Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

Die besten Plattenläden der Welt (die es noch gibt)

+A -A
Autor
Beitrag
arnaoutchot
Moderator
#1 erstellt: 12. Jun 2014, 10:42
Angeregt durch den Besuch eines der grössten verbliebenen stationären Plattenläden, den ich kenne, würde ich hier gerne einen Thread starten, in dem wir in Zeiten des Online-Handels auf noch verbliebene und empfehlenswerte stationäre Läden hinweisen. Das soll hier ausdrücklich nicht in eine Nabelschau ausarten nach dem Motto "Schau mal wo ich schon überall war" (auch wenn die ersten von mir genannten eher weiter weg sind von Deutschland ), sondern für diejenigen Anregung und Hilfe sein, die sich wie ich einfach gerne noch von Platten zum Anfassen inspirieren lassen und möglicherweise mal in einen der genannten Orte kommen. Besonderes Augenmerk liegt bei mir auch immer auf dem Angebot von audiophilem Material (SACD, XRCD, BluRay Audio, Vinyl etc.). Freue mich auf viele Tipps, natürlich gerade auch auf Läden in Deutschland.

Meine erste Vorstellung, die wie gesagt die Initialzündung für den Thread hier gab, war ein Besuch vor zwei Wochen im Tower Records Tokyo Shibuya. Das ist noch ein Plattenladen, der diesen Namen verdient: 7 geräumige Stockwerke, davon eines Cafe, aber je ein ganzes Klassik, Jazz & Soundtracks und westliche Rockmusik. Die restlichen sind japanischer und koreanischer Pop, mit dem ich nichts anfangen kann. Tower Records Shibuya ist mW auch der grösste Plattenladen Japans. Er hat noch einige deutlich kleinere Filialen in der Stadt (zB an der Shinjuku Station), aber ich rate zum Besuch des grossen Ladens. Diesen habe ich bei meinem ersten Tokyo-Besuch 2012 übrigens nicht gefunden, da alles Googeln meist in japanischen Kanji-Websites erstickt, erst diesmal verwies mich vor Ort ein netter japanischer Verkäufer auf diesen Laden. HMV Japan war früher ein Konkurrent auf Augenhöhe, aber ist nach dem Verkauf der japanischen Teilgruppe vor ein paar Jahren zur Bedeutungslosigkeit verkommen (ich fand nur noch einen Shop-in-Shop in einer grossen Buchhandlung nahe der Tokyo Station).

Nun weiss ich, dass es hier ja etliche Japan-CD-Fans gibt, für die ist dort das Nirvana. Es gibt praktisch ALLES, was in Japan aktuell lieferbar ist und jede Menge Importe (die dann in Japan immer deutlich billiger als die Japan-Ausgaben sind ). Wie Käufer von japanischen CDs wissen, gibt es zumindest im ersten Jahr des Erscheinens eine Preisbindung, insofern braucht man bei neuen Platten auch nicht auf Schnäppchen zu hoffen. Selbstverständlich ist auch so gut wie alles an SHM-CDs, Blue-spec-CDs und SACDs vorrätig, was noch lieferbar ist. Gerade der westliche Rock der 70er ist zwar liebevoll in Untergenres unterteilt (was zu einer Tiefenstaffelung bis "Canterbury Scene" oder Prog-Gruppen einzelner Länder führt), kann aber u.U. etwas mühsam sein, wenn man etwas aus einem Grenzbereich sucht. Englische Sprachkenntnisse der netten Verkäufer sind leider oftmals gering.

Lage: Etwa 300 Meter nördlich von der Shibuya Station, leicht zu erkennen, da es tatsächlich ein Hochhaus mit grossem Tower-Records-Leuchtzeichen auf dem Dach ist. Öffnungszeiten wie in Japan üblich jeden Tag von etwa 10 - 22 Uhr. Shibuya ist eines der Top-Shopping-Viertel Tokios, viele kennen sicherlich die Bilder der Strassenkreuzungen, an denen tw. bis zu 10.000 Menschen gleichzeitig die Strasse überqueren.

Aussenansicht, es fehlt leider das Wort "Fun" unten ...

IMG_1392

Ausschnitte des Beatles- und King-Crimson-Regals ...

IMG_1394 IMG_1395
HansFehr
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 12. Jun 2014, 11:22
Ich war vor drei Jahren begeistert vom jazz record mart in Chicago. Der Laden existiert noch.

Eine riesige Anzahl von CDs und Vinyls.

Nebenbei. Das Bild habe ich morgens um 6 Uhr gemacht. Ich war erst am Vortag in Chicago angekommen und konnte wegen der Zeitverschiebung nicht länger schlafen.

arnaoutchot
Moderator
#3 erstellt: 12. Jun 2014, 11:50
Danke für die Empfehlung. Der würde selbstredend hoch auf meiner Liste stehen, wenn ich mal nach Chicago käme, aber da war ich noch nie.

Wenn wir schon in den USA sind, hier ein Tipp aus einer der Geburtsstädte "unserer" Musik ... New Orleans - Louisiana Music Factory - Decatur Street. Mitten im French Quarter (ehefrauenfreundlich! ), gegenüber ist das "House of Blues", in dem es nicht nur allabendlich Jazz, Blues und Rockmusik gibt, sondern wo man auch ganz ordentlich Cajun Food essen kann.

Der Plattenladen ist zweistöckig, Spezialisierung liegt selbstredend auf den mit NO in Verbindung stehenden Musikstilen wie Jazz, Cajun, Zydeco, R'n'B, keine Klassik und auch kaum audiophiles Material. Er hat aber eine Second Hand Abteilung, aus der hab ich ein paar rare Blue-Note-CD-Erstpressungen rausgefischt. Ich war zuletzt in 2011 dort. Wenn man genau auf die angepinnten Flyer schaut, sieht man, dass Grayson Capps in dieser Zeit auch dort im Laden spielte, den kannte ich damals aber leider noch nicht ...

Ist aktuell Amoeba in Kalifornien (San Francisco, L.A.) noch unverändert ein Tipp ? Ich bin da evtl. im Herbst mal ...

IMG_2752 IMG_2753
Jugel
Inventar
#4 erstellt: 12. Jun 2014, 11:52
Das es so einen Laden heutzutage überhaupt noch gibt, grenzt an ein Wunder. Ich meine "CDs am Goethehaus" in Frankfurt (klick) - Sogar die Welt hat dem Laden einen Artikel gewidmet (klick). Der Schwerpunkt liegt nach wie vor auf Jazz, auch wenn man damit alleine wohl nicht mehr über die Runden kommt und notgedrungen das Sortiment ausweiten muss(te). Höchste Kompetenz und ausgeprägter Service sind das Erfolgsrezept des Teams. Wie soll man auch sonst bei begrenzter Ladengröße und damit überschaubarem Sortiment (was sich zudem eher nicht im Niedrigpreissegment bewegt) überleben...
Wer in Ffm ist, etwas Zeit hat und mal wieder wollüstig stöbern möchte, ist dort richtig.

Gruß
Jugel
arnaoutchot
Moderator
#5 erstellt: 12. Jun 2014, 11:58
Hmpf ... Schande über mich, den kenne ich nicht, obwohl ich ja des öfteren in Frankfurt bin. Guter Tipp, da schaue ich bei Gelegenheit mal hin. Solche Läden muss man unterstützen, finde ich. Wenn ich überlege, wieviel gute Musik ich aus stationären Läden mitgenommen und kennengelernt habe, weil mich Cover oder Präsentation angeregt haben und die ich sonst nie kennengelernt hätte !!!
Jason_King
Inventar
#6 erstellt: 12. Jun 2014, 11:59
Die Jet-Setter haben es sicher leicht, rund um den Globus prima Platten- und CD-Läden zu finden. Ich reise nicht und bin froh, wenn ich mal bis Hamburg komme. In meiner Nähe, in Kiel, gibt es noch einen Platten- und CD-Laden, nämlich "Blitz-Records". Gutes Sortiment, nicht zu hohe Preise. Den frequentiere ich in letzter Zeit häufiger, damit nicht an Ende doch nur noch MM übrig bleibt.
Also, bitte mehr inländische Läden für die nicht Weltreisenden. (Jürgen hat ja schon mal den Anfang gemacht).
Archivo
Inventar
#7 erstellt: 12. Jun 2014, 12:02

arnaoutchot (Beitrag #3) schrieb:
Ist aktuell Amoeba in Kalifornien (San Francisco, L.A.) noch unverändert ein Tipp ? Ich bin da evtl. im Herbst mal ...


Unbedingt! Ich war im Juli 2012 im Amoeba am Sunset Boulevard - geile Sache, Riesenauswahl...

Hab' dort die "Unbehagen" als europäische Importscheibe mitgenommen.

Noch ein Buchtipp, gerade in Gent/Belgien gekauft: "Record Store Days - From Vinyl to Metal and Back Again" - bezieht sich leider nur auf aktuelle (u.a. das Amoeba...) und ehemalige Plattenläden in den USA, aber die Stories und Anekdoten finde ich sehr interessant.

record-store-days

Viel Spaß,

Ivo
Jugel
Inventar
#8 erstellt: 12. Jun 2014, 12:10

arnaoutchot (Beitrag #5) schrieb:
... den kenne ich nicht, obwohl ich ja des öfteren in Frankfurt bin...

Am Ende zählt - wie es bei Fehlfarben heißt - die Kunst des Zitats: „Warum in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah“ (Goethe)

Gruß +
Jugel
arnaoutchot
Moderator
#9 erstellt: 12. Jun 2014, 12:12

Jason_King (Beitrag #6) schrieb:
Also, bitte mehr inländische Läden für die nicht Weltreisenden. (Jürgen hat ja schon mal den Anfang gemacht). ;)


Vollkommen einverstanden, aber auch die "Weltreisenden" sollen hier zu Ihrem Recht kommen. In Deutschland haben sich für meine Begriffe viele der vormals interessanten Lokationen zur Bedeutungslosigkeit kaputtgeschrumpft (bestes Beispiel: Der Laden mit der einstmals in Eigenwerbung "grössten Plattenauswahl der Welt", Saturn Köln).

Hier noch ein Kuriosum, das auch nicht so weit weg ist: Chelsea Records, Antwerpen. Ein Second-Hand-Laden, der bis unter die Dachsparren mit Platten vollgestopft ist. Ich hatte leider viel zu wenig Zeit, aber da könnte man locker einen Tag verbringen und sicherlich etliches an Schätzen ausgraben. Preise waren moderates 2nd Hand Niveau.

IMG_1903
TomGroove
Inventar
#10 erstellt: 12. Jun 2014, 12:57

Archivo (Beitrag #7) schrieb:

arnaoutchot (Beitrag #3) schrieb:
Ist aktuell Amoeba in Kalifornien (San Francisco, L.A.) noch unverändert ein Tipp ? Ich bin da evtl. im Herbst mal ...


Unbedingt! Ich war im Juli 2012 im Amoeba am Sunset Boulevard - geile Sache, Riesenauswahl...



und auch noch in Berkley

DSCN0888
DSCN0889DSCN0887DSCN0881DSCN0880
*ClausM*
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 12. Jun 2014, 14:02
Amoeba... Haight-Ashbury. Damalige Szene von Janis Joplin, Jefferson Airlane, Grateful Dead etc

Mr._Lovegrove
Inventar
#12 erstellt: 12. Jun 2014, 14:06
Bei den Fotos blieb mir kurz das Herz stehen
Da würde ich am liebsten jetzt ein Ticket nach Tokyo ziehen
und vorher noch eine Bank ausrauben

Ich komme ja nun nicht wirklich weit rum, und das nicht mal in Deutschland,
aber solche großen und beeindruckenden Läden vermute ich kaum in
unserer Republik. Ich kenne zwar einige kleine, schöne Second Hand Läden,
aber Geschäfte von solchen Ausmaßen nicht. Allenfalls in Berlin oder so.

Und das ist erstaunlich, da doch Deutschland das Land mit dem höchsten Tonträger-
anteil im Gesamtmusikumsatz unter allen wichtigen Musikvermarktungsnationen ist.

Tja, erst haben die Mädchen Märkte und Saturner alles niedergewalzt und nun sicherlich
der Onlinehandel.
Archivo
Inventar
#13 erstellt: 12. Jun 2014, 14:48
Schöner Avatar, Mr. Lovegrove - Dead Can Dance lassen grüßen...
John22
Inventar
#14 erstellt: 12. Jun 2014, 15:06
Hier ein Vinyl Store Locator:
http://www.musiconvinyl.com/store-locator
wobei die Masse der Läden in Holland und Belgien liegt.
Archivo
Inventar
#15 erstellt: 12. Jun 2014, 15:42
Hab' gerade meine beiden bevorzugten Second Hand-Vinyl-Läden hier in Wien dem Locator-Team gemeldet, nachdem sie dort nicht verzeichnet sind.
arnaoutchot
Moderator
#16 erstellt: 12. Jun 2014, 15:50
Schöner wäre es aber, wenn Du sie hier wenigstens kurz vorstellen würdest ...
Joachim49
Inventar
#17 erstellt: 12. Jun 2014, 22:35
Für Klassik Fans:
In Paris auf dem Boulevard Saint-Michel der CD und DVD Laden von Gibert (es gibt einen Schwung Gibert Läden auf dem Boul. Mich. Der Musikladen ist rechts, wenn man von der Seine kommt, hinter dem Boul. St. Germain, kurz vor der rue Vaugirard.
Ein toller second hand Laden (nur Klassik): Melomania: Bl. Saint Germain 38.

arnaoutchout@ wenn Du noch mal in Antwerpen bist und mehr Zeit hast, schicke eine PN.
Den second hand Laden kenne ich natürlich. Der beste Klassikladen in Antwerpen ist heute in der Wolstraat (gegenüber der Buchhandlung 'De groene waterman'). Klein aber fein.

Fnac verkauft inzwischen Toaster, Zitronenpressen und Kaffeemaschinen. Dafür bietet die CD Klassikabteilung, die monatlich schrumpft, kaum noch etwas interessantes.

Ich suche noch ein paar Brüsseler Adressen
(aber ich könnte eher eine grosse Liste der verschwundenen Läden machen)
arnaoutchot
Moderator
#18 erstellt: 13. Jun 2014, 00:09
Hallo Joachim, danke für die Ergänzungen zu Paris. Eine Stadt in der ich noch nie so recht plattentechnisch fündig wurde. Und ja, wenn ich wieder in Belgien bin, lasse ich es Dich gerne wissen.
Audio-Video-Disco
Stammgast
#19 erstellt: 20. Jun 2014, 08:10
Wirklich toller Thread!

Auch ich bin immer auf der Suche nach guten Läden, bevorzuge aber eher den Second Hand Kauf!

Aber das Angebot in meiner Umgebung ist recht schmal, komme aus Nähe von Graz, dass liegt in der Steiermark!

Jetzt habe ich gelesen das es in Wien einige gute Second Hand Läden geben soll.
Kann mir hier vielleicht jemand etwas empfehlen?

Ich suche hauptsächlich CDs und wenn es ein paar gute Läden in Wien geben würde, dann lohnt sich so ein Tagestrip dorthin
arnaoutchot
Moderator
#20 erstellt: 20. Jun 2014, 09:01
Zu Wien kann ich leider nicht viel sagen, schon gar nicht zu 2nd-Hand-Läden. Aber es sollte einige Leute aus Wien hier geben. Ich komme demnächst noch mit ein paar exotischeren Destinationen ....
arnaoutchot
Moderator
#21 erstellt: 20. Jun 2014, 14:51
ok, hier also noch zwei Läden, die zwar ein bisschen weiter weg sind, aber je nach Veranlagung des Reisenden eine Reise wert sind:

In Hong Kong gibt es immer noch eine ganze Reihe kleiner Ketten-Läden (wie zB Hong Kong Records), aber einer der grössten Läden ist der Store des CD Warehouse im 12. Stock des Shopping Centers Langham Place in Mong Kok. Es gibt eine eigene Jazz- und Klassik-Abteilung, in der es ein sehr gutes Angebot von audiophilen Platten für den Hong-Kong-Markt gibt, wenngleich dort mehr nach Format denn nach Genre sortiert wird. Preislich sind die Original-Veröffentlichungen (also nicht Fälschungen aus Festland-China !) relativ teuer, das ist auch meist ein ganz gutes Erkennungsmerkmal. Vorsicht bei den Läden auf den Strassenmärkten, da wird das schwieriger (da kostet dann die 5-BluRay-Box der Beethoven-Symphonien mit Thielemann plötzlich erstaunliche 5 Euro Gegenwert .... ). Das CD Warehouse halte ich in dieser Hinsicht für seriös.

IMG_1443


In Singapur muss es wohl bis vor wenigen Jahren noch einige grosse Plattenläden gegeben haben, die aber sukzessive alle verschwunden sind. Die audiophile Szene konzentriert sich jetzt hauptsächlich in der Adelphi Audiophile Mall in der Coleman Street, neben sehr hochwertigen Hardware-Läden (Wilson, B&W, Burmester, Accuphase usw.) gibt es noch drei Plattenläden in der Mall. Zwar ist das "Roxy Disc House" vermutlich der flächenmässig kleinste, aber alleine die Menge an Platten, die der sympathische Besitzer Richard Wan in seinen Laden gestopft hat, ist sehenswert. Stöbern ist aufgrund der drangvollen Enge zugegeben etwas schwierig, aber Richard ist sehr beschlagen und spricht gut englisch, insofern sollte man einfach fragen, an was man interessiert ist, und er zieht es überraschend schnell aus den hintersten Winkeln seiner Ladenhöhle. Angebotstechnisch ist alles da, was dem Audiophilen die Augen befeuchtet (MFSL, AudioFidelity, Three Blind Mice, Venus Records, SACDs, Vinyl usw.). Die Preise sind sogar noch leicht unter dem USD-Preisniveau der vorgenannten Label, d.h. MFSL- oder AudioFidelity-SACDs, die hier für EUR 35 angeboten werden, habe ich dort unter EUR 20 gekauft.

IMG_1270
*ClausM*
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 23. Jun 2014, 12:04
HansFehr
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 23. Jun 2014, 15:28
Schöner Bericht. Ist kein Plattenladen, aber interessant.

Der hat ja seine klare Meinung. Sagt deutlich, welche Musik er absolut nicht mag. Und da ist u.a. Miles Davis und John Coltrane dabei.

Über seine Anfangszeit musste ich schmunzeln. Da gab es einen einzigen Plattenspieler und viele kamen zum Abspielen her. Genau so war es bei mir. In der Nachbarschaft gab es so ein riesiges Gerät und wir Schüler spielten in voller Lautstärke Schellacks ab. Rock Around the Clock war dabei.
*ClausM*
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 23. Jun 2014, 18:22
Ja, über Platten sammeln gibt es einige skurrile Geschichten, u.a. auch diese über die größte LP-Sammlung (3 Mio)

Story: http://www.messyness...t-record-collection/

Video: http://www.youtube.com/watch?v=uBLuMVOr3nw + http://vimeo.com/39907077

beschreibt auch gut das Ende des "Goldenen Zeitalter".... das es in dieser Form nie mehr geben wird!


[Beitrag von *ClausM* am 23. Jun 2014, 18:33 bearbeitet]
Jugel
Inventar
#25 erstellt: 03. Jul 2014, 21:12
Bevor das hier komplett OT wird, noch einmal ein Hinweis.
Der hat allerdings einen Haken, den es geht hier ausschließlich um "Antiquitäten", wie aus dem FAZ-Artikel "Voll auf Vinyl" (klick) hervorgeht. In dem Laden (Manfred Eisele Schallplattenantiquariat, Mauergasse 15, 65183 Wiesbaden) bin ich noch nie gewesen (denn Vinyl ist nix für mich), aber schon x Mal dran vorbeigelaufen. Den Inhaber erinnere ich aber "aus der guten alten Zeit" (siehe Artikel) als kompetent und sympathisch.

Gruß
Jugel
master030
Inventar
#26 erstellt: 14. Jul 2014, 12:29
Bin da auch schon öfters vorbeigelaufen. Bin auch mal drin gewessen.

Nicht sehr groß der Laden aber die Sammlung ist schon ganz ordentlich.
John22
Inventar
#27 erstellt: 28. Aug 2014, 23:29
Über Plattenläden in Tokio und Japan allgemein habe ich heute was in diesem US-Forum gelesen:
http://forums.steveh...n-in-general.340442/

Vielleicht ist dort noch was zu finden was den Startbeitrag aus diesem Thread ergänzt.
arnaoutchot
Moderator
#28 erstellt: 29. Aug 2014, 07:56
Danke, sehr hilfreich, besonders für Sucher von Vinyl. Grundsätzlich ist der Rücktransport von Vinyl natürlich immer so eine Sache w/ Gewicht und guter notwendiger Verpackung.

Komme gerade eben aus Singapur zurück und habe eine (1) Vinylplatte im Koffer (und etliche CDs). Hoffentlich überlebt sie ... war wieder in dem hier schon gezeigten Laden "Roxy Disc House". Unverändert guter Tipp, der Inhaber erkannte mich sogar noch seit meinem letzten Besuch im Februar (dabei habe ich gar nicht soo viel gekauft ... Leider ist der Laden aber inzwischen so vollgestopft, dass ein selbständiges Suchen schwierig ist. Auf nachfrage findet der Inhaber aber alles recht schnell .. das Genie beherrscht das Chaos.
Kai_Muc
Stammgast
#29 erstellt: 08. Okt 2014, 10:49
Ich habe mir für den Rücktransport von Schallplatten extra einen kleinen Plattenkoffer gekauft, der ins Handgepäck passt:

http://shop.steeltownrecords.de/contents/de/d10.html

Es passen 25 LPs rein, das stellt auch sicher, dass ich nicht zu viel kaufe!
Kai_Muc
Stammgast
#30 erstellt: 08. Okt 2014, 10:58
Rough Trade

Rough Trade in London. Einer meiner Lieblings-Plattenläden.
arnaoutchot
Moderator
#31 erstellt: 08. Okt 2014, 11:10

Kai_Muc (Beitrag #29) schrieb:
Ich habe mir für den Rücktransport von Schallplatten extra einen kleinen Plattenkoffer gekauft, der ins Handgepäck passt:


Cool. Leider nicht ganz unauffällig beim Zoll Nun, so stark ist meine Vinylleidenschaft nicht, dass ich den Koffer wirklich brauchte, aber nett !
Kai_Muc
Stammgast
#32 erstellt: 08. Okt 2014, 11:46
Bei Flugreisen liegt die Freigrenze bei 430,- Euro. Das passt bei maximal 25 Platten meistens ganz gut! Es gibt dann halt keine Mitbringsel mehr für die Familie....
arnaoutchot
Moderator
#33 erstellt: 11. Nov 2014, 08:48
Heute bei Amoeba Music in San Francisco gewesen, der weiter oben schon vorgestellt wurde. Nicht nur der grösste verbliebene Plattenladen in San Francisco sondern einer der grössten Läden Amerikas. Neben CDs und einer grossen Auswahl an LPs gibt es zB auch Originalplakate von Rockkonzerten der 60er Jahre. Viele Platten sind 2nd Hand, was zur Folge hat, dass auch rare Platten für überschaubares Geld verkauft werden. War jedenfalls ein Erlebnis, auch wenn ich mit zwei alten Blue-Note aus der vergriffenen Connoisseur-Serie eher zurückhaltend beim Kaufen war.

image image


[Beitrag von arnaoutchot am 12. Nov 2014, 17:05 bearbeitet]
TomGroove
Inventar
#34 erstellt: 11. Nov 2014, 13:02
das ist der in Berkeley, oder gibt es auch einen Downtown ?
arnaoutchot
Moderator
#35 erstellt: 11. Nov 2014, 14:53
Nein, das ist der Laden in der Haight Street in downtown SF. Meines Wissens gibt es drei Läden, Berkeley, San Francisco und Hollywood (Sunset Blvd). Der in SF ist so gross, da könnte man einen ganzen Tag mit Wühlen verbringen.
arnaoutchot
Moderator
#36 erstellt: 18. Nov 2014, 09:55
Sorgfaeltig wie ich bin habe ich nun auch den Amoeba-Laden in Hollywood aufgesucht. Noch groesser als der in San Francisco, hinter dem Durchgang hinten in der Mitte kommt fast nochmals die gleiche Flaeche fuer Jazz, Blues und Klassik. Auf dem Bild der Klassik-Abteilung sieht man ganz klein rechts unten meine Partnerin sitzen, die brav las und wartete, bis ich mir einen groben Ueberblick verschafft hatte.

image image image
Enfis
Inventar
#37 erstellt: 31. Dez 2014, 19:16
So ähnlich wie in dem Laden in Hollywood sieht es es auch im Hamburger SATURN aus. Es soll die größte Saturn-Filiale Europas sein, wie ich aus unsicherer Quelle erfahren habe. Eine riesige Etage nur mit Tonträgern aller Art. Ich habe schon lange nicht mehr so viel neues Vinyl auf einen "Haufen" gesehen wie dort. Ob das Angebot die Auswahl der kölner Filiale übersteigt, weiss ich leider nicht.
Adresse: Saturn, Mönckebergstraße 1, 20095 Hamburg

Nicht weit von dort entfernt, lohnt sich auf jeden Fall auch ein Abstecher in einen netten kleinen Second-Hand-Laden, der aber auch neue Tonträger, sogar günstige Angebote, sowie Beratung anbietet:
Adresse: Michelle-Records, Gertrudenkirchhof 10, 20095 Hamburg
Diesen Laden gibt es bereits seit 1977!!!!! Kauft lieber dort, damit solche Läden noch lange bestehen bleiben!

Leider habe ich keine Fotos gemacht!
John22
Inventar
#38 erstellt: 01. Jan 2015, 17:21

Enfis (Beitrag #37) schrieb:
Es soll die größte Saturn-Filiale Europas sein, wie ich aus unsicherer Quelle erfahren habe. Eine riesige Etage nur mit Tonträgern aller Art. Ich habe schon lange nicht mehr so viel neues Vinyl auf einen "Haufen" gesehen wie dort. Ob das Angebot die Auswahl der kölner Filiale übersteigt, weiss ich leider nicht.


Bis heute wurde aber das CD- und Vinyl-Angebot m.E. deutlich zusammengestrichen. Die Hälfte der Etage ist doch schon für DVDs und Blu-rays verbraucht, d.h. die haben zusätzliche Fläche dafür bekommen.
arnaoutchot
Moderator
#39 erstellt: 01. Jan 2015, 17:28
Trotzdem danke für den Hinweis. Ich schrieb ja oben schon, dass sich Saturn, vor allem mit seinem früher wirklich beeindruckenden Flagship-Store in Köln, leider stark aus dem Rennen geschossen hat. Welcher grösser ist, weiss ich nicht. Im Hamburger Saturn war ich auch noch nie.
Enfis
Inventar
#40 erstellt: 01. Jan 2015, 17:41

John22 (Beitrag #38) schrieb:

Bis heute wurde aber das CD- und Vinyl-Angebot m.E. deutlich zusammengestrichen. Die Hälfte der Etage ist doch schon für DVDs und Blu-rays verbraucht, d.h. die haben zusätzliche Fläche dafür bekommen.


Ich war zum erstem mal im HH-Saturn, ich weiss nicht wie sich das Sortiment verändert hat oder wie es mal vorher ausgesehen hat. Trotzdem war ich beeindruckt.

Prima Thread, Michael
Ich könnte vielleicht noch einige Läden mehr nennen!
arnaoutchot
Moderator
#41 erstellt: 01. Jan 2015, 17:43

Enfis (Beitrag #40) schrieb:
Prima Thread, Michael
Ich könnte vielleicht noch einige Läden mehr nennen! :.


Nur zu. Ausführliche Beschreibungen und Bilder werden gerne gelesen/gesehen ...
Kai_Muc
Stammgast
#42 erstellt: 11. Feb 2015, 18:09
Ich bin vorletzte Woche bei Amoeba in San Francisco gewesen. Danke für den Tipp! Leider hatte ich nicht viel Zeit.

Nächste Woche bin ich in Rom. Hat jemand einen Tipp für eine guten Plattenladen?

LG

Kai
Enfis
Inventar
#43 erstellt: 21. Jun 2015, 12:12
Höchste Zeit diesen Thread hier wieder zu beleben.

Ich möchte Euch einen gut sortierten Plattenladen in unserem Nachbarland Holland vorstellen. Diesen findet Ihr in der niederländischen Kleinstadt Venlo, Parade 66. Venlo liegt am Fluss Maas, in der Nähe des deutsch-niederrheinischen Grenzgebietes. Im Erdgeschoß befinden sich diverse digitale Medien aller Genre, sowie ein Cafe. Im Obergeschoß wird gebrauchtes und neues Vinyl angeboten. Weiterhin werden Box-Sets und seltenere diverser Medien, sowie Importware in Glasvitrinen zum Kauf angeboten.

Näheres: SOUNDS - Venlo (leider nur in niederländisch)

sounds Venlo
Kai_Muc
Stammgast
#44 erstellt: 23. Jun 2015, 08:27
Wie cool, das Sounds! Da war ich schon seit mindestens 10 Jahren nicht mehr. In den 80ern (noch im alten Laden in der Jodenstraat) war das Sounds einer meiner Lieblings-Plattenläden. Verkaufen die noch bzw. wieder Schallplatten?

LG

Kai
Kai_Muc
Stammgast
#45 erstellt: 23. Jun 2015, 08:39
Ich war letzte Woche bei Manifest Records in Charlotte. Ein klassischer, gut sortierter Plattenladen. Da finde ich eigentlich immer was. Gebrauchte CD´s und LP´s kosten meist zwischen 2 und 6 USD. In der Woche war außerdem Sale.

Manifest_CLT
arnaoutchot
Moderator
#46 erstellt: 23. Jun 2015, 09:50
Hallo Kai, danke für den Tipp mit Manifest (ohne nachzuschauen: Charlotte, North Carolina, nehme ich an ?) Hmm ... da komme ich nur selten hin, wenn, dann nur zum Umsteigen am Flughafen ...
Kurt_Lennon
Stammgast
#47 erstellt: 23. Jun 2015, 11:02
Moin,

SOUNDS in der "Weltstadt" Venlo?

Da bin ich dabei:

IMAG0209

IMAG0208

Bei uns in der Firma, schießen neuerdings immer mehr KOMPETENZTEAMS aus dem Boden.
Beim SOUNDS denk ich mir immer: Die haben so was nicht nötig, die sind ein einziges Kompetenzteam.

- ordentliche Auswahl, gut sortiert
- eigene "Vinyl-Etage", auch Second-Hand
- angeschlossenes Restaurant ohne Meerblick, dafür mit Blick in den Laden
- kleine Bühne für gelegentliche Live-Konzerte
- klasse Konditorei in nächster Nähe

Gruß frank
Kai_Muc
Stammgast
#48 erstellt: 23. Jun 2015, 11:18
Richtig, Charlotte in NC. Vom Flughafen ca. 25 MInuten mit dem Auto...

http://www.manifestdisc.com/

Leider hat Manifest keinen brauchbaren Online-Shop.
Kai_Muc
Stammgast
#49 erstellt: 23. Jun 2015, 11:26
Der andere Plattenladen meiner Jugend war Hitsville in Düsseldorf, damals noch mit Jürgen Krause über dem Mirage, jetzt in der Wallstrasse. Das ist ein Pflichtbesuch, wenn ich Düsseldorf bin.

http://www.hitsville.de/
arnaoutchot
Moderator
#50 erstellt: 23. Jun 2015, 11:29

Kai_Muc (Beitrag #48) schrieb:
Leider hat Manifest keinen brauchbaren Online-Shop.


Darum geht es hier ja auch nicht, wir wollen ja hier über Platten zum Anfassen reden Klingt gut, werde es mir mal merken. Und den Sounds in Venlo auch.
Kai_Muc
Stammgast
#51 erstellt: 23. Jun 2015, 11:41
Du hast natürlich grds. Recht, aber mit einem guten Online-Shop, wie z.B bei Amoeba, können sich Freunde Platten vorher gezielt raussuchen und ich bringe die dann mit.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Sammlersucht - die normalste Sache der Welt?
Mr._Lovegrove am 21.09.2006  –  Letzte Antwort am 01.11.2006  –  21 Beiträge
VORSICHT !!! SACDs & DVD-As etc., die die Welt nicht braucht
Rhabarberohr am 06.02.2011  –  Letzte Antwort am 13.10.2014  –  114 Beiträge
Gibt es wirklich noch SCHLECHTE Musik????
frankbsb am 07.01.2004  –  Letzte Antwort am 04.03.2012  –  48 Beiträge
Gibts noch die alten Rohlinge?
marqus am 31.05.2006  –  Letzte Antwort am 31.05.2006  –  6 Beiträge
Die Besten Musik-DVD's
Kalydon am 26.07.2004  –  Letzte Antwort am 26.07.2004  –  3 Beiträge
Supertramp-Shootout - die besten CD-Masterings
thomaschek am 04.10.2012  –  Letzte Antwort am 08.10.2012  –  20 Beiträge
Wie am besten CD-Sammlung verkaufen?
dharkkum am 09.09.2007  –  Letzte Antwort am 13.12.2013  –  16 Beiträge
Was es NICHT als CD gibt
Jugel am 02.12.2013  –  Letzte Antwort am 02.12.2013  –  4 Beiträge
SACD für Stereo? Warum gibt es SACD?
Tolimagnoli am 22.02.2007  –  Letzte Antwort am 24.02.2007  –  21 Beiträge
5.1 Ambient? Gibt es da überhaupt was?
FSOL am 28.10.2004  –  Letzte Antwort am 02.03.2005  –  19 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder822.583 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedLothar_Burmester
  • Gesamtzahl an Themen1.374.437
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.177.389