Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo-Anlage für Nutzung an Pc

+A -A
Autor
Beitrag
Fred131
Neuling
#1 erstellt: 14. Okt 2013, 18:30
Hallo,

ich möchte meine vorhandene 20€ 2.1 "Anlage" vom Pc ersetzen.

Nach einigem Suchen bin ich auf die Magnat Vector 207 Lautsprecher und einem Pioneer A-333 Verstärker gekommen. Bin mir jetzt allerdings unsicher, ob ich diese Kombination überhaupt nutzen kann.

Ich hatte als Verstärker auch noch den Pioneer A-30-K in die nähere Auswahl einbezogen.

Ist einer der Verstärker mit den Lautsprechern kombinierbar? Oder habt ihr bessere/andere Vorschäge?

Der PC/ die Anlage soll in einem ca. 22m² Raum stehen. Ich möchte damit hauptsächlich Musik (Hardstyle, Hardcore und härter) hören. Als preisliche Obergrenze hab ich mit so ca. 350-400€ gesetzt. Es müssen nicht unbedingt Standlautsprecher sein!

Dann habe ich noch eine Frage zu den Lautsprechern: Es gibt ja die Ausgänge A und B, jeweils 2 mal. Bedeutet das, dass ich 4 Lautsprecher anschließen könnte oder hat es nur etwas mit dem Wiederstand (ohm) zu tun??

Vielen Dank für eure Antworten
Fred
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 14. Okt 2013, 18:46
Hallo,


Nach einigem Suchen bin ich auf die Magnat Vector 207 Lautsprecher und einem Pioneer A-333 Verstärker gekommen. Bin mir jetzt allerdings unsicher, ob ich diese Kombination überhaupt nutzen kann.


Wenn Du die Lautsprecher richtig - mit viel freiem Platz ringsum - aufstellen kannst, warum nicht.


Ist einer der Verstärker mit den Lautsprechern kombinierbar? Oder habt ihr bessere/andere Vorschäge?


Die Lautsprecher der Vector Baureihe laufen mit jedem Verstärker einwandfrei.


Ich möchte damit hauptsächlich Musik (Hardstyle, Hardcore und härter) hören. Als preisliche Obergrenze hab ich mit so ca. 350-400€ gesetzt. Es müssen nicht unbedingt Standlautsprecher sein!


Die Vector-Lautsprecher sind recht gut (neutral) klingende HiFi-Lautsprecher. Das diese Lautsprecher Dir bei deinem Musikgeschmack Spaß machen, bezweifele ich aber.

Schau Dich besser mal bei Klipsch, JBL oder Cerwin Vega um, die haben jugendtaugliche Lautsprecher im Programm. Eventuell gefallen Dir auch Lautsprecher der Magnat Quantum Baureihe.


Dann habe ich noch eine Frage zu den Lautsprechern: Es gibt ja die Ausgänge A und B, jeweils 2 mal. Bedeutet das, dass ich 4 Lautsprecher anschließen könnte oder hat es nur etwas mit dem Wiederstand (ohm) zu tun??


Das ist sehr verwirrend. Lautsprecher haben keine Ausgänge!

Wenn Du die Ausgänge für die Lautsprechergruppen A + B am Verstärker meinst, so kann man damit zwischen 2 Paar Stereolautsprechern umschalten. Der gleichzeitige Betrieb von zwei Lautsprecherpaaren kann zum plötzlichen Abschalten oder zur Zerstörung des Verstärkers und/oder der Lautsprecher führen.

Stereoverstärker sind grundsätzlich zum Betrieb von "2" Lautsprechern gedacht. Stereo funktioniert auch nur mit "2" Lautsprechern im Stereodreieck.

VG
Fred131
Neuling
#3 erstellt: 15. Okt 2013, 12:45
Hallo,

vielen dank für deine Antwort Tywin! Genau ich meinte die Ausgänge am Verstärker.

Es ist genug Platz um die Lautsprecher entsprechend Aufzustellen.

Ich habe mich jetzt noch ein wenig bei den genannten Herstellern umgeschaut, und habe die Möglichkeit die JBL ES80BK für ca. 400€ (das Paar) zu bekommen. Kann ich die dann entsprechend auch mit dem Pioneer A-333 kombinieren? (Das wär dann ja nur knapp über meinem Buget )

Viele Grüße
Fred
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 15. Okt 2013, 14:05
Bei JBL hatte ich mehr an die Studio 180/190 gedacht, die Du Dir mal anhören könntest. Ich kann da aber weiter nichts zu schreiben, da mich diese Art von Lautsprechern nicht anspricht und ich mich damit auch nicht viel beschäftigt habe.

Der Pioneer A-333 kann die allermeisten Lautsprecher problemlos antreiben, dazu must Du Dir keine Gedanken machen.
dawn
Inventar
#5 erstellt: 15. Okt 2013, 14:14

ich möchte meine vorhandene 20€ 2.1 "Anlage" vom Pc ersetzen.


Die standen bisher auf dem Schreibtisch und Du hast beim Hören direkt davor gesessen, nehme ich an? Wie soll es denn mit der neuen Anlage aussehen? Stehen die dann auch direkt vor Dir am Schreibtisch oder ist die bevorzugte Hörposition nun eine andere? Wie weit sitzt Du von den Lautsprechern entfernt und wie groß soll der Abstand zwischen den Lautsprechern sein? Eine Skizze wäre gut.


[Beitrag von dawn am 15. Okt 2013, 14:16 bearbeitet]
Fred131
Neuling
#6 erstellt: 16. Okt 2013, 05:37
Hallo

hier mal eine kurze Skizze. Ich hoffe sie hilft dir/euch weiter

Skizze
liesbeth
Inventar
#7 erstellt: 16. Okt 2013, 09:03
bei der Aufstellung wäre deine ideale Hörposition zwischen Couch und Schreibtisch...

Wo möchtest Du denn sitzen um musik zu hören? am Pc? auf der Couch?
Fred131
Neuling
#8 erstellt: 16. Okt 2013, 13:51
ich würde die meiste Zeit am PC sitzen.

Ich hatte dann angedacht den Balance des Verstärkers links schwächer einzustellen?!
Flügelhornist
Stammgast
#9 erstellt: 16. Okt 2013, 14:14
Das wird so nichts, du solltest beim Musik hören schon vor den Lautsprechern sitzen und nicht von der Seite hören.

Wenn du keine weiteren Quellen ahst, würde ich dir auf jeden Fall zu aktiven Nahfeldmonitoren raten, die du rechts und links von deinem Monitor aufstellst.

Event. wären die etwas für dich : Adam A3X B-Stock
dawn
Inventar
#10 erstellt: 16. Okt 2013, 14:28
Das Problem ist, dass Du dann mit dem Rücken zu den Lautsprechern sitzt. Unsere Ohren sind dafür leider nicht ausgelegt

Man kann auch nur für eine Hörpositon optimieren. Schon wenn man sich nur um 180 Grad dreht, ist es vorbei mit dem Musikgenuss. Wenn Du hauptsächlich am PC hörst, kommen Nahfeldmonitore in Betracht. Oder Du nimmst halt ein zweites Lautsprecherpaar neben den PC und schließt sie an den Lautsprecher-Anschluß B an, den Du ja schon thematisiert hattest. Ist die Frage, ob sich Standlautsprecher überhaupt lohnen, wenn Du eh meist am PC sitzt, vor allem, da die für das Hören auf dem Sofa auch blöd stehen würden, und das Budget reicht auch nicht wirklich für 2 Paare.


Event. wären die etwas für dich : Adam A3X B-Stock


Nee, besser die hier:
http://www.thomann.de/de/esi_near_08_classic.htm


[Beitrag von dawn am 16. Okt 2013, 14:29 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo anlage für PC
Kampfhase am 30.01.2006  –  Letzte Antwort am 04.02.2006  –  9 Beiträge
Stereo Lsp. für pc
Forenchecker am 08.11.2009  –  Letzte Antwort am 08.11.2009  –  5 Beiträge
Stereo Anlage?
Gagggstatt am 23.06.2009  –  Letzte Antwort am 26.06.2009  –  113 Beiträge
Kauftipps für Stereo Anlage
sashpta am 22.03.2016  –  Letzte Antwort am 23.03.2016  –  22 Beiträge
Stereo- Anlage für 450?
Goldmatte am 27.09.2011  –  Letzte Antwort am 18.12.2011  –  5 Beiträge
Kaufberatung Stereo für PC weiß
becolux am 23.09.2012  –  Letzte Antwort am 25.09.2012  –  12 Beiträge
Passende Stereo Anlage für PC.
walkie am 20.09.2007  –  Letzte Antwort am 21.09.2007  –  2 Beiträge
Suche Stereo Anlage für PC
mexx312 am 22.11.2009  –  Letzte Antwort am 24.11.2009  –  3 Beiträge
Stereo über PC
dasGehör am 06.01.2006  –  Letzte Antwort am 10.01.2006  –  25 Beiträge
Stereo Anlage für 300?-400?
noels am 14.11.2007  –  Letzte Antwort am 16.11.2007  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 33 )
  • Neuestes Mitgliedscholli123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.211
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.213