Project Stream Box RS und Vorverstärker

+A -A
Autor
Beitrag
sneyder
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Nov 2014, 17:59
Hallo zusammen,
die Stream Box RS hat eine Röhrenausgangsstufe als Vorverstärker und kostet schlappe 1500 €. Ich habe hier eine schöne Vor- End Kombi, bei der nur der Vorverstärker das gleiche kostet. Da sich bei mir derzeit eine Kombi mit Röhren-CD bewährt hat, würde ich geren beim Umstieg auf Streaming auch n wieder eine Röhre in der Kette haben.
Kann ich die S-Box an meinen Pre anschließen und macht das Ganze Sinn? Oder wäre mein Pre dann überflüssig?
Highente
Inventar
#2 erstellt: 15. Nov 2014, 19:22
Du kannst die Stream Box zwar an deinen Pre anschließen, im Grunde brauchst du deinen Pre aber nicht mehr.
ATC
Inventar
#3 erstellt: 15. Nov 2014, 20:42
Moin,

mein Tip,
teste die Project Teile vor dem endgültigen Kauf unbedingt aus,
mehr sag ich dazu lieber nicht
sneyder
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 15. Nov 2014, 22:53

teste die Project Teile vor dem endgültigen Kauf unbedingt aus,
mehr sag ich dazu lieber nicht


Schade, das hätte mich jetzt echt interessiert, zumal der Hersteller einen guten Ruf hat und alles was ich lese gut klingt...
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 16. Nov 2014, 02:58
wo haben sie den guten ruf? in der »fach«presse?
hast du schon was kritisches über hifi in den magazinen gelesen?
sneyder
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 16. Nov 2014, 12:36
Wie die Hersteller und die Fachpresse voneinander leben ist mir schon klar, wobei ich nicht denke, dass alles was in der Fachpresse steht gelogen ist um mich zu betrügen. Deswegen interessieren mich ja eher Erfahrungen von Leuten die die Dinger ausprobiert haben und ich weiß von Freunden das die Phonosachen (inkl. Vorverstärker) von Pro-Ject recht gut sein sollen, vorallem beim Preis/Leistungsverhältnis. Ich möchte euch aber bitten, wenn konkret zu antworten, Andeutungen und Allgemeinplätze sind wenig hilfreich.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 16. Nov 2014, 12:51
für mich sind die geräte überteuert, es gibt viele bessere und bewehrte alternativen. wenn ein hersteller irgendwo eine röhre einbaut wo man sie technisch nicht braucht und dadurch besseren klang verspricht, den nehme ich nicht mehr ernst.
ich würde aber auch niemals mir sachen mit einer röhre kaufen, schon gar nicht für so viel geld.
wenn du aber mit dem verbogenem klang der röhre zufrieden bist dann mache das.
ATC
Inventar
#8 erstellt: 16. Nov 2014, 12:56
Moin,

entschuldige,
ich habe mir deinen Anfangspost nochmal durchgelesen und deine beiden Fragen hat Highente beantwortet.

Gruß
avh0
Inventar
#9 erstellt: 16. Nov 2014, 13:18
Die verwendete Streamingengine (von Stream Unlimited), die Project verbaut ist absolut erstklassig, klingt hervorragend. Die RS Version kenne ich nicht (vom Hören), ich hatte eine DS, digital an einen externen Wandler, da muss man schon 3 bis 4 mal so teure Geräte aufbieten, um einen besseren Klang zu erreichen.
Ich kann dieses Herstellerbashing hier nicht nachvollziehen.
Insofern, anhören und ausprobieren. Für die Bedienung lohnt es sich Apps anderer Herszeller auszuprobieren, wie Advanced Acoustic, MF oder Stream700.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 16. Nov 2014, 13:25
es ist kein bashing wenn man die sachen für zu teuer hällt, man bekommt den gleichen klang für ein drittel des preises, wer die geräte wegen der haptik möchte soll er das tun, keiner sagte, dass sie schlecht sind.
wer sich von der elektronik klangverbesserungen verspricht ist das seine sache und sein geld.
sneyder
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 16. Nov 2014, 18:36
Erstmal Dank für eure Antworten

Das Thema Netzwerk, Formate und Programme ist für mich als "User" schon echt ne Herausforderung

Deswegen an die Kompetenz hier im Forum noch ein, zwei blöde Fragen

Ich brauche:
-Streamer (z.B. Project)
-externe Festplatte für Daten
-Laptop zum Rippen/Steuern
-evtl I-phon für Bedienung

und das alles über meinen Tcom-Router als Netzwerk verbunden.

Welche Programme brauche ich?
Auf welchen Geräten ist was installiert?
Welche Programme sind empfehlenswert (beim streamen soll es ja Unterschide geben)?
Wieviel Speicher brauche ich für, sagen wir mal 1000 cd?
Muss der Laptop laufen beim Hören oder kennt der Streamer die Festplatte auch ohne?
In welchem Gerät findet die Organisation (Verzeichnisse) der Dateien für das streamen/Zugriff statt?

Und zu Thema Röhren noch ein kurzes Statement:
Die besten Anlagen, die ich gehört habe (und das sind einige) waren immer mit Vinyl. Digital hatte bisher nicht die Natürlichkeit und damit den Hörspass, obwohl alle technischen Daten dagegen sprechen. Und da ich nicht im Studio sitze und eher "schön" hören will als "richtig" bringen Röhren das Ganze für mich in die richtige Richtung. Dazu kommt, dass viele Digitalaufnahmen derart steril klingen, gerade in der Klassik, und da dürfen die Röhren geren ein wenig biegen. Der Röhrentyp ist noch wichtig, gut kommen Brimar aus den 60ern, nicht billig aber lohnt sich.
Highente
Inventar
#12 erstellt: 16. Nov 2014, 19:12
Ein kollege hat gerade die user einfach Lösung verwirklicht.

1. RIP Nas Solid e
CD Ripper und 1000 tb Festplatte in einem. Hier ist auch das NAS Serverprogramm abgelegt. Der ist per Lan an den Router angeschlossen.
2. Sonos Connect
als Netzwerkplayer ist per Lan am RipNas angeschlossen und per Spdif am DAC von AVM. kann aber auch analog an einen normalen Line Eingang eines beliebigen Verstaerker angeschlossen werden.
3. Samsung Tablet
Auf dem Tablet ist die Sonos App installiert, mit der das ganze gesteuert wird.

CD Rippen war einfach. Einfach die CD in den Ripnas gelegt, der hat sie ausgelesen und wahlweise als Flac oder MP3 datei auf der internen Festplatte angelegt. Dazu hat er sich gleichzeitig die Metadaten über den Router aus dem I Net gezogen.
avh0
Inventar
#13 erstellt: 16. Nov 2014, 19:36
Ripnas ist eine Box, die vieles benutzerfreundlich vereint.
M.E. aber viel Geld, für etwas, dass man bereits anderswo hat.
Rippen klappt mit EAC (Exakt Audio Copy) sehr gut, ggf. muss man die Tags nachbearbeiten,
dazu nehme man z.B. Mp3tag. Beides ist Freeware.
Einige Streamer wie Project oder Cambridge kommen mit USB Platten direkt angeschlossen klar.
Der Großteil der Gerätebverlangt nach einem DLNA Server.
Dies können viele Router wie die Fritz Box, wenn man die USB Platte daran anschließt,
oder jedes ordentliche NAS (z.B. Synology oder Qnap, beide gut, es ist Geschmackssache).
Bei den meißten Streamer ist die Bedienung mit Smartphone oder besser Tablet einfach die beste Lösung.
Nicht vergessen, dass die Daten gesichert gehören, wenn USB Platte, dann zwei kaufen und auf einer sichern, wenn NAS, dann 1 USB Platte zusätzlich zur Sicherung (RAID ist keine Datensicherung).
Meines Erachtens braucht es nicht zwingend Röhren, sonder gut gemachte Wandler (Filter, Ausgangsstufe...). Viele Wege führen zum Ziel.
Grundsätzlich kann man auch mit einem PC einen Streamer zusammenstellen, aber da braucht es den Willen zum Basteln und probieren, wenn man über ein gewisses Niveau hinaus möchte.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vorverstärker gesucht
h3in3k3n am 01.08.2012  –  Letzte Antwort am 02.08.2012  –  9 Beiträge
Phono-Vorverstärker
Micha2 am 20.10.2005  –  Letzte Antwort am 20.10.2005  –  3 Beiträge
Guten Tag (Ver_3) / Anlage-Frage: Project Box Design oder Cambridge + Lautpsrechersuche ELAC Serie60
Tomino am 17.07.2011  –  Letzte Antwort am 09.07.2012  –  33 Beiträge
Vorverstärker
Bonjuk am 11.04.2010  –  Letzte Antwort am 11.04.2010  –  2 Beiträge
vorverstärker
spl-junkey am 13.11.2010  –  Letzte Antwort am 16.11.2010  –  10 Beiträge
Leema Kombi Pulse und Stream oder Röhrenverstärker kaufen?
roblbobl am 15.11.2010  –  Letzte Antwort am 30.11.2010  –  17 Beiträge
Phono-Vorverstärker Empfehlung
ronny44 am 13.12.2009  –  Letzte Antwort am 14.12.2009  –  2 Beiträge
Brauche Vorverstärker für Telefunken!
euronymane am 03.05.2016  –  Letzte Antwort am 05.05.2016  –  4 Beiträge
Kleiner, einfacher fernbedienbarer Vorverstärker
Stang302 am 25.02.2013  –  Letzte Antwort am 04.03.2013  –  5 Beiträge
Vorverstärker mit Fernbedienung
Alechs am 28.01.2017  –  Letzte Antwort am 31.01.2017  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pro-Ject
  • Sonos

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder818.101 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedSanniboy
  • Gesamtzahl an Themen1.365.500
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.007.568