Umfrage
Ist 3dB, 6dB oder 10dB der doppelte Schalldruckpegel (SPL)?
1. 3 dB (44 %, 11 Stimmen)
2. 6 dB (28 %, 7 Stimmen)
3. 10 dB (24 %, 6 Stimmen)
4. anderer dB-Wert (4 %, 1 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

Ist 3dB, 6dB oder 10dB der doppelte Schalldruckpegel (SPL)?

+A -A
Autor
Beitrag
ebs1
Neuling
#1 erstellt: 01. Jan 2010, 15:03
In einem englischen Forum habe ich eine interessante Umfrage zum "Schalldruck" gefunden, die ich auch hier anbringen möchte; siehe:

http://www.talkaudio.co.uk/vbb/showthread.php?t=256999

Ist 3 dB, 6 dB oder 10 dB der doppelte Schalldruckpegel (SPL)?

Viele Grüße ebs
Mickey_Mouse
Inventar
#2 erstellt: 01. Jan 2010, 21:27
das könnte man auch als Fangfrage werten!
beim Bell (oder dem 1/10 davon -> dezibel = db) handelt es sich nicht um eine Maßeinheit, sondern "nur" um eine (logarithmische) Verhältnis Angabe!

3db -> doppelter Schalldruck
10db -> zehnfacher Schalldruck -> doppelte vom menschlichen Ohr empfundene Lautstärke

die eigentliche Frage bei dieser (und der anderen) Umfrage ist eigentlich nur, was genau dieses ominöse "SPL" ist und wie es definiert ist?
Apalone
Inventar
#3 erstellt: 02. Jan 2010, 15:59
@Micky:
ist mE so falsch!

3dB ist nicht doppelter Schalldruck sondern zum Erreichen dieser Schall-Mehrleistung ist doppelte Verstärkerleistung erforderlich, mehr nicht.

10 dB ist in der Tat ungefähr doppelter Lautstärkeindruck.

zehnfacher Schalldruck ist wieder falsch sondern ungefähr 10-fache Verstärkerleistung!

Denn wie oben dargelegt:
+3 dB x2
+6 dB x4
+9 dB x8
+12 dB x 16

Alles klar?
donnerkatz
Stammgast
#4 erstellt: 02. Jan 2010, 18:25
Mickey_Mouse
Inventar
#5 erstellt: 02. Jan 2010, 18:29
ich glaube, wir meinen dasselbe.
Nur ist mir ehrlich gesagt nicht ganz klar, wie Leistung und Schalldruck zusammen hängen? Ich war stillschweigend davon ausgegangen, dass doppelte Leistung (bzw. ein zweiter LS gleich angesteuert) doppelten Schalldruck erzeugt, oder eben um 3db anhebt!
Unter dieser Voraussetzung sind deine und meine Rechnungen doch identisch?
Apalone
Inventar
#6 erstellt: 02. Jan 2010, 22:36

Mickey_Mouse schrieb:
dass doppelte Leistung (bzw. ein zweiter LS gleich angesteuert) doppelten Schalldruck erzeugt, oder eben um 3db anhebt!


aber das stimmt eben nicht. +3 dB ist nicht doppelter Schalldruck!
Irae
Stammgast
#7 erstellt: 03. Jan 2010, 00:44
3dB = doppelte Schallintensität/elektrische Leistung

6dB = doppelte akustische Leistung (Schalldruck)


[Beitrag von Irae am 03. Jan 2010, 00:46 bearbeitet]
Andregee
Inventar
#8 erstellt: 03. Jan 2010, 00:57
für 3db mehr brauchst du die doppelte verstärkerleistung.
ist genau wie wenn du zu einer box eine 2. dazuschaltest.
als lautstärkeverdopplung kommt dir das nicht vor.
das bedarf 6 db mehr also die 4 fache verstärkerleistung.
Irae
Stammgast
#9 erstellt: 03. Jan 2010, 01:59
Andregee, lies doch bitte mal was ich gerade geschrieben habe.

2. Box dazu ist doppelte akustische Leistung also ungleich doppelter elektrischer Leistung.
Andregee
Inventar
#10 erstellt: 03. Jan 2010, 21:18
ja und?
lies dir meinen am besten nochmal durch.
3db mehr verlangen die doppelte leistung. das sagst du das sage ich. ich sage bei 6db ist es eine empfundene lautstärkeverdopplung . du sprichst bei 6db von doppelter akustischer leistung.
ist das gleiche in grün.
wenn ich aber eine box mit 30 watt betreibe und dann auf 60 watt erhöhe komm ich auf 3 db mehr, und das gleiche geschieht wenn ich zu einer box mit 30 watt betrieben eine 2 box mit 30 watt betrieben dazuschalte, insgesamt komme ich so oder so auf 60 watt, welche 3 db mehr ergeben.
alles andere wäre ja voodoo.um es mit deinen worten zu sagen. 2. box dazu ist doppelte elektrische leistung aber nicht doppelte akustische leistung.
Irae
Stammgast
#11 erstellt: 03. Jan 2010, 22:02
http://www.sengpielaudio.com/Rechner-kohquellen.htm

Ich bezog mich auf die zugrunde liegende Theorie der Pegeladdition kohärenter Schallquellen. Du hast in deinem Beitrag lediglich von einer 2. Box gesprochen und nicht von irgendwelchen Rechenbeispielen.

Des weiteren sind 6dB keine (!) empfunden Lautstärkeverdopplung sondern etwa 10dB. Das ist nämlich nicht die doppelte akustische Leistung!
Andregee
Inventar
#12 erstellt: 03. Jan 2010, 23:11
das mit den 6db mehr gilt nur für die gleiche ansteuerung dicht nebeneinander stehender lautsprecher. das dürfe dann nur ein monosignal sein, was nun äußerst selten im täglichen gebrauch ist.
ansonsten gelten die 3db mehr.
Irae
Stammgast
#13 erstellt: 04. Jan 2010, 00:22
Hätten wir vielleicht vorher klären sollen mit welcher Art von Material wir das nun betrachten wollen. Ging aus deinem Beitrag aber auch nicht hervor.

Sei es drum 6dB sind keine Verdopplung der empfundenen Lautstärke sondern nur des Schalldrucks (was ja die Frage des TS war).
Andregee
Inventar
#14 erstellt: 04. Jan 2010, 01:44
von unterschiedlichen quellen hört man unterschiedliches. es gibt stimmen die reden von 6 andere von 10 db.
dabei geht es auch eher um das empfinden und das kann auch subjektiv sein
Irae
Stammgast
#15 erstellt: 04. Jan 2010, 02:05
http://www.sengpielaudio.com/Rechner-pegelaenderung.htm

Da gibt es eigentlich nichts zu interpretieren.
wolffried
Neuling
#16 erstellt: 02. Mrz 2017, 12:17
3 dB
rumper
Inventar
#17 erstellt: 02. Mrz 2017, 12:58
Meinst du nicht das ist nach nunmehr 7 Jahren geklärt?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
doppelte rear speaker sinnvoll/möglich?
jumber1 am 25.01.2008  –  Letzte Antwort am 25.01.2008  –  4 Beiträge
Schalldruckpegel (Laustärkepegel) bei mehreren Lautsprechern?
sonnefreund am 10.09.2008  –  Letzte Antwort am 11.09.2008  –  3 Beiträge
Ist mein spl kaputt ?
Spike21m am 16.09.2011  –  Letzte Antwort am 17.09.2011  –  15 Beiträge
Einpegeln: Subwoofer 10dB lauter als die Sats?
Poison_Nuke am 31.03.2007  –  Letzte Antwort am 19.04.2007  –  23 Beiträge
was ist der unterschied ?
Mindless am 14.12.2003  –  Letzte Antwort am 16.12.2003  –  12 Beiträge
Wo ist der Bass?
Soundchaser am 27.05.2005  –  Letzte Antwort am 27.05.2005  –  3 Beiträge
Was ist der Unterschied?
badboys74 am 25.11.2007  –  Letzte Antwort am 25.11.2007  –  3 Beiträge
Wo ist eigentlich der Unterschied...
Thrakier am 13.07.2005  –  Letzte Antwort am 18.07.2005  –  18 Beiträge
Welcher DSP ist der Bessere?
adiclair am 30.10.2004  –  Letzte Antwort am 30.10.2004  –  6 Beiträge
was ist besser DD oder DTS?
odin-TTG am 04.04.2007  –  Letzte Antwort am 04.04.2007  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.039 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedKampfpudding
  • Gesamtzahl an Themen1.382.998
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.342.089

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen