audio pro avanto 5.0 oder Jamo 628 HCS 5.0

+A -A
Autor
Beitrag
Ludrig
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Mai 2015, 22:31
Hallo zusammen!

Würde mit gerne ein 5.0 Set kaufen. Da Frauchen aktuell kein allzu großes Budget freigibt und die Speaker weiß sein müssen schwebe ich gerade zwischen dem audio pro avanto 5.0 Set und dem Jamo 628 5.0 Set.

Zimmer ist akustisch nicht der Bringer... ein Typisches Wohn-Esszimmer halt.

Befeuert werden sollen die Speaker dann von einem Denon X4100W, Dampf ist also ARV-Seitig genug vorhanden. (bei dem musste ich schon schwer bei Frauchen betteln, aber bei 600€ musste ich zuschlagen )

Was meint ihr, oder gibt es was besseres in der Preislage? Ich mein das audio pro avanto 5.0 gibbet schon für 400 Euro, ich glaub für den Preis wird es echt eng was besseres zu finden?
Boxenluderich
Inventar
#2 erstellt: 21. Mai 2015, 22:34
Ludrig
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Mai 2015, 22:35
Hups.. da habe ich schon die Suche bemüht und das nicht gefunden... ist zwar nicht das 628er, aber ich werde mir den Threat zur Gemüte führen
Cogan_bc
Inventar
#4 erstellt: 21. Mai 2015, 22:36
anhören und vergleichen
wenn das nicht geht würde ich die Jamos nehmen
sind zwar nicht die Superteile, aber brauchbar und eine bekannte Grösse
den Avanto stehe ich erstmal ziemlich skeptisch gegenüber, lasse mich aber gern eines besseren belehren
Ludrig
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 22. Mai 2015, 16:47
Habe mir heute Nacht noch das Audio Pro auf Ebay geschossen. Inkl 10% Gutschein von Ebay gerade mal knapp 360,- .
Bin echt mal gespannt ob die Dinger was können
Werde gern berichten.
Vor allem bin ich gespannt wie die sich im Stereobetrieb gegen die aktuellen Omnes Audio MZS schlagen.
Cogan_bc
Inventar
#6 erstellt: 23. Mai 2015, 00:00

Werde gern berichten.


mach das bitte
ich setze allesrdings auf die Omnes
Archangelos
Inventar
#7 erstellt: 23. Mai 2015, 10:20
Hi,

allesamt also ich hatte bei einem Promotion Einsatz vor 2 JAHREN die Lautsprecher hören können und war sehr erstaunt , sowohl von der Klangerzeugung als auch Verarbeitungqualitaet.

Sie waren Testweise an einem einfachen Yamaha RX-V 471 angeschlossen. Sie waren frei aufgestellt als 5.1 Setup in einem sehr grossen offenrn Ladenbereich und zum Preis von 1000.- €..

So und das erstaunliche war das die Lautsprecher mich gefopt haben hinsichtlich dss Bassbereichs.
Ich dachte das da zunächst ein Aktiver Sub mitlief , dem war aber nicht....ich alter Hase war dementsprechend baff...

Dann haben wir den NS SW 700 erst dazu geschaltet und dann schobs noch mehr .

Wie gesagt die Lautsprecher leisten einiges und bei Korrekter Freien Aufstellung vermisst man zunächst nichts im Bassbereich. In der Verarbeitung schlagen sie die Jamos deutlich obwohl die erstklassig verarbeitet sind für den Preis

Unter AREADVD.de gibt es auch nen Video Testbericht.

Ich kann nur sagen kaufen vorausgesetzt man kann es vernünftig stellen...



[Beitrag von Archangelos am 23. Mai 2015, 10:24 bearbeitet]
Ludrig
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 30. Mai 2015, 12:26
So, die Audio Pro verrichten nun seit ein paar Tagen den Dienst, hier ein kleines Feedback:
Denon auf Pure Direkt

Ich bin echt begeistert was die Dinger bringen! Für den von mir bezahlten Preis echt der Hammer!
Im Stereobetrieb kommt es mir immer wieder so vor als ob der Center mit spielen würde. Schön flächig spielen die Standlautsprecher auf.
Schönes Bassfundament, gute Stimmen, einzig in den Höhen finde ich sie ab und an etwas zu spitz.
Sourround ebenso ein Knall im All für den Preis. Der Bass reicht völlig um die Couch wackeln zu lassen. Stimmen, Effekte, Druck - alles passt zusammen und lässt erst einmal keine Wünsche offen. Auch mit Pegel drauf immer schön klar und nicht zu aufdringlich.

Bin mit Testen nur noch nicht ganz durch
Frauchen gefallen sie auch, das ist natürlich auch ein wichtiger Punkt - einzig durch die Schräge der Speaker können keine Bilder mehr auf die Speaker gestellt werden, das stört die Chefin schon etwas, ich finde es gar nicht schlimm

An der Verarbeitung ist auch nicht viel auszusetzen. Das Weiß schmiegt sich gut in unsere Black/White Kombination ein.

Hier noch ein paar Bilder, leider mit dem Handy geschossen, daher nicht die beste Quali.

Regalspeaker mit Bespannung
Rear

und ohne
Rear2

alles schön einzeln in einem Karton verpackt, passt so sogar in nen Golf7 GTD
Verpackt

Front ohne Fell
Front

Sub ohne Fell
Sub

Center (aktuell noch auf dem Denon - da muss ich mit Frauchen noch etwas diskutieren wegend er Breite Denon <-> Center nebeneinander)
image

image

Kurzum: Ich bin zufrieden fürs Erste. Aber ich kenn mich, das wird wieder eine never-ending-Story. Mal sehen wann die wieder weg kommen und was anderes kommt
danyo77
Inventar
#9 erstellt: 01. Jun 2015, 11:40

Ludrig (Beitrag #8) schrieb:
Denon auf Pure Direkt


Weshalb nicht eingemessen und dann "Stereo"? Damit passt der AVR die Lautsprecher besser an Deinen Raum an - was man im Grunde ja haben will...schon mal versucht?


[Beitrag von danyo77 am 01. Jun 2015, 11:40 bearbeitet]
Ludrig
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 01. Jun 2015, 16:35
Einmessen wenn die Dinger eingespielt sind.
Werde ich dann wohl am Wochenende machen.

Und es war ja nicht nur Stereo, ich wollte aber auch mal für mich sehen wie die sich gegen meine Omnes Audio schlage, und die waren nur Stereo

Komme aktuell nicht viel zum hören


[Beitrag von Ludrig am 01. Jun 2015, 16:36 bearbeitet]
danyo77
Inventar
#11 erstellt: 01. Jun 2015, 16:40

Ludrig (Beitrag #10) schrieb:
Einmessen wenn die Dinger eingespielt sind.


Nach meiner Erfahrung gibt es sowas wie "eingespielte Lautsprecher" nicht. Man selbst spielt sich vielmehr auf die Lautsprecher ein. Mess- und dann auch noch hörbar ist ein Effekt des "Einspielens" jedenfalls nicht.

Zeit hat man nicht, Zeit nimmt man sich

Trotzdem viel Spaß mit den Lautsprechern
Dadof3
Moderator
#12 erstellt: 01. Jun 2015, 18:40

danyo77 (Beitrag #11) schrieb:
Mess- und dann auch noch hörbar ist ein Effekt des "Einspielens" jedenfalls nicht.

Ist zumindest bei manchen schon messbar, aber der Effekt ist so verschwindend gering, dass der menschliche Gewöhnungseffekt um Welten größer ist. Kein Grund, mit der Einmessung zu warten.
danyo77
Inventar
#13 erstellt: 02. Jun 2015, 09:18
"Kaum" wäre wohl das bessere Wort gewesen, ja
Fuchs#14
Inventar
#14 erstellt: 02. Jun 2015, 09:26
als Voodo ins Wiki
danyo77
Inventar
#15 erstellt: 02. Jun 2015, 09:31
Könnte sogar schon irgendwo stehen - wenn nicht, kann mans tatsächlich mal erwähnen...
hmm...egal
Stammgast
#16 erstellt: 04. Jun 2015, 11:21

Ludrig (Beitrag #8) schrieb:

Denon auf Pure Direkt

Ich bin echt begeistert was die Dinger bringen! Für den von mir bezahlten Preis echt der Hammer!
Im Stereobetrieb kommt es mir immer wieder so vor als ob der Center mit spielen würde. Schön flächig spielen die Standlautsprecher auf.
Schönes Bassfundament, gute Stimmen, einzig in den Höhen finde ich sie ab und an etwas zu spitz.
Sourround ebenso ein Knall im All für den Preis. Der Bass reicht völlig um die Couch wackeln zu lassen. Stimmen, Effekte, Druck - alles passt zusammen und lässt erst einmal keine Wünsche offen. Auch mit Pegel drauf immer schön klar und nicht zu aufdringlich.


Freut mich für dich das die Investition gelohnt hat.

Du hast den Denon auf Pure Direkt gestellt und du bist trotzdem begeistert...
Nach deinem Beitrag habe ich den AVR auf Pure betrieben und nun merke ich erst richtig was die Einmessung an Klang rausgeholt hat.

Wie du schon schreibst, die Fronts spielen schön flächig, daher habe ich auch den Center deaktiviert. Irgendwie ändert sich für mein Gehör das Klangbild. Dieses dumpfe Gefühl ist dadurch deutlich verschwunden. Daher frage ich mich, woher die Hohen spitzen kommen sollen. Kannst du mir mal verraten bei welchen Film bzw welcher Musikrichtung du das festgestellt hast.
danyo77
Inventar
#17 erstellt: 04. Jun 2015, 13:46
Das ist meiner Meinung nach auch sehr raumabhängig. Überspitzte Höhen kann man nach meiner Erfahrung gut durch Teppiche und andere poröse Materialien im Raum abdämpfen. Im Bassbereich ist sowas deutlich schwieriger. Ich kenne die Avantos nicht, nur die quasi baugleichen Jamos. Und spitz in den Höhen fand ich die nicht. War aber bei einem Vorführer (CSM) im gedämpften Studio...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AudioPro Avanto 5.0 vs. Jamo S 628 HCS
m3sc am 12.11.2014  –  Letzte Antwort am 13.11.2014  –  6 Beiträge
Audio Pro Avanto 5.0 vs. Jamo S 626 HCS 3
hmm...egal am 22.04.2015  –  Letzte Antwort am 02.08.2015  –  114 Beiträge
Kaufberatung Teufel System 4 THX, Jamo S 628 5.0, Audio Avanto Pro 5.0 und Heco Aleva
Aleks87 am 20.04.2015  –  Letzte Antwort am 21.04.2015  –  11 Beiträge
Center austauschen beim Audio Pro Avanto 5.0
starbury am 07.05.2015  –  Letzte Antwort am 07.06.2015  –  7 Beiträge
Onkyo TX-NR626 + Audio Pro Avanto 5.0
der_user am 23.10.2013  –  Letzte Antwort am 23.10.2013  –  3 Beiträge
5.0 Set Jamo 628 oder Canton GLE
fuchst am 26.11.2013  –  Letzte Antwort am 05.01.2014  –  5 Beiträge
suche receiver für jamo 628 5.0 system
danielalcapone1 am 12.03.2017  –  Letzte Antwort am 12.03.2017  –  17 Beiträge
Audio Pro Avanto 5.0, und Denon AVR 1612
mirkomeissner am 15.07.2014  –  Letzte Antwort am 15.07.2014  –  8 Beiträge
Audio Pro Avanto 5.0, welchen AVR würdet ihr empfehlen
mirkomeissner am 07.03.2014  –  Letzte Antwort am 23.04.2014  –  2 Beiträge
Teufel Theater 500 MK2 vs. Audio Pro Avanto 5.0
TheMaverick86 am 23.07.2014  –  Letzte Antwort am 29.07.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder862.950 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedCruzito
  • Gesamtzahl an Themen1.439.153
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.384.838

Hersteller in diesem Thread Widget schließen