Suche 5.1 Receiver für vorhandene Hardware

+A -A
Autor
Beitrag
HH-Heimkino
Neuling
#1 erstellt: 05. Mai 2013, 10:23
Hallo liebe Community,

hallo, ich bin neu hier und habe nur gefährliches im Internet angelesenes Halbwissen. Deswegen seht es mir bitte nach, wenn ich noch nicht alles sofort begreife.

Ich suche einen wirklich günstigen 5.1 Receiver, der den angestaubten DVD player meiner "Heimkinoanlage" ersetzen soll. Die Boxen davon möchte ich allerdings behalten. Philips hts 3610
Die Boxen werden über zweiadrige Kupferdrähte angeschlossen. Dies sollte der Receiver also beherrschen.
Mein Problem mit dieser Anlage ist, dass ich keinen 5.1 Sound hinein bekomme. Sie hat nur einen Stereo Chinch eingang.
Da ich noch eine Xbox 360 (5.1 über Spdif) und eine Media Box Poppstar (5.1 über Coaxial?) mein Eigen nenne, bräuchte ich also einen günstigen 5.1 Receiver, der:
-meine Boxen über die besagten Kupferdrähte anschlissen kann ( 2 Front RL, 2 Rear RL, Center und Subwoofer)
-min. 1x SPDIF (Xbox)
-min 1x Coaxial (Mediabox) liege ich da richtig, dass das 5.1 analog ist?
-am besten einen Sleeptimer (optional)
-es müssen nicht Wattzahlen in die 1000er Region sein, da die momentanen Boxen auch nicht soviel aushalten. Wenns nicht zu Teuer wird, dann auch gerne mit Blick in die Zukunft um die Boxen irgendwann zu ersetzten.
-und, wie auch immer, Stereo für das Tv Audio Signal (entweder Scart oder Stereo Chinch) hat.

Gibt es solche Geräte bis zu 100 €? Könnt ihr mir eins empfehlen. Kann auch gerne etwas gebrauchtes sein. Es soll eher als Zwischenlösung gedacht sein bis bei mir das Geld reicht um mir ne Teufel Ausstattung zu holen

Ich bin gespannt, ob ihr mir helfen könnt.
happy001
Inventar
#2 erstellt: 05. Mai 2013, 10:27
Ein Neugerät für 100€ kannst vergessen es sei denn du kaufst dir solch dubiose Geräte wie sie im Internett teils zu finden sein.
Gute Einsteiger sind Yamaha 373 oder Pioneer 527 um mal Beispiele zu nennen.
Gebraucht .. steht dir alles offen, dennoch würde ich nach Marken wie Yamaha, Denon, Pioneer, Onkyo, Harman, Marantz eher schauen.
HH-Heimkino
Neuling
#3 erstellt: 05. Mai 2013, 10:44
Danke für die schnelle Antwort. Kann ich an diesen Geräten auch die Boxen ganz normal mit den Kupferdrähten anschliessen? Bzw. zerreisst es mir bei den beiden genannten nicht die Boxen?

Edit: Gibt es Empfehlungen für gebrauchte Geräte? Ansosten wäre die genannten auch nicht so teuer. Dise wären dann aber auch noch ausbaufähig mit besseren Boxen. Sehe ich das richtig?
Können diese Geräte HDMI durchschleusen? Also von dem Sky Receiver (den ich oben vergessen habe ) in den Verstärker und von da aus in den TV? Ging früher bei Scart auch. Sollte also HDMI auch können, oder? natürlich nur soweit das der Verstärker unterstützt.


[Beitrag von HH-Heimkino am 05. Mai 2013, 10:53 bearbeitet]
happy001
Inventar
#4 erstellt: 05. Mai 2013, 10:54
Wenn deine Kabel aussehen wie 004d05e7a73e84a358f9cfad27046599_720x600 diese brauchst dir keinen Kopf machen.
HH-Heimkino
Neuling
#5 erstellt: 05. Mai 2013, 10:56
Ja, genauso sehen die aus
Cool, dass einem hier so schnell geholfen wird. Top!
happy001
Inventar
#6 erstellt: 05. Mai 2013, 11:04
HH-Heimkino
Neuling
#7 erstellt: 07. Mai 2013, 16:35
Hallo,

eine kleien Frage habe ich noch. Bei z.B Diesem Gerät (sowas würde ja erstmal für den übergang reichen) gibt es ja nur Front RL und Rear RL sowie Center Anschlüsse. Das habe ich schon oft gesehen. Wo schliesse ich denn den Subwoofer an? Bei anderen wird der Subwoofer über Cinch angeschlossen. Meiner hat aber auch diese Kupferdrähte. Muss ich da ein bisschen McGyver spielen? Oder gibt es auch Geräte mit (ich nenn es mal) Kupferdraht-Subwoofer-Anschluss?
happy001
Inventar
#8 erstellt: 07. Mai 2013, 17:02
Der Pana hat dafür einen Anschluss
HH-Heimkino
Neuling
#9 erstellt: 07. Mai 2013, 17:06
Ok, danke.

Jetzt bin ich über den Begriff "aktiver Subwoofer" gestolpert. Kann es sein, dass meiner kein solcher ist? sondern ein "passiver"? Jetzt wo du gerade online bist Happy, Soll ich bei dem Pana einfach zuschlagen, solange der nicht über 100€ geht? ich hab ja noch 40 min.
happy001
Inventar
#10 erstellt: 07. Mai 2013, 17:10
Ich gehöre nicht zu denen dir dir sagen was du tun sollst , dein Geld, deine Entscheidung

Passive schließt mit normalen LS Kabel an den Verstärker an, aktive haben eine eigene Endstufen und kommen mit den Subkabel (Cinch) an den Verstärker
HH-Heimkino
Neuling
#11 erstellt: 07. Mai 2013, 17:15
Ha, nee schon klar. Entscheiden tu ich schon selbst. Da du dich auskennst dachte ich da eher an eine Einschätzung ob das ding Müll ist oder ok für meine o.g. Bedürfnisse.

Also zusammengefasst: Mein Sub ist ein Passiver, da er diese Kupferdrähte hat?! Und solange ein Receiver nicht diese Anschlüsse sondern Chinch hat, ist ein aktiver Sub gefordert, und somit nicht nützlich für mich?!

Nochmals Danke für deine fixen Antworten!


[Beitrag von HH-Heimkino am 07. Mai 2013, 17:16 bearbeitet]
happy001
Inventar
#12 erstellt: 07. Mai 2013, 19:31
Ehrlich gesagt bin ich gerade zu faul zum suchen deshalb überlasse es ich dir
Ob dein Sub eine Endstufe hat oder nicht solltest selber leicht herausfinden.
Hat der diese = aktiv hat er nicht =passiv
Ich für mich verwende keine und werde auch nie einen passiven Sub benutzen, dafür gibt es aktive und die sind deutlich einfacher zu händeln.

Bei Pana sage ich es so den 45 oder 55 hatte mein Bruder, ordentlich für die Zweitanlage damals.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
5.1 Receiver für vorhandene Stereo Lautsprecher
Joewer am 23.02.2010  –  Letzte Antwort am 26.02.2010  –  6 Beiträge
Suche 5.1 AV-Receiver für vorhandene Teufel-Lautsprecher+Subwoofer
Hightower_9 am 08.08.2018  –  Letzte Antwort am 09.08.2018  –  7 Beiträge
AV receiver für vorhandene LS
michl1169 am 30.11.2010  –  Letzte Antwort am 01.12.2010  –  4 Beiträge
2 vorhandene Boxen für 5.1 System nutzen ?
rolli83 am 09.11.2008  –  Letzte Antwort am 09.11.2008  –  3 Beiträge
Vorhandene Boxen und 5.1 AVR
Andi41 am 25.12.2011  –  Letzte Antwort am 25.12.2011  –  10 Beiträge
Verstärker für vorhandene Heimkinoanlage
alprun am 02.12.2011  –  Letzte Antwort am 02.12.2011  –  2 Beiträge
Blu-Ray Receiver für vorhandene 5.1 Boxen/Wover
GeneralBob am 06.07.2012  –  Letzte Antwort am 06.07.2012  –  4 Beiträge
Suche Passenden Reciver für vorhandene Komponeneten
jomamee am 27.04.2014  –  Letzte Antwort am 27.04.2014  –  2 Beiträge
Neuer AVR für vorhandene 5.1 Lautsprecher
dertelekomiker am 26.01.2014  –  Letzte Antwort am 27.01.2014  –  4 Beiträge
5.1 System 600 - 800?, vorhandene Stereo-Standlautsprecher
Thebest77 am 24.11.2017  –  Letzte Antwort am 01.12.2017  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder848.059 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedRorschach917
  • Gesamtzahl an Themen1.414.543
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.930.095

Hersteller in diesem Thread Widget schließen