Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vorverstärker für Behringer Truth

+A -A
Autor
Beitrag
KallisGrillimbiss
Stammgast
#1 erstellt: 24. Apr 2005, 22:46
Hallo!

Ich habe lange hier im Archiv gestöbert und viele Seiten Beiträge über die Behringer Truth gelesen mit dem Schluß, daß ich sie mir zumindest mal anhören werde.

Für die Frage, ob sie für mich in Betracht kommt oder nicht, ist allerdings von großer Bedeutung, ob ich eine preisgünstige Möglichkeit finde, einen Vorverstärker zu organisieren.

Denn neue Hifi-Vorverstärker oder gar Surround-Vorverstärker, falls ich mal auf 5 Truths aufrüsten möchte, gibt es offenbar nur in deutlich zu hohen Preisregionen. Gebrauchte habe ich z. B. bei ebay auch nicht wirklich gefunden. Jedenfalls keine, die mir geeignet erschienen.

Ich habe auch an ein Mischpult gedacht wie das Soundcraft Compact 10, das über mehrere Stereoinputs verfügt und über symmetrische Ausgänge, die für Aktivmonitore natürlich gut geeignet sind. Nur sieht das natürlich nicht gerade prall aus.

Meine Frage ist, gibt es außer diesem Mischpult noch andere Alternativen der Vorverstärkung bis max. 250 Euro (lieber weniger)? Das für mich perfekte Gerät, das es aber wohl nicht gibt, hätte mindestens 4 Eingänge, möglichst eine Art Tape-Monitor-Ausgang, an den ich meinen Stax-Kopfhörerverstärker hängen kann und möglichst symmetrische Ausgänge für die Monitore. Und ist ein möglichst neutral-nicht-klingender-HiFi-Baustein im Standardformat.

Wie komme ich da am besten dran? Eine Antwort auf diese Frage habe ich in all den Beiträgen nicht wirklich gefunden. Gibt es evtl. die Möglichkeit, eine Art Kanalumschalter mit diesem "Millennium"-KH-Verstärker zu verbinden, der mal für den Anschluß der Truth an den Computer empfohlen wurden?

Sind da gegenüber Top-VV wie dem Lap von Funk extreme Abstriche zu machen, wenn man sich ein 50-Euro Teil da hinstellt?

Fragen über Fragen...

Vielen Dank schonmal, Kalli


PS: Da ich gerade nochmal kurz in die obige Polemik schaute: Es ist mir schon klar, daß ich für 200 Euro nicht das perfekte Superteil bekomme. Es geht mir einfach um ne preiswerte und einigermaßen akzeptable Lösung, mit der ich ein paar Jahre leben kann, ohne ständig drüber grübeln zu müssen. ;-)


[Beitrag von KallisGrillimbiss am 24. Apr 2005, 23:12 bearbeitet]
peter63
Stammgast
#2 erstellt: 25. Apr 2005, 06:17
Hallo,

Pio 814 oder die Marantz 4400/5400 haben Pre-Out´s und sind mit Glück zwischen 230-290 zu bekommen.
Leisehöhrer
Inventar
#3 erstellt: 25. Apr 2005, 11:16
Hi,

zum ausprobieren geht es auch ohne Vorverstärker. Einfach vom CDP an die Monitore. Nur die Lautstärke muss dann an den Lautsprechern geregelt werden.

Gruss
Nick
KallisGrillimbiss
Stammgast
#4 erstellt: 25. Apr 2005, 13:59
Einen Lautstärkeregler haben die nicht, soweit ich weiß. Zum Ausprobieren werde ich mir ein Mischpult meines Bruders leihen, denke ich.

Aber die anderen Tipps sind schon mal sehr gut, so ungefähr habe ich mir das vorgestellt. Es scheint also doch bezahlbare Surround-Receiver mit Pre-Outs zu geben, die zumindest auf den ersten Blick einen halbwegs passablen Endruck machen.

Für weitere Verstärker-Tipps bin ich offen, ich werde mich jetzt erstmal drum kümmern, mir die Truths mal zum Testen zu besorgen.

Viele Grüße, Kalli
Leisehöhrer
Inventar
#5 erstellt: 25. Apr 2005, 17:59
Hi,

soweit ich inzwischen weiss dürften Vorverstärker gar nicht so teuer sein. Man bedenke das ein direkt angeschlossener CDP das klangliche Maximum ist. Was soll nun der Vorverstärker machen ausser Quellenwahl und Lautstärkeregelung ?
Da frage ich mich was teure Geräte nun besser machen sollen und warum die so überteuert sind.
Haben die Behringer wirklich keine Lautstärkeregelung ? Ich dachte das hätten alle Monitore.
Mit einem in der Lautstärke regelbaren CDP bräuchte man die Regelung nicht.


Gruss
Nick
peter63
Stammgast
#6 erstellt: 25. Apr 2005, 19:01
Hallo Leisehörer,

ich hatte die mal an nem ungeregelten CD-P im Musikerladen. Der Bereich zum Regeln reicht bei der Behringer hinten und vorn nicht. Mit leisehören ( ) war da nix.
KallisGrillimbiss
Stammgast
#7 erstellt: 25. Apr 2005, 22:11
@Leisehörer

Genau das wurmt mich ja auch, weil ich eigentlich nur ein Teil für Quellenwahl und Klangregelung suche und mich ärgere, daß es sowas nicht in simpel und günstig gibt.

Die vorgeschlagenen Surround-Receiver bieten natürlich noch mehr, deswegen ist in dem Fall das Preis-/Leistungsverhältnis ganz gut. Für die Möglichkeit, später wirklich auf Surround mit 5 Aktivboxen aufrüsten zu können, würde ich wohl auch die 250,- Euro anlegen.

Viele Grüße, Kalli
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Behringer Truth + Reckhorn
N8-Saber am 12.08.2007  –  Letzte Antwort am 13.08.2007  –  3 Beiträge
Behringer B2031 Truth
xdanxx am 20.12.2003  –  Letzte Antwort am 20.12.2003  –  2 Beiträge
BEHRINGER B2031P TRUTH als Stereoboxen für PC
M4nnDraSS am 01.01.2009  –  Letzte Antwort am 02.01.2009  –  5 Beiträge
Vollverstärker für Behringer Truth 2031P gesucht
Damageforce am 01.10.2009  –  Letzte Antwort am 03.10.2009  –  12 Beiträge
Truth 2031A
Sternchensound am 18.06.2004  –  Letzte Antwort am 20.06.2004  –  20 Beiträge
BEHRINGER B2031P TRUTH und ONKYO A 9155
xStephan am 01.11.2010  –  Letzte Antwort am 09.11.2010  –  11 Beiträge
Behringer Truth 3031A an Stereo Verstärker
chrisleebaer am 20.03.2011  –  Letzte Antwort am 20.03.2011  –  2 Beiträge
Behringer Truth B2031a an PC und TV
PascalVV am 04.07.2014  –  Letzte Antwort am 06.07.2014  –  3 Beiträge
Kaufberatung Behringer B2031P Truth ?
itchyrepel am 11.09.2012  –  Letzte Antwort am 12.09.2012  –  3 Beiträge
welche endstufe für behringer?
cinexxx am 14.11.2010  –  Letzte Antwort am 14.11.2010  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Advance Acoustic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 122 )
  • Neuestes Mitgliedfhsgm
  • Gesamtzahl an Themen1.344.918
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.012