Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


RELOOP PA-900 an SONY TA-FE 570 ???

+A -A
Autor
Beitrag
turntable_87
Stammgast
#1 erstellt: 07. Okt 2003, 11:43
Wollte mal wissen ob ich zwei Reloop Boxen an den Sony TA-FE 570 Verstärker anschließen kann !!!(???)

Technische Daten :

RELOOP PA-900 bei: www.elevator.de

-800 Watt Partybox
-3 Wege-System
-30 Hz - 18 kHz
-max.Leistung 800 Watt
-8 Ohm

Sony TA-FE 570

-Nennausgangsleistung: 110 W + 110 W
(an 4 Ohm bei 1 kHz)
-20 Hz - 20 kHz
-4-16 Ohm
-Dämfungsfaktor(?): 80 (8Ohm,1kHz)


Was bedeutet Dämfungsfaktor ?

Kann ich die Boxen an den Verstärker anschließen ?
Joe_Brösel
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 07. Okt 2003, 13:08
Hi,
Dämpfungsfaktor bedeutet grob: 8 Ohm / 80 = Innenwiderstand des Verstärkers = 0,1 Ohm. Je geringer der Innenwiderstand bzw. je höher der Dämpfungsfaktor, desto besser ist der Verstärker.
Zur Leistung: wenn du jetzt immer voll aufdrehen musst um zufrieden zu sein, dann ist der Verstärker zu schwach.
turntable_87
Stammgast
#3 erstellt: 07. Okt 2003, 16:34
Danke erstmal !!!

Ne,kann den Verstärker nicht ganz aufdrehen(!).
(Zu laut)
Habe zwei 500 Watt Boxen und einen 800 Watt Subwoofer am Verstärker !!!

Aber kann ich auch 2 RELOOP PA-900 an den Verstärker anschließen,oder geht das aus irgendwelchen Gründen(z.B.Verstärker zu schach) nicht ???
Joe_Brösel
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 08. Okt 2003, 07:08
Hi,
meinst du 2 LS parallel an einen Kanal, d.h. insgesamt 4?
Das würde aufgrund der Spezifikation zwar gehen, aber mit einem stärkeren Verstärker hättest du bestimmt einen besseren Klang. Gerade im Bassbereich braucht man Leistung, besonders für Film-Effekte. Wenn du für rechts und links je eine Box nimmst, das wäre ok.

Ne,kann den Verstärker nicht ganz aufdrehen (!)(Zu laut)

Klar, weil die Boxen noch viel lauter können. Wenn du nicht mehr zufrieden bist, dann kannst du dir ja immer noch einen passenenden PA-Verstärker kaufen.
turntable_87
Stammgast
#5 erstellt: 08. Okt 2003, 18:03
Danke !!!

Nee,wenn dann nur rechts und links je eine !!!

(Ein passender PA-Verstärker ist mir zu teuer !!!)
turntable_87
Stammgast
#6 erstellt: 09. Okt 2003, 17:42
Können die Omnitronic DX-2522 3-Wege Boxen(1000 W)
mit den Reloop PA-900 (800 W) mithalten (LEISTUNG ) ???

Im Preis sind die Omnitronic um 150 €uro günsiger !!!
Joe_Brösel
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 09. Okt 2003, 19:27
Hi,
zum vergleichen müßte man sich die Boxen anhören. Nur aufgrund der technischen Daten geht sowas schlecht.

Nachtrag PA-Verstärker sind meist nicht so teuer wie man denkt, z.B. der http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-156555.html T.AMP TA1050 mit
2 x 525 Watt 4 Ohm
2 x 350 Watt 8 Ohm
1 x 800 Watt 8 Ohm
kostet 248 Euro.


[Beitrag von Joe_Brösel am 09. Okt 2003, 19:29 bearbeitet]
turntable_87
Stammgast
#8 erstellt: 10. Okt 2003, 09:34
HI,
habe auch eigentliche gute PA-Endstufen gefunden z.B.:
P-1100 Bei www.empire-electronic.de

2 mal 600 RMS (sinus) an 4 Ohm
2 mal 420 RMS (sinus) an 8 Ohm

für 228 €
turntable_87
Stammgast
#9 erstellt: 10. Okt 2003, 09:36
...suche jetz nur noch günstige OMNITRONIC DX-2522 für unter 150,80€ !!!
Joe_Brösel
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 10. Okt 2003, 10:18
Hi,
du musst dabei nur aufpassen:
1. Diese Verstärker haben meist nur XLR oder Klinken-Eingänge: musst dir ein Adapter-Kabel löten oder kaufen
2. Das sind reine Endverstärker: musst sie an den Pre-Out deines vorhandenen Verstärkers anschließen. Wenn der Sony keinen Pre-Out hat, dann kann man sich immer noch behelfen: PA-Amp an über ein paar Widerstände an den PA-Eingang anschließen.

Nachtrag: Die Widerstände etwa so, bloß statt Aktiv-Box den PA-Amp.


(aus diesem Beitrag)


[Beitrag von Joe_Brösel am 18. Apr 2004, 14:55 bearbeitet]
turntable_87
Stammgast
#11 erstellt: 11. Okt 2003, 08:25
Hi,sorry,verstehe ich nicht !!!
In der bedienungsleitung steht nichts von von wegen Pre-Out und so !!!
turntable_87
Stammgast
#12 erstellt: 11. Okt 2003, 08:36
Gibt es nicht auch noch eine andere möglichkeit,
die endstufe an dem Verstärker anzuschließen ???

Noch könnte ich ja die OMNITRONIC bzw. RELOOP wenn ich sie dann habe nur mit dem SONY-Verstärker betreiben nur auf dauer geht das auch nicht irgendwann hole ich mir dann eine Endstufe!!!

Ein freund von mir betreibt seine endsufe ohne einen Verstärker !(???) ..._____________________________________________________________
Joe_Brösel
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 11. Okt 2003, 08:38
Hi,
eben. Die PA-Verstärker haben nur EINEN Eingang und sind ansonsten auch spartanisch ausgestattet. Deinen vorhandenen Sony-Verstärker könntest du als Vorverstärker nutzen und weil er keinen Pre-Out hat, müßtest du den PA-Verstärker an einen Lautsprecher-Ausgang anschließen. Da ist aber eine viel zu hohe Spannung. Dafür bräuchte man ein paar Widerstände, um die Spannung kleiner zu kriegen.
turntable_87
Stammgast
#14 erstellt: 11. Okt 2003, 08:43
HI,
aber ohne Vorverstärker läuf die ganze Sache nicht ???
turntable_87
Stammgast
#15 erstellt: 11. Okt 2003, 09:24
Hi,
wenn diese Geschichte mit der Endstufe nicht geht,kann ich dann zwei OMNITRONIC BX-1550 Subwoofer (je 500 watt,8 Ohm)
und zwei OMNITRONIC DX-2522 3-Wege-Boxen(je 1000 Watt8 Ohm) zusammen an den SONY TA-FE 570 anschließen ???
Joe_Brösel
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 11. Okt 2003, 09:34
Hi,
für diese Kombination ist der Verstärker schon etwas unterdimensioniert, weil die Boxen sind für extreme Lautstärke.
Ohne Vorverstärker: wie ich geschrieben habe gibt es schon Möglichkeiten, einen Endverstärker (PA) an einen anderen Endverstärker ohne Pre-Out (Sony) anzuschließen.

Bei solchen Kombinationen drängt sich immer die Frage auf: was ist Hifi: Das ist die möglichst originalgetreue Wiedergabe (von Musik). Da braucht es keine 1000 Watt-Lautsprecher. Und PA bedeutet einfach nur sehr hohe Lautstärke, weil das Einsatzgebiet ist z.B. im Freien, oder für die Beschallung von großen Räumen. Wenn man deine Ansprüche so liest, dann bist du vielleicht eher ein Fall für den Ohrenarzt.
Nix für ungut.
turntable_87
Stammgast
#17 erstellt: 11. Okt 2003, 09:41
...nee,möchte noch mehr leistung und "lautstärke"-habe jetzt zwei RAVELAND-X 1034-I
mit je 500 Watt (4 Ohm) und einen RAVELAND-X 5528-I
Subwoofer mit 800 Watt (8 Ohm) an dem Sony -Verstärker...
bin eigentlich ganz zufrieden damit,aber will mehr ..."power","leistung",..."druck"...
tux
Stammgast
#18 erstellt: 11. Okt 2003, 14:09
Kauf dir einfach eine PA-Vorstufe (z.B. ein kleines Mischpult .. kostet auch nicht viel) und eine PA-Endstufe (vielleicht wäre hier ein T.AMP etwas) zu deinen Boxen dazu.

Damit bist du UM LÄNGEN besser dran, als wenn du deinen Sony mit den PA-Boxen überforderst.
turntable_87
Stammgast
#19 erstellt: 11. Okt 2003, 15:28
Hi,
nur ein normales Mischpult ???
Das habe ich !!!
Was ist T.AMP ???
tux
Stammgast
#20 erstellt: 11. Okt 2003, 16:18
Ein Mischpult sollte als Vorstufe reichen.
"T.AMP" heißt die Endstufen-Serie von Thomann.

Nimm dir ne PA-Endstufe + passive PA-Boxen ...

Eine andere Möglichkeit wären AKTIVE PA-Boxen, die haben ihre Endstufe gleich eingebaut -> dann brauchst du dazu nur mehr die Vorstufe.
turntable_87
Stammgast
#21 erstellt: 11. Okt 2003, 16:43
Hi, ja,aber wie funktioniert das dann mit dem MISCHPULT ???
tux
Stammgast
#22 erstellt: 12. Okt 2003, 15:08
Das Mischpult ist deine Vorstufe, d.h. damit regelst du Lautstärke, Höhen, Bässe (usw.) der Quellgeräte (CD-Player und was du sonst noch hast) ..

Das Mischpult wird dann mit der Endstufe verbunden und an die Endstufe schließt du deine passiven PA-Boxen an.

Wenn du aktive PA-Boxen nimmst, ersparst du dir die Endstufe.
turntable_87
Stammgast
#23 erstellt: 12. Okt 2003, 15:50
An meinem Mischpult kann ich die höhen und bässe nicht einstellen (zu klein ).Geht das aber trotzdem ?
tux
Stammgast
#24 erstellt: 12. Okt 2003, 16:15
Natürlich gehts.
Außer du möchtest die Bässe und Höhen unbedingt verändern.

Aber schau dich trotzdem mal bei Mischpulten um .. vielleicht findest du ja da auch noch was Nettes, das nicht allzu teuer ist - und trotzdem Qualitätsansprüche erfüllt.
turntable_87
Stammgast
#25 erstellt: 13. Okt 2003, 18:02
Möchte eigentlich schon Höhen und Bässe verstellen können !!!
Wenn das Geld wieder da ist dann gucke ich mich mal um !!!
Und wie bzw. wo schließe ich dann die endstufe an ? da wo jetzt der Verstärker angeschlossen ist ??? (!!!)

Der einzige Grund um einen Vorverstärker haben zu müssen ist,das man dann die Höhenund Bässe einstellen kann ?,oder was ???
turntable_87
Stammgast
#26 erstellt: 15. Okt 2003, 11:26
@ tux !!!

Hab mir ein Mischpult ausgeguckt !
Das GEMINI PMX-500 für 99.95 € Bei www.conrad.de
Kann ich das aul Vorverstärker nutzen ?
tux
Stammgast
#27 erstellt: 15. Okt 2003, 17:34
Naja müsste im Prinzip gehen
So wirklich Ahnung hab ich leider auch nicht von PA-Anlagen, hier gibt's sicher Leute, die mehr davon verstehen ...

Allerdings, die Dinge die es beim Conrad gibt fallen in der Hinsicht (HiFi/PA) eher unter Billigschrott .. (mit Ausnahmen natürlich)
Schau dich mal woanders um ...

www.thomann.de hat ein z.B. ein großes Angebot ..
turntable_87
Stammgast
#28 erstellt: 19. Okt 2003, 12:10
mmmhh...wenn du meinst !!!
turntable_87
Stammgast
#29 erstellt: 20. Okt 2003, 11:59
Naja,finde thomann.de nicht so toll !
(Alles zu teuer )
tux
Stammgast
#30 erstellt: 20. Okt 2003, 18:44
Qualität hat ganz einfach seinen Preis. (was auch immer du dir jetzt auf thomann.de angeschaut hast)
Ich würde dir davon abraten, etwas zu nehmen, das deutlich billiger ist als der übliche Preis.
So etwas geht viel zu oft nach hinten los.
turntable_87
Stammgast
#31 erstellt: 23. Okt 2003, 16:38
tux
Stammgast
#32 erstellt: 23. Okt 2003, 17:29
Was willst du damit sagen?
Hast du denn bereits was bei Conrad gekauft?
turntable_87
Stammgast
#33 erstellt: 23. Okt 2003, 17:32
Hab schon einiges bei Conrad gekauft !!!
tux
Stammgast
#34 erstellt: 23. Okt 2003, 18:12
Ich meine aus dem "HiFi" oder PA-Sortiment.
turntable_87
Stammgast
#35 erstellt: 23. Okt 2003, 18:38
Nicht Direkt !!!
Nur 2 RL X1034-I und einen RL X5528-I !!!
turntable_87
Stammgast
#36 erstellt: 24. Okt 2003, 17:03
@tux
Warum willste das wissen ?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofer an Sony TA-FE510R
elvegas am 24.09.2004  –  Letzte Antwort am 29.09.2004  –  6 Beiträge
Sony TA-AX 330 problem
Premutos am 04.02.2006  –  Letzte Antwort am 04.02.2006  –  2 Beiträge
sony ta-ax500 und JBLControl 1Pro ?
nicolaos_de am 04.12.2003  –  Letzte Antwort am 05.12.2003  –  2 Beiträge
Sony TA-F 830 ES reicht?
JanHH am 17.09.2004  –  Letzte Antwort am 27.09.2004  –  8 Beiträge
Sony TA-F450D
Tesla am 13.10.2003  –  Letzte Antwort am 29.08.2006  –  4 Beiträge
sony ta fa 50es
philipp am 08.03.2004  –  Letzte Antwort am 12.03.2004  –  14 Beiträge
Endstufe: SONY TA-N80
Hoffi1 am 06.07.2006  –  Letzte Antwort am 06.07.2006  –  2 Beiträge
LS-Anschlüsse am Sony TA-F 770 ES (od. baugleich)
luppo am 25.02.2004  –  Letzte Antwort am 21.07.2004  –  5 Beiträge
HILFE! Sony Esprit+Canton
Ben-81 am 13.01.2016  –  Letzte Antwort am 13.01.2016  –  6 Beiträge
Sony TA-FA 3 ES
Electrostate am 29.06.2004  –  Letzte Antwort am 30.06.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • SAGEMCOM
  • Omnitronic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 90 )
  • Neuestes Mitgliedpumpbaer
  • Gesamtzahl an Themen1.345.130
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.835