Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ersatz für billige Bluetooth Box

+A -A
Autor
Beitrag
Thomagedu
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 20. Jun 2016, 15:07
Hallo zusammen,

ich bastle momentan für eine Freundin eine erste 2.0/ 2.1 Anlage für den Schreibtisch zusammen. Leider ist ihr Budget sehr beschränkt, es gibt andere Dinge für die sie ihr Geld eher ausgeben würde. Es geht ihr auch in keiner Weise um die beste Bühne oder die saubersten Frequenzbereiche.
Bisher hat sie über eine billige 40€ Bluetooth Box Musik von ihrem Laptop gehört. Aber da hat sie irgendwann auch mal gemerkt, dass das nichts wirkliches ist (vor allem weil der Klang sich da sehr schnell zum schlechteren verändert.)

Meine bisherige Ideen:
1) Fertige PC Lautsprecher: (Bsp.: Creative T30)
  • + günstig
  • + platzsparend, da sie einen kleinen Schreibtisch hat auf den man keine 2 größeren Regallautsprecher bekommen würde
  • + inkl. Bluetooth, da sie ihr Laptop gerne weiter als solches verwenden würde und sie nur ungern immer alles umstecken will
  • - mäßiger bis mittelmäßiger Klang
  • - kein einzelner Sub (leider auch ein Platz und ein Katzenproblem -> Krallen + Sicke/Stoff vor Sicke = ungut)


2) 2 kleine aktive Regallautsprecher (Bsp: JBL Control One o.ä.)
  • + immer noch recht günstig
  • + besserer Klang
  • - kein Bluetooth (hab zumindest noch keine gefunden die sowas hätten)
  • - besserer Klang
  • - kein einzelner Sub
  • ~ halbwegs Platzsparend


3) passive Regallautsprecher (noch keine kleineren gefunden)
  • + günstiger als aktive Lautsprecher --> wird aber durch Verstärker wieder relativiert.
  • + besserer Klang
  • - nicht mehr wirklich platzsparend durch Boxen und Verstärker
  • - teuer durch Verstärker
  • - kein Bluetooth

--> Frage: Könnte man auch einen kleinen günstigen Auto Verstärker (Class D) nehmen und ihn für den Schreibtisch verwenden?


4)Fertiges 2.1 PC Lautsprecher System (wahlweise mit Bluetooth)
  • + günstig
  • + Bluetooth
  • - mäßiger Sound
  • ~Subwoofer, allerdings mit fragwürdiger Qualität



Habt ihr jeweils Idee was man am besten macht? Im Vgl zu diesen Plastik Bluetooth Boxen für 40€ ist glaube ich alles besser was da oben steht, allerdings gibt es halt die genannten Vor-/Nachteile.
Bin auch offen für neue Ideen.
Wichtig sind halt folgende Restriktionen:
- Absolute Obergrenze Budget sind 100€
- Es geht nicht um das technisch Beste, sondern darum irgendwas halbwegs vernünftiges für Musik zu haben
- Musikgenre: Rock + Charts
- möglichst platzsparend


Danke schonmal für eure Hilfe
yanfa
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 20. Jun 2016, 16:03
Nun ja, 100€ sind nicht so viel. Aber grundsätzlich würde ich ein Logitech 2.1 ins Auge fassen. Die haben Jahrelange Erfahrung im Audiobereich. Einfach per Klinke an den PC anschließen und fertig. Logitech baut jetzt verstärkt auf 5.1-Systeme. In der Firma bin ich mit den kleinen Plastikteilen aber voll zufrieden. Und der Bass ist anständig.
Zusätzlich bei I-bay einen USB-Bluetooth-Adapter (5-7€) kaufen. Der USB-Stick muss an ein Netzteil (5-7€), die Logitech-Klinke an den Stick stecken. Schon ist es eine Blauzahn-Stereoanlage!!!
Welches Produkt genau, entscheidet der Geldbeutel.

Wie wär's damit?


JBL Control One: Könnte sein, dass es nur ein Lautsprecher ist. Aufpassen!

Studiomonitore gibt es unter 100€, dann wieder über Bluetooth ansteuern. Adapterkabel Kline-Cinch nicht vergesssen. Aber der Frequenzgang ist nicht so toll. bei 80 Hz geht es da erst los. Charthits gehen da nicht so ab!

Viele Grüße!
Yanfa

PS: Logitech 2.1-Systeme sollen ganz gut sein ;o).
yanfa
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Jun 2016, 17:13
Noch ein Gedanke, da dieses Bluetooth-USB-Set ohnehin nachrüstbar ist:
Eine kleine schicke gebrauchte Yamaha 040. Der Bass geht bei 50Hz los, aber es ist eine Komplette Anlage. Gebraucht kostet sie um die 100€. Und da gibt es für die Damenwelt schicke Farben. Schau mal bei den Kleinanzeigen rein. Da gibt es jeden Tag ein neues Angebot. Die roten sehen hübsch aus. ;o) Vorteil: komplette Anlage mit USB für MP3 und WMA, CD, FM, Eingang für PC-Kabel oder Bluetooth, Eingang für Apple (neue Generationen brauchen einen Adapter), die Lautsprecher mit durchaus sehr akzeptablen Ergebnissen für diese Preisklasse. Im Gegensatz zu den meisten Bildern sind die Lautsprecher seperat zu stellen, sie sind nicht in den Receiver integriert.
Nachteil: Ist halt größer als eine Minibox von Logitech. Chassis nur mit Textil vor Katzen geschützt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
(Kaufberatung) Bluetooth Box/en
Mono_Inc am 05.03.2014  –  Letzte Antwort am 05.03.2014  –  3 Beiträge
Suche saunataugliche Bluetooth box für meinen Vater
ThodFC am 10.12.2015  –  Letzte Antwort am 15.12.2015  –  11 Beiträge
Bluetooth Lautsprecher
Mine1003 am 01.08.2015  –  Letzte Antwort am 01.08.2015  –  2 Beiträge
ersatz
killer-koenig am 08.12.2011  –  Letzte Antwort am 09.12.2011  –  5 Beiträge
Ersatz für meinen alten Ghettoblaster (portable Box/Amp/Combo)
gupjek am 11.06.2014  –  Letzte Antwort am 12.06.2014  –  3 Beiträge
Ersatz für Anlage gesucht. Verstärker?
woschti am 01.08.2011  –  Letzte Antwort am 02.08.2011  –  5 Beiträge
Mobiler Bluetooth Lautsprecher Empfehlungen
HiFCr am 06.05.2014  –  Letzte Antwort am 09.05.2014  –  4 Beiträge
Billige Schallplattenanlage?
Tomter am 02.09.2007  –  Letzte Antwort am 02.09.2007  –  3 Beiträge
billige boxen
Jerseysyndicate am 18.11.2009  –  Letzte Antwort am 18.11.2009  –  4 Beiträge
Mobiler Bluetooth Speaker für Strand max 200?
Zoker am 29.07.2014  –  Letzte Antwort am 04.12.2015  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 125 )
  • Neuestes Mitgliedjaysko
  • Gesamtzahl an Themen1.346.037
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.752