Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


PA Endstufe mit PA Boxen kein guter, lauter klang

+A -A
Autor
Beitrag
Giehl
Neuling
#1 erstellt: 25. Feb 2013, 18:29
Hallo
Habe die Fidek FPA-10A Endstufe RMS Leistung an 4/8 Ω 2 x 720/440 W Anschlüsse XLR, Klinke, SPK, Schraubklemmen
und 2 Discobox CA 180 Lautsprecher, 350 W, 20 - 20000 Hz,

Wie kann ich da mein Handy anschließen das sie guten Klang haben und lautgenug sind.

Da die anlage kein cinch eingang hat sondern 2x 6,3 Klinke eingänge hat.

oder brauch ich ein Mischpult, Equalizer, Frequenzweiche oder etwas ähnliches das es sich gut anhört. ?

Danke schonmal
kimotsao
Inventar
#2 erstellt: 25. Feb 2013, 18:35
hallo

meines Erachtens kannst du das Handy direkt an die Endstufe anschliessen, entweder mit einem Klinke 3.5 auf zwei Klinke 6.3 Kabel oder wenn du ein Klinke 3.5 auf zwei Cinch Kabel bereits hast mit Cinch/Klinke Adaptern.

Edit: z.B. mit diesem Kabel http://www.amazon.de...d=1361813935&sr=1-37
Edit 2: falls du es schon gemacht hast und der Klang war schlecht, so sind wahrscheinlich die Boxen daran Schuld...

viele Grüsse


[Beitrag von kimotsao am 25. Feb 2013, 18:40 bearbeitet]
DasOrti
Stammgast
#3 erstellt: 25. Feb 2013, 18:38
Das sind einfach keine guten LS.
An den PC angeschlossen kann man noch mit einen EQ rumspielen, aber das gelbe vom Ei wirds nicht werden.

Achja, 20-20000Hz ist ein Fangwert, da die Umstände nicht klar sind (also zB. bei -6dB)
Giehl
Neuling
#4 erstellt: 25. Feb 2013, 18:40
Danke werd ich mal Probieren

Ich hab es mal ausprobiert mich 3,5 klinke auf 2x 3,5 klinke und dan 2 Adapter auf 6,3 klinke
aber da hört es sich richtig bescheiden an ?


außer ich stecke die 3,5 klinke nicht ganz rein
dann hört es sich besser an aber net laut ?
DasOrti
Stammgast
#5 erstellt: 25. Feb 2013, 18:43
Wenn der Klinkenstecker nicht ganz drinne ist wirst du so wohl Mono hören.
Wenn es nicht laut genug wird hilft ein kleiner Vorverstärker.

PS. dachte im ersten Post, dass du bereits Unzufrieden wärst.


[Beitrag von DasOrti am 25. Feb 2013, 18:46 bearbeitet]
Giehl
Neuling
#6 erstellt: 25. Feb 2013, 18:46
was ist ein kleinerer vorverstärker ?
und wie schließe ich den an ?
kimotsao
Inventar
#7 erstellt: 25. Feb 2013, 18:49
z.B. ein Kopfhörervorverstärker...

einfach zwischen Handy und Endstufe mit normalen Kabeln anschliessen...
DasOrti
Stammgast
#8 erstellt: 25. Feb 2013, 18:53
Ein Vorverstärker funktioniert wie eine Endstufe, nur dass weniger Verstärkt wird.
Also der Faktor, um den Verstärkt wird ist kleiner.
Alternativ reicht natürlich auch eine Quelle (Signalgeber) welche mehr Leistung bringt wie zB.
eine Soundkarte vom PC oder andere Handy´s/Mp3 player usw.
schraddeler
Inventar
#9 erstellt: 25. Feb 2013, 19:10

Giehl (Beitrag #4) schrieb:

Ich hab es mal ausprobiert mich 3,5 klinke auf 2x 3,5 klinke und dan 2 Adapter auf 6,3 klinke
aber da hört es sich richtig bescheiden an ?

Da hast du vermutlich Stereoadapter verwendet, du brauchst aber Monoadapter, also ein Kabel wie es beispielsweise kimotsao schon empfohlen hat.

gruß schraddeler
Giehl
Neuling
#10 erstellt: 25. Feb 2013, 19:12
Dankeschön

werd ich mal ausprobieren
Jeck-G
Inventar
#11 erstellt: 25. Feb 2013, 19:22
Ganz schöner Mumpitz, der hier mit Kopfhörerverstärkern und "Vorverstärker funktioniert wie eine Endstufe" geschrieben wird...

Ein Vorverstärker funktioniert wie eine Endstufe, nur dass weniger Verstärkt wird.
Also der Faktor, um den Verstärkt wird ist kleiner.
Ein Vorverstärker (oder Mischpult) braucht keine niederimpedanten Lasten (Lautsprecher) treiben, ein Leistungsverstärker hingegen schon. Für signalübertragung wird nur die Spannung verstärkt, für Lautsprecher muss die Spannung verstärkt und der nötige Strom bereitgestellt werden.
Übrigens: Der Verstärkungsfaktor vom Mikrofoneingang bis zum Ausgang eines Mischpultes (weit über 60dB) ist sogar wesentlich größer als von einem Leistungsverstärker (20-40dB, je nach Modell)!


Alternativ reicht natürlich auch eine Quelle (Signalgeber) welche mehr Leistung bringt wie zB.
eine Soundkarte vom PC oder andere Handy´s/Mp3 player usw.
Pegel, nicht Leistung...


Als Vorverstärker nimmt man ein kleines Mischpult wie dieses (wenn man mehr Geld ausgibt, bekommt man natürlich was Besseres).
Da dieses Mischpult nur Cinch-Anschlüsse hat, brauchst Du folgende Kabel:
http://www.thomann.de/de/cordial_cfy15wcc_yaudiokabel.htm -> Handy / MP3-Player zur Mische (Line, nicht Phono)
http://www.thomann.de/de/cordial_cfu_15_pc.htm -> Mische (Amp Main Out) zur Endstufe

Wenn das Handy es erlaubt ohne zuverzerren, wird dessen Lautstärkeregler voll aufgedreht und EQ aus oder nur Frequenzen abgeschwächt (damit man nicht digital übersteuert). So hat man den besten Störabstand und man hat weniger Verluste, da bei geringeren Lautstärken das Signal umgerechnet werden muss (Lautstärkeregler arbeiten in Handys usw. als Software, nicht wie ein richtiges Poti).


[Beitrag von Jeck-G am 25. Feb 2013, 19:30 bearbeitet]
Böötman
Inventar
#12 erstellt: 25. Feb 2013, 19:24
Zum einen brauchst du nen kleinen Vorverstärker oder ein günstiges Mischpult. Der Amp hat ne Eingangsempfindlichkeit von 1V, vermutlich kann das dein Handy nicht sauber liefern, daher der fehlende Maximalpegel. Klingt´s trotz Mischpult immernoch bescheiden so liegt´s warscheinlich an den Lautsprechern.
Giehl
Neuling
#13 erstellt: 25. Feb 2013, 21:35
Vielen dank an alle

habe jetzt mal das mischpult bestellt hoffentlich gets jetzt besser

habe noch 2 boxen auch mit 8 ohm da

kann ich dan 2 boxen pro ausgang an der endstufe hängen ?
Jeck-G
Inventar
#14 erstellt: 25. Feb 2013, 23:36
2 8Ohm-Boxen parallel ergibt 4Ohm. Das schafft jede PA-Endstufe.
Die meisten PA-Endstufen können auch (im Gegensatz zu fast allen HiFi-Verstärkern) mit 2Ohm Last betrieben werden (steht im Datenblatt oder an der Rückseite), das wäre 2x4Ohm oder 4x8Ohm parallel. Artgerechte Haltung nennt man dann sowas...

Edit: Komme aber bloß nicht auf die Idee, kleinere HiFi-Lautsprecher anzuschließen. Die Belastbarkeit der verschiedenen Boxen sollte zueinander ungefähr passen, denn wenn das 2. Paar nur 50W aushält, so kannst Du die anderen Lautsprecher nicht ausnutzen. Oder Du müsstest jedes Paar an einen eigenen Kanal hängen und die Kanäle unterschiedlich laut einstellen.


[Beitrag von Jeck-G am 25. Feb 2013, 23:44 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pa Endstufe kaufen muss
Makkus am 11.05.2005  –  Letzte Antwort am 13.05.2005  –  3 Beiträge
Pa Bass
kornatter am 26.02.2015  –  Letzte Antwort am 26.02.2015  –  2 Beiträge
PA-Klang mit Hifi-Equipment?
std67 am 12.01.2013  –  Letzte Antwort am 12.01.2013  –  46 Beiträge
PA-Ausstattung
easton am 07.02.2005  –  Letzte Antwort am 07.02.2005  –  3 Beiträge
PA Endstufe!!!!!
Superpitcher am 07.02.2005  –  Letzte Antwort am 09.02.2005  –  10 Beiträge
pa boxen?
10.11.2002  –  Letzte Antwort am 28.01.2003  –  27 Beiträge
PA. Boxen
MicMafia1 am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 26.08.2004  –  6 Beiträge
aktiver PA Lautsprecher Brummt extrem!
Meister333 am 26.05.2015  –  Letzte Antwort am 27.05.2015  –  7 Beiträge
PA-Endstufe mit HiFi-Geräten kombinieren?
doc_relax am 19.02.2005  –  Letzte Antwort am 21.02.2005  –  13 Beiträge
Frage zu PA-Verstärker
gioR am 25.03.2005  –  Letzte Antwort am 26.03.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Westone

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedmanuel77ac
  • Gesamtzahl an Themen1.345.796
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.172