Sony CDP XE270 reicht der aus?

+A -A
Autor
Beitrag
Andeas
Stammgast
#1 erstellt: 15. Jun 2003, 01:53
Hallo,
ich habe noch eine Frage:
zur Zeit kann man sehr günstig Sony CD-Player XE270 kaufen
Daten siehe:
http://www.sony.de/view.x?prod=21786&cat=14937&tech&loc=de_DE
Würde das ausreichen. Wichtig ist,wie ich es verstanden habe, der 1bit DA-Wandler-Ausstattung, die ja da ist.
Ich kann max 150€ für einen CD-Player ausgeben.
Hat jemand einen Tip?

Ich bedanke mich im voraus!
Denonfreaker
Inventar
#2 erstellt: 15. Jun 2003, 07:09
fur den preis ist der sony nicht slecht, aber ich rate dir noch was zu Sparen da die normale cd's aussterben wern und Super Audio CD's jetzt schon auf den Markt kommen. jetzt ist der super audio cd taugliche player noch ein bischen uber teuert aber das wird isch schnell andern.

also wenn du noch warten kannst rat ich einen SACD player (ZB DVD+SACD von sony an der ist plus minus fur 349,00 euro zu haben (700 oder 709 von sony) und der sacd player ist plm 550 euro ( der kan dann sacd+cd spielen)

vielleicht der kluge entscheidung. AF
Andeas
Stammgast
#3 erstellt: 15. Jun 2003, 10:26
Danke für Info Audiofreaker,
Über Super Audio weiss ich eigentlich gar nix.
Sony SCD-XE670 für 260€ sollte laut Werbung beides abspielen können.
Kennt jemand diesen Player?


[Beitrag von Andeas am 15. Jun 2003, 13:07 bearbeitet]
cr
Moderator
#4 erstellt: 15. Jun 2003, 11:07
Ich würde mir den Yamaha 396 kaufen (auch 135 Euro oder darunter). Hat insb. hervorragende Abtasteigenschaften bei CDRs, wo der Sony sehr schwach ist.
Ich habe den Sony ein paar Tage bei mir mit diversen CDRs getestet und das Ergebnis war sehr ernüchternd. Der Yamaha konnte dagegen alle diese fehlerfrei (E32-Test) abspielen. Auch bei normalen CDs bringen bereits kleine Verschmutzungen den Sony aus der Ruhe (stimmt auch mit den Testberichten überein).
Zudem ist der Yamaha besser verarbeitet.


[Beitrag von cr am 15. Jun 2003, 11:15 bearbeitet]
Andeas
Stammgast
#5 erstellt: 15. Jun 2003, 12:42

Ich würde mir den Yamaha 396 kaufen (auch 135 Euro oder darunter). Hat insb. hervorragende Abtasteigenschaften bei CDRs, wo der Sony sehr schwach ist. Ich habe den Sony ein paar Tage bei mir mit diversen CDRs getestet und das Ergebnis war sehr ernüchternd. Der Yamaha konnte dagegen alle diese fehlerfrei (E32-Test) abspielen. Auch bei normalen CDs bringen bereits kleine Verschmutzungen den Sony aus der Ruhe (stimmt auch mit den Testberichten überein). Zudem ist der Yamaha besser verarbeitet.

Yamaha CDX-396? Komisch . Der kostet 169€ und der Sony 96€
Stimmt da was nicht?? Zu der Verarbeitung: wie erkennt man, dass ein Player besser verarbeitet ist?
Gruß
wn
Inventar
#6 erstellt: 15. Jun 2003, 16:20
Hallo Andreas,

Danke für Info Audiofreaker,
Über Super Audio weiss ich eigentlich gar nix.
Sony SCD-XE670 für 260€ sollte laut Werbung beides abspielen können.
Kennt jemand diesen Player?
:?

Ja, der steht bei einem unserer Bekannten.
Gibt neben CDs auch SACDs in Stereo und Multichannel wieder. Das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt und ich würde auch heute keinen Player mehr kaufen, der keine SACDs wiedergeben kann.

- Gruss, Wilfried
cr
Moderator
#7 erstellt: 15. Jun 2003, 16:29
Den Yamaha gibts tatsächlich um 135. Schau dir die beiden (Sony und Yamaha) an, dann weißt du, weiß ich meine.
Auch in den Testberichten (die natürlich mit Einschränkungen brauchbar sind) schneidet der Y besser ab, auch von der Verarbeitung her. Und habe mich mit beiden ausführlich befasst, weil ich einen alten Sony habe, der immer noch sehr gut funktioniert.
Der 270 ist aber eine echte Enttäuschung, vor allem wegen des miserabel justierten Laufwerks und der damit einhergehenden Fehler-Empfindlichkeit. Wenn es dich nicht stört, dass er bei kleinen CD-Fehlern ziemlich bald klickst, nur zu.
Ich erwarte mir von einem CDP eine gute Auslesefähigkeit, wie sie zB die Philips-Laufwerke (und somit Marantz) haben.
Und auch eine hohe Kompatibilität mit CDRs. Ein CDP, der hier versagt, ist Spielzeug.
Andeas
Stammgast
#8 erstellt: 15. Jun 2003, 16:43

Den Yamaha gibts tatsächlich um 135.


Hallo,
irgendwie hatte ich bei der Suche Pech gehabt.
Ich habe mir der Preissuchmaschine nach Yamaha gesucht, aber nichts zu diesem Preis gefunden.
Wo hast Du die gesehen?
Und wegen der Super Audio Funktion. Sie ist ja ziemlich neu
und wie es mir scheint nocht nicht ausgereift. Und ich habe nicht vor alle meine CD's in der nächsten Zeit(ca. 5-7 Jahre)auszutauschen. Daswegen werde ich noch gründlich überlegen, ob ich JETZT den SCD XE670 von Sony oder den günstiegen Yamaha(ohne Super Audio) kaufen werde...
Muss eigentlich nicht der Verstärker SA-CD kompatibel sein?


[Beitrag von Andeas am 15. Jun 2003, 16:55 bearbeitet]
cr
Moderator
#9 erstellt: 15. Jun 2003, 18:23
Der UVP ist 169 Euro. Wenn man sucht, kommt man immer um etwa 20% drunter.
Ich habe meinen in der Schweiz gekauft bei
http://www.keiser-shop.ch/
hat 215 CHF gekostet (ca 140 Euro). Trotz der in der Schweiz tieferen MWST habe ich noch nie erlebt, dass ein Gerät in D nicht auch zu diesem Preis (oder darunter) erhältlich war. Ruf ein paar Hifi-Händler an oder schau in den Inseraten der HiFi-Zeitungen (dort habe ich ihn um 135 gesehen, leider weiss ich nicht mehr den Händler).

Was SACD betrifft: Ich sehe hier keine Eile angebracht. Nachdem ohnehin immer mehr SACDs als Hybrid erzeugt werden, kann man sie sowieso am CDP abspielen.
Einen Kombi-Player SACD/DVDA bekommst du sicher in einem Jahr billiger als heute. Vielleicht zeigt sich bis dahin auch, wer gewinnt, dann brauchst du ev. nur einen normalen SACD-Player.

Sony 670: Ist der Multichannel-fähig? Wenn er nur Stereo ist, würde ich ihn nicht kaufen.


[Beitrag von cr am 15. Jun 2003, 18:32 bearbeitet]
wn
Inventar
#10 erstellt: 15. Jun 2003, 18:31

...Muss eigentlich nicht der Verstärker SA-CD kompatibel sein?

Wenn Du einen AV Receiver hast, muß dieser einen analogen 5.1 Eingang haben. Im Falle eines Stereoverstärkers verbindest Du den 2 Kanalausgang des Players mit den CD Eingangsbuchsen des Verstärkers und stellst den Player auf 2 Kanal ein. Dann wird automatisch die SACD Stereospur gewählt und wiedergegeben. CD spielt wie gehabt.
- Gruss, Wilfried
Andeas
Stammgast
#11 erstellt: 15. Jun 2003, 18:42

Wenn Du einen AV Receiver hast, muß dieser einen analogen 5.1 Eingang haben. Im Falle eines Stereoverstärkers verbindest Du den 2 Kanalausgang des Players mit den CD Eingangsbuchsen des Verstärkers und stellst den Player auf 2 Kanal ein. Dann wird automatisch die SACD Stereospur gewählt und wiedergegeben. CD spielt wie gehabt.
- Gruss, Wilfried

Ich habe meomentan nix
Mein erster Posting ist hier und ist bis jetzt unbeantwortet geblieben....
http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&forum_id=46&thread=138&PHPSESSID
Ich könnte einen Player von SonyXE200 kostenlos haben.
Allerdings will ich das nicht tun, weil ich nicht weiss, ob einen 1-Bit-D/A Wandler hat....
burki
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 15. Jun 2003, 18:43
Hi,

fuer SACD muss natuerlich alles SACD-kompatibel sein, d.h. spezieller Amp von Sony und die dazugehoerigen "hochaufloesenden" Boxen, Kabel, Ohren, ... ...

Ich kann mich cr nur anschliessen: Wenn nicht auf Mehrkanalton um/aufgeruestet werden soll, taete ich mir (und auch wenn DVDs keine Rolle spielen) eher einen ganz normalen CDP kaufen, die noch nie so guenstig waren wie heute.
Ebenso bevorzuge ich persoenlich auch Philipslaufwerke, wobei IMHO auch da durchaus Unterschiede (was den Analogpart betrifft) vorhanden sind.
Sony-Laufwerke (die NADs haben das doch auch ?) koennen (muessen aber nicht !) durchaus Probleme bereiten.

Weiss jemand was bei den Cambridge-Playern eingesetzt wird ?

Gruss
Burkhardt
wn
Inventar
#13 erstellt: 15. Jun 2003, 18:57

...Ohren, ... ...


- Gruss, Wilfried
cr
Moderator
#14 erstellt: 15. Jun 2003, 21:00
Warum nimmst du den Sony XE200 nicht, wenn er kostenlos ist? Ist doch völlig egal, ob er 1-Bit-Wandler hat. Es gibt auch gute Mehrbit-Wandler. Ich weiß nicht wie alt er ist, aber prinzipiell sind die 16-Bit Wandler ab etwa 1992 nicht mehr sooo viel besser geworden. Abraten würde ich nur von den Wandlern der ersten beiden Generationen: 14 Bit-4x-Oversampling und 16 Bit-1x (ohne Oversampling) bzw. 16 Bit-4x. Alles was darüber hinausgeht, kann bereits sehr gut sein.
Wichtiger ist, ob das Gerät viele Betriebsstunden hat, weil das Laufwerk nicht ewig lebt!
Andeas
Stammgast
#15 erstellt: 15. Jun 2003, 21:03

Warum nimmst du den Sony XE200 nicht, wenn er kostenlos ist? Ist doch völlig egal, ob er 1-Bit-Wandler hat. Es gibt auch gute Mehrbit-Wandler. Ich weiß nicht wie alt er ist, aber prinzipiell sind die 16-Bit Wandler ab etwa 1992 nicht mehr sooo viel besser geworden. Abraten würde ich nur von den Wandlern der ersten beiden Generationen: 14 Bit-4x-Oversampling und 16 Bit-1x (ohne Oversampling) bzw. 16 Bit-4x. Alles was darüber hinausgeht, kann bereits sehr gut sein.
Wichtiger ist, ob das Gerät viele Betriebsstunden hat, weil das Laufwerk nicht ewig lebt!


Sony XE200 war 6 Jahre im Betrieb. Ich schätze, dass Modell ca. vor 7-8 kreiert wurde.
cr
Moderator
#16 erstellt: 15. Jun 2003, 21:12
Probier aus, ob er noch einwandfrei funktioniert. Hör einige CDs und CDRs an, ob er Aussetzer produziert/springt.
Vom Wandler her ist er sicher ok (mein alter Sony (1992) hat bereits einen 1-Bit-Wandler. Würde mich wundern, wenn dann der 200er keinen hätte. 1-Bit-Wandler (Bitstream) sind weit billiger herzustellen als gute 16 Bit/Oversampling-Wandler).
Andeas
Stammgast
#17 erstellt: 15. Jun 2003, 21:16
Ich ging davon aus, dass der Player kein 1Bit-Wandler hat, weil in der Gebrauchsanweisung kein einziges Wort über den geschrieben wurde, was normalerweise mind. marketingmässig
für mich etwa komisch scheint...
Und dieser Player war billig: 200.- Mark hat er vor 6! Jahren gekostet...


[Beitrag von Andeas am 15. Jun 2003, 21:21 bearbeitet]
cr
Moderator
#18 erstellt: 15. Jun 2003, 22:26
Wie gesagt, ein 1-Bit-Streaming Wandler ist noch lange kein Qualitätsmerkmal. Auch hier gibt es Billigst-Wandler, die an keinen 16-Bit/8x rankommen. Ich kann dir nur sagen, dass das absolut keine Entscheidungsrelevanz haben sollte. Es gibt noch immer teure CDPs, wo keine 1-bit-Wandler verbaut werden.
Außerdem, wenn er noch dazu nichts kostet, worauf wartest du?
cr
Moderator
#19 erstellt: 17. Jun 2003, 14:20
Bei hifi-regler.de gibts den Yamaha 396 zB um nur 145,-
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony STR-DE197 - CDP-XE270
V200 am 26.01.2008  –  Letzte Antwort am 22.03.2008  –  4 Beiträge
Sony CDP
Sandrone12 am 14.06.2014  –  Letzte Antwort am 16.06.2014  –  2 Beiträge
Sony CDP-X303ES - lohnt das?
Karem am 16.08.2006  –  Letzte Antwort am 16.08.2006  –  8 Beiträge
Sony CDP-X 777 oder lieber 779?
JanHH am 11.07.2004  –  Letzte Antwort am 19.02.2006  –  7 Beiträge
Sony CDP XA-555
Eicemann am 29.07.2009  –  Letzte Antwort am 29.07.2009  –  3 Beiträge
Sony CDP 779
JanHH am 01.06.2004  –  Letzte Antwort am 01.06.2004  –  3 Beiträge
welchen sony cdp??
reallord am 21.07.2003  –  Letzte Antwort am 13.08.2003  –  7 Beiträge
welchen sony cdp?
horrorcollie am 11.07.2006  –  Letzte Antwort am 11.07.2006  –  2 Beiträge
Sony CDP X 707ES
Zeppelin03 am 01.10.2008  –  Letzte Antwort am 01.10.2008  –  2 Beiträge
Sony CDP-X 559 ES
JanHH am 05.06.2004  –  Letzte Antwort am 19.11.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.941 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedSimone23
  • Gesamtzahl an Themen1.382.697
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.336.482

Hersteller in diesem Thread Widget schließen