LG BD670 + Samsung UE40ES6100 = gute Kombi?

+A -A
Autor
Beitrag
almosely
Stammgast
#1 erstellt: 30. Mai 2012, 04:29
Hallo,

bei der Rundumerneuerung unseres TV-Equipments möchte ich mit dem BD-Player beginnen, da unser alter DVD-Player die Tage abgeraucht ist. Ein 42"/46"-LCD und 2.0/2.1/Soundbar-System kommt anschließend noch dazu. Derweil existiert nur ein alter Röhren-TV.

Bei all den existierenden BD-Playern bin ich derzeit beim LG BD670 hängen geblieben und habe einige Fragen hierzu:

1. Erfolgt das (angeblich hervorragende) 1080p-Upscaling nur bei Video-DVDs oder auch bei (SD-) Xvid-AVIs und (SD-/720p-) x264-mp4s/mkvs von DVD+R/USB?

2. Sind schneller Vor- und Rücklauf auch per USB (avis,mp4s,mkvs) möglich oder nur per Disc/NAS?

3. Bereiten 1080p-mkvs Probleme?

4. Muss das FW-Update online erfolgen oder kann man das per USB/DVD offline machen?

5. Werden USB-Geräte auch per USB-Verlängerungskabel erkannt (um den USB-Slot zu schonen)?

6. Lohnt sich der BD670 gegenüber dem BD660, wenn kein WLAN benötigt wird? Ich las, das Laufwerk des 660 soll lauter sein und der Chip des 670 bessere Qualität liefern.

Oder sind andere Geräte bis 120 EUR (gern günstiger) vergleichbar gut/besser?

Meine Anforderungen (neben Blu-Rays):

1. 3D, (W)LAN, Internet - nicht benötigt
2. viele Video-DVDs und SD-Xvid-AVIs (per DVD+R, USB-Stick, USB-Festplatte)
2.1 gute Kompatibilität und gutes Upscaling hierfür
3. Zunehmend mp4- und mkv-Dateien (720p/1080p) (per DVD+R, USB-Stick, USB-Festplatte)
4. Schneller Vor- und Rücklauf in allen Dateien und Zuspielungen
5. Gute Untertitel-Darstellung (aus srt-Dateien oder in mkv implementiert)
6. Auf einen Composite-Out kann ggf. verzichtet werden und der neue LCD-TV zeitnah angeschafft werden

Ich hoffe, es kann/mag mir jemand helfen.
almosely
Stammgast
#2 erstellt: 31. Mai 2012, 05:43
Beim Fernseher hatte ich zunächst den LG 42LW5400 oder 47LW4500 ins Auge gefasst, aber nachdem ich diesen riesigen Beschwerde-Thread über den TruMotion-Bug in der LW-Serie im LG-Forum las, bin ich von dieser Idee absolut geheilt ...

Dann hab ich mir im hiesigen MM noch den Samsung UE46EH5000 angesehen, war aber von den nur 50Hz (100Hz CMR) nicht sehr angetan. Da lief ein anderer Samsung mit 200Hz CMR direkt daneben deutlich flüssiger (Großbilder und Lauftexte).

Die "alte" D-Serie von Samsung fällt auch raus, weil die wohl nur HD-ready bei 3D ist und das Display mehr spiegelt als bei der ES-Serie - und der TV steht in einem recht hellen Raum (4 Fenster und tagsüber wird auch öfter geschaut).

Inzwischen habe ich mich für den Samsung UE40ES6100 entschieden, der 46er ist leider zu teuer. DVB-S benötige ich nicht, da ich nur selten TV sehe und noch einen hervorragenden SD Sat Receiver, Kathrein UFS 733sw, mit HDMI (wahrscheinlich v1.3) zuhause habe. Außerdem glaube ich nicht, dass der Samsung DVD-S-Tuner Einkabelsystem-fähig wäre, was wir aber benötigen würden. Und nen SCART für meine gute alte PS2 (Guitar Hero!! *g) wäre auch an Bord.

Wäre der LG BD670 mit dem Samsung UE40ES6100 eine gute Kombination? Die unterschiedlichen Fernbedienungen wären wahrscheinlich kein Problem, da ich eine Logitech Harmony besitze. Wenn zufällig jemand ein Bundle-Angebot hierfür (oder für den 46er) gesehen hat: Bitte posten! *g

Und kann mir noch wer ausreichende HDMI-Kabel (bestenfalls von amazon) empfehlen? Wahrscheinlich benötige ich einmal v1.3 und einmal v1.4?

- edit -

Lese gerade in der Bedienungsanleitung des Samsung, dass ein DVB-S-Einkabel-System offenbar doch unterstützt wird (je nach Sprache, steht da)? Kann das jmd. bestätigen?


[Beitrag von almosely am 31. Mai 2012, 06:23 bearbeitet]
almosely
Stammgast
#3 erstellt: 31. Mai 2012, 11:07
So, folgendes ist nun bestellt:

LG BD670 3D Blu-ray Player (HDMI, WiFi, DivX-zertifiziert, USB 2.0) schwarz

Preis (amazon Warehouse Deals): 104,39 EUR

Samsung UE40ES6710 101 cm (40 Zoll) 3D-LED-Backlight-Fernseher, Energieeffizienzklasse A (Full-HD, 400Hz CMR, DVB-T/C/S2) weiß

Preis (amazon Warehouse Deals): 695,13 EUR

AmazonBasics Hochgeschwindigkeits-HDMI-Kabel (2,0 Meter) (2 Stück)

Preis (amazon direkt): 10,99 EUR

... meine Freundin wollte so gern einen weissen Fernseher ... Naja, vielleicht wirken sich die 400Hz CMR, das Micro Dimming und der DVB-S2-Receiver gegenüber dem UE40ES6100 ja positiv aus ;-) Nur doof, dass man nirgends nachlesen kann, wieviel Hz das Panel denn nun nativ hat (200 oder 100?).

Ist übrigens das erste mal, dass ich Elektrogeräte über Warehouse Deals bestelle. Soweit ich das nachlesen konnte, gibt Amazon 2 Jahre Gewährleistung auf die Geräte und ist äußerst kulant bei Reparatur/Austausch/Rückzahlung - soweit sollte es kein Unterschied zum Neukauf und zur Garantie sein, schätze ich. Einzig, ob alles in Ordnung ist, macht mir etwas Sorgen - aber dafür gibts ja 30 Tage Rückgaberecht (plus volle 2 Jahre amazon-"Garantie").

Bin seeeeehr gespannt!! *g

Nur schade, dass ich hier überhaupt keine Tips bekommen habe und statt dessen in gefühlten tausend Threads mit tausend Seiten und Testberichten kramen musste, trotz mehrfacher Vereinfachung meiner Suchanfragen - das hatte ich bei meiner Kopfhörersuche ganz anders erlebt. Seltsam fand ich auch, dass die LG LW-Serie so oft empfohlen und gekauft wurde, nach all den Beschwerden über den TruMotion-Bug.


[Beitrag von almosely am 31. Mai 2012, 11:19 bearbeitet]
DVD9
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 31. Mai 2012, 12:20
Ich hätte von dem Blu-Ray Player die Finger gelassen. Ich habe das Vorgängermodell gehabt und war damit überhaupt nicht zufrieden. Das Gerät ist unglaublich langsam beim Einlesen von Blu-Rays, das Laufwerk knarzt und die Bildqualität (eigentlich das entscheidende Kriterium bei so einem Gerät) ist nur okay.

Gerade im Vergleich zu anderen Abspielgeräten finde ich den Plastikbomber von LG keine gute Wahl und das sage ich, obwohl meine Freundin und ich jeweils einen Fernseher von LG besitzen. Aber mit den Blu-Ray Playern von denen habe ich nur Ärger gehabt. Das Vorgängermodell 660 habe ich mit seinen Mängeln ja schon beschrieben (Browser und solche Gimmicks kann man bei solchen Geräten sowieso vergessen!). Aber der alte LG 560 von meiner Freundin hat auch nach einem halben Jahr bereits den Dienst quittiert.

Ich halte jedenfalls jetzt Abstand zu Blu-Ray Playern von LG. Die eierlegende Wollmilchsau ist für mich nach wie vor meine gute alte Playstation 3. Im Bereich bis 180 Euro habe ich bisher nichts besseres gefunden...
almosely
Stammgast
#5 erstellt: 31. Mai 2012, 15:07
Hm, wenn mir jemand einen besseren Player vorgeschlagen hätte, hätte ich das evtl. auch getan. Nun, zurück geben könnte ich ihn ja noch immer - muss ich vielleicht auch, wenn der Warehouse-Artikel nicht okay ist.

Trotzdem habe ich mich - soweit es die Infos in diesem Forum betrifft - für den BD670 entschieden, weil ...

- das Laufwerk des 670 ein anderes und leiser zu sein scheint, als das des 660
- der verbaute Chip des 670 von Broadcom und damit besser ist als der MTK des 660
- in den aktuellen LG-Modellen soll nun leider wieder ein MTK drin sein
- LG soll ein Allesfresser sein und ich spiele eher weniger BDs ab, sondern viel mehr avis, mkvs, flvs etc.
- trotzdem benötigte ich für meine unendlich vielen DVDs ein gutes Abspielgerät mit einem möglichst guten Upscaler
- Plastik oder Metall ist mir egal, Hauptsache es funktioniert gut
- der 660er ist nicht das Vorgängermodell, sondern das nächst kleinere Modell mit schlechterer Ausstattung
- die Bildqualität bestimmt besser ist als bei vergleichbaren Geräten bis 105 EUR - extra eine PS3 oder einen Player für 180 EUR wollte ich mir dann auch wieder nicht anschaffen
- in meinem PC hatte ich auch schon einige LG Laufwerke und die waren allesamt okay (nur von deren Fernsehern lass ich jetzt mal lieber die Finger weg)
- Ein Bekannter von mir hat eine PS3 und von deren Dateikompatibilität bin ich nicht sonderlich angetan, die Wiedergabequalität ist sehr gut, ja.


[Beitrag von almosely am 31. Mai 2012, 15:12 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Philips BDP7600 - BDP5200 - LG BD670 ?
dickesb am 25.09.2011  –  Letzte Antwort am 25.09.2011  –  7 Beiträge
Samsung vs. LG
bilker am 29.11.2007  –  Letzte Antwort am 30.11.2007  –  6 Beiträge
Heimkino-Kombi Entscheidungshilfe
maloi am 29.12.2009  –  Letzte Antwort am 29.12.2009  –  2 Beiträge
Harman Kardon HKTS11 und HK AVR 155 . gute Kombi?
Hänz_up am 10.01.2009  –  Letzte Antwort am 11.01.2009  –  2 Beiträge
LG AR-702NS/Samsung AVR720
jan.r am 06.11.2008  –  Letzte Antwort am 06.11.2008  –  2 Beiträge
Welches Bluerayheimkinosystem LG oder Samsung?
Ugeen am 16.09.2009  –  Letzte Antwort am 02.10.2009  –  37 Beiträge
Samsung VS LG VS Toshiba
jeschi am 23.09.2009  –  Letzte Antwort am 23.09.2009  –  10 Beiträge
Ist Samsung eine gute wahl?
Blade08152 am 30.01.2008  –  Letzte Antwort am 31.01.2008  –  6 Beiträge
Samsung-Denon-Harmann gute Kombo?
dumkopf am 18.11.2011  –  Letzte Antwort am 18.11.2011  –  6 Beiträge
Gute Grundlage?
ph23ak222 am 17.11.2009  –  Letzte Antwort am 18.11.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.217 ( Heute: 24 )
  • Neuestes MitgliedKoelle2301
  • Gesamtzahl an Themen1.452.222
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.630.972

Hersteller in diesem Thread Widget schließen