Neues Heimkino, passt das alles so?

+A -A
Autor
Beitrag
sebboz
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 25. Jul 2012, 09:11
Hallo Mitglieder vom Hifi-forum,
endlich ist es soweit... meine erste eigene Wohnung, womit ich mir meinen jahrelangen Traum eines Heimkino´s verwirklichen kann/darf!

Werde zu 95% nur Filme schauen, also ist der Augenmerk von den Lautsprechern auf Surround ausgelegt.
Bin mir nicht sicher ob es wichtig ist welches Genre ich schaue, deswegen hier ein kleiner Auszug von Filmen die ich klasse finde: Thron, Inception, Ironman, Herr der Ringe, Gladiator, 300, Batman:Dark Knight..usw

Ich habe bisher noch nichts gekauft, aber habe mich in Foren und Heimkino-Test informiert...

Mein Budget / Kaufliste:
Beamer: Epson eh-tw6000w oder Epson eh-tw9000w (1500 Euro - 2600 Euro)
Avr: Denon 2313 (800 Euro)
Lautsprecher 7.1: (1200 Euro - 1500 Euro) ...wireless wäre von vorteil
Bluray: keine Ahnung !
Leinwand: 700 Euro

Hier noch der Plan von den Räumlichkeiten, anzumerken wäre hier noch das direkt hinter der Leinwand entweder eine Wand aus Rehgibs oder Glas ist (bin mir noch nicht sicher was ich reinbauen werde)
Heimkino-Plan

Wäre super wenn ihr mir ein wenig bei der "planung" zur hand gehen könntet!

Grüße Sebastian


[Beitrag von sebboz am 25. Jul 2012, 11:23 bearbeitet]
std67
Inventar
#2 erstellt: 25. Jul 2012, 09:21
Hi

nimm Rigips (hat nix mit Rehen zu tun ) und zieh es gleich über die komplette Wand, mit Dämmwolle dahinter.
Hat akustische Vorteile

dann kannst die Leinwand auch hängen lassen und eine Rahmenleinwand verwenden, oder gar selber bauen. Spart u.U. noch den ein oder anderen 100er

AVR ist IMO für die anvisierte Lautsprecherklasse auch zu groß/zu teuer

Das bei Leinwand und AVR gesparte Geld steckst du in die Lausprecher

Und für diese gilt wie immer: probehören, und zwar so viel wie möglich
Wenn du dann hier erzählst was die klanglich gefällt und was nicht kannst du ähnlich klingende Alternativen genannt bekommen

Edit: Da du ja eh am bauen bist hast du ja vielleicht noch etwas Geld für eine Akustikdecke übrig.

Edit 2: Leinwandbreite gibst du ja nicht an. Aber rein optisch erscheint sie mir etwas klein bzw der Sitzplatz zu weit weg
Bei HD-Material kann der Sitzabstand durchaus auf leinwandbreite*1,5 schrumpfen. Weiter weg als faktor 2 sollte man nicht gehen


[Beitrag von std67 am 25. Jul 2012, 09:24 bearbeitet]
sebboz
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 25. Jul 2012, 09:31
Hey std67, danke für deine Antwort!


AVR ist IMO für die anvisierte Lautsprecherklasse auch zu groß/zu teuer

Leider brauch ich 2 HDMI Ausgänge um den Fernseh (hinter der Leinwand) mit Bildern zu füttern, deswegen geht auch die Rahmenleinwand nicht. Die Überlegung war am Anfang den Fernseh an die Wand zu hängen wo gerade die rechte seitliche Box ist, aber dann würde der Ton ja komplett aus der falschen Richtung kommen wenn man normal Fernseh schaut...


Und für diese gilt wie immer: probehören, und zwar so viel wie möglich
Wenn du dann hier erzählst was die klanglich gefällt und was nicht kannst du ähnlich klingende Alternativen genannt bekommen

Kann mir jemand im Raum Würzburg ein paar Läden sagen, wo man Probehören kann?


Da du ja eh am bauen bist hast du ja vielleicht noch etwas Geld für eine Akustikdecke übrig.

Gute Idee! :-)


Edit 2: Leinwandbreite gibst du ja nicht an. Aber rein optisch erscheint sie mir etwas klein bzw der Sitzplatz zu weit weg
Bei HD-Material kann der Sitzabstand durchaus auf leinwandbreite*1,5 schrumpfen. Weiter weg als faktor 2 sollte man nicht gehen

Die Leinwand ist 3m breit, die sitzposition ist etwa 4,4m, ich merk schon ein klasse Raum!

Vielen Dank für deine Antwort!!


[Beitrag von sebboz am 25. Jul 2012, 09:37 bearbeitet]
Klinke26
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 25. Jul 2012, 09:35
Den A/V-Receiver ne Nummer kleiner anschauen ist auch mein erster Gedanke. 7.1 solltest noch nicht angehen. Bau dir von deinem Budget zunächst einmal ein wertiges 5.1 - System auf. Da hast du schon deinen Spaß mit, und das Budget ist auch dann bereits ausgereizt.

Die Leinwand würde ich an die Decke klemmen, und den dahinter liegenden Ess-Bereich nicht verkleinern. Offene Wohnräume sind doch was Schönes.


std67 schrieb:
Leinwandbreite gibst du ja nicht an
Schau nochmal hin. Da sind 300cm in der Skizze eingezeichnet.


[Beitrag von Klinke26 am 25. Jul 2012, 09:37 bearbeitet]
happy001
Inventar
#5 erstellt: 25. Jul 2012, 09:36
Edit 3: Die Aufstellung der Boxen ist falsch. Die hinteren LS müssen für eine 7.1 Aufstellung etwa 1-1,5m hinter der Sitzposition sein und die seitlichen LS müssen auf Höhe der Sitzposition angebracht werden.
sebboz
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 25. Jul 2012, 09:54
Ihr legt ein Tempo vor! Da kommt man nicht mehr hinterher


Den A/V-Receiver ne Nummer kleiner anschauen ist auch mein erster Gedanke. 7.1 solltest noch nicht angehen. Bau dir von deinem Budget zunächst einmal ein wertiges 5.1 - System auf.

Das wäre auch eine Idee, werd ich auf jedenfall in betracht ziehen! Wie vorhin schon erwähnt brauch ich 2 Hdmi-Ausgänge (Beamer + Fernseh) deswegen "muss" ich den größeren nehmen...


Die Aufstellung der Boxen ist falsch. Die hinteren LS müssen für eine 7.1 Aufstellung etwa 1-1,5m hinter der Sitzposition sein und die seitlichen LS müssen auf Höhe der Sitzposition angebracht werden.

Okay! Hab ja noch etwas Platz nach vorne, dann werd ich die couch etwas nach vorne setzen, sobald ich ein 7.1 habe!
std67
Inventar
#7 erstellt: 25. Jul 2012, 10:00
wie gesagt wäre letzteres aufgrund der Leinwandgröße eh angebracht
sebboz
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 25. Jul 2012, 10:37
Hat jemand ein paar Adressen im Würzburger Raum, wo man Lautsprecher testen kann?


Edit: Da du ja eh am bauen bist hast du ja vielleicht noch etwas Geld für eine Akustikdecke übrig

Was für Vorteile bekomme ich durch eine Akustikdecke?

Edit: Vielleicht auch wichtig: die Decke wird um etwa 40cm abgehangen, komme dann auf etwa 2,60m Raumhöhe, wollte eine Indirekte Beleuchtung mit LED-Streifen einbauen.


[Beitrag von sebboz am 25. Jul 2012, 10:45 bearbeitet]
std67
Inventar
#9 erstellt: 25. Jul 2012, 10:43
mhh

kenn mich in Würzburg nicht aus. ich würd mit google anfangen. Und es gibt ja noch die ein oder andere größere Stadt in der Nähe

Eine Akustikdecke würde vor allem den Nachhall in Grenzen halten. EWin sehr umfangreiches Thema
Solche Decken gibt es in verschiedenen Ausführungen. Lochabsorber, Schlitzabsorber, je nach verfügbarer Deckenhöhe und Umfang des Umbauwillens kann man auch Eckabsorber integrieren, die dann bis in den Bassbereich wirken

Auch zu den oben genannten Begriffen einfach mal googeln. Da findest du dann sowohl theoretische Erläuterungen wie uach Bauberichte von Heimkinos, incl. Bilder in diversen Foren


[Beitrag von std67 am 25. Jul 2012, 10:45 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mein neues Heimkino Projekt - passt das Setup ?
nhian2000 am 16.02.2018  –  Letzte Antwort am 19.02.2018  –  15 Beiträge
Heimkino komplett. Passt das alles zusammen?
matzepeng am 20.06.2011  –  Letzte Antwort am 21.06.2011  –  13 Beiträge
Neues Heimkino
eastside86 am 06.02.2013  –  Letzte Antwort am 09.02.2013  –  11 Beiträge
Neues Heimkino?
marcelkl am 14.12.2009  –  Letzte Antwort am 14.12.2009  –  6 Beiträge
Neues Heimkino
icemen84 am 12.03.2015  –  Letzte Antwort am 12.03.2015  –  3 Beiträge
Neues Heimkino
Robinho1989 am 21.01.2009  –  Letzte Antwort am 01.02.2009  –  4 Beiträge
Neues Heimkino
Ichwills am 13.04.2017  –  Letzte Antwort am 14.04.2017  –  7 Beiträge
Neues Wohnzimmer - Neues Heimkino
Maik2911 am 09.01.2017  –  Letzte Antwort am 10.01.2017  –  71 Beiträge
Neues/erstes 5.1 Heimkino
StefanIBK am 26.12.2018  –  Letzte Antwort am 26.12.2018  –  3 Beiträge
Neues Heimkino.
Predator81 am 18.12.2017  –  Letzte Antwort am 22.01.2018  –  29 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.195 ( Heute: 29 )
  • Neuestes Mitgliedwaltere
  • Gesamtzahl an Themen1.496.887
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.459.092

Hersteller in diesem Thread Widget schließen