Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Heco Metas lohnt sich der Umstieg?

+A -A
Autor
Beitrag
Ocsefi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Jan 2014, 21:33
Hallo liebe Gemeinde,

ich überlege mir die Heco Metas 700 zu kaufen.
Zur Zeit habe ich die Victa 700 meine Frage ist jetzt lohnt sich der Umstieg oder kann ich es lassen weil der Unterschied nicht der Rede Wert ist.

Eigentlich bin ich nur drauf gekommen mir neue Lautsprecher zu kaufen weil ich jetzt mal einen Hochtöner an den Victas tauschen musste und sehr schockiert über den rückwärtigen Anblick von Selbigem war. (so einen kleinen Magneten habe ich noch nie gesehen.) und außerdem stört mich der "schwabellbass" der Victas etwas.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Danke schonmal

Grüße Rico
Sniedelwoods
Stammgast
#2 erstellt: 11. Jan 2014, 21:38
Das alte Leid... Niemand wird dir hier sagen können ob der Umstieg von Victa auf Metas einen verbesserung für DICH darstellen wird.
Probehören, probehören und nochmals pröbehören und vergleichen ist hier die Devise.
Die größe des Magneten sagt ausserdem nur bedingt etwas über die Qualität des Chassis aus... Schau dir zum Beispiel Die Hochtoneinheit der jamo 606 oder 608 an, der Magnet ist kaum unter dem Mikroskop sichtbar, trotzdem schwärmen ettliche Besitzer über den hervorragend klaren Hochtonbereich dieser LS... Ob dies stimmt sei mal dahingestellt, ist ja alles Subjektiv

Sicherlich bewegen sich die Metas in einer höheren Preisklasse. Ob sie DIR besser gefallen bzw. eine verbesserung für dich darstellen kannst nur du entscheiden indem du sie dir anhörst, vorzugsweise in den eigenen Vier Wänden.

Gruß


[Beitrag von Sniedelwoods am 11. Jan 2014, 21:39 bearbeitet]
Ocsefi
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Jan 2014, 21:58
Ich würde ja gern probehören gehen aber bei mir in der gegend gibt es nichts wo das geht. Zuhause probehören ist mir zuviel Aufwand falls ich sie wieder zurückschicken muss bei nichtgefallen. Deswegen würde ich gern eine Vorauswahl treffen. Ich wäre auch offen für andere Lautsprecher.

Grüße Rico
Sniedelwoods
Stammgast
#4 erstellt: 11. Jan 2014, 22:07

Zuhause probehören ist mir zuviel Aufwand falls ich sie wieder zurückschicken muss bei nichtgefallen


Und genau das kann passieren wenn du dich auf die Empfehlung anderer verlässt und demnach ein Paar Lautsprecher kaufst.
Vllt sind dir die Metas zu Höhenbetont, wie von einigen Usern erwähnt. Andere wiederum empfinden sie dumpf wie die Victa.
Mit glück werden dir einige User unterschiedliche Modelle empfehlen, die entgültige Entscheidung bleibt allerdings wie gesagt an dir und deinem Gehör hängen.

Ich weiss das dass nicht die Antwort ist die du möglicherweise erwartest, mehr bleibt mir da aber nicht zu sagen...

So Long
Ocsefi
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Jan 2014, 22:11
Ja danke ich würde nur gern erstmal im Laden probehören im wenigstens schonmal vorher eine Vorauswahl zu treffen.

MfG
ATC
Inventar
#6 erstellt: 11. Jan 2014, 22:14
Dann sag mal wo du herkommst dann bekommst du vielleicht auch einige Läden genannt.
Ausserdem, was darf das Paar den kosten?
Ocsefi
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Jan 2014, 22:16
Ich komme aus 02779 Großschönau

kosten darf das Paar so um die 600€
ATC
Inventar
#8 erstellt: 11. Jan 2014, 22:39
puuh,

das ist absolut nicht meine ecke,
da würde ich erstmal die großen Märkte abklappern und bekannte fragen wegen einem eventuellen Hifiladen.
Ocsefi
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 11. Jan 2014, 22:40
Das ist ja das problem bei uns gibt es keine großen Märkte.
ATC
Inventar
#10 erstellt: 11. Jan 2014, 22:46
Gibt es keinen EP oder ähnliche Märkte, vllt auch in Bautzen und Co.?
Ocsefi
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 11. Jan 2014, 22:50
In zittau gibt es zwei EP aber die haben nichts stehen genauso wie der Expert in der Nähe. IN Bautzen ist ein Medimax aber die haben auch keine Auswahl.
ATC
Inventar
#12 erstellt: 11. Jan 2014, 22:58
Na dann zeig mal deinen Raum und deine Aufstellung samt Hörplatz mit Bemaßung,
dann schaun wir mal was man besseres bestellen könnte.
Ocsefi
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 11. Jan 2014, 23:13
DSCN2086

Der Raum ist ca. 5x5m

Das Foto ist vom Hörplatz aus.


[Beitrag von Ocsefi am 11. Jan 2014, 23:14 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#14 erstellt: 11. Jan 2014, 23:38
Hallo,

die Victa sind keine empfehlenswerten Lautsprecher und zum Probieren der Metas rate ich auch nur mit Bauchschmerzen. Ausprobieren schadet aber nicht. Höre Dir aber im Vergleich auch mal die Magnat Vector, die Heco Music Style und die Heco Aleva an, wenn Du die Gelegenheit dazu hast.

Das Abrücken der Lautsprecher von den Wänden könnte vorteilhaft für das Klangergebnis sind.

VG Tywin
ATC
Inventar
#15 erstellt: 11. Jan 2014, 23:41
UUpps,

quadratisch, 5x 5m und dazu vermutlich noch ca. 2,5m (halbe Raumlänge) hoch,
ein GAU für den Bassbereich.
Dazu, Eckaufstellung der Lautsprecher, ebenfalls eigentlich ein NoGo für guten Klang,
ich sehe aber auch noch Einrichtungsgegenstände welche auf etwas wichtigeres als Musikhören hinweisen.

Ganz ehrlich, vermutlich würde ich es im Moment so lassen und auf eine gute Anlage sparen, welche wegen den Raummoden zumindest ein Einmessystem a la Audyssey Multi EQ XT 32 oder Antimode Dual Core 2.0 beinhalten sollte.

Eventuell kann man dann auch ein Paar Kompaktlautsprecher etwas außerhalb der Ecken positionieren,
und mit einem Subwoofer und "normalen" Antimode 8033 s II unterstützen um eine wirkliche Verbesserung zu erreichen.

Wenn du es jetzt nicht lassen kannst und was zum Test bestellen möchtest, eine Wharfedale Diamond 10.3 oder max. 10.4 ist schon recht nett,
kann hier im Moment aber auch das Potenzial nicht wirklich nutzen


[Beitrag von ATC am 11. Jan 2014, 23:42 bearbeitet]
Ocsefi
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 11. Jan 2014, 23:52
Die Raumhöhe beträgt fast 3m. Das Problem der aufstellung ist mir bekannt geht aber leider nicht zu ändern da an jeder Wand entweder 2 Fenster sind oder eine Tür. Meine Räumlichkeiten waren mal eine Arztpraxis.
Ja wie oben schon erwähnt ist Probehören in unsere Gegend eher schwierig.

Die Idee mit den Regallautsprechern hatte ich auch schon ich konnte mich bloß nicht so richtig damit anfreunden.

Ein Subwoofer exestiert.
AWM 12


[Beitrag von Ocsefi am 11. Jan 2014, 23:57 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#17 erstellt: 12. Jan 2014, 00:03
Bei Deinem Link komm ich nur auf die Startseite von Strassacker.

Ist das dieser AWM12 Vermutlich: JA

Schönen Gruß
Georg
Ocsefi
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 12. Jan 2014, 00:05
Ja genau der ist es.
Ocsefi
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 12. Jan 2014, 16:29
Könnt ihr mir sagen was von Quadral Ascent 70 zu halten ist?
Hasios1967
Stammgast
#20 erstellt: 01. Feb 2014, 17:58
Um mal auf deine eigentliche Frage zurück zu kommen. Der Umstieg auf die Metas 700 lohnt sich. Weil sie wirklich in allen belangen den Victas überlegen ist.
Ob sie allerdings für Dich die richtige ist, da bin ich mir auch nicht sicher. Sie hat deutlich mehr Tiefgang als die Victa, das könnte bei Wandnaher Aufstellung wirklich zu viel werden. Aber wenn man sie frei stellen kann, ist sie meiner Meinung nach einer der besten Lautsprecher in ihrer Preisklasse. Ich habe zwar schon bessere Lautsprecher gehört, die waren aber sehr sehr viel teurer.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lohnt sich der Umstieg??
Futuit am 19.05.2004  –  Letzte Antwort am 20.05.2004  –  2 Beiträge
Lohnt sich der Umstieg?
Phire am 10.09.2005  –  Letzte Antwort am 14.09.2005  –  23 Beiträge
Lohnt sich der Umstieg?
Elevat0r am 14.12.2007  –  Letzte Antwort am 17.12.2007  –  4 Beiträge
Lohnt sich der Umstieg ?
Denon_Fan_5 am 16.11.2008  –  Letzte Antwort am 17.11.2008  –  4 Beiträge
Heco Victa 501 oder Heco Metas 500 ?
Topper93 am 08.02.2012  –  Letzte Antwort am 10.02.2012  –  6 Beiträge
Heco Metas 500 oder Heco Metas 700?
Ein_Ritter_der_Kokosnuss am 23.03.2012  –  Letzte Antwort am 28.03.2012  –  10 Beiträge
Lohnt der Umstieg - Meinung gefragt!
cw_ffm am 31.08.2005  –  Letzte Antwort am 02.09.2005  –  10 Beiträge
Magnat Quantum 653 oder Heco Metas XT 301
PaNdOrA_IV am 29.11.2013  –  Letzte Antwort am 29.11.2013  –  14 Beiträge
Magnat Quantum 603 vs Heco Metas XT 301
Stang302 am 24.04.2010  –  Letzte Antwort am 11.08.2010  –  8 Beiträge
Lohnt sich für mich der Umstieg auf Stereo? / Kaufberatung
Cross am 19.09.2006  –  Letzte Antwort am 21.09.2006  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Wharfedale
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 48 )
  • Neuestes Mitgliedplatyp
  • Gesamtzahl an Themen1.345.231
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.636