Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Rear Boxen zu Quadral Amun MKIV mit Marantz PM7000

+A -A
Autor
Beitrag
tachion83
Neuling
#1 erstellt: 03. Nov 2012, 10:21
Ich besitzte einen Marantz PM7000, daran hängen aktuell Quadral Amun MKIV und ich bin am Überlegen auf 4-Kanal aufzurüsten was bedeutet, dass ich kleine Rearboxen suche, die klanglich bei den Amun mithalten können. Eine der Rearboxen wird nahe an der Wand stehen was eventuell die Wahl beeinflusst.
Welche Quadral Boxen oder auch andere Hersteller könnt ihr mir dazu empfehlen?

vielen Dank im Vorraus!!:-)
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 03. Nov 2012, 11:00
Hallo,

was auch immer einem dazu bewegt Stereo mit 4 Lautsprechern zu hören,

wäre die Altan MK IV die kleine Variante,
sowie die Tribun MK IV die etwas grössere.

gruss
V3841
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 03. Nov 2012, 15:19

Überlegen auf 4-Kanal aufzurüsten


Der Marantz PM7000 ist nur ein 2-Kanal Verstärker? Soll der weg und Du willst Dir einen Mehrkanalverstärker (AVR) kaufen?

LG
tachion83
Neuling
#4 erstellt: 03. Nov 2012, 19:26
an dem verstärker kann ich zwei boxenpaare anschließen, wie sich das dann anhört kann ich nicht abschätzen - macht es keinen sinn? den verstärker will ich nicht wechseln, bin ziemlich zufrieden...
V3841
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 03. Nov 2012, 19:32
Auch wenn Du an die meisten STEREO-Amps 2 und mehr LS-Paare anschließen kannst, bleibt es bei einem Zwei-Kanal Stereoverstärker. Der Verstärker kann auch nur ein zweikanaliges Eingangssignal verarbeiten.

Hier eine Info zum Thema Stereophonie:

http://de.wikipedia.org/wiki/Stereofonie

LG
tachion83
Neuling
#6 erstellt: 03. Nov 2012, 21:31
jupp das ist mir klar, habe dann halt stereo von vorne und hinten - es bleiben aber immer "nur" 2 kanäle... die frage ist was passiert klanglich?
V3841
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 03. Nov 2012, 21:38
Nein, ist Dir nicht klar!

Stereo = zwei Laustsprecher von vorne - im Stereodreieck - und nix anderes.

So ist die Musikinformation aufgenommen, produziert und abgemischt worden.

Wenn Du ein Rockkonzert hörst, plärrt die Band auch nicht von vorne und hinten gleichzeitig.

LG


[Beitrag von V3841 am 03. Nov 2012, 21:39 bearbeitet]
tachion83
Neuling
#8 erstellt: 03. Nov 2012, 21:41
doch ist mir sehrwohl klar... ich wollte nur wissen wie sich das anhört - das mit dem rockkonzert leuchtet ein, dank dir!
V3841
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 03. Nov 2012, 22:05
Für Party ist das ja i.O. ... und wenn es Dir gefällt natürlich auch.

Mit HIFI-Stereo hat das aber nichts zu tun.

Viel Spaß beim Musikhören!

kipfel
Stammgast
#10 erstellt: 04. Nov 2012, 07:56
Verwerfe den Gedanken. Das ist nix und das macht man nicht. Nur ein gut gemeinter Rat.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 04. Nov 2012, 08:10
Hallo TE,

natürlich darfst du 4 Lautsprecher (in jede Ecke?) stellen und so Musik hören,

manche finden das schöner ,besser,räumlicher,

dieser Effekt entsteht zu sehr grossen Teilen beim Zuschalten des 2 Paares ganz einfach auch durch eine Pegelerhöhung wenn plötzlich 4 Lautsprecher spielen,

und je lauter (im Vergleich) desto besser wird zu 99% bei Hörvergleichen empfunden.

Diese Beschallung aus allen Richtungen bezeichnen viele als räumlicher,

wir hier im Hifi Forum verstehen unter "Räumlichkeit" etwas anderes,
und zwar dass wenn man auf seinem Hörplatz vor den Lautsprechern sitzt sich vor einem eine "Bühne" auftut,
was bedeutet das sich die Positionen von Sänger, Gitarrist,Geiger oder sonstwas genau bestimmen lassen(wie bei einem realen Auftritt/konzert) und nicht nur Klangmatsch am Kopf ankommt.

Was man möchte, was man besser findet, ist mir persönlich egal,
aber nur eine der beiden Varianten hat etwas mit dem Begriff "HIFI" zu tun,
und das ist schon grob unser Anspruch hier.

Gerade Quadral und auch deine Lautsprecher sind richtig aufgestellt und mit Sitzplatz im Stereodreieck dazu geeignet, dir diese Bühne recht gut zu liefern,
vllt hast du ja Lust das mal zu vertiefen,
oder auch nicht,


Gruss
tachion83
Neuling
#12 erstellt: 04. Nov 2012, 12:47
moin moin, vielen dank für die erklärung! ich denke ich werde bei zwei lautsprechern bleiben, da habe ich schon einiges mit der aufstellung probiert und habe denke ich gemäß dem stereodreieck das maximum in meiner wohnung machbare erreicht.
da ich u.a. gerne klassik höre und man hier vorallem bei guten aufnahmen raushört "wer im orchester wo sitzt" wären die 4 boxen wohl eher störend... aber wenn ich mal ein zweites boxen paar zufällig in die finger bekomme teste ichs mal einfach um mitreden zu können :-)

wünsch dir noch einen schönen sonntag!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
passender Verstärker für meine Quadral Amun Boxen
sklein am 01.02.2013  –  Letzte Antwort am 01.03.2013  –  16 Beiträge
Marantz PM7000
niddaM am 21.03.2006  –  Letzte Antwort am 25.03.2006  –  8 Beiträge
Quadral Amun
we*ge am 15.08.2003  –  Letzte Antwort am 15.08.2003  –  3 Beiträge
Erste Anlage. Start mit Marantz PM7000. Bitte um Tips
löri am 31.12.2011  –  Letzte Antwort am 31.12.2011  –  9 Beiträge
Denon AVR 1508 mit Quadral Amun Pure
mischka65 am 30.10.2009  –  Letzte Antwort am 01.11.2009  –  4 Beiträge
Quadral Amun MK V mit NAD C356BEE ?
der_Mike am 04.10.2012  –  Letzte Antwort am 05.10.2012  –  5 Beiträge
Upgrade von Quadral Amun und Wharfedale Diamond
Chris_HRT am 06.11.2016  –  Letzte Antwort am 07.11.2016  –  4 Beiträge
Elektronik für quadral Phonologue Amun MK V
Soulsinger am 07.07.2004  –  Letzte Antwort am 10.07.2004  –  18 Beiträge
Quadral Amun MK4 welcher Verstärker passt ?
Peter_Brinkmann am 30.03.2010  –  Letzte Antwort am 30.03.2010  –  6 Beiträge
Suche flache Rear-Boxen
Ralf-R am 22.12.2004  –  Letzte Antwort am 22.12.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.978