Neuer Subwoofer - ELAC Debut Sub 3030 oder SVS PB 1000

+A -A
Autor
Beitrag
Micha7704
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Feb 2020, 12:15
Hallo zusammen,

ich brauche für mein kleines Heimkino (ca. 16 qm) einen Subwoofer. Nutzung ist zu 80% Filme, Playstation und 20% Musik. Es wird mit normaler Lautstärke gehört.

Ich schwanke derzeit noch zwischen einem Elac Sub 3030 und dem SVS PB 1000. Beide bekomme ich zu einem guten Kurs (ca. € 480).

Ich nutze aktuell als Verstärker den Pioneer VSX 923. Den Elac Sub habe ich mit Blick auf das Einmesssystem und den günstigen Preis in Betracht gezogen (und auch bestellt - Aktion war befristet, aber Rückgabe möglich). Allerdings weist dieser im Vergleich zum SVS weniger Tiefgang aus (25 Hz bei ??db). Der Tiefgang beim PB 1000 liegt bei 19 Hz (+-3db). Eine Rückgabe des SVS ist bei dem Kurs nicht möglich. Tiefgang ist anhand der technischen Daten nur eingeschränkt vergleichbar (fehlende db Angabe beim Elac).

Auf dem Papier macht der Elac eine gute Figur - aber der SVS ist wie ich in zahlreichen Beiträgen gelesen habe, ja recht beliebt.

Habt ihr bereits Erfahrung mit den beiden Subs sammeln können bzw. könnt ihr mir etwas empfehlen ? Ich bin mir nicht sicher, ob ich mit dem Elac glücklich werde...

Wäre schön wenn ihr mir weiterhelfen könnt oder ein paar Tipps habt.

Danke + Grüße

Michael
Denon_1957
Inventar
#2 erstellt: 03. Feb 2020, 21:10

Micha7704 (Beitrag #1) schrieb:
Hallo zusammen,
ich brauche für mein kleines Heimkino (ca. 16 qm) einen Subwoofer. Nutzung ist zu 80% Filme, Playstation und 20% Musik. Es wird mit normaler Lautstärke gehört.
Ich schwanke derzeit noch zwischen einem Elac Sub 3030 und dem SVS PB 1000. Beide bekomme ich zu einem guten Kurs (ca. € 480).
Auf dem Papier macht der Elac eine gute Figur - aber der SVS ist wie ich in zahlreichen Beiträgen gelesen habe, ja recht beliebt.
Michael

Hallo Michael auf dem Papier machen alle LS und auch Subwoofer eine gute Figur die Raumakustik hat auch etwas mit dem Tiefgang des Subwoofers zu tun was besser für dich ist kannst nur du selbst entscheiden.Der Canton Sub 500R wäre noch eine Alternative in deinem Budget den habe ich selbst schon gehört der geht richtig ab klick https://www.google.c...SU25fFY6mf0aCm-uFxlh
Was für ein AVR verwendest du ??


[Beitrag von Denon_1957 am 03. Feb 2020, 21:10 bearbeitet]
Micha7704
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Feb 2020, 23:46
Hallo Norbert,

ich verwende eine Pioneer VSX 923 und dachte mit Blick auf das Einmesssystem, dass ein DSP im Sub nicht schlecht wäre....

Den Canton 500R hatte ich auch schon im Blick...

Grüße

Michael


[Beitrag von Micha7704 am 03. Feb 2020, 23:46 bearbeitet]
kobo75
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 11. Feb 2020, 22:30
Hi zusammen, ich habe mir heute den Elac Sub 3030 bestellt, sollte Donnerstags da sein. Hab jetzt auch die ganze Zeit geschwankt zw. dem Canton Sub 500 R und dem Elac. Da ich einen Onkyo AV habe und die Einmessung des Subs für den A.... ist (zumindest in meinem Raum), habe ich mich letztendlich für den Elac entschieden, da mein Budget ein Antimode etc nicht mehr erlaubt hätte. Ich bin echt gespannt wie Harry, wie der Elac performt...
Micha7704
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 13. Feb 2020, 10:18
Mein Elac 3030 soll auch heute kommen - bin mal gespannt wie der Tiefgang ist und ob das Einmesssystem seinen Dienst gut verrichtet.
kobo75
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 13. Feb 2020, 19:32
Mein 3030 ist nun da, doch leider ist die Enttäuschung sehr groß, da er nicht funktioniert. Das hintere Led leuchtet nur sporadisch und der Sub wird nicht erkannt. Hab gleich nach einem Firmware Update gesucht, nur leider ist die Seite elac.com unter Support, wo die Firmware hinterlegt sind,down. Werde morgen noch den support in Deutschland anschreiben, oder den sub evtl. gleich wieder zurück schicken
adiclair
Inventar
#7 erstellt: 13. Feb 2020, 19:45

kobo75 (Beitrag #6) schrieb:
Mein 3030 ist nun da, doch leider ist die Enttäuschung sehr groß, da er nicht funktioniert.


Gehe ich recht in der Annahme, dass du den ELAC Debut 2.0 SUB 3030 meinst?
kobo75
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 13. Feb 2020, 20:14
Ja genau, das ist das (hoffentlich) gute Stück.
adiclair
Inventar
#9 erstellt: 13. Feb 2020, 20:24
...weil ich zumindest lt. BDA an diesem Sub keine LED finden kann...
kobo75
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 13. Feb 2020, 21:01
Led
Hab mal ein Bild hochgeladen.
Bin erfreulicherweise weiter gekommen. Habe es mal über mein Geschäftshandy (iPhone) probiert und siehe da, dass Ding erkennt den Sub, mein Android nicht, der Mist

Hab jetzt mal eingemessen, hat alles soweit funktioniert. Werde jetzt warten bis meine Frau ins Bett geht und werde dann mal ein wenig Testhören
kobo75
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 13. Feb 2020, 21:04
...und davor noch die letztgültige Firmware installiert, die ich auf der elac.com Seite gefunden hatte...
adiclair
Inventar
#12 erstellt: 13. Feb 2020, 21:08
Na dann ist ja alles klar (das wäre nämlich mein nächster Tipp gewesen mal mit einem anderen Handy zu testen)

In der BDA ist die LED nicht gekennzeichnet (und auch kein Wort davon geschrieben) und ausserdem ist da auch das Anschlußterminal seitenverkehrt abgebildet...

Dann viel Spaß mit dem Sub.
Micha7704
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 14. Feb 2020, 10:45
Guten Morgen,

der Elac 3030 ist gestern gekommen, eine echt grosse Kiste - Einrichtung hat erstmal problemlos geklappt. Allerdings habe muss ich nochmal Einmessen - die Lautstärke beim Sub ist zu hoch eingestellt und durch den AVR wieder runtergeregelt und ich probiere noch einen anderen Platz aus.

Grundsätzlich ist der Bass sauber und ich habe am Hörplatz kein dröhnen oder ähnliches. Er ist auch spürbar leistungsstärker als mein bisheriger Sub (Mission M3AS), allerdings habe ich mir noch mehr Erdbeben-Feeling versprochen, vielleicht habe ich auch noch nicht den richtigen Film eingelegt ?!.... probiere am Wochenende nochmal aus.

@kobo75 - wie schaut es denn bei Dir aus ? Bist Du zufrieden nach den Startschwierigkeiten ?

Grüße

Michael


[Beitrag von Micha7704 am 14. Feb 2020, 10:50 bearbeitet]
adiclair
Inventar
#14 erstellt: 14. Feb 2020, 10:53

Micha7704 (Beitrag #13) schrieb:
...allerdings habe ich mir noch mehr Erdbeben-Feeling versprochen, vielleicht habe ich auch noch nicht den richtigen Film eingelegt ?


Z.B. Godzilla (aus 2014), Battleship, San Andreas, Krieg der Welten

Micha7704
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 14. Feb 2020, 10:59
Danke für die Tipps - San Andreas probiere ich heute Abend aus....
kobo75
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 14. Feb 2020, 11:33

Micha7704 (Beitrag #13) schrieb:
Guten Morgen,

@kobo75 - wie schaut es denn bei Dir aus ? Bist Du zufrieden nach den Startschwierigkeiten ?

Michael


Nachdem mein Iphone und das Android (9.0) meiner Frau den Sub erkennt, bin ich erst mal glücklich. Seltsamerweise erkennt mein Android (auch 9.0) den Sub weiterhin nicht, echt seltsam.

Ich hab bis dato leider noch nicht richtig "aufdrehen" können und muss mich noch bis morgen gedulden, bis meine Frau mit Kids beim Einkaufen sind
Ansonsten bin ich mit der Leistung zufrieden und hoffe natürlich noch auf den WOW-Effekt. Da unser Fernsehzimmer relativ klein ist (ca. 14m²) und auch ziemlich lange nachhallt, hatte ich mit meinem alten Billig-Sub ziemlich fiese Raummoden angeregt (1. bei so zw. 38-40Hz) . Mit dem Elac und nach der Einmessung hört es sich schon mal deutlich besser an, zumindest bei normalem Pegel. Jetzt will ich wie gesagt morgen mal Gas geben und schauen, was der DSP und die Einmessung kann. Mir ist nach der Einmessung aufgefallen (unter dem Menü "Auto EQ" am Sub und danach am Hörplatz), dass man die Einmesskurve nach der Einmessung z.B. unter dem Menüpunkt "Parametric EQs", oder sonst wo, leider nicht mehr sieht, was ich sehr schade finde. Ich war immer der Meinung, dass die Kurve weiterhin ersichtlich ist und man an dieser dann noch manuell nachjustieren kann?!
Aber wenn die autom. Einmessung das Maximum rausholt bin ich auch zufrieden.
AxelT
Inventar
#17 erstellt: 26. Apr 2020, 11:08
Hab meinen nun zwei Tage und bin was den Bass angeht sehr zufrieden.

Nach Telefonat mit ELAC wegen der Firmware auf der Homepage ( Es steht nicht bei, welche es ist) und einem netten Gespräch werde ich die Woche noch ein Gespräch haben. App ist soweit ok, aber eben nicht ideal...Lautstärkeregler kann ja nur fummelig geschoben werden..da wären +/- Tasten besser / idealer.

Auch das die Kurve nicht angezeigt wird nach dem Einmessen...

Auf jeden Fall soll man mit der App einmessen und dann nach erst mit dem Receiver. Dann passt es.

Und ich denke, das mit dem " Erdbeben" sollte geklärt sein....ER KANN ! Er kann massig...
AxelT
Inventar
#18 erstellt: 16. Mai 2020, 12:58
Es war nicht die aktuelle Firmware drauf, auf der HP ist aktuell Ver. 1.1.956.18
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Sub 10.2 oder SVS PB 1000
Assassin64 am 08.03.2014  –  Letzte Antwort am 08.03.2014  –  8 Beiträge
SVS SB-1000/PB-1000 Probehören
Hangman0909 am 27.09.2018  –  Letzte Antwort am 29.09.2018  –  4 Beiträge
SVS PB-1000 vs. PB-12 NSD
mind787 am 20.06.2013  –  Letzte Antwort am 20.06.2013  –  2 Beiträge
Svs Pb-1000 oder XTC 99W12.16
fleio am 27.03.2014  –  Letzte Antwort am 29.03.2014  –  8 Beiträge
Subwoofer SVS PB-1000 vs. XTZ 12.17
b5commander am 23.12.2018  –  Letzte Antwort am 25.12.2018  –  4 Beiträge
SVS PB-1000 gut oder schlecht
meineFrageaneuch am 08.10.2013  –  Letzte Antwort am 08.10.2013  –  3 Beiträge
Dali sub e12f oder svs 1000 pb oder sb
Sigma87 am 17.03.2014  –  Letzte Antwort am 19.04.2014  –  9 Beiträge
SVS SB 2000 oder SVS PB 2000?
Jonas789 am 23.10.2015  –  Letzte Antwort am 30.11.2015  –  6 Beiträge
Subwoofer SVS oder Teufel
Ceron am 24.11.2013  –  Letzte Antwort am 05.12.2013  –  19 Beiträge
Subwoofer: XTZ vs ELAC vs SVS
jan_reinhardt am 16.04.2019  –  Letzte Antwort am 16.04.2019  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder906.677 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedfreeman1984
  • Gesamtzahl an Themen1.513.517
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.791.514

Hersteller in diesem Thread Widget schließen