Suche AVR und Boxen,später soll auf 5.1 nachgerüstet werden

+A -A
Autor
Beitrag
Fettlef
Neuling
#1 erstellt: 20. Jan 2016, 22:29
Hallo,

ich bin neu hier im Forum und auch in der Heimkinoszene.

Ich suche für unser Wohnzimmer einen AVR und für den Anfang Standlautsprecher und einen Center.Das System soll später auf 5.1 aufgerüstet werden,eventuell möchte ich später auch Lautprecher an der Decke anbringen.(Dolby Atmos?)

Ich füge mal ein paar Bilder hinzu,der Sub soll rechts in den Schrank rein.

Mein Budget liegt bei 1000-1500 € inkl. AVR.Ich hab mir mal den Denon X2200W angesehen(angeschlossen waren Canton LS),den fand ich schon nicht schlecht.Aber wie gesagt,wirklich Plan habe ich davon nicht und ich hoffe das ihr mir da weiterhelfen könnt.

Gruß

Markus

Mein WohnzimmerMein WohnzimmerMein WohnzimmerMein Wohnzimmer
_Janine_
Inventar
#2 erstellt: 20. Jan 2016, 22:51
Standlautsprecher wo willst du die denn hinstellen ????
Lies dich hier mal ein und dann überdenke dein Vorhaben https://www.google.d...c4ILzPyDNmd0KKEBuN_w
Bei deinem Aufbau der Front kannst du ja nicht mal Kompakte richtig stellen.
steelydan1
Inventar
#3 erstellt: 21. Jan 2016, 01:22
Links vorne mag das ja noch gehen.

Aber rechts? Wie stellst du dir das vor ... Subwoofer unten in den Schrank (übrigens auch nicht das Gelbe vom Ei) und dann eine Standbox davor stellen?
So eine Wohnwand ist ziemlich tödlich im Heimkino.

Der Center müsste über den TV, denn unter dem TV ist a) kein Platz und b) steht er dort eh zu tief.
Quotex
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 21. Jan 2016, 03:08
Nicht ganz optimal das ganze aber ich behaupte mal das sehr sehr viele das so haben,zumindest anfangs.Das hingequetschte Regal rechts der Wohnwand kann man ja möglicherweise woanders hinstellen,viell. sogar den Rest der Schrankwand mehr nach rechts stellen soweit das die angeschraubten Regalbretter zulassen.So könnte man zumindest schon Standlautsprecher aufstellen.Bei Basspotenten Standlautsprechern kann man vielleicht auch auf einen Sub verzichten.
Platz für die Rears ist wirklich keiner da so wie die Couch da steht bzw. sicher kann man Rears an die Wand anbringen nur hört dann kaum einer was von einem Surroundeffekt außer derjenige viell. der am vorderen Teil der Couch sitzt.

Meine Situation war mal ganz ähnlich,ich beschloss mir ein Surroundsystem zuzulegen,hab hier und da was dazu gelesen und ab zum Mediamarkt,was sonst war auch ganz interessant.Nächste Adresse war Nubert,dort hatte mir ein Standlautsprecher sehr gefallen,bis ich den Preis gehört hatte,das waren ausgerechnet die Nuvero,viel zu teuer für mich.Anschließend zu einem Hifi Fachgeschäft und da habe ich dann meine Q Acoustic Concept 40 gefunden,ein Hammer Sound.Ich war zwar noch in 2 weiteren Läden aber von den Concepts war ich wie elektrisiert.Besseres für mein Budget habe ich nicht mehr gefunden bzw. da waren noch Standlautsprecher von Wharfedale die sich auch sehr gut anhörten,aber im gegensatz zu den Concepts waren das richtige Schränke.
Als die dann endlich bei mir zuhause waren war ich dann doch ein wenig ernüchtert,sie klangen zwar gut,aber noch lange nicht so gut wie im Laden.Das hinzubekommen hat mich einiges an Zeit gekostet aber inzwischen klingt alles wie gewünscht.Nur nicht entmutigen lassen

Meine Empfehlung lautet Q Acoustics,Formschön und super Sound,in deinem Fall die Q Acoustics 3050+Q Acoustics 3090C,hör dir die mal an,sind eigentlich recht verbreitet mittlerweile.
Fettlef
Neuling
#5 erstellt: 21. Jan 2016, 15:31
Danke erstmal für eure Antworten!

Das es nicht optimal ist habe ich mir fast gedacht,eigentlich war es angedacht das die Box ganz rechts vor dem Sub kommt.Aber das scheint ja nicht zu passen bzw sich nicht gut anzuhören.Der Center passt aber über dem TV? Wie sieht es denn aus wenn ich die Boxen links und rechts nebem dem TV stelle?oder sollen/müssen die klangtechnisch besser nach aussen ?

Leider kann ich die Couch nicht verschieben,somit wird es wohl erstmal schwierig dann einen guten Klang hinzubekommen
Boxenluderich
Inventar
#6 erstellt: 21. Jan 2016, 16:09
der Center kann auch über den TV: Vorgabe ist hier, dass Hochtöner der Frontboxen und Center nicht zu weit in der Höhe divergieren.
bei der Position der Frontboxen solltest du das stereo-Dreieck beachten:
http://www.av-wiki.de/aufstellung

was aber meiner Meinung auch bei wohnwänden immer geht: einfach stand-LS DAVOR stellen...
es würden auch kompakt-LS auf Ständern gehen; die ständer sind jedoch meist nicht kindersicher.

guck mal hier:
http://www.av-wiki.de/standlautsprecher

http://www.av-wiki.de/regallautsprecher
GurkiHDx
Stammgast
#7 erstellt: 21. Jan 2016, 16:25

Boxenluderich (Beitrag #6) schrieb:

was aber meiner Meinung auch bei wohnwänden immer geht: einfach stand-LS DAVOR stellen...


Du willst einen doch jetzt hier veräppeln nur weil ich meine Boxen davor stellen will
steelydan1
Inventar
#8 erstellt: 21. Jan 2016, 16:27
Wo wolltest du den Center-LS hinstellen? Ist ja sonst nirgendwo Platz ausser über dem TV! Übrigens keine so schlechte Lösung, lieber etwas zu hoch als viel zu tief.

Der Abstand zwischen den Front-LS muss etwa dem Abstand zum Hörplatz entsprechen. Mehr als 20% Abweichung sollte man vermeiden.

Ich würde als "Minimallösung" das offene Regal rechts entfernen. So entsteht etwas Luft für eine Standbox. Sicher keine optimale Lösung, der LS hängt immer noch zu nah an der Seitenwand, aber zumindest erträglich.
Wo der Sub letztlich hinkommt, der nebenbei bemerkt grösser und leistungsfähiger ausfallen wird als dein aktueller, kann man nicht wirklich vorplanen.
Da spricht die Raumakustik das letzte Wort. Man muss vor Ort verschiedene Aufstellplätze ausprobieren.

Bei den Surround-LS würde ich mich wahrscheinlich für Dipol-LS an der Rückwand entscheiden, in der Art der Klipsch R14S. Behebt die Stell- und Platzprobleme.
Fettlef
Neuling
#9 erstellt: 21. Jan 2016, 23:18
Ja,der Center sollte von Anfang an dort oben seinen Platz finden.Also ist die Wand rechts das Problem ? Wenn das Regal weg kommt und dort die Box hinkommt,wohin dann mit dem Sub ? aber da wird sich schon was finden.

Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe dann ist es falsch die Boxen direkt neben dem TV zu stellen ?

Für den Anfang reicht mir erstmal das 3.1 System,wenn etwas Geld da ist dann würde ich später auf 5.1 aufrüsten.(auch wenn es auf grund der Couch nicht optimal wäre)
steelydan1
Inventar
#10 erstellt: 22. Jan 2016, 00:10
Die LS direkt neben den TV stellen wird nichts. Die stehen so viel zu eng beisammmen.
Die Ausgangsbasis jeder Front-Aufstellung ist das Stereodreieck -> Klick
Zum Abstand von Seitenwänden steht da auch etwas drin. Ist bei dir auf der rechten Seite aber nicht machbar, musst du mit leben.

Dann fang mal mit einem 3.1 an.
snsnsn
Stammgast
#11 erstellt: 22. Jan 2016, 14:30
Hallo,

sind zwei oder drei Kinder geplant? Nehme an der Laufstall ist für das zweite und der kleine Sessel für den/die Große?
Vor dem Laufstall ist noch eine Balkontür?

Ich würde warten bis der/die Kleine aus dem Laufstallalter raus ist (die Zeit mit Babys/Kindern verfliegt ja eh geradzu.. Meine Kleine ist auch schon wieder 4 Monate alt.. Dabei ist sie doch gerade erst geschlüpft - aber ich schweife ab^^) ..
Dann den Laufstall raus, die Couch 1 bis 1,5m nach vorne..
Die beiden Vitrinen die neben dem TV stehen hinter die Couch, ein Passendens Sideboard (kaufen und) zwischen die Vitrienen stellen.
Vorne da wo jetzt die Vitrinen stehen mit genügend Abstand nach hinten symmetrisch zwei Standlautsprecher neben den TV.. optimalerweise keine Bassmonster, sondern welche die relativ wandnah funktionieren (Dali Zensor 5, soll hier geeignet sein, wenn sie auch ansonsten gefallen)..
Rechts mittig zwischen TV und Wand, links symmetrisch dazu...

Damit erstmal anfangen..
Dann überlegen, soll es als nächstes ein Sub, Center oder Rears werden...
Falls Sub.. Aufstellung durch Kriechmethode herausfinden..
Falls Center, kein Problem.. Über den TV und nach unten anwinkeln..
Falls Rears, ist hoffentlich das neue Sideboard nicht so breit, dass neben die Vitrinen keine Luft mehr für Regallautsprechern auf Ständern ist...

Soweit mal mein Vorschlag
Fettlef
Neuling
#12 erstellt: 23. Jan 2016, 17:16

snsnsn (Beitrag #11) schrieb:
Hallo,

sind zwei oder drei Kinder geplant? Nehme an der Laufstall ist für das zweite und der kleine Sessel für den/die Große?
Vor dem Laufstall ist noch eine Balkontür?


Ich hab 2 Kinder,ja genau richtig gesehen ;-) Nein,das ist ein Fenster keine Tür.


snsnsn (Beitrag #11) schrieb:

Dann den Laufstall raus, die Couch 1 bis 1,5m nach vorne..
Die beiden Vitrinen die neben dem TV stehen hinter die Couch, ein Passendens Sideboard (kaufen und) zwischen die Vitrienen stellen.
Vorne da wo jetzt die Vitrinen stehen mit genügend Abstand nach hinten symmetrisch zwei Standlautsprecher neben den TV.. optimalerweise keine Bassmonster, sondern welche die relativ wandnah funktionieren (Dali Zensor 5, soll hier geeignet sein, wenn sie auch ansonsten gefallen)..
Rechts mittig zwischen TV und Wand, links symmetrisch dazu...


Ist gut gedacht dein Rat,aber das Problem wird dann meine Frau sein :-) Die haut mir die Pfanne auf den Kopf wenn ich das Wonzimmer umräume.

Ich denke das jede Anlage besser ist als das was ich habe. Ich habe mir heute mal die Canton Chrono 509.2 SW und die 509.2 DC angehört,die sind schon nicht schlecht gewesen.Wobei ich da keinen unterschied gehört habe.

Den Center von der Chrono Serie hatten sie leider nicht da,sollte man dann bei einer Serie bleiben ? Ist Canton generell zu empfehlen ?
steelydan1
Inventar
#13 erstellt: 23. Jan 2016, 18:37

Ich habe mir heute mal die Canton Chrono 509.2 SW und die 509.2 DC angehört,die sind schon nicht schlecht gewesen.Wobei ich da keinen unterschied gehört habe.

Es gibt technisch nur eine Ausführung der Canton Chrono 509.2. Das SW steht einfach für Schwarz.

Der Center soll immer aus der genau der gleichen Serie sein. In diesem Fall der 505.2
Ein Lautsprecher gefällt oder nicht. Ob Canton oder was anderes draufsteht ist egal.
Fettlef
Neuling
#14 erstellt: 02. Feb 2016, 18:37
Moin,

so ich war noch mal etwas probehören und habe mich für Canton Chrono 509.2 und als Center den 515.Der Receiver ist ein Denon X2200W geworden,etwas mehr Geld ausgegeben als ich wollte aber der Sound ist echt super.Gefällt mir richtig gut,jetzt muss ich nur noch die Anleitung studieren :-) aufjedenfall viel besser als mein altes System ! Das nächste wird erstmal ein Subwoofer werden :-)
Fettlef
Neuling
#15 erstellt: 07. Feb 2016, 20:38
Hallo,

ich habe noch eine Frage. Ich habe den Philips Kopfhörer SHD9200/10,den möchte ich gerne an den Receiver anschließen.Allerdings nicht vorne an den Phones Eingang,wenn ich das richtig verstanden habe dann kommt der Ton dann nur noch aus dem Kopfhörer und nicht mehr aus den Boxen.

Aus der Anleitung werde ich nicht schlau Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen

Danke !
snsnsn
Stammgast
#16 erstellt: 08. Feb 2016, 10:57
du kannst an die Zone 2 Pre Outs einen Kopfhörerverstärker hängen und den Kopfhörer an den KHV anschließen... Dann kannst beides gleichzeitig laufen lassen und es klingt u.U. sogar besser als am Kopfhörerausgang vom Denon direkt..

Was ich allerdings nicht weiß, wie es mit digitalen/HDMI-Quellgeräten bei der Zone2 des X2200 aussieht.. "Ältere" AVRs konnten das im Einstiegsbereich nicht...
JULOR
Inventar
#17 erstellt: 08. Feb 2016, 11:40
Was willst du mit dem X2200? Der X1200 ist genauso gut, wenn du keine Pre-uts für die 2. Zone brauchst oder einen zweiten HDMI-Out. Ich glaube, der X2200 kann nur analoge Quellen in der zweiten Zone, bin mir aber nicht sicher.

Warum die Chrono 509.2? Keinen Platz aber wieder die dicksten Dinger in die Ecke quetschen. Das macht bei dir nur zusätzliche Probleme durch aufgedickten und unsauberen Bass. Bass kann der Subwoofer ohnehin besser. Im Grunde reichen Kompakt-LS + Sub. Wenn es Stand-LS sein sollen, können es die 507.2 werden oder mal was ganz anderes. Gibt ja noch mehr als Canton. Vor- und Nachteile von Stand-LS sowie Hörtipps findest du hier:
http://www.av-wiki.de/standlautsprecher

Ich will dir das nicht madig machen, aber vielleicht kann man ja noch was retten. Ich fürchte, du hast da unnötig Geld versenkt.

Wenn's dir trotzdem gefällt: Glückwunsch und viel Freude damit.
Fettlef
Neuling
#18 erstellt: 06. Okt 2016, 18:36
[quote="JULOR (Beitrag #17)"]
Wenn's dir trotzdem gefällt: Glückwunsch und viel Freude damit.[/quote]

Sorry es hat etwas gedauert mit der Antwort,ich bin sehr zufrieden mit meiner Anlage !

Ich hab mal wieder eine Frage,mein Bruder hat mir seinen Sennheiser RS 195 geschenkt.(Ich hab ihn noch nicht benutzt)

Auf der Rückseite ist ein ist ein optischer Anschluß,der X1200 hat hinten auch einen.
Wenn ich den Kopfhörer mit dem optischen Kabel anschließe,kann ich dann über den Kopfhörer TV schauen und meine Frau bekommt den Ton aus den Boxen ?

Danke schon mal für eine hoffentlich hilfreiche Antwort !


[Beitrag von Fettlef am 06. Okt 2016, 18:38 bearbeitet]
steelydan1
Inventar
#19 erstellt: 06. Okt 2016, 20:41
Der X1200W hat nur optische Eingänge, keine Ausgänge. Wenn du den Kopfhörer da anschliesst passiert einfach gar nichts.
Es gibt überhaupt keine Möglichkeit den Sennheiser-Kopfhörer digital an den AVR anszuschliessen. Der einzige Weg ist analog über die Kopfhörer-Buchse, dabei werden natürlich die Lautsprecher stummgeschaltet.
snsnsn
Stammgast
#20 erstellt: 07. Okt 2016, 13:51

Fettlef (Beitrag #18) schrieb:
Wenn ich den Kopfhörer mit dem optischen Kabel anschließe,kann ich dann über den Kopfhörer TV schauen und meine Frau bekommt den Ton aus den Boxen ?

Du kannst den Kopfhörer am optischen Ausgang des TVs anschließen.. Ob der TV dann auf anderen "Kanälen" stumm schaltet, musst in der BDA des TV schauen..
Aber wenn ihr eh das gleiche hört, frage ich mich nach dem Sinn...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche AVR für Stero später 5.1 & Boxen
lordfiSh am 14.07.2008  –  Letzte Antwort am 15.07.2008  –  10 Beiträge
2.0 & AVR, später 5.1
Hirse90 am 14.08.2012  –  Letzte Antwort am 16.08.2012  –  5 Beiträge
AVR + 2.0 später 5.1
Kennen_P. am 06.09.2011  –  Letzte Antwort am 20.11.2011  –  35 Beiträge
standlautsprecher 400? später 5.1
kleenerpunk am 01.05.2015  –  Letzte Antwort am 03.05.2015  –  8 Beiträge
2.0 mit AVR 1300~? später 5.1
eyeless am 14.02.2012  –  Letzte Antwort am 17.02.2012  –  8 Beiträge
AVR + 5.1 Boxen
marko73 am 28.08.2010  –  Letzte Antwort am 18.09.2010  –  8 Beiträge
Kaufberatung 2.0 später Aufrüstung 5.1
lixor1 am 15.05.2011  –  Letzte Antwort am 20.05.2011  –  22 Beiträge
AVR + 2.0 später 5.1 System (2000?+ / 17m²)
urmedina am 04.10.2011  –  Letzte Antwort am 10.10.2011  –  17 Beiträge
Kaufberatung 5.1 System AVR + Boxen
m3rl1n am 10.04.2009  –  Letzte Antwort am 10.04.2009  –  3 Beiträge
Kaufberatung Avr+5.1 Boxen
dumbo007 am 05.01.2010  –  Letzte Antwort am 05.01.2010  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder848.059 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedChristian_mohrung
  • Gesamtzahl an Themen1.414.600
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.931.247

Hersteller in diesem Thread Widget schließen