Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kompaktanlage mit Schallplattenfunktion

+A -A
Autor
Beitrag
r00key
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Jul 2016, 19:33
Hallo,

ich suche für einen Bekannten eine Kompaktanlage/Stereoanlage mit der man auch Schallplatten abspielen kann. CD mit MP3 Wiedergabe und Radio sollte ebenfalls vorhanden sein. Wenn man sogar noch Kassetten abspielen könnte, wäre das klasse.
Preislich darf es bis 200€ gehen.
Hat jemand einen Tipp?

Danke schonmal
Grüße


[Beitrag von r00key am 12. Jul 2016, 19:34 bearbeitet]
zuckerfürsohr
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 12. Jul 2016, 22:54
Nein, das ist preislich nicht umsetzbar, ausser mit viel Geduld Schnäppchen am Flohmarkt machen. Rechne mal mit 50€ für den Plattenspieler, nochmal 50€ für einen kleinen CD Reciever, dann noch ein Vorverstärker 50€ und mit Glück günstige LS.
Das ist alles preisliche Untergrenze und klingt dann wohl auch nicht berauschend.
Wiley
Stammgast
#3 erstellt: 14. Jul 2016, 10:55
Klar geht das, man braucht u.U. etwas Geduld bis z.B. so was in der Umgebung auftaucht.
Oft ist dann sogar ein Plattenspieler dabei!
Vor Ort testen (vor allem Plattenspieler und Kasettendeck - die Riemen sind oft hin, ist aber oft kein Hexenwerk die zu wechseln, und teuer auch nicht), versuchen noch ein paar Euro runter zu handeln, dann noch auf dieselbe Weise ggf. einen brauchbaren Dreher dazu besorgen (braucht evtl. etwas mehr Geduld), den unbedingt auch testen!
Und falls der CD-Player kein mp3 kann findet sich auch ein solcher gebraucht problemlos für max. 20-30,- und den vorhandenen dann dafür verkaufen.
Tigerfox
Stammgast
#4 erstellt: 14. Jul 2016, 15:21
Ich glaube ihr missversteht sein Anliegen - er sucht eine Kombianlage, die sowohl CD, Radio und MP3/WMA (über USB) kann, als auch Schallplatte.

Es gibt solche Anlagen, aber nur billig-Schrott von China-Herstellern. Ich habe zu Weihnachten selbst soetwas für meine Schwiegereltern besorgt. Die Qualität ist gruselig, aber zum Hören reichts:

http://geizhals.de/?...er%7E5936_USB#xf_top

In meinem Fall war es erst die Soundmaster MCD4500, die aber wieder zurück ging, weil sie keinen Antenneneingang, sondern nur eine festverlötete Wurfantenne hatte. Nun ist ein MCD1700, es reicht halt,

Eine bessere Lösung wäre aber eine gute Kompaktanlage mit analogem Cincheingang und ein separater Plattenspieler mit eingebauten Phono-Entzerrer. Sowas bietet sogar Dual an.

empfehlenswerte, günstige aktuelle Kompaktanlagen wären z.B. Denon D-M39/40(DAB) bzw. die Receiver RCD-M39/40(DAB) (insbesondere die M40 ist eigtl. preislich und von der Leistungs sowie den Features her unschlagbar).
r00key
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 15. Jul 2016, 07:41
Hallo,

vielen Dank für eure Antworten. Tigerfox hat recht, es soll eine Anlage sein, die alles in einem hat. - also eine Kombianlage.
Ich persönlich würde mir auch etwas zusammenstellen, aber in diesem Falle möchte der Kumpel eben solch ein Kombigerät, v.a. weil es wohl für ihn die unkomplizierteste Lösung darstellt. Dass man davon nicht zu viel erwarten kann, ist mir schon klar, aber wollt einfach mal nachfragen, ob es eben wenigstens halbwegs akzeptable Geräte in der Preisklasse gibt.

Werde mir die genannten Geräte mal anschauen. Danke sehr.
Wiley
Stammgast
#6 erstellt: 15. Jul 2016, 07:45
Ich hatte's erst mal so interpretiert dass es beides sein könnte.
Bei den großen Kompaktanlagen ist es mit dem Budget natürlich schwierig.
Es gab diverse (z.B. Grundig, Wega) mit durchaus brauchbaren Dual-Plattenspielern, die Kasettenteile waren - wenn überhaupt vorhanden - zuallermeist eher einfachst gehalten, und externe Anschlüsse (wo man heute noch z.B. einen CD-Player zusätzlich anstöpseln könnte) hatten sie i.d.R. auch nicht.

Bei B&O könnte man da evtl fündig werden, aber nur mit viel Glück zu dem Preis...


[Beitrag von Wiley am 15. Jul 2016, 07:46 bearbeitet]
Tigerfox
Stammgast
#7 erstellt: 15. Jul 2016, 08:55
Also ich kenne mich da nicht so aus, aber es muss wohl noch zur Jahrtausendwende einige gute Produkte gegeben haben.
Aber es ist schon unwahrscheinlich, dass es eine gute Kombination aus Schallplatte und CD mit MP3/WMA gab, zu Zeiten von USB wird es wohl nurnoch Billigkram gegeben haben.

Ich kenne aber auch kein Produkt von typischen Herstellern wie Denon, Pioneer, Yamaha, Onkyo, zumindest nicht solange wie man heute noch deren Produktpalette zurückverfolgen kann. Denon z.B. hatte lange modulare Kombinationen aus CD, Kasette und Radio, im Ausland auch mit MiniDisk, aber keine Schallplatte.

Wenn es etwas altes werden soll, hilft diese Sammlung alter Prospekte vielleicht weiter.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Kompaktanlage bis 200?
DerTriton am 07.12.2009  –  Letzte Antwort am 09.12.2009  –  4 Beiträge
Kompaktanlage
Jackomobile am 31.12.2009  –  Letzte Antwort am 06.01.2010  –  11 Beiträge
Kompaktanlage,CD,MP3,USB
satfanman am 07.09.2005  –  Letzte Antwort am 07.09.2005  –  2 Beiträge
Kompaktanlage Tipp
*mil* am 28.12.2012  –  Letzte Antwort am 28.12.2012  –  2 Beiträge
Kompaktanlage
Propagandhii am 16.05.2012  –  Letzte Antwort am 16.05.2012  –  2 Beiträge
Kompaktanlage
Neo092 am 21.10.2008  –  Letzte Antwort am 21.10.2008  –  2 Beiträge
Suche Kompaktanlage
83xilef am 27.10.2005  –  Letzte Antwort am 29.10.2005  –  4 Beiträge
kompaktanlage mit mp3 - sony?
fofoflo am 17.03.2015  –  Letzte Antwort am 18.03.2015  –  2 Beiträge
"Kompaktanlage"
Made_in_Essen am 12.12.2008  –  Letzte Antwort am 12.12.2008  –  4 Beiträge
Kompaktanlage mit MP3 - für Arbeit
Fred_Clüver am 31.12.2007  –  Letzte Antwort am 31.12.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 124 )
  • Neuestes Mitgliedd0t86
  • Gesamtzahl an Themen1.345.333
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.377