Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Uher VG850 Stereo

+A -A
Autor
Beitrag
Gevatter_Stroeh
Neuling
#1 erstellt: 02. Mrz 2004, 01:29
Hi Leute,

hab im Keller beim „zusammenräumen“ einen Uher VG850 Stereo -Verstärker gefunden.. sieht vom Design und „Gewicht“ nach einem Verstärker der besseren Mittelklasse der 80er aus - kennt das Gerät jemand, da ich keine Bedienungsanleitung habe bin ich für infos jeder art dankbar. (Datenblatt wär natürlich der Überhit)

cu
wolfi
Inventar
#2 erstellt: 03. Mrz 2004, 07:45
Hallo,
das gute Stück kam nach meiner Erinnerung sogar schon in den 70ern heraus ( 1980 gab es schon den 851 ). Preis 598.-,Sinusleistung ( bei 0,3 Prozent Klirr ) 60 Watt an 4 Ohm, Übertragungsbereich 10 bis 30000 Hz, Fremdspannungsabstand 57 dB ( bei 50 mW ), 88 dB bei 60 Watt, Gewicht 9,3 kg.
Gevatter_Stroeh
Neuling
#3 erstellt: 03. Mrz 2004, 14:28
Hallo wolfi,

vielen Dank für deine promte Antwort! wo hast du denn die infos ausgegraben, weil ich hab im netz nichts darüber gefunden...

da ich ein ziemlicher hifi-newbie bin:
was heissen diese werte jetzt alle?!?
ist das ein "brauchbares"/"gutes"/"durchschnittl." gerät?

hättest du ne empfehlung welche boxen und cd-player dafür adäquat wären und second hand zu guten preisen angeboten werden? (auf ebay werden recht häufig BOSE 301 angeboten)

könnt sicher noch nen haufen fragen formulieren, aber es soll ja kein verhör werden...

grüsse
wolfi
Inventar
#4 erstellt: 03. Mrz 2004, 15:17
Hallo,
der Prospekt für die komplette Anlage war aufgebaut wie ein lebensgroßes Poster derselben. Man konnte sich also die Anlage ( Turm ) als Bild im Maßstab 1:1 an die Wand hängen und auf der Rückseite fanden sich die wesentlichen Daten. Und eben auf dieses Poster habe ich den Zugriff und konnte Dir daher die Daten nennen. Was sagen die nun aus ? Nun, die Leistung sollte für die meisten Boxen und Anwendungsfälle ausreichen. Der Übertragungsbereich gibt an, welche Frequenzen der Verstärker einigermaßen gleichmäßig übertragt - auch der dürfte in der Praxis ausreichen. Der Fremdspannungsabstand sagt aus, wie stark das Programm durch Störungen ( Brummen/Rauschen ) beeintächtigt wird. Hier sind die Werte ebenfalls praxisgerecht,allerdings bei sehr geringer Leistung ( 50 mW ) sind die Störungen größer. Mit wirkungsgradstarken LS ( wie bestimmten Hörnern )sollte man ihn also nicht kombinieren. Generell ist aber nicht sicher, dass der Verstärker nach so vielen Jahren noch einwandfrei funktioniert.
Was passende Boxen etc. angeht, möchte ich hier nicht konkret werden, hier sind die Vorstellungen zu unterschiedlich. Aber bei den "üblichen Verdächtigen" ( B & W, Canton, Nubert etc.) sollte man fündig werden. Was Bose angeht, erlaube ich mir aber eine Konkretisierung und teile die Auffassung, die zumeist hier im Forum vertreten wird. Irgendwo in der Nähe ( im Forum ) wurde gerade über die 201 und 301 dikutiert - benutze einfach die Suchfunktion.
Gevatter_Stroeh
Neuling
#5 erstellt: 03. Mrz 2004, 15:56
Hi,

hab den Verstärker ausprobiert - funktioniert im Grunde (kein krachen, wenn man an den reglern dreht etc.)...

danke für deine inputs!
cus
gruhaa
Neuling
#6 erstellt: 20. Mrz 2004, 18:18
ICH BRAUCHE SCHEMA VG850 ODER VG851
BITTE UM ANTWORT GRUHAA@WP.PL
Oldwabbel
Neuling
#7 erstellt: 29. Apr 2004, 09:59
Hallo Leute,

habe ebenfalls einen VG 850 im Keller gefunden, den ich doch erst wiederbeleben muss.
Da sich nach dem Tausch der def. Endstufen nun erheblich unterschiedliche Ausgangspegel an den Lautsprechern einstellen, möchte ich somit nach Rat bzw. nach einem Schaltplan für dieses Gerät bitten!!!

Ciao
-Oldwabbel-
micha_D.
Inventar
#8 erstellt: 29. Apr 2004, 12:18
Hallo

Zufällig hab ich auch noch einige Uher rumstehen (VG850+VG851)nur den Schaltplan nicht.
Aber alle im Originalzustand und voll Funktionsfähig.

Hast du denn die Transistoren von beiden Kanälen ersetzt?
Kanalsymmetrisch?
Gruß Micha
micha_D.
Inventar
#9 erstellt: 29. Apr 2004, 12:22
Im Original gehören rein:2SA753+2SC1343 von Hitachi...

Natürlich in beiden Kanälen.

Micha
Oldwabbel
Neuling
#10 erstellt: 29. Apr 2004, 12:46
Hi Micha,

da ich keinen Eratz für den 2SA753 bekam, habe ich für diesen einen 2SB681 und für den 2SC1343 einen 2SD551 eingesetzt - und zwar in beiden Kanälen.

Aber ein unterschiedlicher Signalpegel kann ich schon unmittelbar nach dem Lautsprecher-Poti messen (allerdings nur, wenn das Gerät eingeschaltet ist).

Ciao
-Oldwabbel-
micha_D.
Inventar
#11 erstellt: 29. Apr 2004, 16:58
Dann ist es entweder das Lautstärkepoti oder der Balanceregler.Das Problem ist öfters beim vg850/51
anzutreffen.Oft ist auch das regelbare Mikro Eingangspoti davon betroffen....lässt sich einfach feststellen wenn der Verstärker im Betrieb ist und dann am Mic-Poti gedreht wird....es entstehen dann extrem laute Pfeifgeräusche die die Hochtöner der Boxen ins Jenseits befördern können........Nun..diese 3Potis sind doch sehr anfällig was verschmutzung angeht....das macht sich dann auch als recht bemerkbarer Lautstärkeunterschied auf den Kanälen bemerkbar....Da es sich um"Wald und WiesenPotis"handelt sollte man einen Austausch in betracht ziehen da sich eine doch Aufwendige Reinigung nicht lohnt.

Micha
Oldwabbel
Neuling
#12 erstellt: 29. Apr 2004, 18:21
Hallo Micha,

Danke für deine Tipps. Ich werde es in der kommenden Woche mal ausprobieren und im Anschluss berichten!

Ciao
-Oldwabbel-
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Uher CR 240 Aufnahmegerät
Ulrich1 am 15.02.2005  –  Letzte Antwort am 15.02.2005  –  4 Beiträge
Leistung Onkyo Stereo Verstärker
Chlophi am 04.05.2014  –  Letzte Antwort am 04.05.2014  –  2 Beiträge
philips stereo integrated amplifer fa 960, kennt den jemand?
stahlwolle am 01.10.2006  –  Letzte Antwort am 02.10.2006  –  3 Beiträge
Stereo
FanHolger am 20.01.2007  –  Letzte Antwort am 30.01.2007  –  39 Beiträge
Uher UMA-2000 Sicherung
pakko am 16.11.2005  –  Letzte Antwort am 16.11.2005  –  2 Beiträge
Hilfe Stereoanlage UHER Reference 1??
caro310782 am 02.05.2006  –  Letzte Antwort am 04.05.2006  –  3 Beiträge
Pioneer VSA-E06 als Stereo-Verstärker
Kemi71 am 20.09.2016  –  Letzte Antwort am 20.09.2016  –  2 Beiträge
info gebrauchten Stereo Receiver oder Stereo Verstärker
slowmo am 13.06.2006  –  Letzte Antwort am 15.06.2006  –  2 Beiträge
Surround-Verstärker gut für Stereo geeignet ?
karbes am 10.01.2006  –  Letzte Antwort am 10.01.2006  –  4 Beiträge
Reicht der Verstärker aus?
claudio24 am 02.11.2012  –  Letzte Antwort am 03.11.2012  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bose

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitgliedano11
  • Gesamtzahl an Themen1.345.099
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.578