Upscaling 1080p AV-Receiver

+A -A
Autor
Beitrag
wissl
Inventar
#1 erstellt: 27. Jan 2010, 10:13
Hallo,
habe eine Frage zum Upscaling 1080p bei AV-Receiver.
Ich möchte mir demnächst einen AV-Receiver zulegen.

Ich möchte außer Blu-ray-Player, die eh schon mit 1080p wiedergeben, auch meinen Laptop oder andere Abspielgeräte wie Camcorder u.a. am AV-Receiver anschließen.

Kann der AV-Receiver die Zugangsdaten wenn er ein Upscaling auf 1080p beherrscht, in ordentlicher Qualität auf dem Fernseher wiedergeben?, Also Bilder, Videos etc., und müssen die Dateien über HDMI eingelesen werden oder geht es auch über USB?
Oder wären die Mehrkosten für so ein Gerät nur rausgeworfenes Geld.

Da dieses Thema ist für mich komplett neu, und ich bekam auch nach Stundenlangen googeln keine Antworten.

Vielen dank im Voraus.
burli0
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 27. Jan 2010, 11:28
wennst nur hdmi geräte hast brauchst eigentlich kein upscaling. das ist ne frage des komforts. nahezu alles kann man an nen modernen TV direkt hängen und nen reinen 5.1 verstärker kaufen. dann muss man allerdings bei quellenwechsel am TV und am verst. umschalten...

avr mit USB anschluss gibts, aber nahezu alle können nur audiofiles abspielen. über USB vom laptop kannst alles mögliche abspielen (und natürlich den TV als monitor benützen).
als alternative gibts diverse mediaplayer mit und ohne aufnahmemöglichkeit bzw. mini-PCs, die man hinter den TV klemmt (EEBox) und per funk-keyboard und funkmaus bedient.


[Beitrag von burli0 am 27. Jan 2010, 11:29 bearbeitet]
wissl
Inventar
#3 erstellt: 27. Jan 2010, 11:44
Also: mir geht es darum, wenn ich Bilder oder Filme von meinem Laptop über HDMI über den AV-Receiver auf den Fernseher schicke, werden sie dann mit einem AV-Receiver der auf 1080p hochscaliert wesentlich besser?
burli0
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 27. Jan 2010, 11:45
absolut NULL besser.


[Beitrag von burli0 am 27. Jan 2010, 11:52 bearbeitet]
wissl
Inventar
#5 erstellt: 27. Jan 2010, 12:51
Vielen Dank für die Information.
Dann werde ich das Geld lieber in Blu-Ray's, DVD's oder in ein Abendessen mit meiner Frau investieren.
THX2008
Inventar
#6 erstellt: 27. Jan 2010, 13:37
So ganz pauschal kann man das nicht stehen lassen.
Die Frage ist: Wer bereitet jetzt die Daten so auf, dass sie in 1080p vorliegen?
Wenn das der Laptop macht, kann die Qualität zwischen sehr gut und miserabel schwanken je nach verwendeter Software/Treiber.
Gerade in der Vergangenheit waren (auch wenn das absurd ist) die Fernseher das schwächste Glied für Skalierung und De-Interlacing. Daher sollte der Fernseher wenn möglich gar nichts mehr am Bild schrauben.
Ein guter AVR mit einem potenten Videoprozessor kann sehr gute Ergebnisse liefern. Diese Geräte sind dann allerdings erst ab ca. 1000 Euro zu haben. Ob sich diese Ausgabe lohnt hängt u.a. von weichen Kriterien wie Bequemlichkeit ab. (Stichwort "Wie viele Eingänge hat der TV?")
burli0
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 27. Jan 2010, 14:26
das hab ich mir gedacht, dass da was kommt. ;-)

naja. PAUSCHAL is das schon richtig, dass ein avr upscaling in dem fall nichts bringt.

die diskussion um die sichtbarkeit von 1080p im vergleich zu 720p in abhängigkeit von tv grösse und sitzentfernung is ja schon mal sicher bekannt.

abgesehen davon: es hängt davon ab
1. in welcher auflösung liegt der film vor
2. der hdmi output sollte auf der gleichen auflösung stehen
3. avr
4. tv

bei nem 1080p film steht am besten alles auf 1080p (wenn der tv full hd).
bei 720p film würde ich den hdmi output auf 720p stellen.
und jetz ist die frage, den avr upskalen lassen oder den tv? - ich sag mal, da siehst null unterschied.
(keinesfalls natürlich nen 1080er film irgendwo in der kette auf 720p einschränken.)

ich sage, in dem fall is ein eventueller, unwahrscheinlicher qual.gewinn (gegenüber TV-upscaling) niemals die ausgabe wert.

man müsste schon viele 720p filme haben UND nen grossen full HD TV haben UND nahe dransitzen UND in der ganzen kette alles richtig einstellen, damit man nur den test allein machen könnte/sollte. (bei 1080p filmen is ja sowieso alles klar.)

aber besser probiert, als studiert... ;-)


[Beitrag von burli0 am 27. Jan 2010, 14:34 bearbeitet]
wissl
Inventar
#8 erstellt: 27. Jan 2010, 15:02
Noch eine Frage:
Neuer TV besitzen ein Upsacaling auf 1080p ??

Ich habe einen Panasonic TX32LZD85F, ist ca. 1/2 JAhr alt mit Full-HD, 100Hz.

Kann der sowas ??? wusste ich noch nicht.
Muss ich mal reinschauen.

Werde mir auf jeden fall mal ein HDMI-KAbel kaufen und es probieren.
burli0
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 27. Jan 2010, 15:58
hm ja schon. wenn der 720p kriegt upscaled ers auf 1920 pkte. muss er ja, wenn er 1920 pkte darstellen MUSS, als full hd.
dharkkum
Inventar
#10 erstellt: 27. Jan 2010, 17:49

wissl schrieb:
:? Noch eine Frage:
Neuer TV besitzen ein Upsacaling auf 1080p ??

Ich habe einen Panasonic TX32LZD85F, ist ca. 1/2 JAhr alt mit Full-HD, 100Hz.

Kann der sowas ??? wusste ich noch nicht.
Muss ich mal reinschauen.


Jeder TV mit FullHD-Auflösung skaliert Signale mit geringerer Auflösung auf 1080p.

Sonst hätte man einen grossen schwarzen Rahmen um jedes Bild was nicht mit 1080p zugespielt wird.
Mickey_Mouse
Inventar
#11 erstellt: 27. Jan 2010, 19:04

burli0 schrieb:
das hab ich mir gedacht, dass da was kommt. ;-)

naja. PAUSCHAL is das schon richtig, dass ein avr upscaling in dem fall nichts bringt.


das einzige was man pauschal sagen kann ist, dass deine Aussage: "wenn ein HDMI Signal vorliegt, dann braucht der AVR nicht skalieren können" falsch ist!
Alles was kleiner als die native Auflösung des Ausgabegerätes ist, muss skaliert werden. Die Frage ist jetzt nur, wer das am besten kann!
Konkrete Beispiele:
mein Billig-Sat-Receiver hat(te) HDMI, den habe ich aber 576i ausgeben lassen, weil sowohl TFT, als Beamer das Signal wesentlich besser skalieren konnten. Trotzdem war das Bild so immer noch besser, als wenn der AVR ein YUV Signal skalieren soll (D/A -> A/D Wandlung).
Seitdem ich einen guten HD fähigen Sat-Rec. habe, macht der das Skalieren, der kann es am besten!
Man muss also in jedem Einzelfall prüfen, wer was am besten kann und danach entscheiden!


burli0 schrieb:
aber besser probiert, als studiert... ;-)

beides ist am besten :-)
burli0
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 27. Jan 2010, 20:45
deine "argumentation" ist keine:

was du da "zitierst" habe ich weder geschrieben noch gemeint.

worum es hier geht ist ausschliesslich das:


wissl schrieb:
:? Also: mir geht es darum, wenn ich Bilder oder Filme von meinem Laptop über HDMI über den AV-Receiver auf den Fernseher schicke, werden sie dann mit einem AV-Receiver der auf 1080p hochscaliert wesentlich besser?


genau dazu habe ich geschrieben.
was du schreibst hat damit nichts zu tun.

es nervt ein bisschen, wenn falsch und unvollständig zitiert wird und genau zum thema NICHT geschrieben wird.


wissl kann schon nur unter ganz bestimmten umständen testen, ob der avr was besser macht als sein TV oder sein laptop usw.usf.
PAUSCHAL gesagt, kann er keine ("wesentliche") verbesserung erwarten.
kann er nicht erwarten. woher sollte die kommen? auch der laptop könnte skalieren...

und jetzt argumentiere. genau zur sache. ;-)
WARUM sollte er eine verbesserung durch nen avr erwarten können?
Mickey_Mouse
Inventar
#13 erstellt: 27. Jan 2010, 20:59

burli0 schrieb:
deine "argumentation" ist keine:

was du da "zitierst" habe ich weder geschrieben noch gemeint.


du hast also nicht:
"wennst nur hdmi geräte hast brauchst eigentlich kein upscaling"

geschrieben?

Ok, einer von uns beiden hat dann wohl Halluzinationen...
burli0
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 27. Jan 2010, 21:13
dochdoch. hab ich. allerdings VOR der spezifizierten frage des TE.
ignorierst du alles was ich danach schrieb? ;-)

ps: und im übrigen braucht man auch EIGENTLICH für upscaling von hdmi keinen avr kaufen... ;-)
bist du EIGENTLICH auch da anderer meinung? weils VIELLEICHT kombinationen gibt, die doch sinn machen?


[Beitrag von burli0 am 27. Jan 2010, 21:17 bearbeitet]
Mickey_Mouse
Inventar
#15 erstellt: 27. Jan 2010, 21:26
bitte verstehe doch!

der Titel vom Thread lautet: "Upscaling 1080p AV-Receiver"
wenn jemand das bei google oder direkt hier im Suchfenster eintippt, dann kommt auch deine (falsche) Aussage! Die ich einfach so nicht stehen lassen kann!

vom TE: "oder andere Abspielgeräte wie Camcorder u.a." hast du nicht gelesen? Das könnte z.B. auch der in meinem Beispiel angesprochene Sat-Receiver sein.

Achja, ich ärgere mich immer noch, dass ich die 400€ Aufpreis zum 3900 gescheut habe. Nur weil ich der festen Überzeugung war, dass der 1900 das auch schon kann!


[Beitrag von Mickey_Mouse am 27. Jan 2010, 21:29 bearbeitet]
burli0
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 27. Jan 2010, 22:05
ja. ich versteh dich doch.

es gibt in foren, vor allem in technischen, 2 arten von antworten:
die eine bezieht sich eher auf verallgemeinertes technisches,
die andere beantwortet exakt die praktische frage.

beides hat seine stärken und schwächen.

auf dass sich beides ergänzen möge! ;-)


zum inhalt: wieso ist meine aussage "falsch", dass man bei nur hdmi-inputs eigentlich keinen avr zum upscaling braucht? weils in 5% der fälle vielleicht für ganzgenauhingucker nen qual.vorteil gibt?
Mickey_Mouse
Inventar
#17 erstellt: 27. Jan 2010, 22:33

burli0 schrieb:
zum inhalt: wieso ist meine aussage "falsch", dass man bei nur hdmi-inputs eigentlich keinen avr zum upscaling braucht? weils in 5% der fälle vielleicht für ganzgenauhingucker nen qual.vorteil gibt?


ich bin es leid, du kannst dich winden und wenden wie du willst, du hast Blödsinn geschrieben und willst es ums Verrecken nicht zugeben!

Nehmen wir mal zur Vereinfachung an, du hättest mit den 5% recht.
Dann ist deine "pauschale" Aussage immer noch falsch! Beispiele (echte!) habe ich genannt!

Persönlich teile ich die 5% Auffassung ohnehin nicht, aber das ist sicherlich subjektiv.

Repariere erstmal deine Shift Taste, aber wahrscheinlich sehen das ja auch nur "ganzgenauhingucker"
burli0
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 28. Jan 2010, 08:51
tolle argumente.
verständliche allgemeingültige beweisführung.
und eine wunderbare einstellung.
und alles auf den themeneröffner zugeschnitten.
herrlich.

und "pauschal" bedeutet...
und natürlich braucht jeder mit nur hdmi einen avr zum upscaling. ganz pauschal. weil herr mickeymouse einen alten satrec mit hdmi hatte.
"blödsinn und winden und wenden und verrecken".
hurra.


[Beitrag von burli0 am 28. Jan 2010, 08:57 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
bessere SAT Qualität mit Video Upscaling: 1080p?
stofner am 12.06.2009  –  Letzte Antwort am 12.06.2009  –  5 Beiträge
AV-Receiver 1080p Skalierung
Richard2511 am 16.06.2011  –  Letzte Antwort am 17.06.2011  –  9 Beiträge
AV Receiver mit Upscaling
HaR81 am 03.05.2010  –  Letzte Antwort am 03.05.2010  –  6 Beiträge
Video Upscaling durch AV Receiver
Zonk76 am 05.04.2008  –  Letzte Antwort am 05.03.2009  –  4 Beiträge
AV Receiver mit Video Upscaling notwendig?
Ganja_Gandalf am 13.02.2012  –  Letzte Antwort am 14.02.2012  –  5 Beiträge
Upscaling mit BD oder AV Recreiver
eliasemelie am 26.11.2011  –  Letzte Antwort am 03.12.2011  –  5 Beiträge
Upscaling vom AV-Receiver oder BluRay oder beides?
gothe am 13.03.2011  –  Letzte Antwort am 02.04.2013  –  6 Beiträge
AV-Reveiver 1080i -> 1080p ?
MikMak am 04.09.2008  –  Letzte Antwort am 04.09.2008  –  5 Beiträge
Upscaling bei Sat und AV Receivern
sputnik1973 am 30.12.2007  –  Letzte Antwort am 01.01.2008  –  5 Beiträge
AV Receiver upscaling bzw downscaling?
lumpi01 am 09.08.2006  –  Letzte Antwort am 19.08.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.383 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedDreissii
  • Gesamtzahl an Themen1.535.444
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.215.802

Hersteller in diesem Thread Widget schließen