Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Technics SL-D202 oder SL-BD3

+A -A
Autor
Beitrag
Aaalex
Neuling
#1 erstellt: 03. Mrz 2013, 16:46
Hallo
Ich wollte so langsam meine kleine Anlage aufrüsten. Es geht hier um einen Plattenspieler, wie im Titel bereits erwähnt, stehen die beiden Modelle zur Verfügung. Da ich aber so gut wie gar keine Ahnung von Plattenspielern habe (vor 3 oder 4 Jahren mal einen alten Dual aus den 60ern für einen Freund gekauft) wollte ich euch um euren Rat bitten. Ich selbst bin Student und habe nicht wirklich viel Geld, deswegen die beiden Modelle. Der SL-D202 kostet 40€, ist aber ohne Nadel. Der SL-BD3 kostet 60€, hat einen 6 Monate alten Digitrac 300 SE als Tonabnehmer, dort müsste aber der Antriebsriemen erneuert werden (vor dem Eingriff habe ich auch keine Scheu).

Worauf sollte ich bei der Besichtigung achten? Ich weiß nur, dass der Spieler gleichmäßig drehen sollte. Wenn er es nicht tut, was dann? Ist das eine Ursache eines alten, abgenutzten Antriebsriemen?

Edit: Wie sieht es mit der Ersatzteilbeschaffung aus, ist die bei beiden gegeben und auch bezahlbar?

Musikalisch sollte es in Richtung Rock (späte 60er bis 70er Jahre) gehen, genauer gesagt Hard Rock, Progressive Rock aber auch Blues Rock. Andererseits wollte ich auch dem Loudness War aus dem Weg gehen und eventuell mal eine neuere LP (z.B. Lana Del Rey) drauf hören.

Langer Text, aber ich hoffe, dass ich dennoch keine Details vergessen habe...
Was wäre nun für mich besser geeignet?

Grüße :),
Alex


[Beitrag von Aaalex am 04. Mrz 2013, 00:18 bearbeitet]
V3841
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 03. Mrz 2013, 23:22

Der SL-D202 kostet 60€, hat einen 6 Monate alten Digitrac 300 SE als Tonabnehmer, dort müsste aber der Antriebsriemen erneuert werden (vor dem Eingriff habe ich auch keine Scheu).


SL-D ... "D" steht für Direct Drive ... es gibt hier keinen Antriebsriemen.
SL-BD ... "BD" steht für Belt Drive ... hier gibt es Antriebsriemen.

Hier würde ich den Direktantrieb vorziehen, da sehr wenig anfällig.

Für Ersatzteile einfach hier fragen:

http://www.dienadel.de/Phono+Zubehoer/Tonabnehmer/

oder

http://stores.ebay.d...?_trksid=p4340.l2563

LG


[Beitrag von V3841 am 03. Mrz 2013, 23:46 bearbeitet]
Aaalex
Neuling
#3 erstellt: 04. Mrz 2013, 00:18
Oh, mein Fehler, habe copy-paste ein mal zu oft benutzt :D. Bei dem Spieler mit der neuen Nadel geht es natürlich um den SL-BD3.
Aber danke für die Antwort, habe vorhin auch von einem Bekannten gehört, dass ich lieber einen mit Direct Drive nehmen soll. Ist der Spieler denn für den Anfang überhaupt geeignet?

Grüße
Alex
Detektordeibel
Inventar
#4 erstellt: 04. Mrz 2013, 03:08
Hören kannste mit beiden, kaufen auch, BD3 für 60€ ist sehr fair weil das Digitrac kostet alleine 100€ neu. Hat aber nachteile weil es einer der einfachsten T4P Dreher ist. Dafür sparste dir die Justage weil das Stecksystem Standard ist.

Für 40€ ist der D202 aber auch nicht schlecht, vor allem mehr Tonabnehmer auswahl weil der weiter verbreitete 1/2 Standard und SME Headshells.
Wenn der originale Tonabnehmer ohne Nadel das EPC-U25 noch drauf ist kauf ich dir den ohne Nadel allein schon für 20€ ab. Sowas such ich nämlich grade.

Dann hast nen guten Direkttriebler für 20€ bekommen. Normal geht der erst für 60€ aufwärts in der Bucht weg. Das Gerät ist auf jeden Fall wertiger als der BD3.

Zum hören holste dir dann ein AT91 für 15€ und ne Elliptische Nadel ATN 3652 dazu für 20€. Diese kombi ist nicht nur günstiger als die meisten Einsteigertonabnehmer die bei 50€ erst losgehen, das geht schon mit der Rundnadel gut bei classic Rock, mit der elliptischen kommt das klanglich aber schon ziemlich nah an das Denon DL 110. Kostet nur 150€ weniger.

Wenn das nix fürn studentischen Geldbeutel ist.


[Beitrag von Detektordeibel am 04. Mrz 2013, 03:18 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hifi- Komponenten/ Technics SL-BD3 mit Pioneer Verstärker/
zweig2 am 03.01.2013  –  Letzte Antwort am 09.01.2013  –  13 Beiträge
Technics SL-DZ1200
jazzy_jeff am 04.03.2005  –  Letzte Antwort am 06.03.2005  –  3 Beiträge
Technics CD-Player SL PJ28A
Meidlinger am 02.06.2011  –  Letzte Antwort am 02.06.2011  –  6 Beiträge
Verstärker für Technics SL-D2
K4ZUY4 am 08.08.2012  –  Letzte Antwort am 08.08.2012  –  4 Beiträge
Technics SL-PG 4 wirklich so gut?
seoman am 29.07.2004  –  Letzte Antwort am 29.07.2004  –  4 Beiträge
Vorverstärker für Technics SL-DL 1
Lauser10 am 10.07.2010  –  Letzte Antwort am 11.07.2010  –  5 Beiträge
Vollverstärker für Technics SL-1200 MKII
thrasherVIE am 05.07.2016  –  Letzte Antwort am 06.07.2016  –  6 Beiträge
Technics SL-DZ1200 erfahrungswerte
FrankWhite am 27.05.2004  –  Letzte Antwort am 22.06.2004  –  3 Beiträge
EInsteigerfrage! Technics SL-DD33
indie_Julia am 09.09.2010  –  Letzte Antwort am 09.09.2010  –  12 Beiträge
Technics SLP-555/777 oder SL-PS 770A
bubu5 am 14.10.2009  –  Letzte Antwort am 15.10.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 121 )
  • Neuestes MitgliedHr_grün
  • Gesamtzahl an Themen1.345.479
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.228