Suche AV-Receiver

+A -A
Autor
Beitrag
TuxDomi
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 24. Okt 2012, 14:47
Hallo Community,

Ich bin seit eingen Tagen auf der Suche nach einem AV-Receiver. Mein aktueller Stand ist eine komplette Stereoanlage mit Yamaha (Stereo) Receiver etc. welcher die Heco Victa 500 ansteuert.
Die Heco LS sollen nachher auch weiterhin betrieben werden, sprich ich bleibe bei Stereo möchte aber aus folgenden Gründen einen AVR:

- Streaming
- Steuerung aller HDMI Geräte über ein Gerät
- Internetradio
- Später evtl. Anschaffung von 5.1 System.
Usw. Was die Dinger heute alle können ist ja Wahniss. Eben alles in einem Gerät.

Preislich hab ich dir Grenze bei max. 500 € gelegt, ich denke aber im 350-400€ Bereich bekommt man ein ordentliches Gerät was die beiden Heco zum klingen bringt.

Was meint ihr? Ich hoffe ihr könnt mir da ein par Geräte vorschlagen die mit Heco gut klingen.


Gruß

Domi
LeftyBruchsal
Inventar
#2 erstellt: 25. Okt 2012, 06:23
Klingen tun die AVRs (wenn man die DSPs ausschaltet) alle recht gleich im Einstiegssegment.
Also gut eingestellt gibts da wenig Unterschiede ... die einen sagen der klingt heller der andere dumpfer und der nächste wieder was ganz anderes. Da hier meist Einmessungen und DSPs im Spiel sind ist das alles auch nicht aussagekräftig was zu Verstärkerklang gepostet wird (IMHO).

Als Preis/Leistungstip wäre derzeit der RX-V671 zu 370€ zu nennen.
Hier bekommst du schon sehr viel für recht wenig Geld.

Die Heco Victa 500 Lautsprecher (bzw. die Reihe) kannst du ja derzeit noch prima nachkaufen.
Die 200er gibts teils zu 30€ und die 201 zu 40€ und die 301 zu 55€ im Ebay als B-Waren (einfach mal 1-2 Wochen beobachten). Den 101 um die 60-70€ wenn ich mich richtig erinnere.
schwabe*
Stammgast
#3 erstellt: 25. Okt 2012, 07:47
Man kann den Quatsch auch anders formulieren, die einen hören Unterschiede zwischen verschieden Marken und die anderen nicht. Wer von beide irrt oder unfähig ist lassen wir offen. Es gibt aber auch Leute die ohne DSP vergleichen und zu unterschiedlichen Ergebnissen kommen.

Für mich ist die Aktion TuxDomi nicht ganz nachvollziehbar. Du willst deutlich mehr dafür ausgeben wie für deine Boxen, versteh ich zumindest nicht weil man eigentlich mit besseren LS mehr erhört als durch einen Verstärker aber gut, lassen wir das.

Thema streamen:
Wenn du viele Livealben hast kommst an Denon oder Marantz nicht vorbei, weder Yamaha, Onkyo, Pioneer können nur mit Pausen zwischen den Titeln streamen, wie sich da ein Livekonzert anhört kann man sich vorstellen.

Thema Steuerung:
Wenn dir das ernst ist brauchst eine FB wie von Logitech, alles andere kannst ja mal probieren und verzweifeln.

Thema Internetradio:
Ich bevorzuge da eher externe Geräte wobei die Qualität bei iRadio teils doch sehr bescheiden ist. Wenn dann brauchst Sender die 192 kbps und höher senden. Dazu nkommst das sich mancher Dienst bezahlt lassen werden will und Abbrüche kommen auch immer öfters vor weil hier ja die Anzahl der Nutzer eine Rolle spielt.
LeftyBruchsal
Inventar
#4 erstellt: 25. Okt 2012, 08:29

Man kann den Quatsch auch anders formulieren, die einen hören Unterschiede zwischen verschieden Marken und die anderen nicht. Wer von beide irrt oder unfähig ist lassen wir offen. Es gibt aber auch Leute die ohne DSP vergleichen und zu unterschiedlichen Ergebnissen kommen.

Das es Unterschiede gibt ist klar, denn Elektronik ist ja auch unterschiedlich in den Geräten. Das Hörgeschmäcker unterschiedlich sind ist auch klar. Somit ist auch klar das unterschiedliche Ergebnisse heraus kommen.
IMHO sind diese Unterschiede jedoch minimal.


Für mich ist die Aktion TuxDomi nicht ganz nachvollziehbar. Du willst deutlich mehr dafür ausgeben wie für deine Boxen, versteh ich zumindest nicht weil man eigentlich mit besseren LS mehr erhört als durch einen Verstärker aber gut, lassen wir das.

Was ist da nicht nachvollziehbar ? Er möchte von einem Stereo-Receiver auf Surround-Receiver umsteigen.
Nun sind die Heco Victa 500 schon vorhanden und anscheinen ist er auch zufrieden damit. Ein 5.0 Set aus Heco Victa (2x 500 / 2x 200 / 1x 101) kostet regulär sicher um die 500€. Das diese derzeit auch preiswerter als B-Waren im Ebay gibt schmälert die Qualität und Leistung bzw. Wert der Lautsprecher nicht.
Somit reicht zwar auch ein kleinerer AVR (auch hier streiten sich bei den Heco Victa die Geister ob ein 37x oder 47x für die Heco Victas ausreichen) aber er möchte gerne etwas mehr ausgeben. Machbar auch wenn nicht unbedingt notwendig.

Ein Umstieg auf bessere Lautsprecher würde um einiges mehr kosten als dieser neue AVR + die Erweiterung der bereits vorhandenen Fronts.

Bei dem Rest stimme ich dir vollkommen zu.
schwabe*
Stammgast
#5 erstellt: 25. Okt 2012, 08:48
Das man von einem Stereoverstärker zu einem AVR wechseln möchte ist nachvollziehbar, nur eben nicht bei einem grob 500€ teueren LS-Set (wenn es mal gekauft ist) einen fast gleichteuren AVR zu benutzen.
Ist aber nicht meine Kohle und meine Ohren von daher
LeftyBruchsal
Inventar
#6 erstellt: 25. Okt 2012, 10:52
Ich glaube zwar auch das ein 373 ausreichen würde, aber etliche hier in diesem Forum sind der Meinung das dieser mit den Heco Victa überfordert ist (kann ich nicht ganz glauben, kann es aber auch nicht prüfen).

In diesem Bereich entscheiden sich die Leute auch nicht wegen dem Klang zu einem besseren AVR sondern meist eher wegen den Funktionen. Wenn ich schon 200-250€ investiere stellt sich auch die Frage ob ich nicht besser fahre wenn ich ein klein wenig drauf lege und etwas wesentlich besseres bekommen (eben nicht das unterste Einstiegsgerät).
Wenn dieses "Mehr-Geld" nicht weh tut würde ich dies so tun und z.B. ein Auslaufmodell wie den 671 einem aktuellen 373/473 vorziehen.
schwabe*
Stammgast
#7 erstellt: 25. Okt 2012, 11:18
Pauschal kann man das nicht beantworten, denn verschiedene Faktoren spielen dabei eine sehr wichtige Rolle.
Verwende ich einen Subwoofer ja oder nein? Stichwort zusätzlich Ausgabe der Bassanteile
Haben die LS einen guten Kennschalldruck oder nicht?
Höre ich laut oder eher leise?
Welche Raumgröße ist vorhanden`, in einem 16qm Raum oder 50qm macht das einen nicht unerheblichen Unterschied.

Ich würde mich auch eher bei denen sehe die keinen 373 nehmen würden aber unter verschiedenen Voraussetzungen kann es gut gehen.
TuxDomi
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 25. Okt 2012, 13:19
Danke für die vielen Antworten, ich habe mich jetzt für den RX-V473 entschieden.
Ich denke dieser versteht sich mit den Heco's ganz gut und wenn nicht, wird er halt zurückgeschickt.
LeftyBruchsal
Inventar
#9 erstellt: 26. Okt 2012, 06:07
"Verstehen" tun die sich alle .
Ob es zu deinem Hörgeschmack (wobei hier nicht der Verstärkerklang sondern eher die DSPs gemeint sind) und deinen Bedienungsgewohnheiten paßt ist hier eher die Frage.
Aber per Fernabsatzgesetzt kann man das ja schön austesten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heco Victa 500, welcher Receiver
Freakhf am 17.03.2010  –  Letzte Antwort am 22.03.2010  –  7 Beiträge
AV-Receiver für Heco Victa 200 + 100
eimer_voll am 27.10.2010  –  Letzte Antwort am 27.10.2010  –  3 Beiträge
AV-Receiver Stereo HDMI
skyZ am 21.02.2010  –  Letzte Antwort am 22.02.2010  –  3 Beiträge
Anschaffung Heco Victa Set
eskaliert am 05.02.2010  –  Letzte Antwort am 06.02.2010  –  17 Beiträge
5.1 Receiver für heco victa 500
sebi988 am 25.03.2009  –  Letzte Antwort am 27.03.2009  –  13 Beiträge
welcher (AV) Receiver / Boxen?
wqht am 12.09.2011  –  Letzte Antwort am 13.09.2011  –  11 Beiträge
AV-Receiver mit Internetradio bis ?500 gesucht
Error*404 am 10.09.2010  –  Letzte Antwort am 14.09.2010  –  28 Beiträge
Suche Kombi: AV-Receiver(!)/Stereo(!)
markus.bruehl am 05.12.2020  –  Letzte Antwort am 06.12.2020  –  15 Beiträge
5.1 System - welcher AV Receiver?
Tasibo_ am 27.06.2017  –  Letzte Antwort am 28.06.2017  –  8 Beiträge
Suche nach AV-Receiver für Heco Victa
Chrismu am 03.09.2011  –  Letzte Antwort am 06.09.2011  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.106 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedElladakilada
  • Gesamtzahl an Themen1.496.741
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.456.703

Hersteller in diesem Thread Widget schließen