Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Heco Metas 700 vs Metas 500 (Entscheidungshilfe)

+A -A
Autor
Beitrag
Gahadal
Neuling
#1 erstellt: 13. Apr 2012, 14:07
Hallo liebe Experten,

Meine alten, hier wohl als "Brüllwürfel" zu bezeichnenden, Boxen geben den Geist auf. Jetzt wollte ich sie durch eine vernünftige Stereoanlage, mit Option auf eine spätere Aufrüstung zu 5.1, ersetzen.

Nach vielem Lesen hier im Stereoforum und nach Probehören in einem nach einem Planeten benannten Geschäft, habe ich mich dann jetzt auf die Heco Metas Serie eingeschossen. Die neue XT-Reihe habe ich Probehören können und war vom Klang recht überzeugt. Die aktuelle Serie ist mir allerdings etwas teuer, darum habe ich mich im Internet auf die Suche der Vorgängerreihe gemacht und auch gefunden, in der Hoffnung, sie wäre nicht viel schlechter als die aktuelle Serie.
Bei meinen Recherchen viel mir immer wieder auf, dass die allgemeine Meinung bestehe, die 500 Reihe bräuchte 50-70cm Wandabstand, sonst würde der Bass
Überpräsenz zeigen. Die 700 Reihe sollte da besser sein. Da ich mir da selber kein Bild von machen kann, mangels Hörgelegenheiten, wollte ich hier im Forum fragen, ob dass wirklich so ist? Das mit den 70 cm Wandabstand wäre nämlich ein Problem.
Lohnt sich ansonsten der Sprung auf die 700-Reihe? Oder habt ihr vielleicht noch andere Vorschläge und Alternativen zu den Boxen? Gehört wird durch die Bank alles was es gibt. Klassik, House, R'n'B, Rap, Rock, Indie und was es sonst noch alles auf der Welt gibt ;). Auch zum fernsehen sollten die Boxen taugen. Das Zimmer, in dem die Boxen stehen sollen, ist 18 m² groß bei etwa 6m auf 3m. Die Boxen sollen an einer 3m Wand postiert werden.

Liebe Grüße und herzlichen Dank schonmal im Vorraus!

Markus
Blink-2702
Inventar
#2 erstellt: 13. Apr 2012, 14:58
Auf Grund der Zimmergröße würde ich die Heco Metas 500 vorziehen...
Hast du schon einen passenden Stereoverstärker/Reciver?
Gahadal
Neuling
#3 erstellt: 16. Apr 2012, 06:47
Ich hab nen Uralt-Verstärker von Grundig, aber den wollte ich auch neu kaufen wenn ich mir die Boxen dann bestelle. Hab schonmal bei Denon und Onkyo geschaut, Marantz scheint mir ein wenig teuer. Da ich mir ja die Option auf 5.1 später erhalten will und auch grade nen Fernseher bestellt hab, denke ich nen Receiver ist wohl geeigneter als ein neuer Verstärker?

Hier im Forum scheint ja wohl die Meinung vorzuherschen, etwa 25% des Budgets für den Receiver auszugeben. Die Boxen kosten zusammen 360 Euro. Das wären ja dann nur 90 Euro für den Receiver. Gibts da schon was vernünftiges für?

Liebe Grüße und vielen Dank schonmal für eure Meinungen!
jd17
Inventar
#4 erstellt: 16. Apr 2012, 08:30

Gahadal schrieb:
Hier im Forum scheint ja wohl die Meinung vorzuherschen, etwa 25% des Budgets für den Receiver auszugeben. Die Boxen kosten zusammen 360 Euro. Das wären ja dann nur 90 Euro für den Receiver. Gibts da schon was vernünftiges für?

das kann man so pauschal nicht sagen, vor allem nicht wenn man so günstig lautsprecher kauft.
grundsätzlich sollte der großteil des budgets in die lautsprecher fließen.
beim verstärker solltest du danach entscheiden, dass genug leistungsreserven vorhanden sind und vor allen dingen alle funktionen, die du benötigst bzw. für sinnvoll hälst.
optik und haptik wären weitere kriterien.

für 90€ bekommt man relativ solide gebrauchte av-receiver.
ich persönlich würde dir aber raten, mind. ein HDMI 1.3 gerät zu kaufen, dann hast du es später mit dem anschließen zukünftiger geräte leichter.
für 150€ bekommt man einen Pioneer VSX-819. für etwas mehr einen VSX-919.
das wären meine tipps bei geringem budget.

falls das zu teuer ist sowas wie einen Yamaha RX-V650 (knapp 100€ gebraucht) oder vergleichbar.
der hat starke endstufen, solide verarbeitung und kann schon einmessen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
metas 500 vs metas 700
heconidas am 14.12.2009  –  Letzte Antwort am 02.01.2010  –  13 Beiträge
Heco Metas 500 oder Heco Metas 700?
Ein_Ritter_der_Kokosnuss am 23.03.2012  –  Letzte Antwort am 28.03.2012  –  10 Beiträge
HECO METAS 700
Sir_Deagle am 01.05.2009  –  Letzte Antwort am 13.01.2011  –  15 Beiträge
Canton Ergo, Chrono vs. Heco Celan, Metas
IAikeI_ am 13.12.2012  –  Letzte Antwort am 13.12.2012  –  6 Beiträge
StereoReceiver für Heco Metas 700
Patricia am 09.08.2011  –  Letzte Antwort am 09.08.2011  –  4 Beiträge
Heco Vergleich. Metas XT701 vs Celan 700
block-headman am 01.02.2011  –  Letzte Antwort am 01.02.2011  –  2 Beiträge
Heco Metas 500 oder Celan 700
supraspinatus am 31.03.2008  –  Letzte Antwort am 08.04.2008  –  8 Beiträge
Metas 500 oder Victa 700
bönhase am 29.02.2008  –  Letzte Antwort am 08.03.2008  –  30 Beiträge
Heco Metas 500 vs. Magnat Quantum 555
schurli87 am 10.02.2012  –  Letzte Antwort am 10.02.2012  –  7 Beiträge
Heco Metas 500/700 vs. B&W 602.5 vs. Teufel Ultima 40 Mk2
#josh# am 25.12.2013  –  Letzte Antwort am 27.12.2013  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 120 )
  • Neuestes MitgliedWaui001
  • Gesamtzahl an Themen1.346.028
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.686