Home Theater - Komplettsystem

+A -A
Autor
Beitrag
JDoe
Neuling
#1 erstellt: 12. Feb 2005, 21:42
Hi,

steinigt mich nicht fuer den Wunsch ein Komplettsystem zu kaufen - Ich habe einfach keine Lust mir wieder eines zusammenzusuchen und bin auch nicht einer, der alles hoert. Ich hatte mal bzw. habe noch einen Yamaha AX-1 und ein Set von B&W Boxen (303, 603, ...)

Bei den Komplettsystemen kann mich irgendwie nicht entscheiden. Meine Wahl habe ich schon so auf grob zwei System eingegrenzt:

Sony DAV SR4W
Meiner Meinung nach Pros:
5-fach DVD Wechsler,
kabellose Lautsprecher hinten (redundante Infrarottechnik, soll OK sein)
Cons:
passiver Subwoofer, wenig Abstimmungsmoeglichkeiten und wenig Anschluesse (wobei mich das eher weniger Interessiert, da kommt vermutlich nichts anderes mehr dran)

oder

Samsung HT-DS1100
Pros:
mir gefaellt das Design, aktiver Subwoofer
Cons:
im Vergleich zum Sony ist strippenziehen angesagt.


Ueber den Subwoofer mache ich mir nur Gedanken, weil ich im Moment (noch ca. 6 Monate) in einer Mietwohnung mit scheinbar duennen Waenden wohne. Deshalb waere ein aktiver Subwoofer, den man bei Bedarf (z.B. nur TV) runterregeln kann, vermutlich besser.


Wie ist Eure Meinung zu den beiden Systemen?
Wenn jemand noch andere Vorschlaege hat, immer her damit...
Oder evtl. auch eine Moeglichkeit einen passiven Subwoofer vernuenftig zu regeln...
Sndlover
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 13. Feb 2005, 01:59
Die Unterscheidung zwischen einem aktiven/passiven Subwoofer liegt eigentlich nur dabei, das ein aktiver Sub eine eigene Endstufe integriert hat und der passive Sub. nicht. Wenn ein AV-Receiver nur wenig Leistung pro Kanal ausgeben kann, so ist ein aktiver Subwoofer eine gute Entlastung, damit die Front und Rear-Lautsprecher mit ausreichend Leistung versorgt werden können. Die heutigen Geräte bieten in der Regel ohnhin die Möglichkeit an, den niederen Fequenzbereich herunter zu regeln. Wenn es Dir darauf ankommt, bei Bedarf eine gute Basswiedergabe zu haben, dann würde ich das System mit einem aktiven Sub. vorziehen. Um eine endgültige Gewissheit zu erlagen, würde ich das jeweilige Systewm, bei mir Zuhause, mal anhören. Ein guter Händler macht das mit. Ausserdem hat man ja ein 14-Tägiges Rückgaberecht ;-)

CU :-)
JDoe
Neuling
#3 erstellt: 13. Feb 2005, 04:56
Danke fuer die prompte Antwort...
Man kann bei dem Sony wohl die Dezibelzahl fuer den Subwoofer herunterregeln bis auf -6db in Relation zu den anderen Kanaelen, aber saemtliche Einstellungen fuer Bass und Treble fehlen. Das scheinen heute wohl mehrere Hersteller zu machen, denn bei Samsung, JVC und Panasonic sieht es aehnlich aus.

Ich kann mir blos nicht vorstellen, wie so ein Subwoofer durch Waende und/oder Decken wirkt. Beide Subwoofer "droehnen" ja nach unten mit der Membran, deshalb kann ich mir vorstellen, dass der Effekt in der Wohnung unter mir durchdringend sein koennte. Ich habe mir allerdings auch schon ein paar Aufstellungstipps fuer die Dinger angesehen, etwas ab von den Waenden, nicht in die Ecke, usw. damit er nicht alles in Schwingung versetzt...
peter63
Stammgast
#4 erstellt: 13. Feb 2005, 10:13

JDoe schrieb:
Hi,

steinigt mich nicht fuer den Wunsch ein Komplettsystem zu kaufen - Ich habe einfach keine Lust mir wieder eines zusammenzusuchen und bin auch nicht einer, der alles hoert. Ich hatte mal bzw. habe noch einen Yamaha AX-1 und ein Set von B&W Boxen (303, 603, ...)

mach ich nicht
Aber bist Du dir wirklich sicher das Du von diesen B&W Boxen auf so ein Komplettsystem umsteigen willst? Ich denke das ist keine gute Idee, auch wenn Du meinst, Du würdest nicht alles hören. Ich wette, Du wirst enttäuscht werden!

Warum eigentlich willst Du tauschen? Wo liegt das jetzige Problem? Was erwartest Du?
Besser wär ein konkretes Ausmerzen der Sachen, welche Dich jetzt stören. Eine ziellose Komplettumrüstung wird Dich nicht viel weiter bringen.

Zu der Sony-Anlage: ich kenn einen der Vorgänger mit passiv-Sub. IMHO nicht zu gebrauchen weil, Einstellungsmöglichkeit quasi nicht vorhanden und von Klang kann man bei der Kiste definitiv nicht reden. Außerdem ist die Kiste teilweise schon bei Zimmerlautstärke absolut am Limit. Dazu kommen noch die konzeptbedingten Schwächen bei den SäulenLS.

Und zu Bass und Nachbarn. Um so schlechter der Sub in Verbindung mit der Raumakustik, umso "be(ä)sser" ist der Bass in Nebenräumen und beim Nachbar. Besonders leise kannst Du den auch bei den Komplettanlagen nicht machen, da er ne ganze Menge des Grundtonbereichs mit abspielen muß. Ist zwar nicht im Sinne des Erfinders, aber mit runtergeregelten Bass werden die System nur noch dünner als sie eigendlich schon sind.
Erschwerend kommt hinzu, das diese billig Woofer noch einen relativ schlechten Frequenzgang haben, sodas die meist nur in einem relativ schmalen Bereich wirklich arbeiten.

Du siehst, damit kommst Du in Teufels Küche. Dampf und Druck geht nicht weil er entweder limitiert oder nur einen kleinen Bereich beackert, den der Nachbarn dann auch prima hört. Drehst´n runter, wirds dünn und klingt nach PC...
Ich würd mir das lieber nochmal durch den Kopf gehen lassen. Warum nutzt Du nicht Deine Sachen erstmal weiter, sparst die eventuellen Ausgaben, und in 6 Monaten nach dem Umzug wirds dann um so besser.
JDoe
Neuling
#5 erstellt: 14. Feb 2005, 06:57
Hehe, Peter, genau dazu habe ich mich inzwischen durchgerungen... ich werd erst mal meinen Kaufdrang bremsen und sehen wie es in der neuen Wohnung ist und DANN evtl. in Erwaegung ziehen zu wechseln.

Danke fuer die Tipps.
hubi-mail
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 21. Feb 2005, 13:04
Hallo JDoe,

ich für meinen Teil bin mit der HT-DS1100 dehr zufrieden.

Ich hab sie mir vor allem wegen dem Design gekauft, paßt genau zu meinem Ferhnseher SP-50L7H) siehe Fotos im folgenden Thread:

http://www.hifi-foru...thread=2529&postID=4

Du schreibst zwar, daß dir die Anschlüsse egal sind, aber die HT-DS1100 hat einen HDMI-Ausgang, welcher bishar doch sehr selten ist, dfür aber eine hervorragende Qualität liefert.

Wenn Du magst, kann ich Dir ja mal die Bedienungsanleitung mailen.

Gruß
images/smilies/insane.gif Hubi


[Beitrag von hubi-mail am 21. Feb 2005, 13:07 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Home Komplettsystem oder Bausteine?
berki# am 14.03.2009  –  Letzte Antwort am 15.03.2009  –  5 Beiträge
Günstiges Home Theater System
K-L-O-O-R am 29.06.2008  –  Letzte Antwort am 02.07.2008  –  5 Beiträge
GenevaSound Home Theater
matro1963 am 09.01.2009  –  Letzte Antwort am 09.01.2009  –  2 Beiträge
Komplette Kaufberatung Home Theater
djtigersnow am 26.09.2009  –  Letzte Antwort am 27.09.2009  –  7 Beiträge
Home Theater Packet
bionicle01 am 01.06.2010  –  Letzte Antwort am 12.06.2010  –  12 Beiträge
Yamada Home Theater H-8700
b4s3 am 16.08.2004  –  Letzte Antwort am 16.08.2004  –  3 Beiträge
RF-7 Home Theater System
ohrenschmauss am 02.11.2005  –  Letzte Antwort am 02.11.2005  –  6 Beiträge
Klipsch RF-10 Home Theater
-=]_Pioneer_[=- am 08.04.2008  –  Letzte Antwort am 02.06.2008  –  4 Beiträge
Home Theater Kaufberatung - Canton! Onkyo?
chriz810 am 27.07.2009  –  Letzte Antwort am 31.07.2009  –  5 Beiträge
Bose Acoustimass 6 Home Theater
Rotstift am 18.02.2010  –  Letzte Antwort am 18.02.2010  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder876.306 ( Heute: 68 )
  • Neuestes MitgliedAdrian.j99
  • Gesamtzahl an Themen1.461.456
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.792.273

Hersteller in diesem Thread Widget schließen