Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker für Wohnzimmer (Anschlüsse: Phono & TosLink, oder: Mini-Verstärker hinter Mischpult) bis 250 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
hornilla
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Feb 2015, 08:44
Hallo allerseits,

mein Stereo-Verstärker gibt langsam seinen Geist auf. Deshalb mache ich mir Gedanken über einen neuen Verstärker. Einsatzort ist das Wohnzimmer (ein relativ großer Raum, so etwa 45 Quadratmeter). Der Verstärker soll hauptsächlich zum Musikhören in Zimmerlautstärke genutzt werden. Die Musikstile reichen von Alternative Rock und Punk über Singer/Songwriter und Hip Hop bis hin zu Kindermusik.

Ich habe bisher ein etwas eigenartiges System gefahren, weil der Verstärker an einigen Enden schon defekte hatte. Das sieht wie folgt aus:

Plattenspieler > Phono-In Mischpult
Apple TV (nur Sound) > Lindy Audiokonverter Digital zu Analog > Line-In Mischpult

Am Mischpult habe ich alles auf ein Level gebracht und das Mischpult hängt, ohne dass daran sonst besondere Einstellungen vorgenommen worden wären, einem der Line-Ins des Verstärkers. Ich nutze also am Verstärker aktuell nur einen einzigen Line-In.

Wenn ich im Stereo-Bereich bleiben möchte, sehe ich jetzt primär zwei sinnvolle Möglichkeiten:
1. Einen Verstärker kaufen, der alle benötigten Eingang bietet und Mischpult sowie Audiokonverter überflüssig macht (d.h. mindestens 1x TosLink, 1x Phono)
2. Das Konstrukt abgesehen vom Verstärker lassen wie es ist und einen möglichst platzsparenden Verstärker mit nur einem Line-In kaufen.

Ich sehe jeweils folgende Vorteile:
Zu 1.: Direkter Anschluss und damit weniger Störquellen, weniger Kabelsalat, evtl. geringe Einnahmen durch weiterverkauft der nicht mehr benötigten Teile
Zu 2.: Platz im Regal gewonnen, vsl. günstiger

Mich würde einerseits interessieren, ob ich evtl. wichtige Argumente übersehe, zum Beispiel ob etwas grundlegend gegen Mini-Verstärker spricht, und andererseits wäre ich natürlich dankbar für Kaufempfehlungen.

Vielen Dank vorab!

Herzliche Grüße
hornilla


PS: Ein klein wenig denke ich auch noch über die Alternative nach, einfach ein Soundbar-System stattdessen zu verwenden, an das dann auch noch TV etc. angeschlossen würden. Momentan neige ich aber eher zum Stereo-Verstärker.


[Beitrag von hornilla am 24. Feb 2015, 08:45 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 24. Feb 2015, 12:55
das wichtigste um tipps zu geben wäre, dein budget und was für lautsprecher sollen betrieben werden?


[Beitrag von Soulbasta am 25. Feb 2015, 23:06 bearbeitet]
hornilla
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 24. Feb 2015, 14:05
Entschuldige. Ich habe das Budget aus versehen nur in das Thread-Thema geschrieben.

Ich würde ungern mehr als 250 Euro ausgeben. Ich habe aber auch gesehen, dass es relativ günstige Mini-Verstärker gibt, die deutlich unter 100 Euro liegen, was mir auch sehr entgegenkommen würde, wenn technisch nichts dagegen spricht.

Aktuell verwende ich Lautsprecher von einer alten Kompakt-Anlage. Genauere Daten habe ich leider hier gerade nicht. Bei Interesse kann ich die aber abends mal raussuchen.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 24. Feb 2015, 14:22
der hat digitale eingänge
http://www.redcoon.d...rst%E4rker-Endstufen

meinst du mit günstigen so was?
http://www.amazon.de...7498E/dp/B00E62G31S/
die sind gar nicht so schlecht, wenn du deine bastelei mit dem mischpult behalten möchtest, wäre das auch eine möglichkeit.
hornilla
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 24. Feb 2015, 18:20
Danke! Ja, genau sowas habe ich mit den günstigen Mini-Verstärkern gemeint. Ich bin auch noch über wirklich extrem günstige Teile gestolpert, sowas zum Beispiel: http://www.amazon.de...ords=mini+verstärker Sind die Schrott, nicht leistungsstark genug oder am Ende sogar brauchbar? Gibt es bestimmte Werte auf die ich unbedingt achten und die ich nicht unter oder überschreiten sollte?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 24. Feb 2015, 20:22
das ist was fürs auto und bei dem preis sollte jeder wach werden.


[Beitrag von Soulbasta am 24. Feb 2015, 20:23 bearbeitet]
hornilla
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 25. Feb 2015, 20:06
Vielen Dank für Deine Hilfe! Wenn ich bei der Bastellösung bleibe, neige ich gerade zum SMSL SA-50 (Link zu amazon). Würde der vsl. für ein Zimmer mit etwa 45 Quadratmetern ausreichen, wenn ich damit keine Partys feiern sondern nur Musik in Zimmerlautstärke hören will?

Weil ich aber auch überlege, noch meinen Bluray-Player für CDs und DLNA-Streaming mit anzuschließen, wäre auch doch sowas wie der Onkyo eine Lösung. Ich suche aber gerade nach Alternativen ohne Radio, in der Hoffnung so noch ein bisschen sparen zu können. Ich schau mich zwar auch selbst um, aber für Tipps bin ich natürlich trotzdem dankbar.


[Beitrag von hornilla am 25. Feb 2015, 21:05 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker mal wieder gesucht. bis 250 Euro
dererzengel am 31.10.2010  –  Letzte Antwort am 01.11.2010  –  7 Beiträge
Verstärker bis 250 Euro
Flangel am 29.08.2016  –  Letzte Antwort am 30.08.2016  –  5 Beiträge
Stereo-Mini-Verstärker gesucht
g.e.n.e. am 26.10.2013  –  Letzte Antwort am 31.10.2013  –  13 Beiträge
Welcher gebrauchter Hifi-Verstärker für 250 Euro?
dawn am 15.10.2005  –  Letzte Antwort am 15.10.2005  –  2 Beiträge
Verstärker für Mini Budget
BrightUp am 13.02.2010  –  Letzte Antwort am 14.02.2010  –  8 Beiträge
Mini-Verstärker für Schreibtisch
DavidH83 am 17.11.2011  –  Letzte Antwort am 04.01.2012  –  13 Beiträge
Suche (Stereo-)Verstärker für Nubert Boxen bis 250 Euro
Dr.Evil123 am 29.11.2004  –  Letzte Antwort am 30.11.2004  –  5 Beiträge
Neuer Verstärker bis 250?
ANMA am 17.06.2007  –  Letzte Antwort am 23.06.2007  –  6 Beiträge
Billige Verstärker/Receiver bis 250€
Jucksalbe am 26.07.2004  –  Letzte Antwort am 26.07.2004  –  2 Beiträge
Mini-Verstärker
BlaBlaBla am 12.02.2006  –  Letzte Antwort am 13.02.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 87 )
  • Neuestes MitgliedThorsten1811
  • Gesamtzahl an Themen1.345.118
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.745