UHD player inkl. 3D ?

+A -A
Autor
Beitrag
gorgohr
Inventar
#1 erstellt: 04. Dez 2018, 15:57
Bei meiner nun schon länger anhaltenden Suche am heutigen Tage im Netz muß ich feststellen, dass mittlerweile nicht mehr so viele der neuen Geräte die 4K anbieten auch das 3D Format am Start haben. Da ich aber meine 3D Sammlung kaum "verschrotten" will und ich aber auch gerne künftig 4k Inhalte sehen möchte (Vorraussetzung ist gegeben) bräuchte ich mal einen "Experten" Tipp.

Eines der wenigen zumindest per Kritik gut ankommenden Geräte ist der Panasonic DMP-BDT384/385 für um die 130€ Mal unabhängig davon, was man von 130€ erwarten kann hat er wohl nur ein "upscaling auf 4k" bei einigen Angeboten lese ich dann aber Full UHD (die keine 3D funktion haben) Vielleicht kann mir hjemand helfen die "eierlegende Wollmilchsau" zu finden ? Ich wäre sehr dankbar dafür.
Nemesis200SX
Inventar
#2 erstellt: 04. Dez 2018, 16:10
Samsung UBD-K8500 kann UHDs und 3D abspielen. Den bekommst du aber nur noch gebraucht. Ob die aktuellen Modelle auch noch 3D unterstützen weiß ich leider nicht.

Nachdem es bei UHDs kein 3D gibt, wird diese Unterstützung gerne eingespart.


[Beitrag von Nemesis200SX am 04. Dez 2018, 16:11 bearbeitet]
Slatibartfass
Inventar
#3 erstellt: 04. Dez 2018, 16:21
Keine Ahnung, obe es auch UHD-BD-Player gibt, die 3D unterstützen.
Der Panasonic DMP-BDT384/385 ist allerdings nur ein BluRay-Player der keine UHD-BluRays abspielt, sondern lediglich den HD-Inhalt eine BluRay auf UHD (4K) hochskallieren und damit einem angeschlossenen 4K-TV diese Arbeit abnehmen kann. Ob er das allerdings besser macht als der 4K-TV selber, steht auf einem anderen Blatt.
Das Gleiche gabs schon mal bei der Einführung von HD, als plötzlich DVD-Player mit einem HDMI-Ausgang mit Upscaling auf HD angeboten wurden, wodurch dann das neue Zauberwort HD auch für das Marketing von DVD-Playern eingesetzt werden konnte, wenn auch diese natürlich kein natives HD bzw. keine BluRays abspielen konnten.

Wenn bei einem Gerät Full UHD angegeben ist, dürfte dieses dann auch natives UHD darstellen und somit auch UHD-BluRays abspielen können, auch wenn ich diese Bezeichnung für 4K-Geräte noch nicht gehört habe. Für das Abspielen von nativem UHD
bzw. UHD-BluRays brauchst Du einen UHD-BD-Player und keinen BD-Player mit Upscaling auf UHD. Das kann ein UHD-TV selber.

Slati
Ralf65
Inventar
#4 erstellt: 04. Dez 2018, 16:30
kann das nicht jeder aktuelle BD / UHD-BD Player ?

die mögliche 3D Wiedergabe bezieht doch eh nur auf entsprechende 3D Blu-rays (FullHD) und das natürlich dann "auch nur", in Verbindung mit einem 3D tauglichen TV Gerät.
Für die 4K Wiedergabe ist noch gar kein 3D spezifiziert.

beim aktuellen Panasonic UHD-BD Player (UB9004) steht z.B. unter den technischen Daten bei den Wiedergabeeigenschaften zur BD-Rom

Snap128


[Beitrag von Ralf65 am 04. Dez 2018, 16:32 bearbeitet]
Fuchs#14
Inventar
#5 erstellt: 04. Dez 2018, 16:32
die meisten UHD Player können es nicht mehr weil es eben kein UHD 3D gibt
Ralf65
Inventar
#6 erstellt: 04. Dez 2018, 16:36
schließt das eine das andere damit aus ?

also auch der aktuelle Sony UHD Player X700 unterstützt lt. technischen Eigenschaften "Stereoskopisches 3D (Profil 5)", das ist m.W.n. das 3D der Blu-ray.
Das gilt auch für das Modell X500 / X800

Snap129


[Beitrag von Ralf65 am 04. Dez 2018, 16:40 bearbeitet]
Ralf65
Inventar
#7 erstellt: 04. Dez 2018, 16:50
auch der aktuelle LG UHD-BD Player UBK90 unterstützt den technischen Angaben nach 3D, erkennbar am unterstützen BD Profil

BD Profil
6.0/5.0/2.0/1.1

die Profile werden HIER erklärt

ich vermute also eher, ihr seit da etwas im Irrglauben, was eine fehlende 3D Unterstützung aktueller UHD-BD Player betrifft


[Beitrag von Ralf65 am 04. Dez 2018, 16:51 bearbeitet]
Fuchs#14
Inventar
#8 erstellt: 04. Dez 2018, 17:13
Also die Samsung können es devinitiv nicht
gorgohr
Inventar
#9 erstellt: 04. Dez 2018, 17:14
Ui...danke danke erstmal für die vielen vielen Infos. Ich werde da nun mal reinlesen. Aber wenn, wie im Beitrag von Ralf erwähnt die meisten UHD Player das könnten, warum weisen dann einigen Angaben das explizit aus. Und...egal wo ich schaue auf den Pages...bei fast allen UHD Playern fehlt im Datenblatt halt der Hinweis auf eine 3D Funktion


[Beitrag von gorgohr am 04. Dez 2018, 17:15 bearbeitet]
Fuchs#14
Inventar
#10 erstellt: 04. Dez 2018, 17:22
Macht auch eigentlich wenig Sinn, wie viele Leute nutzen einen UHD Player an einem FHD TV ?

es gibt keinen (aktuellen) 4k TV der 3D kann soweit ich weiss
gorgohr
Inventar
#11 erstellt: 04. Dez 2018, 17:28

Ralf65 (Beitrag #6) schrieb:

also auch der aktuelle Sony UHD Player X700 unterstützt lt. technischen Eigenschaften "Stereoskopisches 3D
Das gilt auch für das Modell X500 / X800
Snap129


stimmt die SONY's machen das
gorgohr
Inventar
#12 erstellt: 04. Dez 2018, 17:32

Fuchs#14 (Beitrag #10) schrieb:


es gibt keinen (aktuellen) 4k TV der 3D kann soweit ich weiss


Ich benötige den Player um u.a meine 3D Blu Rays über den Beamer abzuspielen und kommenden 4k Filme halt u.a. auf den TV abzuspielen welcher 4k tauglich ist. Wie ich weiter oben schrieb können die SONY Geräte das wohl so dass ich derzeit in diese Richtung tendiere.


[Beitrag von gorgohr am 04. Dez 2018, 17:32 bearbeitet]
Ralf65
Inventar
#13 erstellt: 04. Dez 2018, 17:42

Fuchs#14 (Beitrag #10) schrieb:
Macht auch eigentlich wenig Sinn, wie viele Leute nutzen einen UHD Player an einem FHD TV ?

es gibt keinen (aktuellen) 4k TV der 3D kann soweit ich weiss


ich vermute, Du würdest dich wundern.....
einige User nutzen UHD Player um dadurch auf teils höherwertige Tonformate zugreifen zu können, die auf der UHD-BD im Vergleich zur Standard BD vorhanden sein können und geben diese dann in HD aus, z.B. über einen Beamer

abgesehen davon, der Sony ZD9 unterstützt auch noch 3D, letzten Angaben nach gab es Modelle mit Produktionsdatum 10/2018, also auch noch aktuell, wenn man das so sehen kann..

dann gab es auch noch irgend eine Eigenart bei aktuellen Philips 4K Modellen (OLED), diese akzeptieren wohl auch 3D Signale, geben diese aber in irgendeiner Art speziell in 2D wieder


[Beitrag von Ralf65 am 04. Dez 2018, 17:47 bearbeitet]
Slatibartfass
Inventar
#14 erstellt: 04. Dez 2018, 18:05

Fuchs#14 (Beitrag #10) schrieb:
Macht auch eigentlich wenig Sinn, wie viele Leute nutzen einen UHD Player an einem FHD TV ?

Für meinen LG 65 EF5909 würde das durchaus Sinn machen, der neben 4K und HDR auch das beste 3D-Bild mit Polarisationstechnik bietet, das ich bisher auf einem TV gesehen habe.
Genau so ein Gerät würde ich suchen, wenn ich mir einen UHD-Player zulegen möchte.

Die Industrie hat es offenbar darauf abgesehen, uns den Spaß an 3D in allen Geräten auszutreiben, da sie für uns entschieden haben, dass wir jetzt nur noch 4K und HDR gut zu finden haben. Denn nur hiermit lassen sich neue Geräte verkaufen nachdem der Gewinn mit 3D abgeschöpft ist. Heute sind sie nichtmal mehr bereit, die notwendige Technik für 3D weiter bereitszustellen um weiterhin nutzen zu können, was ihnen z.B. an 3D-Filmen einst teuer abgekauft wurde. Auf meinen 3D-BluRays ist kein Verfallsdatum angegeben, obwohl dieses offenbar durch die Hersteller nach dem Kauf eingeführt wurde, wohl in der Erwartung, dass ich mir die Filme jetzt in 4K neu kaufe.

Slati
Fuchs#14
Inventar
#15 erstellt: 04. Dez 2018, 18:10
Ich heisse das ja auch nicht gut, aber was will man machen?

Sicher gibt es einige die 3D am UHD Player nutzen, und für die gibt es ja (zum Glück noch) passende Geräte. Meine zwei 3D Blurays verstauben schon ewig im Schrank, hab es nie wirklich genutzt.
langsaam1
Inventar
#16 erstellt: 06. Dez 2018, 01:16
ohne Umstellen geht es nicht (bezogen auf faktische Original Blu-ray Disc Variation):
- für 3D:
Bildschirmdiagonale korrekt angeben
Player Bildausgabe auf FEST 1080p
Upscaling und sonstige UHD Blu-ray Optionen deaktivieren
ebenso BD Audio Mix Zweitton deaktivieren
- für UHD Atmos:
Player Bildausgabe auf FEST 4K
BD Audio Mix Zweitton deaktivieren
Audioausgabe RAW oder Bitstream


offtopic:
- besitze etwas um 100 3D Blu-ray wo da auch viele Pseudo Konvert sind
- bei aktuellen Preisangeboten liegen Neu VÖ 3D BD und UHD Preislich fast gleichauf ...
und schielt man nach A.... in .it da bekommt der hiesige Kunde traurige Kulleraugen,
denn es fällt auf - etliche UHD sind auch in 3D Variante getrennt erhältlich,
da schauts nach Frankreich wo es 3er Set gibt, aber Mangelung Dt Ton wie bei vielen Italien Disc
- auch nehmen die Anfangszeiten geliebten Pop-Outs stark ab, die Filme gehen wenn dann eher in die räumlich gestaffelte Tiefe

p.s. zumindest mein passiv LG UH8509 kann die Eigen Pseudo 3D Option auch bei HDR UHD Zuspielung nutzen, klar Kein Vergleich zum faktischen 3D aber netts Gimmick obendrauf


[Beitrag von langsaam1 am 06. Dez 2018, 01:31 bearbeitet]
Slatibartfass
Inventar
#17 erstellt: 06. Dez 2018, 16:00

langsaam1 (Beitrag #16) schrieb:

p.s. zumindest mein passiv LG UH8509 kann die Eigen Pseudo 3D Option auch bei HDR UHD Zuspielung nutzen, klar Kein Vergleich zum faktischen 3D aber netts Gimmick obendrauf

Das kann mein LG EF5909 auch bei UHD Zuspielung. UHD ist es aber dann nicht mehr wenn von den 2160 Bildzeilen jeweils 1080 für das linke und das rechte Auge verwendet werden.

Pseudo 3D sieht ansonsten schon lustig aus, wenn z.B. bei einem Konzertvideo die Gitarre etwa einen halben Meter vor dem Gitarristen in der Luft schwebt, wie ich es vor kurzem mal gesehen habe. Ernstzunehmendes 3D ist es aber nicht.

Slati
gorgohr
Inventar
#18 erstellt: 06. Dez 2018, 16:19
also ich hab jetzt mal nen Sony UBP-X700 geordert und werde dann die Tage alles neu installieren und testen. Bin froh über eure vielen Ratschläge und Tipps hier. Schönen Nikolaus allen.
Hoschi1866
Stammgast
#19 erstellt: 27. Dez 2018, 23:01
@gorgohr
Und bist du mit dem Sony X700 zufrieden, was Bild und Ton angeht oder sollte man ein paar mehr Taler für den X800 investieren?

Gruß
Hoschi1866
gorgohr
Inventar
#20 erstellt: 28. Dez 2018, 15:59


Hoschi1866 (Beitrag #19) schrieb:
@gorgohr
Und bist du mit dem Sony X700 zufrieden, was Bild und Ton angeht oder sollte man ein paar mehr Taler für den X800 investieren?


Moin, nun ich habe das im Vorfeld genau SO auch überlegt Ich glaube mich zu erinnern, dass der wohl einzige graviernde Unterschied die Bluetooth Funktion ist. Alles andere ist da nahezu identisch. Dafür wollte ich dann das Geld nicht extra ausgeben.
Das Gerät ist sehr leise und reagiert sehr zügig. Ich persönlich würde es durchaus empfehlen, was aber natürlich immer Ansichtssache ist.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung UHD / 3D Bluray Player
Aerit am 22.11.2017  –  Letzte Antwort am 24.11.2017  –  7 Beiträge
Kaufberatung: UHD Player inkl HDR
Daniel_Jackson am 27.01.2018  –  Letzte Antwort am 28.01.2018  –  4 Beiträge
UHD + Media Player inkl. DA DV etc
Valery am 24.11.2019  –  Letzte Antwort am 29.11.2019  –  33 Beiträge
Kaufberatung 4k UHD Player
kraetschi1976 am 10.12.2017  –  Letzte Antwort am 10.12.2017  –  4 Beiträge
Gesucht: UHD Player
crankstar am 19.12.2016  –  Letzte Antwort am 19.12.2016  –  4 Beiträge
Welchen UHD-Player bloß?
der_ole am 19.04.2017  –  Letzte Antwort am 21.04.2017  –  6 Beiträge
Kostengünstiger UHD BR Player
ulabulla am 11.09.2017  –  Letzte Antwort am 12.09.2017  –  8 Beiträge
Kaufberatung UHD-Player
Maik1988 am 30.10.2017  –  Letzte Antwort am 17.11.2017  –  10 Beiträge
Welchen UHD -Player?
obe am 21.11.2017  –  Letzte Antwort am 21.11.2017  –  4 Beiträge
UHD-Player Kaufberatung
NadFL am 09.05.2018  –  Letzte Antwort am 14.05.2018  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder876.127 ( Heute: 25 )
  • Neuestes MitgliedHrvatska
  • Gesamtzahl an Themen1.461.181
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.787.436

Hersteller in diesem Thread Widget schließen