Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anpassungs-Probleme / welche Vorstufe ?

+A -A
Autor
Beitrag
SRAM
Inventar
#1 erstellt: 04. Sep 2004, 08:33
Hallo,

stelle gegnwärtig meine Heimanlage auf PA-Komponenten (oder besser power-HiFi) im LS-Zweig um. Im Bau ist: Bandpass mit L18S800, Kugelwellenhorn mit Craaft 10/300AL und Kugelwellenhorn mit RCF N 350.

Die dazu passenden PA-Endstufen sind auch schon ausgesucht.

Nun möchte ich eigentlich meine liebgewonnenen Einzelkomponenten von Denon weiterverwenden, muß aber vom pre-out des Vollverstärkers auf XLR-symmetrisch der PA-Endstufen / aktiven Weiche.

Möglichkeit 1 wäre der Einsatz von Symmetriergliedern, etwa hier:

http://www.funk-tonstudiotechnik.de/SYMM-VERST.htm

oder hier:

http://www.trius-audio.de/artikel.php?nr=16.01.02

Möglichkeit 2 wäre der Einsatz eines Vorverstärkers neueren Datums mit symmetrischen Ausgängen. Das hätte den Vorteil, einige zukunftssichere Eingänge gleich mit einzukaufen, die es zu der Zeit als ich meine Denon Einzelkomponenten erworben habe einfach noch nicht gab.

Welche Vorverstärker mit symmetrischen Ausgängen kennt Ihr / könnt Ihr empfehlen ?

Bin für jeden Hinweis dankbar.

TIA SRAM
A-Abraxas
Inventar
#2 erstellt: 14. Okt 2004, 13:57
Hallo,
"Klassiker" der symmetrischen Vorstufen sind von Burmester z.B. 877MkIIXLR (manchmal gebraucht für etwa 30% des verdammt hohen NP zu kriegen), auch die kleinere 897 (ohne Doppel-Mono-Aufbau) hat einen symmetrischen Ausgang.
Im hochpreisigen Bereich gibt es natürlich auch noch ML, Pass, Advantage, Spectral usw. MBL 5010 gab es auch mit symmetrischen Ausgängen, der spielt nach meinen Eindrücken "voller" als die Burmester-Geräte.
An Röhrenvorverstärkern gibt es z.B. Ear 864 (über envogue24), bei Octave optional und Ultrapath sym. von Herrn Hoffman aus Lemgo (innovative audio).
Der 877 gefällt mir persönlich klanglich sehr gut und von Ultrapath habe ich die symmetrische Phonostufe gehört - wenn die Vorstufe vergleichbar spielt, ist sie sicher einen Hör-Versuch wert.
Viele Grüße


[Beitrag von A-Abraxas am 14. Okt 2004, 14:16 bearbeitet]
Werner_B.
Inventar
#3 erstellt: 14. Okt 2004, 14:07
SRAM,

habe zwar keine PA, ich kenne auch die üblichen elektrischen Bedingungen nicht. Ich kann Dir aber versichern, dass mein NAD C160 die K+H O300D gut antreibt, ich verwende nur einen einfachen Kabeladapter Cinch --> XLR, kein Übertrager, kein Symmetrierverstärker dazwischen.

Grundsätzlich sind die Eingänge der professionellen Geräte wie der O300D auf höhere Pegel ausgelegt als Amateurgeräte wie der NAD. Dennoch kann ich die LS mit angeschlossenem CD-Spieler in's Clipping fahren, beim Tuner bleibt es geringfügig darunter, ist aber immer noch so laut, dass die Nachbarn erschrecken. Letztlich hängt der Ausgangspegel am VV ja auch vom Ausgangspegel der Quelle ab.

Also ggf. erst mal ausprobieren, dann evtl. einen Symmetrierübertrager oder -verstärker nachkaufen, wenn die Endstufe nicht hinreichend ausgesteuert wird.

Gruss, Werner B.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Vorstufe?
Miky87 am 18.01.2013  –  Letzte Antwort am 18.01.2013  –  2 Beiträge
BM12, welche Vorstufe?
Lord_Moori am 29.12.2004  –  Letzte Antwort am 29.12.2004  –  2 Beiträge
Neue Vorstufe, aber welche?
Lichty am 25.12.2008  –  Letzte Antwort am 24.01.2009  –  2 Beiträge
Welche "kleine" Vorstufe?
Saber-Rider am 22.07.2012  –  Letzte Antwort am 23.07.2012  –  6 Beiträge
Welche Vorstufe mit Digitalem Eingang?
Dirk.D am 15.09.2011  –  Letzte Antwort am 15.09.2011  –  2 Beiträge
Welche Vorstufe für Cambridge A 70 Endstufe?
xTr3Me am 20.02.2007  –  Letzte Antwort am 26.02.2007  –  3 Beiträge
Welche Vorstufe für Parasound HCA 2200 II
EvilGuard am 30.01.2009  –  Letzte Antwort am 13.03.2009  –  17 Beiträge
Welche (ältere) Vorstufe für M-5030?
Eminenz am 14.12.2009  –  Letzte Antwort am 14.12.2009  –  3 Beiträge
Welche Vorstufe für Geithain RL 940?
-Musikfreund- am 14.07.2014  –  Letzte Antwort am 06.07.2016  –  10 Beiträge
Vorstufe für Klein&Hummel
Möllie am 26.06.2004  –  Letzte Antwort am 21.09.2005  –  34 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • MBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedKaebbi
  • Gesamtzahl an Themen1.344.795
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.018