  36 Beiträge
chario vs b&w
audio-gerbil am 22.02.2004  –  Letzte Antwort am 07.08.2004  –  19 Beiträge
Lautsprecherkauf- B&W - KEF ?!?
mimikry am 22.05.2005  –  Letzte Antwort am 25.05.2005  –  27 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 134 )
  • Neuestes MitgliedWangine-WPA120
  • Gesamtzahl an Themen1.344.931
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.242