Welche Mono-Block Endstufe?

+A -A
Autor
Beitrag
lars-posso
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Dez 2003, 12:02
Hallo in die Runde,

ich bin nun doch am überlegen, ob ich mir für die Kappa´s noch je eine Endstufe kaufen soll. Bin allerdings nicht auf dem laufenden, was Qualität und Kraft angeht. Bei ebay werden einige AVM´s angeboten. Relativ günstig sogar, kennt die jemand??

Größe und Optik der Blöcke ist mir egal, da diese direkt unter den Boxen im Keller an der Decke hängen werden. (also eine Etage tiefer)

Von Parasound gibt es ja auch gebraucht einige Schnäppchen, helft mir doch bitte mal. Worauf sollte ich achten?

Den vorhandenen Rest der Anlage seht Ihr ja bei mir im Profil.

Kann sonst ein aktiver Sub (Nubert 1000er oder ähnlich) mit dem Verstärkerteil die Schwächen des Hauptverstärkers ausgleichen? Wäre ja eine günstigere Variante...

Grüße, Lars


[Beitrag von lars-posso am 22. Dez 2003, 12:10 bearbeitet]
lars-posso
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 24. Dez 2003, 11:35
sorry, ich heb es noch mal nach oben....

vielleicht habe ich mich ja zu undeutlich ausgedrückt?
Ich kenne schon so einige Marken, bin aber was die Leistung angeht, nicht annähend auf dem laufenden. Ich nehme mal an, wenn ich mir die 6100er Monos von Marantz hole, bringt das auch nicht wirklich viel. Gleiches gilt wohl auch für die kleinen AVM`s, oder? In Sachen Parasound wurde mir nun vereinzelt gesagt, dass die Teile zwar günstig sind, aber ab und zu abfackeln..? Der Wahrheitsgehalt dieser Aussage ist mir allerdings nicht bekannt!

Also, ich brauche Eure Tips!

Gruß, Lars
MeThAnOl
Stammgast
#3 erstellt: 25. Dez 2003, 13:25
Hallo,

wie wärs denn mit 2 mono blöcken á Vincent SP 996? kompakt und stark!
http://www.vincent-tac.de
gibt es ab 269EUR das stk. soweit ich weiß.
petitrouge
Inventar
#4 erstellt: 25. Dez 2003, 13:53
Hi, wenn es nur um Stereoklang geht würde ich dir von den kleinen Mono's a la Vincent abraten, für Surround sind sie genial, doch für den Stereobetrieb, solltest Du dann eher die größeren Varianten von Vincent nehmen.
Auch im Bezug auf die Kappa's sind größere Mono's eher zu
bevorzugen, da sie doch einiges an Kraft brauchen.

Grüße

Jens
lars-posso
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 25. Dez 2003, 20:33
Hallo MeThAnOl,
Hallo petitrouge,

die Vincent Mono´s hatte ich gestern gerade beim MM in der Hand. Werden dort für 298,- angeboten. Mir kamen sie allerdings für die Kappas doch ein wenig klein vor. Auch das Gewicht ist auffallend gering (5 Kg). Wobei der Test auf der von Euch genannten Seite ja nicht schlecht zu lesen ist. Aber für die Kappa´s...????

Gibt es solche Teile denn nicht auch ne Spur kräftiger?

Gruß, Lars
cr
Inventar
#6 erstellt: 26. Dez 2003, 05:08
Von Vincent gibts auch bärenstarke Monoblocks
lars-posso
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 26. Dez 2003, 11:37
Hallo cr,
ja, habe ich auf der Homepage von Vincent gesehen. Allerdings geht es dann preislich auch gleich heftig in die Höhe

Könnt Ihr mir denn sagen, was bei den Mono Blöcken von den Eckdaten am wichtigsten ist? Bin technisch alles andere als fit, und kann mit Klirrfaktor uws. wenig anfangen.

Bei ebay laufen gerade einige interessante Auktionen. Nur weiß ich nicht so recht, ob die Teile auch für die Kappa`s reichen. Schaut bitte mal:

AVM
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3261979619&category=23325&rd=1

oder
Parasound
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3262039694&category=23325&rd=1

oder diese
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3261840284&category=23325&rd=1

Bin irgendwie ratlos

Danke für Eure Tips
Heinrich
Inventar
#8 erstellt: 26. Dez 2003, 12:24
Hallo Lars,

Mein Tip ist zwar keine Monoendstufe, aber fast (immerhin auch zwei getrennte Netzteile!):

Bugatti von Glockenklang

http://www.glockenklang.com


Klingt hervorragend - und ist mal was ganz anderes...

Gibt's mitunter auch gebraucht zu kaufen. Und wenn Du partout Monos brauchst (Kabellänge?), dann einfach brücken. Geht bei Glockenklang (und den meisten professionellen Endstufen) ohne Klangverlust.


Gruss,

Heinrich
lars-posso
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 26. Dez 2003, 16:49
Hallo Heinrich,
danke für Deinen Tip, ich muß gestehen, dass ich nicht einmal den Namen parat hatte

Die Bugatti klingt ja in den Test´s ziemlich vielversprechend, kannst Du was zu den Preisen neu und gebraucht sagen. Habe dort nichts gefunden.

Danke und Gruß

Lars
Wraeththu
Inventar
#10 erstellt: 26. Dez 2003, 19:06
wenn du eine bekommen kannst, würde ich dir zu einer Marantz 500(DC) 510 oder 510M raten.
sind zwar Steroendstufen, allrdings in Doppelmonoweise aufgebaut.
sind in den 70ern von Marantz mit mindestens 250 Watt pro Kanla bei 8 Ohm angegeben worden, wobei deren Angaben damals eher stark untertrieben waren...sollten mehr als Genügend Kraft auch für die Kappas haben.
Du solltest nur auf die Kompatibilität bezüglich des widerstandes von Box/amp achten!
Klanglich sind dei Marantz Spitenklasse, qualitativ auch...nicht annähernd vergleichbar mit den 6100ern.
Die Schwierigkeit dürfte nur sein so ein Teil zu bekommen.

ein Aktiver Sub ändert am Verhältnich von Verstärker zu den boxen rein gar nichts....kann daher auch keine Schwächen ausgleichen...
Ist der Anp zu schwach, ruacht es irgendwann ab...oder die Lautsprecher werden beschädigt...ob mit oder ohne Sub ist egal
Heinrich
Inventar
#11 erstellt: 26. Dez 2003, 23:12
Hallo,

wenn ich mich recht erinnere um die 2000,- Euro.

Deckt sich auch ungefähr damit:

http://www.soundland.de/catalog/default.php/manufacturers_id/103108111


Ich kenne die alte Bugatte 300 aus Studios. Ist meines Erachtens nicht totzubekommen - auch nicht durch Kappas


Gruss,

Heinrich
Nitram
Stammgast
#12 erstellt: 27. Dez 2003, 04:23
Hallo erst einmal
ich würde Spontan mal bei SAC nachsehen kann nicht Klagen
über die Igel gab es auch in Größerer Ausführung.
Haben einen hohen Dämpfungsfaktor.
+ 1a Suport beim Hersteller Walter Fuchs
Wobei ich bei den AVM vorsichtig währ da bei einemm ältere
Bekanten die Elektronik schlapp machte.
cr
Inventar
#13 erstellt: 27. Dez 2003, 05:49
Abgesehen von der erwünschten Leistung ist mM wichtig:
Die Stabilität (eine Monoenstufe muß 2-Ohm-stabil sein, das muß man schon erwarten können!)
Rauschen: gerade ältere Endstufen sind nicht immer rauscharm (Rauschabstand bei sehr geringer Leistung, zB bei 50 mW)). Für Leistungsverstärker gabs in der DIN-Norm sogar eine Ausnahmeklausel, weil anfänglich etliche Leistungsverstärker die üblichen Rauschabstände nicht schafften und vor sich hinrauschten. Dieses Problem ist mir aber schon lange nicht mehr aufgefallen.


[Beitrag von cr am 27. Dez 2003, 05:50 bearbeitet]
lars-posso
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 28. Dez 2003, 13:38
Hallo Wraeththu,
danke für den Tip mit den 500 und 510. Mal schauen, ob sich jemand von seiner Endstufe trennt. Hatte schon befürchtet, dass die 6100er eher als minderwertig anzusehen ist. Liegt preislich auch gleichauf mit der vergleichbaren Vincent 996, etc.

Hallo cr,
danke für die Info´s, damit kann ich was anfangen. Werde mich nun mal auf dem Gebrauchtmarkt nach den von Euch vorgeschlagenen Geräten umschauen. Vielleicht hat ja jemand über Weihnachten bei Krell zugeschlagen, und will seine "alten Teile" nun loswerden

Gruß, Lars
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Endstufe?
isc-mangusta am 21.02.2005  –  Letzte Antwort am 22.02.2005  –  9 Beiträge
Onkyo 905 mit 5 Kanal Parasound HCA-2205A Endstufe
ronin2k1 am 30.11.2008  –  Letzte Antwort am 07.12.2008  –  26 Beiträge
Helft bitte dem Neuen
Tron2.9 am 08.12.2008  –  Letzte Antwort am 10.12.2008  –  12 Beiträge
Korsun D9 - Hat jemand Erfahrung mit dieser Endstufe ?
Melzman am 20.11.2004  –  Letzte Antwort am 24.11.2004  –  7 Beiträge
AV Anlage im günstigen Preissegment - einige Fragen
c_PA am 03.11.2007  –  Letzte Antwort am 04.11.2007  –  6 Beiträge
Bitte helft mir
Stego am 18.11.2005  –  Letzte Antwort am 19.11.2005  –  23 Beiträge
s/pdif opt. Verstärker
yeus am 08.01.2004  –  Letzte Antwort am 12.01.2004  –  3 Beiträge
Was ist eine Endstufe?
SoCKe1984 am 10.06.2004  –  Letzte Antwort am 12.06.2004  –  4 Beiträge
PA Endstufe Stecker Problem
Lötie am 24.12.2010  –  Letzte Antwort am 25.12.2010  –  3 Beiträge
Vielleicht doch kein Onkyo 606?
rotedrache1 am 24.08.2008  –  Letzte Antwort am 27.08.2008  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder865.613 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedYakukosch
  • Gesamtzahl an Themen1.443.536
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.470.934

Hersteller in diesem Thread Widget schließen