Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


HECO METAS 700

+A -A
Autor
Beitrag
Sir_Deagle
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Mai 2009, 19:31
hey leute

ich hätte da ma ne frage. Ich habe jetzt im mom die heco victa 500 zu hause stehen. jedoch benötige ich mehr bass und auch noch mehr endpegel für techno und black.
(stereo ausschließlich)

welche der folgenden modelle haben am meisten bums?
(ranking bitte)

heco metas 700
heco celan 500
klipsch rf-82
jbl ES 100

wenn ihr irgendwelche modelle nicht kennt lasst sie einfach weg in eurem bericht, aber bitte schreibt

danke schonma

deagle


[Beitrag von Sir_Deagle am 01. Mai 2009, 19:31 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 02. Mai 2009, 05:39
In Anbetracht deiner präferierten Musikrichtung mein Ranking:

Klipsch RF 82
JBL ES 100
Heco Metas 700
Heco Celan 500



PS: Was für Elektronik hast du ?
eagel_one
Stammgast
#3 erstellt: 02. Mai 2009, 10:44
Hallo Sir_Deagle

Also vom Bumms her sind ganz klar die JBL spitze. Allerdings solltest du dir wirklich überlegen nur nach Basstiefe zu gehen. Die Heco Metas 500 würd ich dir nicht empfehlen da sie nur ein Tieftöner hat. Wenn dann schon die 700er die macht da schon mehr Bumms. Die Heco Celan ist auch wieder so ein Fall. Hat auch nur einen Tieftöner.

Ich würd mir die JBL und die Klipsch anhören. Das sind die besten LS für dein Bedarf.

mfg Fabian
Sir_Deagle
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 03. Mai 2009, 08:51
also ich habe den HK 3490.
hoffe der is gut.


ich habe über die klipsch noch nicht sehr viel gehört aber in diesem test ist die bassqualität nicht sehr gut oder??

http://www.stereoplay.de/Testbericht/Klipsch-RF-82_745435.html


jedoch ist auch die jbl es 100 (runterscrollen) im klang (mittel- und hochtonbereich) schlecht.

oder sollte man den test nicht zu viel beachtung schenken??

gruß, deagle
eagel_one
Stammgast
#5 erstellt: 03. Mai 2009, 12:08
Naja die Test´s sind immer subjektiv. Klar gibt es für den Preis der JBL E 100 viel Lautsprecher die schöner Mitten zeichnen und mehr Auflösung in den Höhen besitzen. Allerdings hast du ja geschrieben du willst vorallem Pegel. Da sind die JBL´s und die Klipschies natürlich spitze.

Der Klangcharackter der Klipschies ist eher auf Live getrimmt. Sprich eher ein wenig mehr Höhen und ein wenig mehr Bass. Dafür hat man eben das Gefühl live dabei zu sein.

Die JBL habe ich noch nicht gehört.

Dein Stereo Receiver passt sehr gut zu beiden Boxen. Hab eine zeitlang meine Klipsch LS auch mal mit einem HK befeuert. Das passt meiner Meinung nach am besten zusammen.

Mein Tipp ist: Wenn du nur laut Musik hören willst dann greif zu den JBL. Willst du sie laut mit guter Auflösung genießen dann greif zu den Klipsch.

mfg Fabian
Eminenz
Inventar
#6 erstellt: 04. Mai 2009, 04:18

eagel_one schrieb:

Dein Stereo Receiver passt sehr gut zu beiden Boxen. Hab eine zeitlang meine Klipsch LS auch mal mit einem HK befeuert. Das passt meiner Meinung nach am besten zusammen.


Ich sehe das nicht so, beide Lautsprecher klingen subjektiv für mich zu "hell" an HK Geräten. Das ist das was gesagt wurde, dass Tests subjektiv sind. Ich empfinde JBL und Klipsch an etwas wärmeren Geräten besser (Denon, NAD)


Mein Tipp ist: Wenn du nur laut Musik hören willst dann greif zu den JBL. Willst du sie laut mit guter Auflösung genießen dann greif zu den Klipsch.


Sie ist etwas teurer, aber schau mal nach der Celan 800, die gibts um die 400.-
Sir_Deagle
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 04. Mai 2009, 07:48
danke euch beiden.

ich sehe, dass ich mich falsch ausgedrückt habe.
natürlich suche ich boxen, die ich wenn ich aufdrehe lange nicht am ende sind.jedoch sollen die boxen auch nicht nur pegel haben haben da die boxen ja meistens etwas über zimmerlautstärke laufen. soundqualität hat vorrang hoch, mittel, sowie tieftonbereich. die pegel sollten trotzdem bei ca immerhin 800 euro drinne sein!

wieso sind die heco celan 800 teurer als die 700er????
und wie stehen die heco celan 800 in unserem ranking?

gruß degale
Eminenz
Inventar
#8 erstellt: 04. Mai 2009, 08:20

Sir_Deagle schrieb:


wieso sind die heco celan 800 teurer als die 700er???? :?


Andersrum Die Celan 700 gibts derzeit für 600/Stck, die 800er gibts für 400/Stck


und wie stehen die heco celan 800 in unserem ranking?


Kannst nicht vergleichen, da die Celan 800 ein paar Etagen über den genannten spielt.
Sir_Deagle
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 04. Mai 2009, 09:06
ja ich meinte das auch andersrum.
aber wieso?

könntest du mir noch den deiner meinung nach perfekten verstärker dazu liefern?

am besten nicht über 300 euro

danke deagle
Eminenz
Inventar
#10 erstellt: 04. Mai 2009, 09:50

Sir_Deagle schrieb:
:) ja ich meinte das auch andersrum.
aber wieso?

könntest du mir noch den deiner meinung nach perfekten verstärker dazu liefern?

am besten nicht über 300 euro

danke deagle


Die Celan 800 dürfte mit deinem HK gut harmonieren.
eagel_one
Stammgast
#11 erstellt: 04. Mai 2009, 18:57
Hallo ihr zwei

also die Heco´s sind spitze. Hab selber ein paar daheim stehen. Allerdings nur die Heco Metas 300. Also die Clean 800 ist wirklich Top und vorallem vielseitiger als die JBL´s und die Klipschies. Allerdings würd ich dir zu einem Denon Verstärker für die Heco´s raten.

mfg Fabian
Sir_Deagle
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 05. Mai 2009, 16:38
hi

kannste das auch begründen wieso grade denon und nicht hk?

du meintest dann warscheinlich denon pma 700??
eagel_one
Stammgast
#13 erstellt: 05. Mai 2009, 16:59
Hallo Sir_Deagle


hi

kannste das auch begründen wieso grade denon und nicht hk?

du meintest dann warscheinlich denon pma 700??


Also ich finde die Heco´s haben einen eher dunklen Grundton und der Denon ein bischen heller. Zusammen ergibt das eine perfekt harmonierende Kette.

Der 1500er ist schon eine hörbare Steigerung. Allerdings kostet der mit knapp 600€ auch das doppelte. Deswegen würde ich dir zum 700er raten. Kannst aber auchmal den HK 980 probehören. Hab ihn noch nicht probegehört aber Eminenz sagt ja die sollen ganz gut passen. Und probier auch mal den Yamaha 700.

mfg Fabian
Eminenz
Inventar
#14 erstellt: 06. Mai 2009, 05:29

eagel_one schrieb:


Also ich finde die Heco´s haben einen eher dunklen Grundton und der Denon ein bischen heller. Zusammen ergibt das eine perfekt harmonierende Kette.


Der Denon 700 zähle ich eher zu den wärmer klingenden Geräten (nicht Source direct). Das mit dem dunklen Grundton kann ich so auch nicht bestätigen, die Celan Serie ist eher neutral in meinen Ohren.


Der 1500er ist schon eine hörbare Steigerung. Allerdings kostet der mit knapp 600€ auch das doppelte. Deswegen würde ich dir zum 700er raten. Kannst aber auchmal den HK 980 probehören. Hab ihn noch nicht probegehört aber Eminenz sagt ja die sollen ganz gut passen. Und probier auch mal den Yamaha 700.


Wir können hier noch zig Seiten über die subjektiven Eindrücke diskutieren und es bringt uns und auch den TE nicht einen Schritt weiter.

Du musst selber probehören und entscheiden, was dir liegt.
Samson2011
Neuling
#15 erstellt: 13. Jan 2011, 19:19
Hallo alle zusammen!
Ich hätte auch nochmal eine Frage: Ihr habt jetzt kaum etwas zu den Heco Metas 700 gesagt.
Ich habe mir die nämlich gerade bestellt und bin voll gespannt am warten... Höre fast ausschließlich Elektro. Einen ordentlichen Bass müssten die doch trotzdem hinbekommen, oder ?? Bei stereoplay habe ich gelesen, dass die klipsch rf-82 beispielsweise auf ne Bassqualität von 9 kamen (was immer das auch heißen mag) und die Metas 500 ebenfalls. Da dachte ich jetzt, dass die Metas 700 nochmal nen tick besser sein müssten...

@ Eminenz: Warum hast du die Metas 700 denn auf den dritten Platz gelegt ??

Falls jemand persönliche Hörerfahrungen hat, würden die mich sehr interessieren..
Ich möchte die Boxen im Stereobetrieb laufen lassen und hoffe auf nen vollen, raumfüllen Klang mit nem schönen Bass!

Vielen Dank für eure Hilfe & freue mich über jede Antwort!!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heco Metas 500 oder Celan 700
supraspinatus am 31.03.2008  –  Letzte Antwort am 08.04.2008  –  8 Beiträge
StereoReceiver für Heco Metas 700
Patricia am 09.08.2011  –  Letzte Antwort am 09.08.2011  –  4 Beiträge
Heco Victa 501 oder Heco Metas 500 ?
Topper93 am 08.02.2012  –  Letzte Antwort am 10.02.2012  –  6 Beiträge
Heco Metas 500 oder Heco Metas 700?
Ein_Ritter_der_Kokosnuss am 23.03.2012  –  Letzte Antwort am 28.03.2012  –  10 Beiträge
Heco Metas 500 .und nun?
Maggi2305 am 01.01.2009  –  Letzte Antwort am 07.01.2009  –  10 Beiträge
Heco Metas 700 vs Metas 500 (Entscheidungshilfe)
Gahadal am 13.04.2012  –  Letzte Antwort am 16.04.2012  –  4 Beiträge
Metas 500 oder Victa 700
bönhase am 29.02.2008  –  Letzte Antwort am 08.03.2008  –  30 Beiträge
Heco Victa 700 oder JBL E80
hedonist am 18.07.2008  –  Letzte Antwort am 20.07.2008  –  2 Beiträge
metas 500 vs metas 700
heconidas am 14.12.2009  –  Letzte Antwort am 02.01.2010  –  13 Beiträge
Verstärker für Heco Victa 700
Rap00001 am 24.09.2012  –  Letzte Antwort am 25.09.2012  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Klipsch
  • JBL
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedHanzfail123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.726
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.837