Kaufberatung:Kleiner Verstärker für unter 100 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
Boxen_Bauer
Stammgast
#1 erstellt: 21. Aug 2012, 01:36
Hallo,
Ich habe es geschafft mit meinen Quickly 36's meine Freundin vom wahren klang zu überzeugen.
Vor ein paar tagen sagte sie mir:"Ich will auch ne vernünftige Anlage,ich hasse meine Boxen!"
Wir fingen an zu diskutieren,wenn sie ihr erstes Gehalt bekommt,sollte sie sich sowas leissten können.
Ich habe ihr ein paar Lautsprecher (Bausätze!) gezeigt und ein paar verstärker.

Es soll eine kleine "Micro" Anlage werden.Mit zwei Regallautsprechern(Bausätze won ADW, Quickly 18 oder ähnliches)

Ich will euch Fragen:
Sie braucht einen kleinen Verstärker,keine Grossartigen Features,nur CD Player und ggf. Usb eingang,Später Vielleicht noch fürn PC.Die Anlage darf nicht mehr als 100 Euro kosten.Die Anforderungen sind sehr gering,sie hat momentan eine Micro Anlage:(*kotz* das sowas überhaubt auf den Markt darf)
Superior?!
Die Lautsprecher sind erstmal unwichtig.

Im bereich Lautsprecher kann ich sie beraten,aber bei Verstärker nicht so.
Ich hoffe ihr könnt uns da helfen


[Beitrag von Boxen_Bauer am 21. Aug 2012, 01:36 bearbeitet]
V3841
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 21. Aug 2012, 08:26
erst die lautsprecher, dann der dazu passende (impedanz/leistung) verstärker.

bei einem hohen wirkungsgrad der lautsprecher, könnte es dann sowas sein: Topping TP 30

hier ein thema dazu:

http://www.hifi-foru...9-1&q=zensor+tripath
peacounter
Inventar
#3 erstellt: 21. Aug 2012, 08:32
ein usb-eingang schränkt dich in der auswahl sehr ein und macht die kiste teuer (wenn sie was taugen soll).

wenn du drauf verzichten kannst, würd ich nach gebrauchtgeräten schauen.
in der preisklasse bist du damit definitiv am besten bedient!

P
Boxen_Bauer
Stammgast
#4 erstellt: 21. Aug 2012, 16:56
ja,ich schätze auf USB könnte sie verzichten.Wichtig ist nur ein Analoger Audio eingang und ein CD Player.
Der Wirkungsgrad ist unwichtig,sie wird warscheinlich eh meisstens auf Zimmerlautstärke hören.
Wechle Lautsprecher stehen noch nicht fest,aber es wird wohl auf Quickly 14 / Quickly 18 hinauslaufen.Sie hört grössenteils Hip Hop oder Electro.Ab und zu mal was ruhigeres.
Die Quickly 14 steht auch bei mir,daher kann ich mir in etwa vorstellen wie die 18er klingt.Und der klang gefällt ihr auch
Sie wird auch nicht jeden Tag Musik hören,vielleicht 1-2 mal pro Woche.
peacounter
Inventar
#5 erstellt: 21. Aug 2012, 18:50
dann bietet wie gesagt der gebrauchtmarkt in dem budgetbereich eindeutig die besten geräte.

P
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für unter 100 Euro gesucht
Florian_92 am 04.01.2013  –  Letzte Antwort am 04.01.2013  –  6 Beiträge
Verstärker unter 100?
Kenny2005 am 05.09.2008  –  Letzte Antwort am 08.11.2008  –  14 Beiträge
TRIPATH Mini-Verstärker unter 100 Euro
polluxx75 am 28.08.2010  –  Letzte Antwort am 22.11.2010  –  8 Beiträge
Gebrauchte LS für unter 100 Euro
dawn am 27.04.2006  –  Letzte Antwort am 29.04.2006  –  11 Beiträge
Verstärker für 100 Euro?
Zockerfrettchen am 13.12.2007  –  Letzte Antwort am 14.12.2007  –  4 Beiträge
Suche Verstärker unter 100?!
am 05.02.2009  –  Letzte Antwort am 07.02.2009  –  7 Beiträge
Verstärker UNTER 100?
Hernig am 05.01.2007  –  Letzte Antwort am 01.03.2007  –  30 Beiträge
Passender Verstärker unter 100?
Pat-96 am 10.05.2013  –  Letzte Antwort am 10.05.2013  –  4 Beiträge
Verstärker unter 100?
greenc4ve am 22.12.2015  –  Letzte Antwort am 26.07.2016  –  8 Beiträge
Verstärker für max. 100 Euro
Hardcor3Chip am 19.01.2014  –  Letzte Antwort am 19.01.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Heco
  • Denon
  • DALI

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.723 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedGsus665
  • Gesamtzahl an Themen1.376.533
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.218.490