Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
PaNdOrA_IV
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Feb 2013, 20:02
hey com,
hätte mal eine Frage nebenbei
Ich habe mich entschieden mir eine 2.1 Stereo Anlage zu kaufen
Bevor ich mich aber entscheide einen Sub zu kaufen, suche ich mal die Boxen.

Ich hab diese 2 zur auswahl:
- Heco Metas XT 701 (400€)
- Magnat Quantum 657 (269€)

Jetzt wollte ich mal Fragen, ob sich der Aufpreis der heco metas so lohnt
da sie in den Testberichten ja Verglichen werden.

Und Falls ihr mir eine der 2 Boxen empfehlen könntet,
könntet ihr mir vllt auch sagen, welchen AV Receiver ich am besten dazu kaufe? (:

Bei Fragen einfach melden
Danke schonmal im vorraus

MfG
Ingo_H.
Inventar
#2 erstellt: 13. Feb 2013, 21:38
Wie groß ist Dein Raum? Was für Musik hörst Du? Die beiden Lautsprecher schonmal gehört? Warum einen AV-Receiver bei Stereo? Warum unbedingt einen Subwoofer? Die Lautsprecherpreise gebraucht, da ich nicht glaube dass es die XT701 für 400€/Paarpreis gibt. bei den Heco würde ich eh zu den Metas 700 greifen, da die als Auslaufmodell viel günstiger zu bekommen sind (falls es denn einer der beiden Lautsprecher werden soll). Was soll eigentlich deine Quelle sein? PC?


[Beitrag von Ingo_H. am 13. Feb 2013, 21:39 bearbeitet]
V3841
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 13. Feb 2013, 22:58
Hallo,

vorab schon mal Lesestoff:

http://www.hifiaktiv.at/?page_id=192

http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Lautsprecher müssen zum Raum und den Positionierungsmöglichkeiten passen. Bei HiFi hilft viel nicht viel, sondern zu viel macht nur Probleme und keinen Spaß.

Beantworte daher bitte die Frage nach der Raumgröße, Positionierungsmöglichkeiten, Hörgeschmack, Hörgewohnheiten und Hörerfahrung.


Bevor ich mich aber entscheide einen Sub zu kaufen, suche ich mal die Boxen.


Du hast doch sicher solche LS noch nicht in deinem Raum gehört und denkst schon über einen Subwoofer nach? HiFi und Subwoofer haben meist wenig miteinander zu tun.


Und Falls ihr mir eine der 2 Boxen empfehlen könntet,


Warum diese LS? Es gibt 100 andere in dieser Preislage.


könntet ihr mir vllt auch sagen, welchen AV Receiver ich am besten dazu kaufe? (:


Das ist fast egal, aber warum ein AVR?

LG
PaNdOrA_IV
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 15. Feb 2013, 17:10
Also ich werde die Boxen einerseis zu Musik hören nehmen (Und nein ich höre nicht Youtube (; )
und andererseits für Filme/ Fernsehn

Quelle wird en CD Player sein
wenn die Quelle PC wäre, könnt ich gleich was billigeres nehmen *_*

Wie gesagt, vllt brauch ich keinen Sub
daher kaufe ich ja erstmal die Boxen

XT 701 gibts bei amazon für 400€ des Stück!
habe Gestern bei Redcoon die Heco Metas 700 für 230 / Stückgesehen
sind bisher meine Favouriten
Ist das Preisleistungsverhältnis ok?


Und klar gibt es 100 Verschiedene
aber diese 2 haben mich am meisten angesprochen
Testberichten und Erfahrungsberichten nach

Ich suche einen Stereo Receiver, also keinen Surround.
Den Receiver werde ich in ebay ersteigern
aber da muss ich mich erstmal nach dem richtigen umschauen

Zimmer hat an die 25 qm


[Beitrag von PaNdOrA_IV am 15. Feb 2013, 17:13 bearbeitet]
Stereo33
Inventar
#5 erstellt: 15. Feb 2013, 17:15
Die Preisleistung der Metas 500/700 von Redcoon ist überragend.
PaNdOrA_IV
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 15. Feb 2013, 17:21
Auf Jeden Fall
und die 700er sollen sich nicht großartig von xt 701 unterscheiden
daher mein neuer Favourit

Andere Frage:
Ein Kumpel hat einen Stereo Receiver mit 2x 100 Watt RMS und Boxen mit jeweils 160 Watt Rms
Die Heco Metas 700 haben 180 Watt Rms
Ich habe einen Verstärker in Aussicht mit 2x 110 Watt Rms (und einen mit 100Watt)
kann ich damit die Boxen auf hochturen Betreiben? (Sprich bis zu Clipping bringen, was aber eigtl nicht der Sinn davon ist)

MfG
Stereo33
Inventar
#7 erstellt: 15. Feb 2013, 17:25
Mit weniger Leistung kannst du sie viel schneller ins Clipping bringen.

Dazu empfehle ich einen Verstärker <2x 30W
PaNdOrA_IV
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 15. Feb 2013, 17:27

das war jetzt eigtl nicht die Absicht meiner Frage
Ich formulier sie um:
mit Wieviel Leistung (ca.) kann ich die Heco Metas 700 mit ca Voller Lautstärker hören?

MfG
Stereo33
Inventar
#9 erstellt: 15. Feb 2013, 17:30
Da ich nicht glaube daß die Metas 700 wirklich 160 W RMS aushalten,
gehe ich hier mal von ~ 2x 100W aus.

Also mit einem Verstärker mit 2x 120W kannst du vermutlich das letzte dB rausquetschen.
PaNdOrA_IV
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 15. Feb 2013, 17:33
hmm okay danke
würde auch ein 100 Watt Verstärker reichen?
da ich in ebay nichts Vernünfitiges finde mit 120 Watt
es gibt schon welche, allerdings so wie ich das gesehen habe nur mit den Steckverbindungen
ich möchte aber Schraubverbindungen, da ich meine Bananenstecker verwenden möchte

MfG
V3841
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 15. Feb 2013, 17:36
Leider finde ich keine Angaben zu maximalen Schalldruck. Mit dieser Angabe und dem Wirkungsgrad von 91dB könnte man die für den maximalen Schalldruck benötigte Verstärkerleistung errechnen.

Hier kannst Du ja mal schnuppern:

http://www.sengpielaudio.com/Rechner-wirkungsgrad.htm
PaNdOrA_IV
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 15. Feb 2013, 17:52
Meinen Berrechnungen nach könnten 100 Watt reichen?
wenn ich mich nicht Verrechnet habe
vllt suche ich aber Lieber einen mit 110 Watt, dann bin ich auf der sicheren Seite (:

In diesem Forum werden ja auch diverse Gegenstände ich Musikberreich verkauft
kann mir jmd den Link schicken bitte, wie ich auf diese Seite komme?
dann kann ich da auch mal suchen

kenne mich hier noch nicht so gut aus

MfG
Stereo33
Inventar
#13 erstellt: 15. Feb 2013, 18:07
Geh mal davon aus daß du mit 2 x 15 W schon die Hälfte der möglichen Lautstärke erreichst.
PaNdOrA_IV
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 16. Feb 2013, 11:24
hmm ok, könnte hinhaun
in Redcoon steht, dass 2x30W bis 2x 300W empfohlen wird
kann ich mich dann auf diese Angaben verlassen?
Weil dann würden Ja schon ein 2x 30W Verstärker reichen?

MfG
Ingo_H.
Inventar
#15 erstellt: 16. Feb 2013, 23:49
Ich würde keinen Verstärker mit so wenig Leistung nehmen ohne die Berechnungen zu kennen, aber ich frage mich was Du eigentlich mit den Lautsprechern vorhast, da Du die volle Belastbarkeit ausreizen willst...
RocknRollCowboy
Inventar
#16 erstellt: 17. Feb 2013, 00:04

aber ich frage mich was Du eigentlich mit den Lautsprechern vorhast, da Du die volle Belastbarkeit ausreizen willst...


Das frage ich mich auch.
Also lieber TE hier besteht Aufklärungsbedarf.
Falls das Partybeschallung bei großen Lautstärken werden soll, dann muss man nach was anderem suchen.

Oder ist das der übliche Wattwahnsinn, auf den Anfänger leider gerne reinfallen?

Schönen Gruß
Georg
PaNdOrA_IV
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 17. Feb 2013, 09:50
nein nein
versteht mich jetzt nicht Falsch
ich hab mir einfach nur gedacht, wenn ich mir boxen kaufe. dann will ich auch den passenden Verstärker dazu
D.h noch lange nicht dass ich mit den Boxen nur auf Hochtouren fahren willl...
und ich weiß, wenn ich Partybeschallung vorhätte dann würd ich mir gleich ne PA-Anlage kaufen

Aber wie ich oben schon sage, für Musik und Fernseh in einem 25qm Raum
V3841
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 17. Feb 2013, 09:56
Mehr als 20 Watt Verstärkerleistung wirst Du mit üblichen Lautsprechern und bei üblichem Hören so gut wie nie benötigen.

Beschäftige Dich mit dem Wirkungsgrad von Lautsprechern, Leistungsangaben bei Verstärkern und Lautheit/Schalldruck, wenn Du das nicht glauben willst.

Wichtig ist eine ordentliche Stromversorgung für die Endstufen - viel wichtiger als Leistung. Es gibt High-Ender die betreiben Boxenmonster mit Röhrenverstärkern mit 2x15 Watt.

Und da willst Du nicht ohne Kapselgehörschutz vor stehen, wenn Die Vollgas geben.

LG
Fanta4ever
Inventar
#19 erstellt: 17. Feb 2013, 10:03
Hallo,

PaNdOrA_IV (Beitrag #6) schrieb:

Ich habe einen Verstärker in Aussicht mit 2x 110 Watt Rms (und einen mit 100Watt)

welche Verstärker sind das ?

Gruß Karl
PaNdOrA_IV
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 17. Feb 2013, 10:10
okay, ich werd mich damit mal ein bisschen beschäftigen

und die 2 Verstärker sind in ebay bereits ausgelaufen
muss mich also schon nach neuen umschauen (:

MfG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heco Metas lohnt sich der Umstieg?
Ocsefi am 11.01.2014  –  Letzte Antwort am 01.02.2014  –  20 Beiträge
Heco Metas XT 701 Alternative
HiFiMan am 04.11.2013  –  Letzte Antwort am 04.11.2013  –  3 Beiträge
heco metas 500 od. Magnat Quantum 507
Marwin210 am 23.12.2007  –  Letzte Antwort am 23.12.2007  –  4 Beiträge
Heco Metas 500 oder Heco Metas 700?
Ein_Ritter_der_Kokosnuss am 23.03.2012  –  Letzte Antwort am 28.03.2012  –  10 Beiträge
Heco Metas XT bekleben oder lieber eine Alternative?
Nils1985 am 22.02.2016  –  Letzte Antwort am 23.02.2016  –  9 Beiträge
StereoReceiver für Heco Metas 700
Patricia am 09.08.2011  –  Letzte Antwort am 09.08.2011  –  4 Beiträge
Magnat Quantum 673 oder Heco Metas 300?
otiz am 27.05.2015  –  Letzte Antwort am 30.05.2015  –  15 Beiträge
Welchen Stereo-Verstärker für HECO Metas 500? (Gut, Gebraucht, ~150?)
KFC am 19.04.2009  –  Letzte Antwort am 22.04.2009  –  6 Beiträge
Equipment für Heco Metas XT 701
hausera am 27.12.2010  –  Letzte Antwort am 29.12.2010  –  9 Beiträge
HECO METAS 700
Sir_Deagle am 01.05.2009  –  Letzte Antwort am 13.01.2011  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.446