Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


ceratec penta

+A -A
Autor
Beitrag
peter77
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Jul 2003, 18:00
kann mir von euch einer was zum ceratec penta sagen...???
burki
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 11. Jul 2003, 18:35
Hi,

persoenlich kenne ich die Endstufe nicht (weiss nur, dass sie momentan als Schnaeppchen verkauft wird ), doch bei unter http://212.105.197.43/vbportal/forums/showthread.php?s=&threadid=24744&highlight=ceratec gibt's einen Erfahrungsbericht.

Gruss
Burkhardt
peter77
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 24. Jul 2003, 18:24
...das teil läßt mir doch keine ruhe...

...nochmal einige fragen an die technikfraktion in der runde...


zitat:

"Nach demAufschrauben zeigt sich woher das Gewicht kommt. Solide Kühlkörper und ein fetter Ringkerntrafo. Die Verstärkerschaltung könnte aufwändiger sein und zeigt auch schon die erste Macke. Beim Einschalten gibt es ein Störgeräusch in den Lautsprechern, das nicht auftritt wenn man den Amp nur mutet und dann wieder aktiviert. Finde ich wegen der konstanten Betriebstemperatur sowieso besser."

...wer von euch hat 'ne ahnung,woher das kommen kann...sollte doch echt nicht sein,bei ner ursprünglich 1500euro endstufe...

...technische daten:


Leistung: 5 x 80W nominal (5 x 120W maximal), (an 4 Ohm, 1kHz, Klirr 0.1% pro Kanal)
Eingangsempfindlichkeit : 4 Ohm, 200mV
Frequenzgang : 10Hz - 25kHz (4 Ohm, 1W, 1kHz, -3dB)
Harmonische Verzerrungen : < 0.1%
Kanaltrennung (1kHz) : ca. 50dB
Rauschabstand: ca. 95dB
Eingangsimpedanz : 15 kOhm
Bedienelemente (Front): Lautstärkeregler für alle Kanäle, auch über mitgelieferte Fernbedienung zu steuern
Bedienelemente (Rückseite): Lautstärkesteller für Front-, Center- und Rear-Kanal (Front und Rear als Stereoregler; keine Balanceregelung -->über DVD-Player mit Dekoder regelbar)
Leistungsaufnahme (max.) : 470 W


...der klirrfaktor bei der leistungsangabe von 0,1%-ist der nicht ziemlich hoch...hab das auch schon(bei stereoverstärkern wohlgemerkt...aber eben auch billigeren) besser gesehen...da lag der bei 0,000und zerquetschten...

...weiter...das ding hat nur einen eingang...optimiert für den anschluß eines dvd-players mit integriertem decoder...wenn ich nun aber auch mit meinem viedeorecorder oder kasettendeck einfachen stereosound 'drüber hören will...kann ich dann einfach mit nem chinchadabter alle gerräte auf ein eingang legen oder gibt das probleme...?

...oder kennt von euch einer einen wirklich günstigen dts-decoder,vielleicht noch mit integrierter vorstufe...im netz finde ich nur sauteure teile,oder nur die alten prologic-kisten...


mfg

-peter-
burki
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 24. Jul 2003, 18:41
Hi Peter,

nimm doch den Preis so, wie er ist (wohl um die 399 EUR) und schiele nicht auf die UVP ...
Einschlatblopp ist keineswegs unueblich (gerade bei hochwertigen Geraeten), wobei man beachten sollte, dass das Teil ja keine reine Endstufe ist, sondern (aufgrund der Lautstaerkeregelung) etwas von einem Vollverstaerker hat.
Wenn es ein dauerndes Stoergeraeusch sein sollte, ist es aber nicht ok (mangelhafter Poti ?).

Klirrangaben bei Verstaerkern sind IMHO haeufig reines Marketing. Nehm einfach mal die Boxen als Bezugspunkt her, denn da trifft man ganz andere Groessenordnungen an.

Das die Endstufe nur einen analogen Mehrkanaleingang hat, liegt eben an der Produktidee. Wenn Dir jetzt schon klar ist, dass dieser nicht reicht, dann taete ich mich eher Richtung AV-Verstaerker bewegen (da gibt's guuenstigere Lsgs., als im Dekoder- oder Vorstufenbereich).
Ich koennte mir die Penta als Zweitlsg. fuers Schlafzimmer oder Zweitwohnung oder ... vorstellen oder wegen mir auch fuers kleine reine HK.
Mit dem zusaetzlichen Einsatz eines PL-Verstaerkers, machst Du eigentlich die Endstufe ueberfluessig ...

Gruss
Burkhardt
peter77
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 25. Jul 2003, 12:50
Hi Peter,

nimm doch den Preis so, wie er ist (wohl um die 399 EUR) und schiele nicht auf die UVP ...
Einschlatblopp ist keineswegs unueblich (gerade bei hochwertigen Geraeten), wobei man beachten sollte, dass das Teil ja keine reine Endstufe ist, sondern (aufgrund der Lautstaerkeregelung) etwas von einem Vollverstaerker hat.
hallo burghardt!



Klirrangaben bei Verstaerkern sind IMHO haeufig reines Marketing. Nehm einfach mal die Boxen als Bezugspunkt her, denn da trifft man ganz andere Groessenordnungen an.

...wie..."die boxen als bezugspunkt"...?

Das die Endstufe nur einen analogen Mehrkanaleingang hat, liegt eben an der Produktidee. Wenn Dir jetzt schon klar ist, dass dieser nicht reicht, dann taete ich mich eher Richtung AV-Verstaerker bewegen (da gibt's guuenstigere Lsgs., als im Dekoder- oder Vorstufenbereich).

...ja...aber reine av-verstärker sind auch selten und wen,dann sehr teuer...und diese av-receiver sind oft gerade für den stereobetrieb ziemliche kompromisslösungen...denke,daß da dieses teil doch in ner andren liga spielt...vor allem...wenn jetzt wieder n neues dolby-format rauskommt,hat man ne satte endstufe,die man immer wieder weiterverwenden kann...

Ich koennte mir die Penta als Zweitlsg. fuers Schlafzimmer oder Zweitwohnung oder ... vorstellen oder wegen mir auch fuers kleine reine HK.

...zweitlösung fürs schlafzimmer hab ich schon...wieso "fürs KLEINE heimkino"...das is doch n riesenteil...

Mit dem zusaetzlichen Einsatz eines PL-Verstaerkers, machst Du eigentlich die Endstufe ueberfluessig ...

...PL-verstärker...?...was ist das...?

...und ginge das aber trotzdem-das mit den chinchadaptern...?...oder kennst du vielleicht nen günstigen dekoder/vorverstärker...?

mfg

-peter-
burki
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 25. Jul 2003, 13:27
Hi Peter,

hab etwas Probleme mit Deinen Zitaten ...


...wie..."die boxen als bezugspunkt"...?

bzgl. Klirr, denn da treten ganz andere Dimensionen auf. Ob beim Amp 0,1 % oder 0,000001 % gemessen werden (wer kann das ueberhaupt valide messen ?) ist in der Realitaet voellig egal.


...ja...aber reine av-verstärker sind auch selten und wen,dann sehr teuer...und diese av-receiver sind oft gerade für den stereobetrieb ziemliche kompromisslösungen...denke,daß da dieses teil doch in ner andren liga spielt...vor allem...wenn jetzt wieder n neues dolby-format rauskommt,hat man ne satte endstufe,die man immer wieder weiterverwenden kann...

vergleich doch selbst. Persoenlich halte ich im AV-Bereich (je nach verwendeten Boxen) die Vorstufe fuer wesentlich wichtiger, als die Endstufe.
Zudem gibt's immer noch AV-Verstaerker/Receiver mit PreOuts und einer aktuellen Vorstufe (z.B. von Marantz).
Eine puristische AV-Vorstufe gibt's auch von Cayin (Strassenpreis angeblich um die 700 EUR). Sonst natuerlich gebrauchte Geraete, wie z.B. von Acurus (nicht schlecht !).


...zweitlösung fürs schlafzimmer hab ich schon...wieso "fürs KLEINE heimkino"...das is doch n riesenteil...

fuer's kleine HK, da dann eigentlich eine Quelle (eben der DVDP mit Dekoder) und auch geringe Verstaerkerleistung ausreichen ...


...PL-verstärker...?...was ist das...?

ein analoger ProLogic-Verstaerker ...


...und ginge das aber trotzdem-das mit den chinchadaptern...?...oder kennst du vielleicht nen günstigen dekoder/vorverstärker...?

geht natuerlich, wenn dieser einen analogen 5.1-Ein- und Ausgang hat. Allerdings sehe ich da (s.o.) keinen wirklichen Vorteil gegenueber einen aktuellen AV-Verstaerker.

Gruss
Burkhardt
peter77
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 25. Jul 2003, 17:36
hallo burghardt!

...erstmal kompliment!...du bist ja wahnsinnig engagiert in diesem forum...und n dicken plan scheintst du auch zu haben...autodidakt oder profi,wenn ich fragen darf...?

hab etwas Probleme mit Deinen Zitaten ...

...what's wrong...?


...wie..."die boxen als bezugspunkt"...?

bzgl. Klirr, denn da treten ganz andere Dimensionen auf. Ob beim Amp 0,1 % oder 0,000001 % gemessen werden (wer kann das ueberhaupt valide messen ?) ist in der Realitaet voellig egal.

...ahso...ja...die sind dann wohl hier das schwächste glied in der audiokette...somit ist ein besserer klirrfaktor an anderer stelle sinnlos,wenn ich das richtig verstanden habe...!?...und die validität...jaja...kennst du diese yamaha-subwoofer...der zweitkleinste soll nach herstellerangaben 800watt haben...kannstde doch vergessen,oder...!?


...ja...aber reine av-verstärker sind auch selten und wen,dann sehr teuer...und diese av-receiver sind oft gerade für den stereobetrieb ziemliche kompromisslösungen...denke,daß da dieses teil doch in ner andren liga spielt...vor allem...wenn jetzt wieder n neues dolby-format rauskommt,hat man ne satte endstufe,die man immer wieder weiterverwenden kann...

vergleich doch selbst. Persoenlich halte ich im AV-Bereich (je nach verwendeten Boxen) die Vorstufe fuer wesentlich wichtiger, als die Endstufe.

...sicher is die gerade da auch wiichtig...aber ich brauche auch möglichst guten stereosound...und da sollte die endstufe schon auch top sein...wenn ich dann höre,daß sich bei manchen receivern die beiden rearboxen eine endstufe teilen,dann hört sich das ganze ding für mich schon nach ner großen kompromisslösung an...

Zudem gibt's immer noch AV-Verstaerker/Receiver mit PreOuts und einer aktuellen Vorstufe (z.B. von Marantz).

...kannst du mir mal da die genaue bezeichnung geben...heißt das also,daß ich da diesen receiver als decoder-vorstufe nutzen kann...!?...somit also auch kassettendeck,videorecorder und so durchschleifen kann...?

Eine puristische AV-Vorstufe gibt's auch von Cayin (Strassenpreis angeblich um die 700 EUR). Sonst natuerlich gebrauchte Geraete, wie z.B. von Acurus (nicht schlecht !).

...das is aber ganz schön teuer...ich hab da mal so dts-prozessoren um die 150 euro gesehen...warne wohl für den einsatz an soundsystemen für den computer gedacht...taugen die was..?...sicher nicht so gut,wie cayin...aber die iinternen decoder der dvd-player sind ja auch nicht grad der hit...


...zweitlösung fürs schlafzimmer hab ich schon...wieso "fürs KLEINE heimkino"...das is doch n riesenteil...

fuer's kleine HK, da dann eigentlich eine Quelle (eben der DVDP mit Dekoder) und auch geringe Verstaerkerleistung ausreichen ...

...na das ding hat doch aber 5x120 an 4 ohm...das is doch nicht gering...oder reden wir jetzt aneinander vorbei...?


...PL-verstärker...?...was ist das...?

ein analoger ProLogic-Verstaerker ...


...und ginge das aber trotzdem-das mit den chinchadaptern...?...oder kennst du vielleicht nen günstigen dekoder/vorverstärker...?

geht natuerlich, wenn dieser einen analogen 5.1-Ein- und Ausgang hat.

...der hat nur nen eingang für nen dvd-player...und da mein ich,daß man doch da einfach die anderen geräte mit nem adapter auch ranhängen kann...weiß aber nicht,ob dvd-playerund z.b. kasettendeck gleiches ausgangssignal liefern...und somit alle kompatibel für diesen verstärkereingang sind...und ob das keine probleme gibt,wenn dann z.b. das ausgangsignal vom kasettendeck auch durch den adapter am ausgang des dvd-players anliegt...


Allerdings sehe ich da (s.o.) keinen wirklichen Vorteil gegenueber einen aktuellen AV-Verstaerker.

...ich schon...dieses teil macht wirklich einen tollen eindruck auf mich...und lieber stück für stück richtig tolle geräte anschaffen,wie auf einmal eine große kompromisslösung...kann mir ja später noch nen decoder holen...habe ich jetzt schonmal spitzen-stereosound...wenn das eben so funktionieren würde...


mfg

-peter-

PS:

...könntest du vielleicht auch nochmal deine meinung zu dem beitrag"subwoofer" vom 29.06. abgeben...?
peter77
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 02. Aug 2003, 13:08
...viele av-receiver haben doch auch vorverstärkerausgänge zumindest einen für den subwoofer...da gibts zwar welche,wo man die übernahmefrequenzeinstellen kann,aber die halte ich für ungeeignet für meine idee...die herkömmlichen subwooferausgänge...liefern die nicht den gesamten frequenzbereich...ich mein...da müßte es doch möglich sein,einen solchen av-receiver also dekoder/vorverstärker für den ceratec zu benutzen...???...als alternative zu den sauteuren highend-decodern...



mfg

-peter-
Florien
Neuling
#9 erstellt: 16. Okt 2004, 15:58
Hi Leute ich komm günstieg an Ceratec Lautsprecher ran!
Also wenn ihr mal welche sucht!?
Ich hab auf Lager: die Tara, die Minisat,die Cherokee, die Duet, die AM15W " Subwoofer", die ah20c center sowie den passenden Bassregler von Axton!

Schreibt mir wenn ihr Interesse habt!

florian-teichert@web.de
mylar
Stammgast
#10 erstellt: 21. Okt 2004, 00:34
also ich habe eine ceratec penta.
als ersatz für meine 5 marantz ma 500 monos.
klein, hübsch und schlank ist die penta.
macht das was sie soll und das ordentlich.
treibt 2 paar fullrange boxen und eine center an, alle mit ordentlichem wirkungsgrad, denn in der audio hatte sie die kennzahl 51 was nicht sonderlich viel ist.
die boxen sollten schon 90dB wirkungsgrad haben.
mit meinen kann es schnell nachbarschaftsfeindlich laut werden.
die marantz monos könnten sicherlich viel lauter, waren aber zu sperrig und meine frau dagegen.
Rollei
Inventar
#11 erstellt: 21. Okt 2004, 05:45
Zukünftig bitte keine Doppelpostings mehr.
Hier ist jetzt ZU.


Rollei
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bang & Olufsen Lautsprecher Penta
LordKord am 23.11.2013  –  Letzte Antwort am 23.11.2013  –  2 Beiträge
Ceratec Cherokee vs. Bose
Don-Pedro am 07.09.2006  –  Letzte Antwort am 11.09.2006  –  2 Beiträge
Kann mir wirklich keiner was zum neuen Verstärker sagen???
imebro am 17.10.2005  –  Letzte Antwort am 17.10.2005  –  2 Beiträge
Wer kann mir über Monitor Audio standlautsprecher was sagen?
dwain1 am 26.11.2008  –  Letzte Antwort am 26.11.2008  –  2 Beiträge
Kann mir jemand was zu den B&W XT4 sagen?
mario_B am 28.02.2006  –  Letzte Antwort am 08.09.2010  –  7 Beiträge
wer kann was zu yamaha as 1000 und LS sagen?
joanna01 am 09.02.2009  –  Letzte Antwort am 10.02.2009  –  4 Beiträge
Könnt ihr mir mal sagen was die Dinger können^^
wrathbringer am 17.02.2005  –  Letzte Antwort am 17.02.2005  –  7 Beiträge
Beratung zum Erstkauf einer Hi-Fi Anlage
Birdhouse am 03.07.2010  –  Letzte Antwort am 12.07.2010  –  21 Beiträge
Auswahl einer Outdooranlage ?
Lampenschirm am 11.01.2007  –  Letzte Antwort am 11.01.2007  –  6 Beiträge
Kann mir jemand was zu diesen LS sagen?
€mJaY am 29.12.2006  –  Letzte Antwort am 29.12.2006  –  4 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 93 )
  • Neuestes MitgliedAphotografie
  • Gesamtzahl an Themen1.346.004
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.303