Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 Letzte |nächste|

SACD Pink Floyd "Wish You Were Here"

+A -A
Autor
Beitrag
arnaoutchot
Moderator
#1 erstellt: 06. Aug 2006, 16:02

Das klingt ja, als wenn diese DVD-A den Verkauf der neuen SACD "Wish You Were Here" ankurbeln soll.


In verschiedenen Parallel-Threads wird eine SACD-Version von "WYWH" kolportiert. Gibt es da genauere und konkretere Infos über das Erscheinen ? Die illegale DVD-A hat ja sicherlich ihren Reiz, aber ist doch recht schwer erhältlich. Ich zum Beispiel habe eine schnelle DSL-Leitung, aber dummerweise keinen DVD-Brenner. Ausserdem ziehe ich eine offizielle SACD einer DVD-A allemal vor. Wer weiss was ?

Grüße Michael
Leo_Feuerstein
Stammgast
#2 erstellt: 06. Aug 2006, 18:45
Laut Pink Floyd-Forum soll sie 2006 erscheinen.
arnaoutchot
Moderator
#3 erstellt: 06. Aug 2006, 20:34
Na gut, schauen wir mal ob wir das noch erleben ... siehe die Verzögerungen bei "Pulse" oder die seit Jahren angekündigten Genesis-Alben als SACD
Miles
Inventar
#4 erstellt: 22. Aug 2006, 10:25
Es gab auch Gerüchte über einen "Animals" SACD.

Leider ist die Nachricht dass die Bänder in 5.1 abgemischt werden keine Garantie dafür dass eine SACD-Version erscheint.
Tweety74
Stammgast
#5 erstellt: 12. Dez 2007, 09:43
Mal wieder ein Lebenszeichen, und zwar auf WYWH SACD:

...So, if you want to see Storm's designs for the Wish You Were Here SACD packaging (which he notes is due February 2008, but this date is by no means cast in stone!) along with the reasons for the various images he has concocted for it...

Na, hoffen wir mal... ein Traum wär`s schon...
Leo_Feuerstein
Stammgast
#6 erstellt: 12. Dez 2007, 10:22

Tweety74 schrieb:
Na, hoffen wir mal... ein Traum wär`s schon...

Was wäre der Mensch ohne Hoffnung

Ich hoffe mal mit.
kai-vd
Stammgast
#7 erstellt: 13. Sep 2011, 09:20
Nun ist es wohl wirklich bald soweit - aber der Preis ist unglaublich dreist!

http://www.jpc.de/jp...astered/hnum/1157301
zabelchen
Inventar
#8 erstellt: 26. Sep 2011, 15:21
39 Ocken? meine Fresse....

das Schlimme ist, dass ich am Ende dann wohl doch nicht anders kann, als mir das Album zu holen....

evtl. kommt ja noch ein günstigeres Angebot bis Oktober
kaefer03
Inventar
#9 erstellt: 26. Sep 2011, 17:57
Es gibt doch noch den 6,- € ADAC Gutschein .
_ES_
Administrator
#10 erstellt: 26. Sep 2011, 17:58

aber der Preis ist unglaublich dreist!


Für ne Felge müsste ich mehr bezahlen...

Mit etwas Glück bekommt man sie nacher billiger- ich werde sie mir holen, alleine schon wegen Shine on.
mamü
Inventar
#11 erstellt: 28. Sep 2011, 11:35
Vermutlich mit etwas Geduld und 1-2 Monaten Wartezeit ist die über die Bucht oder über Marketplace günstiger zu bekommen.

Paesc
Inventar
#12 erstellt: 09. Okt 2011, 11:30
Wohl kaum: das Ding wird dank dem aktuellen Hype wohl bald ausverkauft sein... "The Wall" gibt's ja auch nicht mehr auf SACD, "The Dark Side Of The Moon" allerdings schon (noch).

Der Freak wird's sich sicher kaufen. Kein Hobby ist gratis, auch wenn der Preis in der Tat unglaublich ist (bei www.cede.ch sogar CHF 55.90/EUR 44.35).

Greez
Paesc
cr
Inventar
#13 erstellt: 09. Okt 2011, 11:49
Und was soll die jetzt bringen im Vergleich zur ohnehin gut remasterten Original-CD von Mitte der 80er?

Für die Aufnahmequalität der 70er Jahre-Bänder reicht die CD mehr als (es würden 14 Bit genügen).
Paesc
Inventar
#14 erstellt: 09. Okt 2011, 11:54
Das Format SACD resp. DSD an sich ist ja schon besser, kommt halt auf das Mastering an. Bei "The Dark Side Of The Moon" ist jedenfalls die SACD klanglich definitiv der Primus. Der CD-Layer ist zu vernachlässigen. Siehe Diskussion hier:
http://www.hifi-foru...d=51&thread=2556&z=3

Ob es nun am Mastering oder an der SACD liegt, ist wohl schwer zu sagen. Wenn es das Mastering wäre, würde dies jedoch heissen, dass der CD-Layer bewusst "schlechter" gemacht worden wäre. Der Unterschied ist ziemlich gross.

Greez
Paesc
cr
Inventar
#15 erstellt: 09. Okt 2011, 12:14

Bei "The Dark Side Of The Moon" ist jedenfalls die SACD klanglich definitiv der Primus.


Man muss sie mit der Version aus 1985 vergleichen, die ich auch habe. Sie ist sagar mit Emphasis und würde daher 105 dB erreichen. Dass der CD-Layer der SACD-Version nicht wegen dem Format besser klingt, sondern weil sie mglw. nicht gleich laut sind oder nicht dasselbe Material benützen, ist ja bekannt.



Das Format SACD resp. DSD an sich ist ja schon besser,


Was nützt das, wenn das Band aus den frühen 70ern ist und wie in vielen Fällen mglw. nur in der 2.Generation vorliegt?
Weitere Frage ist, ob überhaupt räumliche Informationen aufgezeichnet wurden, oder ob die ganze Mehrkanal-SACD-Abmischung nur ein Artefakt vom Computer ist.

Generell habe ich durchaus große Zweifel, dass aktuelle Remasterings dem Original näher kommen als die in der Regel noch sorgfältig und ohne Effekthascherei durchgeführten Remasterings der 80er Jahre, wo man auch noch mehr Bezug zu den 70ern hatte und nicht auf die iPod- und Brüllwürfelgeneration Rücksicht nehmen mußte.

In diesem Sinne kaufe ich prinzipiell von Musik aus den 60/70ern nur die in den 80er Jahren erstellten CDs (außer ev. in Fällen, wo diese definitiv verpatzt wurden)


[Beitrag von cr am 09. Okt 2011, 12:16 bearbeitet]
Paesc
Inventar
#16 erstellt: 09. Okt 2011, 12:30

cr schrieb:
Man muss sie mit der Version aus 1985 vergleichen, die ich auch habe. Sie ist sagar mit Emphasis und würde daher 105 dB erreichen. Dass der CD-Layer der SACD-Version nicht wegen dem Format besser klingt, sondern weil sie mglw. nicht gleich laut sind oder nicht dasselbe Material benützen, ist ja bekannt.


Die Version anno 1985 habe ich nicht. Wohl aber von Dire Straits - Brothers in Arms, auch von Depeche Mode - Violator die Originalversion von 1991. Beide auch als SACD. Und hier finde ich in der Tat die Original-CD-Version besser, nicht die SACD. Wohl eine Masteringfrage. Aber Brothers in Arms wird/wurde ja bereits in einem anderen Thread diskutiert.

In einem Punkt gebe ich Dir Recht: der CD-Layer ist in der Tat leiser, klingt aber dennoch auch nach dem Anpassen der Lautstärke merklich schlechter (Räumlichkeit, Bass, Detailpräzision etc.).


cr schrieb:

Das Format SACD resp. DSD an sich ist ja schon besser,


Was nützt das, wenn das Band aus den frühen 70ern ist und wie in vielen Fällen mglw. nur in der 2.Generation vorliegt?
Weitere Frage ist, ob überhaupt räumliche Informationen aufgezeichnet wurden, oder ob die ganze Mehrkanal-SACD-Abmischung nur ein Artefakt vom Computer ist.


Meines Wissens liegt die Original-Quadrophonie-Version aus den 70ern als Original für die Mehrkanalspur der SACD vor. Kann ich aber nicht mit Sicherheit sagen.


cr schrieb:
b]Generell habe ich durchaus große Zweifel, dass aktuelle Remasterings dem Original näher kommen als die in der Regel noch sorgfältig und ohne Effekthascherei durchgeführten Remasterings der 80er Jahre,[/b] wo man auch noch mehr Bezug zu den 70ern hatte und nicht auf die iPod- und Brüllwürfelgeneration Rücksicht nehmen mußte.


Du lässt hier etwas ganz Wichtiges aus: in den 80ern war die Digitaltechnik noch wesentlich teurer und steckte noch in den Kinderschuhen (siehe graphische Analyse von Brothers in Arms im separaten Thread). Viele Tonstudios hatten noch wenig Erfahrungen mit dem Erstellen einer guten CD. Ich finde viele Original-CDs aus den 80er und Anfang 90er dürftig bis schlecht. Teils mag es wohl auch am Mastering und persönlichem Geschmack liegen.

Was den Bezug zu den 70ern anbetrifft: ich denke eher, dass die alternden Bänder ein Problem darstellen können/eines Tages werden. Es wundert mich ohnehin, dass analoge Bänder aus den frühen 70ern noch derart gut klingen können. Die sind teils bereits 40 Jahre alt! Davon kann der allergrösste Teil der selber bespielbaren CDs und DVDs nur träumen...

Gerade die neuen Pink-Floyd-Abmischungen anno 2011 sind nicht mehr dem Loudness-War unterworfen: sie sind leiser als beispielsweise die Best Of "Echoes" von 2001. Auch die SACD "30th Anniversary - The Dark Side Of The Moon" ist merklich lauter.

Greez
Paesc
cr
Inventar
#17 erstellt: 09. Okt 2011, 12:53

ich denke eher, dass die alternden Bänder ein Problem darstellen können/eines Tages werden.


Dass die Bänder nicht jünger werden, habe ich ganz vergessen zu erwähnen. Ein wichtiger Punkt!


Du lässt hier etwas ganz Wichtiges aus: in den 80ern war die Digitaltechnik noch wesentlich teurer und steckte noch in den Kinderschuhen


Das stimmt für kleinere Studios/Labels sicher, war aber für die Majors 1985 kein Problem mehr. Pink Floyd ist ja bei EMI.

Generell gibt es folgende Probleme:

Bei den Analogaufnahmen gibt es
1. Mehrspur-Original-Tonbänder
1a. Kopien davon
2. Das abgemischte Tonband (oft auch noch Zwischenbänder)
2a. Kopien davon
3. Das komprimierte Band für die LP-Pressung
3a. Kopien davon

Klanglich der Idealfall wäre nun, die CD vom Band (1) zu gewinnen, indem davon die Abmischung digital erfolgt. Der Nachteil ist, dass man es kaum mehr hinbekommt, dass es dem klanglichen Vorbild exakt entspricht, wie man es von der LP (aber vor Komprimierung) kannte. Es war aber erklärtes Ziel vieler Remasterer, das möglichst zu erreichen (also eine Klangästhetik entsprechend (2)).

Leider sind die Bänder (1) oft nicht mehr auffindbar oder in schlechtem Zustand. Dann mußte auf 1a zurückgegriffen werden.

Vielfach war auch das nicht möglich, dann wurde versucht, von (2) als Basis auszugehen. Hier ist der große Vorteil, dass man praktisch die Klangästhetik der LP (vor Komprimierung) hat, dafür halt nicht den bestmöglichen Klang, weil schon einige Analogkopien dazwischen sein können.

In der Praxis ist es aber leider angeblich auch oft so, dass auf die Bänder 2a zurückgegriffen werden mußte, weil bei internationalen Labels in den jeweiligen Regionen, wo dann das Remastering durchgeführt wurde, nur so etwas vorlag und es aus rechtlichen oder anderen Gründen zu schwierig war, wenigstens (2) zu besorgen.

Nachdem bei Mainstream-Produktionen natürlich auch in den 80ern oft gepfuscht wurde (manche Labels wollten möglichst schnell alles auf CD haben), kamen manchmal, auch von Speziallabels, nachträglich in den 90ern nochmals remastered-Versionen, wo man sich bemühte, Bänder (1) oder (1a) aufzutreiben.
Paesc
Inventar
#18 erstellt: 09. Okt 2011, 13:24

cr schrieb:
Klanglich der Idealfall wäre nun, die CD vom Band (1) zu gewinnen, indem davon die Abmischung digital erfolgt. Der Nachteil ist, dass man es kaum mehr hinbekommt, dass es dem klanglichen Vorbild exakt entspricht, wie man es von der LP (aber vor Komprimierung) kannte. Es war aber erklärtes Ziel vieler Remasterer, das möglichst zu erreichen (also eine Klangästhetik entsprechend (2)).


Dies könnte erklären, weshalb viele Vinyl-Fans dem schwarzen Gold früherer Tage den Vorzug geben - in diesem Falle sogar zu Recht. Wäre in diesem Falle eine klares Mastering-Problem. Technisch hinkt die LP ja der CD und SACD weit hinterher.


cr schrieb:
Leider sind die Bänder (1) oft nicht mehr auffindbar oder in schlechtem Zustand. Dann mußte auf 1a zurückgegriffen werden.

In der Praxis ist es aber leider angeblich auch oft so, dass auf die Bänder 2a zurückgegriffen werden mußte, weil bei internationalen Labels in den jeweiligen Regionen, wo dann das Remastering durchgeführt wurde, nur so etwas vorlag und es aus rechtlichen oder anderen Gründen zu schwierig war, wenigstens (2) zu besorgen.


Autsch...


cr schrieb:
Nachdem bei Mainstream-Produktionen natürlich auch in den 80ern oft gepfuscht wurde (manche Labels wollten möglichst schnell alles auf CD haben), kamen manchmal, auch von Speziallabels, nachträglich in den 90ern nochmals remastered-Versionen, wo man sich bemühte, Bänder (1) oder (1a) aufzutreiben.


Trifft dann wohl leider in erster Linie auf wenige Musikproduktionen zu. Kein Wunder gibt es nur wenige Alben, die wirklich gut klingen. Umso schöner, dass es bei Pink Floyd, Dire Straits, Depeche Mode, Yello, Michael Jackson usw. bei einigen Alben geklappt hat.

Greez
Paesc
arnaoutchot
Moderator
#19 erstellt: 09. Okt 2011, 14:23

Paesc schrieb:
Meines Wissens liegt die Original-Quadrophonie-Version aus den 70ern als Original für die Mehrkanalspur der SACD vor. Kann ich aber nicht mit Sicherheit sagen.


Ja, es gibt eine Original-Quadro-Aufnahme. Die habe ich auch hier und kenne ich, nicht autorisierte Kopien davon geistern durchs Netz . Spannend wird die Frage sein, was Guthrie aus diesem Basismaterial in 5.1 gemacht hat. Eine Mehrkanalversion der Stereo-Tapes wäre sicherlich Unsinn.

frontcoverdvdsmall



"The Wall" gibt's ja auch nicht mehr auf SACD


Gab es die jemals ? Nicht dass ich wüsste. Bislang ist übrigens auch die nächstes Jahr erscheinende "Immersion"-Box der "Wall" ohne MCh-Version.


[Beitrag von arnaoutchot am 09. Okt 2011, 14:47 bearbeitet]
Paesc
Inventar
#20 erstellt: 09. Okt 2011, 18:53
Habe ich mal bei www.cede.ch gesehen, gilt jedoch seit langem als ausverkauft. Evtl. haben die sich geirrt, finde sie aktuell nicht mehr. Auch eine ausverkaufte, angeblich am 24.03.2006 veröffentlichte SACD von WYWH wird genannt.

Greez
Paesc


[Beitrag von Paesc am 09. Okt 2011, 18:56 bearbeitet]
arnaoutchot
Moderator
#21 erstellt: 09. Okt 2011, 19:18
Die hat es beide nie gegeben, da hat wohl cede bei den Bezeichnungen geschlampt. Naja, passiert amazon auch immer wieder.
Paesc
Inventar
#22 erstellt: 09. Okt 2011, 19:27
Das beruhigt mich. Hatte mich mächtig genervt, The Wall nicht rechtzeitig auf SACD "erwischt" zu haben...

Mal sehen, ob die überteuerte WYWH auf SACD bestellt wird...

Greez
Paesc
arnaoutchot
Moderator
#23 erstellt: 09. Okt 2011, 20:30

Paesc schrieb:
Mal sehen, ob die überteuerte WYWH auf SACD bestellt wird..


Habe es an anderer Stelle schon geschrieben: "Überteuert" ist hier meines Erachtens das falsche Wort. Analogue Productions, die die SACD veröffentlichende Firma in den USA, darf nur eine begrenzte Stückzahl der SACD herstellen, deswegen verteilen sich die erheblichen Lizenzkosten auf relativ gesehen wenige Exemplare. Durch aus europäischer Sicht notwendigen Import aus den USA kommen Transportkosten und EUSt dazu, der USD/EUR-Kurs hat sich auch noch zu Ungunsten des Euro entwickelt. Die SACD kostet in den USA USD 35,--, mit Transport und Steuer sind Preise von EUR 39,90 wie bei jpc "angemessen". Überteuert ist es nicht. Überteuert ist - wenn überhaupt - das "Immersion"-Box-Set, das für mich neben der Blu Ray mit den MCh-Versionen nichts wesentlich Interessantes bietet und für das EUR 100,-- aufgerufen werden.
Paesc
Inventar
#24 erstellt: 09. Okt 2011, 21:52
Vielen Dank für die Hintergrund-Infos. So habe ich das nicht gesehen und von den Abläufen im Hintergrund auch nichts gewusst. Unter diesen Umständen scheint es mir jedoch akzeptabler, vor allem, wenn die verantwortliche Plattenfirma in den USA steckt und es sich somit um einen Import handelt.

PS: weshalb darf nur eine begrenzte Stückzahl der SACD produziert werden?! Damit sie bald ausverkauft sein wird und man sich Lagerkosten sparen kann? Wenn dies die Hintergedanken sind, müssen sich die Plattenlabels nicht wundern, wenn sich alles Richtung Internet verschiebt und es bald keine ausverkauften Tonträger zu hohen Preisen mehr geben wird - nur noch günstige Downloads im MP3-Format, mit etwas Glück 320 kbps. Eigengoal.

Greez
Paesc


[Beitrag von Paesc am 09. Okt 2011, 22:07 bearbeitet]
arnaoutchot
Moderator
#25 erstellt: 10. Okt 2011, 07:46

Paesc schrieb:
PS: weshalb darf nur eine begrenzte Stückzahl der SACD produziert werden?! Damit sie bald ausverkauft sein wird und man sich Lagerkosten sparen kann?


Die Rechte an dieser Platte liegen bekanntlich bei EMI. EMI vergibt für die SACD eine Lizenz an Analogue Productions, die jedoch zeitlich und/oder stückzahlenmässig begrenzt ist. Diese Begrenzung hat primär Kontrollgründe, kein Lizenzgeber wird unbegrenzte Lizenzen vergeben. MFSL kauft übrigens auf ähnliche Weise Lizenzen, deswegen sind die Platten auch nach einer gewissen Zeit vergriffen.

Mich hat in diesem Fall ehrlich gesagt ohnehin gewundert, dass EMI eine Lizenz für die WYWH vergibt und die SACD nicht selbst auf den Markt gebracht hat (oder ganz unterdrückt, um die Immersion-Box besser zu verkaufen). Hängt wohl mit den aktuellen wirtschaftlichen Turbulenzen zusammen, in denen EMI steckt.
kai-vd
Stammgast
#26 erstellt: 10. Okt 2011, 09:14

arnaoutchot schrieb:
...darf nur eine begrenzte Stückzahl der SACD herstellen...


Gut zu wissen!! Ich dachte, ich könnte in Ruhe abwarten bis der Preis irgendwann fällt , nun muss ich doch in den sauren Apfel beißen und das Teil jetzt schon mal ordern - ist einfach ein Must-Have!
kaefer03
Inventar
#27 erstellt: 10. Okt 2011, 09:24
Mit einem ADAC Gutschein, wie schon öfteres erwähnt,spart man ja noch 6,- €.
Oder man sollte die SACD Fraktion verlassen.


[Beitrag von kaefer03 am 10. Okt 2011, 09:25 bearbeitet]
zabelchen
Inventar
#28 erstellt: 10. Okt 2011, 09:24
wird es WYWH als SACD eigentlich auch woanders als nur bei JPC geben, zb bei amazon?
Rednaxela
Inventar
#29 erstellt: 10. Okt 2011, 10:35
Hallo zabelchen,

wenn du ADAC-Mitglied bist, wäre JPC die bessere Wahl. Du bekommst dort alle 3 Monate 6 Eure Rabatt. Bei meiner Bestellung habe ich das natürlich auch ausgenützt . Außerdem liefert JPC ab einem gewissen Betrag, deutlich unter dem Kaufpreis der SACD, nun auch Versandkostenfrei.



Alexander


[Beitrag von Rednaxela am 10. Okt 2011, 10:37 bearbeitet]
mamü
Inventar
#30 erstellt: 10. Okt 2011, 10:58
wie funzt das mit den 6 Euro vom ADAC? Mein Schwager ist im ADAC, muss ich da direkt beim ADAC was eingeben?

Finde da bei JPC nichts



[Beitrag von mamü am 10. Okt 2011, 11:00 bearbeitet]
Rednaxela
Inventar
#31 erstellt: 10. Okt 2011, 11:03
Hallo Marc,

das ist ein kleines bisschen tricky, du must beim Gutscheincode deine ADAC Nummer eingeben und zwar zuerst ADAC, dann ein Blank und danach deine Mitgliedsnummer.

Also quasi so:ADAC 1234567890



Alexander
mamü
Inventar
#32 erstellt: 10. Okt 2011, 11:04
Danke Alex.

Dann brauche ich also nur die Nummer von meinem Schwager.

Paesc
Inventar
#33 erstellt: 10. Okt 2011, 13:36

zabelchen schrieb:
wird es WYWH als SACD eigentlich auch woanders als nur bei JPC geben, zb bei amazon?


Habe bei amazon noch nichts gesehen. Wenn Du das Teil auf sicher willst, kannst Du es bei www.cede.ch vorbestellen. Die sind zu allermeist sehr zuverlässig.

Da der Euro im Vergleich zum Schweizer Franken wieder am steigen ist, ist es wieder ein wenig günstiger als noch vor einigen Wochen, aber halt immer noch teuer.

Greez
Paesc
arnaoutchot
Moderator
#34 erstellt: 10. Okt 2011, 18:06
Ich glaube, wir müssen hier in keine Panik verfallen. Natürlich ist die Auflage limitiert, aber sie wird nicht so klein sein, dass nicht jeder, der sagen wir in den nächsten 6 Monaten diese SACD will, eine bekommt. Wer billig kaufen will, sollte das Risiko eingehen und auf die Marketplace-Seller warten. Vielleicht gibt es das Teil nach zwei bis drei Monaten für gut EUR 20,--.
Sieveking_Sound
Stammgast
#35 erstellt: 17. Okt 2011, 11:29
Wish You Were Here SACD

Für alle die immer noch nicht daran glauben wollen, dass es jetzt wirklich bald losgeht. Auf dem Rocky Mountain Audio Fest wurde die SACD tatsächlich schon gespielt. Die Demo-Anlage bestand aus 5 ATC Studiomonitoren, wie sie auch zum Mix verwendet wurden und präsentiert wurde das ganze u.a. von Chad Kassem dem Inhaber von Analogue Productions.

In der zweiten Novemberwoche geht es los.

Jan Sieveking
jthomi
Neuling
#36 erstellt: 04. Nov 2011, 23:58
Bestellt ist sie schon laenger bei JPC, ich hoffe sie liefern auch schnell! Und ich hoffe das lange warten auf die SACD lohnt sich.
arnaoutchot
Moderator
#37 erstellt: 05. Nov 2011, 00:08

the_tourist schrieb:
Und ich hoffe das lange warten auf die SACD lohnt sich.


Das hoffst nicht nur Du ... Naja, der alte Quadro-Mix war ja schon nicht schlecht, sollte eigentlich gut werden.
MartinG
Stammgast
#38 erstellt: 05. Nov 2011, 09:31

the_tourist schrieb:
Bestellt ist sie schon laenger bei JPC, ich hoffe sie liefern auch schnell! Und ich hoffe das lange warten auf die SACD lohnt sich.


Bei JPC ist die SA-CD jetzt auf Platz 2 der regulären CD-Verkaufscharts. Nicht schlecht für so ein hochpreisiges Produkt. Aber ob sie so viel ordern können wie sie benötigen?? Ich hoffe es...

Gruß
Martin
andreasy969
Inventar
#39 erstellt: 05. Nov 2011, 11:03

MartinG schrieb:
Bei JPC ist die SA-CD jetzt auf Platz 2 der regulären CD-Verkaufscharts. Nicht schlecht für so ein hochpreisiges Produkt.

Das erstaunt mich wg. Preis + SACD-Nische ebenfalls.


MartinG schrieb:
Aber ob sie so viel ordern können wie sie benötigen?? Ich hoffe es...


Da habe ich jetzt ehrlich gesagt so meine Bedenken. Wenn ich zum Release keine bekommen sollte, werde ich jedenfalls etwas stinkig, da ich dort als einer der ersten bestellt haben dürfte. An "first-come first-served" glaube ich bei jpc jedenfalls leider nicht wirklich, und daran, daß sie keine Bestellungen mehr annehmen, wenn das Produkt knapp wird, ebenfalls nicht (zumal jpc meiner Erfahrung nach auch das Lager sehr knapp zu halten scheint). Na mal schauen. Aber wehe, jemand hat hier nach mir bestellt, und bekommt die Scheibe vor mir .
arnaoutchot
Moderator
#40 erstellt: 05. Nov 2011, 13:30

MartinG schrieb:
Bei JPC ist die SA-CD jetzt auf Platz 2 der regulären CD-Verkaufscharts.


Hmm ... ja, scheint so zu sein. Allerdings wundert mich, dass die Immersion-Box der WYWH für rd. EUR 100 auf Platz 10 ist, noch vor zB Udo Lindenbergs "Unplugged". Ich kenne die Kriterien für die jpc-Hitparade nicht, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass mehr Leute die Immersion-Box bestellt haben als die Lindenberg-CD.

Lassen wir uns überraschen ...
andreasy969
Inventar
#41 erstellt: 05. Nov 2011, 13:32

arnaoutchot schrieb:
Ich kenne die Kriterien für die jpc-Hitparade nicht


Schwindelbude!

Wie gesagt, mich erstaunt das ebenfalls.
Hugoline13
Neuling
#42 erstellt: 07. Nov 2011, 16:58
Hm, wie sieht es denn mit den Unterschieden bzw. Gemeinsamkeiten zwischen der nunmehr erscheinenden SA-CD und der bereits erhältlichen Blu-Ray aus der Box aus? Was würdet Ihr empfehlen (vom Preis abgesehen)?
arnaoutchot
Moderator
#43 erstellt: 07. Nov 2011, 17:05
Nachdem beide Versionen noch nicht veröffentlicht sind, ist das am heutigen Tage nur von aussen zu betrachten. Die SACD hat den neuen 5.1-Mix, die BluRay den 5.1 und den Original-Quadro-Mix. Mehr kann ich dazu aktuell nicht sagen.

Edit: Die Immersion-Box ist ja schon am Freitag erschienen. Hoppla, dachte, sie kommt auch erst diese Woche. Die Kritiken in amazon sind verheerend negativ, zumal der 5.1 Mix auf der BD am Schluss auch noch Knackser hat. Insgesamt ist die Box wohl Geldschneiderei mit viel Firlefanz und wohl wenig interessantem Inhalt.


[Beitrag von arnaoutchot am 07. Nov 2011, 17:14 bearbeitet]
appleonian
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 09. Nov 2011, 09:21
Was (fast) zu erwarten war:

Bestellung WYWH SACD

Oder hat jemand eine Versandbestätigung bekommen?
mamü
Inventar
#45 erstellt: 09. Nov 2011, 10:35
Ich habe auch keine Bestätigung erhalten.

arnaoutchot
Moderator
#46 erstellt: 09. Nov 2011, 11:25
same with me ...
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 09. Nov 2011, 11:34
mal gespannt wie lange acousticsounds braucht

aber ich schätze ich kann sie mir weihnachten unter den imaginären baum legen.

vielleicht hab ich dann ja auch die neuen LS fertig...
jthomi
Neuling
#48 erstellt: 09. Nov 2011, 13:01
Hier auch, Rückstand sagt die Website.

Morgen kommt wenigstens die WYWH Experience DoCD, ist das Bedürfnis wenigstens halb befriedigt.
cabal4
Stammgast
#49 erstellt: 09. Nov 2011, 15:31
Hallo Leute!

Meine beiden Exemplare der WYWH sind lt. Mails von Acoustic Sounds und FedEx Anfang dieser Woche raus gegangen. Müsste ich dann nächste Woche haben
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 09. Nov 2011, 15:39
hmm, hab keine mail von acousticsounds aber der bestellstatus ist auf shipped. allerdings kann ich unter der trackingnumber bei fedex noch nix finden...
Sieveking_Sound
Stammgast
#51 erstellt: 09. Nov 2011, 20:23
Nur keine Sorge. JPC hat heute genügend Exemplare für alle Vorbesteller erhalten und sollte am Donnerstag mit dem Versand beginnen.

Und nur so ein Tipp am Rande, wer die Scheibe wirlich noch vor Weihnachten haben möchte, sollte zusehen bei der ersten Auslieferung dabei zu sein. Die erste Presscharge ist bei Analogue Productions überverkauft gewesen und wir sind trotz großer Vorbestellung nicht komplett beliefert worden.

Lieben Gruß,
Jan Sieveking
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
"Wish You Were Here" Pink Floyd
hal-9.000 am 04.10.2005  –  Letzte Antwort am 06.10.2005  –  5 Beiträge
Pink Floyd - Wish you were here
HausH am 07.11.2006  –  Letzte Antwort am 08.11.2006  –  4 Beiträge
"Wish You Were Here" welche ist die beste?
drkochi am 31.01.2010  –  Letzte Antwort am 03.01.2011  –  20 Beiträge
Pink Floyd auf SACD
wn am 11.01.2003  –  Letzte Antwort am 20.05.2003  –  36 Beiträge
Pink Floyd DVD
snark am 01.09.2003  –  Letzte Antwort am 02.09.2003  –  3 Beiträge
Q: Zu SACD: Pink Floyd; Dark Side...
martin am 01.09.2005  –  Letzte Antwort am 05.09.2005  –  8 Beiträge
Pink Floyd remastered
Herr_K. am 25.06.2005  –  Letzte Antwort am 15.07.2005  –  5 Beiträge
Pink Floyd - Pulse DVD
timsoltek am 13.09.2005  –  Letzte Antwort am 18.07.2006  –  70 Beiträge
Pink Floyd - The Wall
Richard3108 am 30.12.2007  –  Letzte Antwort am 04.01.2008  –  4 Beiträge
Pink Floyd Live Auftritt
Jache am 17.07.2008  –  Letzte Antwort am 18.07.2008  –  9 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.818 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedSLG_
  • Gesamtzahl an Themen1.456.809
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.713.930

Hersteller in diesem Thread Widget schließen