Heco victa 300/1 oder 200/1

+A -A
Autor
Beitrag
_flummi_
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Mai 2012, 11:59
Hey zusamen,

also ich hatte die möglichkeit mir die victas 200 anzuhören nun habe ich aber gesehen das es bei amazon die 301 im paar für 138€uronen gibt nun ist meine frage für welche ich mich entscheiden soll klingen die 301er besser weil sie größer sind? oder reichen die 200er? wenn es kein unterschied gibt dann wäre ich auch bereit die 300er zu kaufen da sie größer sind oder ratet ihr mir davon ab?

sorry falls solch ein beitrag schon existiert aber ich habe nichts über solch eine frage gefunden =)

mfg Flummi

have fun
happy001
Inventar
#2 erstellt: 08. Mai 2012, 12:11
Da du hier bereits schon einen Thread hast könnte man doch vielleicht auch dort die Frage stellen oder nicht?
_flummi_
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Mai 2012, 12:22
tut mir leid hatte ich garnicht mehr dran gedacht -.-

hast aber trozdem ein tipp für mich?
Stereo33
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 08. Mai 2012, 12:53
Also ich würde die Victa 301 nehmen. Ich habe die 300 und die Hochtöner sind wirklich nicht so das Wahre.

Ich nutze sie nur am TV aber damit es halbwegs normal klingt musste ich den Treble-Regler schon auf 3 Uhr stellen.
Die 200/201 würde ich auf keinen Fall nehmen.
_flummi_
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Mai 2012, 13:52
da ich ein leihe bin und absolut nichts vom klang verstehe und das meine erste anlage sein wird werde ich das hören das die nicht gut sind oder hören das nur "fortgeschrittene"?
Stereo33
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 08. Mai 2012, 13:57
Das hört so ziehmlich jeder der Ohren hat

Von deiner Auswahl solltest du definitiv das Beste (301) nehmen.
Vielleicht bekommst du auch die Metas 300 wo günstig (laufen aus, Paarpreis ~ 200).

Was hast du denn fürn Verstärker?


[Beitrag von Stereo33 am 08. Mai 2012, 13:59 bearbeitet]
_flummi_
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 08. Mai 2012, 14:31
noch kein vernümpftigen ... werden mit wohl den denon 1612 fürn anfang holen und werd mir auch wohl die victas holen da ich für den anfang nicht so viel geld aus geben kann werd dann halt auch kompromisse machen müßen

Edit:

falls es mir doch zu schlimm klingt kann ich sie immernoch zurück schicken =D


[Beitrag von _flummi_ am 08. Mai 2012, 14:39 bearbeitet]
Stereo33
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 08. Mai 2012, 14:40
Wieso denn einen AVR?
Mit einem Stereoverstärker fährt man auch gut, vor allem wenn man nicht das Geld für 5
anständige Boxen + Sub hat)

Und wenn du wieder was investieren willst, kommen irgendwann Boxen
die eine Stufe besser/Preisklasse höher sind.

Glaub mir, mit den Victa 200 wirst du nicht auf Dauer glücklich. Nehm besser die 301.


[Beitrag von Stereo33 am 08. Mai 2012, 14:42 bearbeitet]
_flummi_
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 08. Mai 2012, 15:14
Ein AVR möchte ich damit ich alles zusammen schalten kann und weil ich mir immoment keine zwei geräte anschaffen will.... die 301 sind nun bestellt und kommen morgen an (hoffe ich mal) und nächsten monat kommen dann die standlautsprecher oder der denon =D... mal sehen was die zeit so mitsich bringt =D
Stereo33
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 08. Mai 2012, 15:38
Zusammenschalten?
Alles was einen analogen Ausgang hat (Klinge/Cinch) kannst du doch an einen Stereoverstärker anschließen. Und genug Eingänge haben die allemal (meist 4-6).

Meine Empfehlung wäre daher ein Stereoverstärker. Wenn du jetzt schon als Front die
Victa 301 nimmst, was willst du dann für die anderen nehmen? Sinn würde es nur machen wenn
die 301 irgendwann für Rear sind und vorne Standboxen (teuer) oder halt Meta 300/301.

Ausserdem ist die Ausrichtung und Positionierung bei 5.1 auch nicht so einfach.

Also Stereovollverstärker + die Victa 301 und wenn du wieder Geld ausgeben willst, die 301 (irgendwann) verkaufen und noch bessere anschaffen.
Stoniere besser die Bestellung des AVR. Denon hat natrülich auch brauchbare Stereoverstärker.

Vielleicht sagt nochmal jemand was dazu.


[Beitrag von Stereo33 am 08. Mai 2012, 15:39 bearbeitet]
_flummi_
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 08. Mai 2012, 16:14
ne also den denon habe ich nun nicht bestellt lediglich nur die bosen...

der verstärker kommt im nächsten monat dran...

Ich möchte mir halt nach und nah ein 5.1 zusammen stellen...

Ich finde für mich ein avr sinvoller da ich an diesem einen gerät alles dran anschließen kann sprich TV, XBOX, DVD player, Laptop, diese ganzen sollten dan auch wia HDMI laufen und somit bräuchte ich dann zwei produkte was dann wieder teurer ist..

velchen verstärker ich dann nehmen werde weiß ich nicht... später werde ich die ganze sache mitsicherheit weiter ausbauen =D
quetzacotl
Stammgast
#12 erstellt: 08. Mai 2012, 16:20
Der AVR ist sicherlich die richtige Entscheidung. Dieser kann zu Beginn ohne Probleme auch mit nur 2 Lautsprechern im 2.0 betrieben und nach und nach erweitert werden.
_flummi_
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 08. Mai 2012, 17:35
ja so hatte ich es mir auch gedacht... da ich mir nach und nach ein 5.1 system zusammen bauen will lohnt sich die unnütze ausgabe für ein sr nicht wirklich

nur ist das blöde das ich erlich gesagt keine ahnung habe bezüglich eines guten avr =D

mein butget liegt maximal bei 250€ wenn einer etwas drüber liegt also im bereich 300€ und der wirklich was taugt wo ich auch längerfristig was von habe ben ich auch gerne gewillt das geld auch aufzubringen...

Jedoch müßte mir jemand erzählen was es in diesem bereich gibt und was sich auch lohnt für das geld =)

hoffe es melden sich einige mit vorschlägen =)

mfg _Flummi_
Stereo33
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 09. Mai 2012, 13:00
Mach am besten nochmal ein Fred wegen dem AVR auf.
burli0
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 09. Mai 2012, 13:31
naja. braucht er eher nicht. 4 mit einmesseung hat er zur auswahl .. http://www.idealo.de...2695171-2740168.html

das war gewagt

Stereo33 schrieb:
...Stoniere besser die Bestellung des AVR.

und unsinnig.


[Beitrag von burli0 am 09. Mai 2012, 13:32 bearbeitet]
Stereo33
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 09. Mai 2012, 13:58
Mag sein aber 1. sein Budget, 2. er hat Victa 301 für die Front.

Soll er sich ein 5.1 System bestehend aus 100€-Regal-LS aufbauen?
Oder ewig warten bis was gescheites zusammen kommt?
Dann doch lieber 2 Boxen für je 250.

Das ist meine Ansicht, ich habe hier nur dann doch die Ansichten der 5.1 Fraktion anerkannt.

Wie wärs mit einem 10.2 System wo er erst in 5 Jahren alle brauchbaren Boxen zusammen hat
oder noch billigeres nehmen muss

5.1 ist, wenn es was taugt teuer.


[Beitrag von Stereo33 am 09. Mai 2012, 13:59 bearbeitet]
burli0
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 09. Mai 2012, 14:07
hihi. dann benenn ich mich jetzt zu burliSURROUND um, weil ich bin für 5.1/5.0/4.1 oder 4.0 bin in nahezu jedem raum!

ja klar "soll" er sich ein system mit avr um 250€ plus 5 x 100€ plus einen sub für 150-200€ "bauen"...
es gibt auch gute LS <85€ http://www.idealo.de...nstige_Eigenschaften


[Beitrag von burli0 am 09. Mai 2012, 14:07 bearbeitet]
Stereo33
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 09. Mai 2012, 14:24
Naja, gut ist Ansichtssache. Bei den Victa 301 geht "gut" grade erst los.

650-700€ für was, was anständige Standboxen besser können (vom Tiefstbass mal abgesehen).
burli0
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 09. Mai 2012, 14:49

Stereo33 schrieb:
Naja, gut ist Ansichtssache. Bei den Victa 301 geht "gut" grade erst los.

650-700€ für was, was anständige Standboxen besser können (vom Tiefstbass mal abgesehen).

"gut" ist subjektiv.

unsachlich. 2 standboxen könnens nicht von hinten knallen lassen.
Stereo33
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 09. Mai 2012, 15:37
Da wären wir bei Thema Bühnenabbildung.
Für Musik ist Stereo besser (bei gleichem Budget), für Filme und Spiele 5.1

Beim Musikhören soll hinter mir nichts krachen. Gute Boxen bauen schon eine saubere ortbare Bühne vor einem auf (wo sie in gehört bei Stereomaterial).

Bei Carhifi z.B. baut sich keiner der Ahnung hat großartig Rearfill ein (wird meist weggelassen und woanders besser investiert).
burli0
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 09. Mai 2012, 15:59

Stereo33 schrieb:
...Für Musik ist Stereo besser (bei gleichem Budget), für Filme und Spiele 5.1

Beim Musikhören soll hinter mir nichts krachen. Gute Boxen bauen schon eine saubere ortbare Bühne vor einem auf (wo sie in gehört bei Stereomaterial).

naja das ist doch banal klar. "bei selbem budget".. tztz

der TE hat sich doch mehrfach klar geäussert => 5.1.


wir schreiben hier für einen TE. du scheinst mir da a bissl ideologisch äh stereologisch verblendet....
Stereo33
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 09. Mai 2012, 16:06
Also zurück zum Thema.

Wenn du die Anlage nach dem AVR erweiterst, könnten die 301 für Rear dienen und
vorne was noch besseres hin. So ähnlich wirds ja auch von Heco gedacht sein,
und jetzt kommt mir bitte nicht mit den Victa 200
Alternativ auch erst mal einen Sub, das liegt in deinem ermessen.

Hast du einen Fred für AVR-Beratung auf gemacht?
_flummi_
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 09. Mai 2012, 18:17
herzlichen danke an euch beide das ihr euch so dermaßen den kopf zerbrecht und das auf die lustige weiße =) find ich wirklich gut wie ihr euch um fragende neulinge ---> MICH <---- kümmert und bemüht seid das obtimale für mich zu finden =) echt besten dank =)

Nun zum thema =)

Ich werde auf jeden fall die Heco victa 301 (Geiler klang für mich als leihe drücken wirklich was durch die gegend und die nachbarn waren auch schon da aber nicht zum -> wenn ihr versteht was ich meine ) später als rear ls benutzen. für die front ls werde ich mit die 700/1 besorgen aber bevor ich dies machen werde kommt mir erst noch ein relativ vernümpftiger (dem butget angemessen) avr ins haus =D.

was ich mir doch recht doll unter den nägeln brennt =D... ist die frage ob ich wirklich ofc lautsprecher kabel benötige ????!!!! denn ich betreibe die beiden boxen grade mit jeweils 5meter lautsprecher kabel für 10€ von media markt =D^^

könnt ihr mir vllt mal ein paar recht gute avr's im bereich zwischen 200€ und 300€ zeigen?

danke schonmal im voraus =)
Stereo33
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 09. Mai 2012, 18:21
LS-Kabel im Bereich 1,5 - 2,5 CU (min. 99,9% Kupfer) sollte reichen.
Wie immer wenn Victa dann bitte XX1, denn die Hochtöner der alten XX0 sind nicht so gut.

Wer schlägt ihm AVRs bis 250€ vor?
burli0
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 09. Mai 2012, 18:34
an grossen fronts und wenns kabel länger wird greift man eher zum 2.5mm2. kostet eh kaum mehr.

der ins auge gefasste 1612 ist vom besten in der preislage http://www.idealo.de...2695174-2740168.html der hat 4 analoge stereo inputs und 6 dig. (4hdmi). das sollte langen...


[Beitrag von burli0 am 09. Mai 2012, 18:37 bearbeitet]
_flummi_
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 10. Mai 2012, 16:07
Ich denk schon das ich mir den 1612 anschaffen werde sieht ja auch gut aus das ding ;-)

zum kabel aber nochmal...

Ich nutze im moment ein nicht OFC gekennzeichnetes LS-Kabel und ich höre nichts schlechtes ist auch ein 2,5qmm es dröhnt halt nichts und knackt auch nicht...

oder gibt es ein bestimmten grund warum ich nun grade OFC-LS-Kabel benutzen soll???

Bräuchte wirklich gute argumente und nciht nur weil die gut sind =D
Stereo33
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 10. Mai 2012, 16:12
Selbst mit sehr schlechtem Kabel hört man kein Klackern, Knacksen oder ähnliches.
Du solltest mehr auf den Hochton achten aber selbst da sind die Unterschiede so gut wie nicht vorhanden.

OFC ist sauerstoff freies Kupfer, hat also ein paar 0,01% mehr Kupfer als andere CU-Leitungen.

Wenn du CU-Kabel hast und nicht grade das schlechteste CCA ist das doch OK.


[Beitrag von Stereo33 am 10. Mai 2012, 16:13 bearbeitet]
burli0
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 10. Mai 2012, 19:14

_flummi_ schrieb:
..Bräuchte wirklich gute argumente und nciht nur weil die gut sind =D :D

hihi kabel ist wie homöopathie. in der realität keine wirkung, wissenschaftlich getestet. ausser dem placeboeffekt eben. der ist ja auch eine wirkung, wenn man dran glaubt.

so hilft ein fläschle wasser mit 3% alk. um 15€ halt besser als wasser vom wasserhahn um 0.01 cent, und kabel mit 99,9999% Cu um 30€ hört sich besser an als eins um 10€...



[Beitrag von burli0 am 10. Mai 2012, 19:17 bearbeitet]
_flummi_
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 10. Mai 2012, 21:53
@burli0: wie ich mich grade weggeschmissen habe =D...leute sowa hab ich als antwort erwartet =D^^ und ich weiß das ich das teure OFC kabel nicht unbedingt brauch... jedenfalls nicht in naher zukunft... später wenn ich mir teurere boxen anschaffen will die auch wirklich gut sind... dann wird es vllt ein paar neue telefonleitungen geben =D^^ aber nun bin ich zufrieden...
_flummi_
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 11. Mai 2012, 11:37
mal nur so eine frage =D

wenn man(n) auf homöopathie und den placeboeffekt steht =D sind dann 28€ für 20meter kabel ein guter preis????? =D
quetzacotl
Stammgast
#31 erstellt: 11. Mai 2012, 11:39
1,40 EUR/m sind sicher kein übertriebener Preis. Also kann sich der Placeboeffekt voll einstellen
_flummi_
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 11. Mai 2012, 11:47
achja was mich mal so interessieren würde ist wie ihr euch mit euren Nachbarn arrangiert.. also bei mir hat es nciht mal ne stunde gedauert bis sie vorbei gekommen sind =D

Irgendwelche tipps oder sowas?
Stereo33
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 11. Mai 2012, 11:51
Bass etwas rausdrehen vielleicht. Nicht so laut machen. Halt dich etwas an die Mittagsruhe und mach nach 20 Uhr nicht mehr laut.

Du willst doch sicher auch nicht von deinen Nachbarn genervt werden.
burli0
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 11. Mai 2012, 12:32

_flummi_ schrieb:
...also bei mir hat es nciht mal ne stunde gedauert bis sie vorbei gekommen sind =D

Irgendwelche tipps oder sowas?

kopfhörer! - oder einladen zum mithören... oder fragen wanns am wenigsten stört
_flummi_
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 11. Mai 2012, 15:54

kopfhörer!
wozu will ich dann eine heimkinoanlage haben?
Stereo33
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 11. Mai 2012, 15:58
Musik ist doch sowieso nur in Stereo aufgenohmen/gemastert.
Die Heimkinoanlage ist für Filme und für eine Konsole/PC?

Nicht schlecht wie zufrieden man doch mit den Victa 301 sein kann, aber deine Ansprüche steigen vielleicht auch noch.
_flummi_
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 11. Mai 2012, 17:19

aber deine Ansprüche steigen vielleicht auch noch.


mit sicherheit werden die im laufe der zeit steigen... aber ich befürchte das die ansprüche meiner nachbarn irgendwann dahingehend steigen mich aus der nachbarschaft zu entfernen
Stereo33
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 11. Mai 2012, 17:22
Dann übertreib es doch nicht.
_flummi_
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 11. Mai 2012, 17:30

Dann übertreib es doch nicht.


ich übertreibe nicht... meine nachbarn stellen sich nur an ;-)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heco Victa 300 oder 200
sscheer am 22.05.2009  –  Letzte Antwort am 22.05.2009  –  7 Beiträge
Heco Victa 200 oder 300?
barkley2000 am 26.04.2010  –  Letzte Antwort am 26.04.2010  –  7 Beiträge
Heco Victa 200 als 5.1?
Flo82 am 23.07.2009  –  Letzte Antwort am 18.01.2010  –  35 Beiträge
Heco Victa 100 + 200 + 300 ohne Sub?
sornyg am 10.12.2009  –  Letzte Antwort am 12.12.2009  –  11 Beiträge
Heco Victa 300 als Center?
harryenns am 28.04.2012  –  Letzte Antwort am 29.04.2012  –  4 Beiträge
Teufel oder heco victa
Jackolu am 06.12.2010  –  Letzte Antwort am 06.12.2010  –  2 Beiträge
Heco Victa Set 200?
Johnnywalker777 am 25.01.2011  –  Letzte Antwort am 26.01.2011  –  4 Beiträge
Heco Victa 300
Dr.Becks am 02.06.2008  –  Letzte Antwort am 07.06.2008  –  4 Beiträge
Lautsprecherständer Heco Victa 300
nydan am 04.06.2008  –  Letzte Antwort am 13.03.2010  –  8 Beiträge
Teufel Theater 1 vs Heco Victa 700/300/100 oder?
Harumpa am 02.02.2009  –  Letzte Antwort am 04.02.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.217 ( Heute: 28 )
  • Neuestes Mitgliedvotzenlecker
  • Gesamtzahl an Themen1.452.224
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.631.044

Hersteller in diesem Thread Widget schließen