Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


[Suche] MP3-Player bis 40 €

+A -A
Autor
Beitrag
schlackoo
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 23. Mai 2015, 09:09
Hi,

ich bin seit längerem auf der Suche nach einen guten und günstigen MP3-Player. Mit sind dabei folgende Sachen wichtig:

- Display
- Ordner
- Shuffle
- anständige Akkulaufzeit
- ein Clip oder ähnliche Befestigungsmöglichkeiten wären nicht schlecht
- min. 4 GB Speicher mit SD-Kartenslot
- gute Lebensdauer (sollte eine paar Jahre halten)

High-End Klangqulität ist mir zunächst egal, da meistens nur Billigkopfhörer nutze. War auch mit meinen alten MP3-Player (Philips GoGear SA3025) zufrieden.

Auf meiner Suche stoße ich eigentlich immer wieder auf den Sansa Clip+, ABER gibt es dafür keine Alternative? Was mir am Sansa nicht gefällt ist das OLED-Display. Ich befürchte dabei, dass das Display zu schnell den Geist aufgibt. Oder weiß hier jemand wie lange durchschnittlich das Display durchält?

Wie ist denn das AGPTek Ruizu X06?

Hat hier irgendeiner gute Empfehlungen?

Würde mich sehr auf Antworten freuen.

MfG
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 24. Mai 2015, 14:03
Am Clip+ kann alles mögliche kaputtgehen... das Display indes ist eher selten betroffen. Der namensgebende Clip ist quasi die Sollbruchstelle, danach dürften schlecht verlötete Akkus und die Kopfhörerbuchse kommen (die ist bei neueren Modellen im Neuzustand so unglaublich schwergängig, daß man gut beraten ist, da mit großer Vorsicht ranzugehen, um die Lötstellen nicht zu sehr zu ärgern). Klar kann es mal vorkommen, daß das Display schlecht gelötet ist, das ist dann Pech. Eine signifikante Abnutzung der Leuchtstoffe im Betrieb halte ich für unwahrscheinlich, da man es schon im Interesse der Akkulaufzeit eh nur sekundenweise benutzt und die Farben auch nicht kritisch sind.

Meinen ersten Clip+ habe ich kürzlich nach 4 Jahren in Rente geschickt, nachdem auch die Kopfhörerbuchse links keinen guten Kontakt mehr geben wollte. Mit seinem nur mehr Tesa-fixierten Clip und abgegrabbelter Silikonhülle (würde ich immer dazu empfehlen, am besten gefällt mir die leider nur in schwarz erhältliche von "igadgitz") sah der eh schon etwas ramponiert aus, auch die Akkulaufzeit hatte schon etwas gelitten.

Mit der größte Knaller am Clip+ ist eigentlich die Rockbox-Tauglichkeit. Wenn man das erst einmal eingerichtet und die Möglichkeiten etwas ausgelotet hat, will man da so schnell nicht wieder von weg. (Bei anderen Playern mit proprietärer Firmware darf man wieder bei Adam und Eva anfangen. Ein an sich auch nicht schlechter FiiO X1 kann nicht mal ReplayGain.) Zumal die Übernahme auf einen neuen Player total easy ist - internen Speicher in Original-Firmware formatieren (reine Vorsichtsmaßnahme), Bootloader installieren, .rockbox-Verzeichnis rüberkopieren, fertig.

Ich habe mittlerweile zwei von den Dingern im Einsatz, jeweils mit 64er Sandisk µSDXC Class 10. Bei MP3 mittlerer bis hoher Bitrate und aktiviertem Scrobbler kriege ich derzeit so 10-12 Stunden Laufzeit. Größere Dateimengen sind überhaupt nur mit Rockbox sinnvoll nutzbar, bei der Original-Firmware würde einen der dann locker mal halbstündige Datenbankrefresh in den Wahnsinn treiben.

Was für Billighörer benutzt du denn? Hoffentlich wenigstens anständig klingende In-Ears à la Soundmagic E10, Sony MH1C und wasweißich. Da spart man IMO an der falschen Stelle. Ich hätte keine Skrupel, auch mal einen HD800 "barfuß" an den Clip zu hängen - wenn man nicht gerade Lauthörer ist, geht das schon. Daß man pfleglich mit seinen Hörern umgehen sollte, versteht sich wohl von selbst. In-Ears immer lose aufwickeln und in Hülle/Etui verstauen, nicht um den Player wickeln oder so. In Relation zu einer mittelgroßen (legal erworbenen) Musiksammlung sind <100€ für Player + Hörer eh kein Geld.


[Beitrag von audiophilanthrop am 24. Mai 2015, 14:04 bearbeitet]
schlackoo
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 26. Mai 2015, 12:51
DANKE für diese ausführliche Antwort

Sind denn 4 Jahre die durchschnittliche Lebensdauer eines Clip+, wenn man damit pfleglich umgeht? Ich gebe zu, dass ich mit meinen GoGear richtig dreckig umgegangen bin, aber das Teil hat echt 10 Jahre gehalten. Ist das beim Clip+ auch möglich oder ist das utopisch? Ist denn der eingebaute Akku langlebig?

Kann man denn das Display auschalten und einfach per Tasten navigieren, um den OLED-Verschleiss zu verzögern? Meistens braucht man ja im Shuffle nur die Lautstärketasten und die Next-Taste.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Neuen Mp3 player bis 80?
Look-at-me am 24.05.2015  –  Letzte Antwort am 25.05.2015  –  11 Beiträge
Suche guten MP3 Player
blackbandt am 13.10.2006  –  Letzte Antwort am 14.10.2006  –  3 Beiträge
Kaufberatung: MP3-Player bis 150?
GrennyWorld am 13.07.2013  –  Letzte Antwort am 13.07.2013  –  2 Beiträge
Suche Player bis 250?
ibiza-audio am 01.03.2010  –  Letzte Antwort am 03.03.2010  –  4 Beiträge
Suche Mp3 Player für unterwegs
Godfather101 am 30.08.2015  –  Letzte Antwort am 01.09.2015  –  18 Beiträge
Welcher MP3 Player?
Taeubi am 29.07.2015  –  Letzte Antwort am 31.07.2015  –  4 Beiträge
mp3-Player einfache Bedienung
wuchst am 05.03.2016  –  Letzte Antwort am 06.03.2016  –  3 Beiträge
Stationärer MP3-Player
VincentVega84 am 27.11.2004  –  Letzte Antwort am 29.12.2004  –  2 Beiträge
MP3 Player bis 130? mit mindestens 1GB
sound_of_peace am 18.04.2006  –  Letzte Antwort am 18.04.2006  –  11 Beiträge
Kaufberatung reiner MP3-Player bis 200?
miboeh am 18.09.2013  –  Letzte Antwort am 19.09.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Philips
  • Fiio
  • SoundMagic
  • Sennheiser
  • Sandisk

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 56 )
  • Neuestes Mitgliedtiesen68
  • Gesamtzahl an Themen1.345.398
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.737