Breitbandabsorber selber bauen (Steinwolle gefährlich?)

+A -A
Autor
Beitrag
Gyb
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Apr 2021, 12:01
Hallo zusammen,

ich möchte gern drei Absorber bauen (100cm x 60cm / 20cm Dick)

Sie sollen hinter dem Hörplatz patziert werden.
Warum? Mein Raum ist recht nackt, die preisliche Fallhöhe ist beim selber bauen nicht so hoch und ich möchte hören, wie sich der Klang dadurch verändert.

Anleitungen gibt es ja einige im Netz. Im Großen und Ganzen sagen die Meisten:

- Rahmen aus Holz zimmern
- Vlies an/in den Rahmen tackern
- Steinwollplatten reinlegen
- Stoff drüber Tackern

Nun die Frage: ist das machbar oder gefährlich, wegen der Steinwolle? Ist die "Gefahr" der Steinwolle noch ein Überbleibsel Gedanke von Früher?

Einige sagen auch, man könne die Steinwolle in Folie einwickeln. Absorbiert der Absorber dann auch noch hohe Frequenzen oder kommen die da nicht mehr durch?

Vielen Dank im Voraus!
pegasusmc
Inventar
#2 erstellt: 05. Apr 2021, 12:18
Spätestens wenn die Steinwolle aus dem Baumarkt kommt wird Sie als Sondermüll behandelt.
DerHilt
Stammgast
#3 erstellt: 05. Apr 2021, 12:29

Gyb (Beitrag #1) schrieb:
...Nun die Frage: ist das machbar oder gefährlich, wegen der Steinwolle? Ist die "Gefahr" der Steinwolle noch ein Überbleibsel Gedanke von Früher?

Ja, so ist es, ein Nachhall von früher, als bei Mineralfasern (Glas- und Steinwolle) lungengängige Partikel vorkamen (wie bei Asbest). Schon länger nicht mehr üblich. Trotzden wird bei der Verarbeitung PSA in Form von Masken empfohlen, insbesondere, wenn man es mit alten unbekannten Fasern zu tun hat.
Außerdem leben wir in dem Land der Bedenkenträger....
Gyb
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 05. Apr 2021, 13:10
@pegasusmc

Danke für deine Antwort, damit kann ich leider nicht viel Anfangen :/ Glaub, das Gleiche gilt auch für meine Toner.
(Übrig bleiben wird nichts, das von mir gewünschte Paket enthält 6 Platten 100cm x 62,5cm mit 100mm Stärke. Also genau zwei pro Absorber)

@DerHilt

Danke für deine Antwort!
An Masken mangelt es mir in der heutigen Zeit zufälligerweise nicht


Bin schon einmal leicht beruhigt, freue mich aber nach wie vor über Meinungen und Erfahrungswerte.


[Beitrag von Gyb am 05. Apr 2021, 13:23 bearbeitet]
DerHilt
Stammgast
#5 erstellt: 05. Apr 2021, 14:47
Da wünsch ich auf jeden Fall viel Vergnügen!
Zur Dimensionierung und Wirkung der Absorber lass ich mich hier nicht aus, das wirst du schon rausfummeln.
Nur allgemein: für die Rahmen bieten sich auch Trockenbauprofile (U) an, als Membran kann man z.B. auch Teichfolie verwenden, die es mit unterschiedlichen Flächengewichten gibt, und bei den KMF ist der Markt entsprechend breit. Steinwolle ist schwerer und in dichteren Versionen zu bekommen als Glaswolle.
Gyb
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 05. Apr 2021, 15:42
Vielen Dank!

Ja, ich fände es super, wenn sich der Thread nur auf die Thematik gefährlich ja/nein oder Folie ja/nein bezieht.

(orientiert habe ich mich z.b. hier https://www.jochensc...nf-absorber-material und werd bei 20cm Termarock 30 nehmen / Anleitung in diese Richtung: https://chrishoermann.at/diy-schallabsorber-breitbandabsorber/ )
BjoernMZ
Inventar
#7 erstellt: 05. Apr 2021, 16:45
Hallo,

Ich beschäftige mich auch grade mit dem Thema...und suche nach Lösungen ohne solche Wolle.
Das ganze bzw die Steinwolle in Folie einpacken senkt wohl die Wirkung auf höhere Frequenzen, und für Tiefe Frequenzen sind 20cm eh zu wenig, da halte ich Basotect für die sicherere Wahl als Breitband Absorber an der Wand. Der sollte bis 500hz noch recht effektiv sein mit 20cm.
Steinwolle in Folie also eher für klassische Basstraps.

Ich befürchte mal das sich da auch was raus arbeitet, wenn die Folie nicht perfekt dicht ist..
Und die Fasern könnten sich auch mit der Zeit durch die Schwingung auf eine grösse runterschleifen das sie dann doch schädlicher sind als bei Kaufdatum.

Lieber auf NR sicher, man benutzt ja auch keine Steckerleiste ohne Gehäuse, mit dem guten Vorsatz nicht an den Kontakt zu greifen.;-)


[Beitrag von BjoernMZ am 05. Apr 2021, 17:03 bearbeitet]
Gyb
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 05. Apr 2021, 17:38
@BjoernMZ

Vielen Dank für deine Antwort!

Die Fasern runterschleifen. Hast du da einen Link für oder ist das selbst hergeleitet?
Danke schonmal im Voraus!

Wenn du nach Alternativen suchst, kannst du ja gern einen meiner Links aus meiner vorherigen Antwort zum Material anklicken.
Vllt ist Iso Bond WLG 035 ja was für dich.
BjoernMZ
Inventar
#9 erstellt: 06. Apr 2021, 17:20
Hallo,

Ich gebe zu, ist eher eine Theorie, das sich da was runter arbeiten könnte, durch die Schwingung. Glas und Stein ist ja nicht grade bekannt für seine Flexibilität...
Ich habe auch gelesen das seit 2000 nur noch unbedenkliche Wolle auf den EUMarkt kommt.
Aber jetzt zb ohne Folie nur mit einer Schicht Filzmatte und oder Spannstoff wäre mir trotzdem zu unsafe. Und ich hasse Staub;-)
Aber ich darf da eigentlich nix sagen mit meinen BE Hochtönern;-D
Liebe Grüsse

Björn
(Dasding)
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 06. Apr 2021, 18:03
Check doch mal die Absorber von takeoffmededia24 ab.


Dem seine Absorber scheinen deutlich effektiver als bisherige schaumstoffe sein. Und, du bekommst so einen 6 pack Absorber für relativ günstiges Geld im Vergleixh zu anderen. Und du hast kein stress und Dreck usw mit der scheiss Steinwolle.

Ausserdem benutzt er seine Absorber selbst für die hammer Kinos die er baut


[Beitrag von (Dasding) am 06. Apr 2021, 18:06 bearbeitet]
Penny09
Inventar
#11 erstellt: 06. Apr 2021, 19:10
Ich habe Bassfallen und Breitbandabsorber aus Sonorock und Termarock gebaut.
Ich empfehle dir die Platten in dünne Malerfolie einzuwickeln und mit Klebeband zu verschließen. Dann in den Holzrahmen, hinten mit Vlies verschließen und vorne mit Stoff. Dann fliegt da nix mehr und es ist somit absolut unbedenklich.
Viel Spaß beim bauen!

Und noch als Tipp. Am besten ordentlich Wandabstand realisieren. Ich würde mind. 5cm machen. Das hilft beim absorbieren und vermeidet Schimmelgefahl falls es eine Außenwand ist.

Die Absorber von takeoffmedia würde ich nicht nehmen. Für Erstreflektionen ist der Strömungswiderstand zu gering. Da würde ich immer 10cm Basotect nehmen.
Für Breitbandabsorber sind sie zu dünn.


[Beitrag von Penny09 am 06. Apr 2021, 19:12 bearbeitet]
Gyb
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 06. Apr 2021, 19:32
@(Dasding)

Danke! Das sieht auch nicht verkehrt aus, aber wenn ich 20cm mit ähnlichem Strömungswiderstand wie Termarock 30 möchte, ist es 6 mal so teuer :/

@Penny09

Danke für deine Erfahrungswerte! Bei Folie mache ich mir wie gesagt sorgen, dass das die hohen Frequenzen nicht so mögen.

Mal sehen, ich habe 30cm hinterm Sofa, 20cm Tiefe und 5cm Wandabstand könnte hinkommen.
Penny09
Inventar
#13 erstellt: 06. Apr 2021, 19:36
Was möchtest du denn überhaupt erreichen? Möchtest du die Erstreflektionspunkte behandeln? Wenn ja, hast du die schon ermittelt?
Ja, die Folie wird leichte Auswirkungen auf das Impulse Diagramm haben, das wirst du aber nicht hören!
Ich meine auch die ganz dünne Malerfolie. Nicht die Plane!
Gyb
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 06. Apr 2021, 20:43
@Penny09

Danke dir!

Ich wollte den Thread nicht in andere Richtungen ausufern lassen

(das passiert in dem Forum hier ganz leicht )

(ca 40cm hinter dem Sofa ist eine Betonwand, der Raum noch relativ nackt und beim Klatschen hallt es. Mit Spiegel und/oder Laserpointer kann ich umgehen )
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gefährlich?
rock3r89 am 05.08.2008  –  Letzte Antwort am 08.08.2008  –  14 Beiträge
Fragen zur Dämmung mit Steinwolle
snuggle am 26.02.2014  –  Letzte Antwort am 28.02.2014  –  10 Beiträge
Boxenständer selber bauen???
marc1234test am 30.01.2006  –  Letzte Antwort am 17.02.2006  –  5 Beiträge
Glasvetrine neben dem subwoofer gefährlich?
NoxXxoN am 16.10.2007  –  Letzte Antwort am 19.10.2007  –  10 Beiträge
Verstärker ohne Lautsprecher betrieben - gefährlich?
iYassin am 15.02.2016  –  Letzte Antwort am 15.02.2016  –  9 Beiträge
Europaletten mit Steinwolle als Bass-Absorber zuviel?
SiffKopp am 13.01.2020  –  Letzte Antwort am 13.01.2020  –  11 Beiträge
Etwas auf den Receiver draufstellen: durchaus möglich oder äußerst gefährlich?
Sebbo85 am 28.11.2008  –  Letzte Antwort am 29.11.2008  –  7 Beiträge
ProLogic selber abmischen ?
McUsher am 10.05.2004  –  Letzte Antwort am 20.05.2004  –  13 Beiträge
monoklinke selber löten?
loft am 21.07.2004  –  Letzte Antwort am 03.08.2004  –  9 Beiträge
Kinoleinwand selber streichen
King_of_the_Road am 17.12.2019  –  Letzte Antwort am 17.12.2019  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2021

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder926.537 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliedmedia0815
  • Gesamtzahl an Themen1.553.210
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.586.395

Hersteller in diesem Thread Widget schließen