Wie am besten CD-Sammlung verkaufen?

+A -A
Autor
Beitrag
dharkkum
Inventar
#1 erstellt: 09. Sep 2007, 17:54
Hallo,

ich möchte meine komplette CD-Sammlung (ca. 300 - 350 Stück, hauptsächlich Metal und Punk aus den späten 80er und den 90er Jahren) verkaufen da die CDs zum verstauben im Schrank zu schade sind und ich momentan Geld brauche.

Wie wird man die auf einfache Weise los und bekommt noch einen guten Preis dafür?

Wenn ich die hier in der Biete-Ecke einzeln anbiete wird das bestimmt extrem stressig bei zig Anfragen, würde am liebsten alles auf einml loswerden.

Gibt es Händler die komplette Sammlungen aufkaufen und auch halbwegs vernünftige Preise zahlen?

Wieviel wäre da so über den Daumen überhaupt rauszuholen so auf die Schnelle?
Jürgen_B
Stammgast
#2 erstellt: 09. Sep 2007, 18:42
Ich schätze bei einem Händler sind nicht mehr als 1-2 Euro je CD zu erwarten, auch werden Doppel-CD's ggf. nur wie Einzel-CD's bezahlt.

Eventuell selber auf einer Schallplatten-/CD-Börse privat einen kleinen Stand mieten und direkt verkaufen. Mir fehlt aber die Erfahrung ob das was bringt.

Dann gibt es in HiFi-Zeitschriften in den Kleinanzeigen unter "Suche" manchmal Anzeigen das jemand komplette Sammlungen aufkauft.
Schneewitchen
Inventar
#3 erstellt: 09. Sep 2007, 23:12
Sammlungen kann man verkaufen z.B. bei:
www.momox.de
www.secondmusic.de
www.secondsound.de
oder einzelne CDs selber anbieten bei www.ebay.de
oder bei www.amazon.de als marketplace-Verkäufer.
intra
Stammgast
#4 erstellt: 26. Sep 2007, 11:53
Gibt es User-Erfahrungen zu den genannten Online-Einkäufern, insbesondere zu den Ankaufspreisen?

Gruß
intra
bearmann
Inventar
#5 erstellt: 04. Okt 2007, 18:11
Weiss nicht, obs noch aktuell ist, aber auf der Momox Seite kann man folgenden Userbericht finden.

Grüße,
bearmann
rokkit
Neuling
#6 erstellt: 19. Okt 2007, 17:09
Ebay? Kp...
Dorschde
Neuling
#7 erstellt: 23. Okt 2007, 13:47
bei nem Second-Hand Laden bekommst Du, wie schon gesagt wurde, nur 1-2 Euren. Bei Ebay kannst Du manchmal ein mehrfaches kriegen.
Ich hab's mal so gemacht: die raren CD's hab' ich bei Amazon marketplace recherchiert. Lag der Mindestpreis über 4 Euren hab' ich die CD's versteigert, alle anderen im Second-Hand-Laden abgestellt und die Kohle in andere reinvestiert.
Hat sich gelohnt: für einen m.M. nach totalen Fehlkauf erhielt ich bei Ebay 37 Euro!!! Muß wohl ein absolutes Sammlerstück gewesen sein!
zuglufttier
Inventar
#8 erstellt: 23. Okt 2007, 14:59
Richtig Geld wirst du damit normalerweise nicht machen.
Es sei denn, es sind einige gesuchte CDs dabei, dann ist es schon lohnenswert, einfach mal eBay bzw. Amazon Marketplace die Preise angucken und dann entscheiden.

Fang doch erstmal an und erstell dir ne Liste in Excel z.B. und die kannst du dann zum Einen hier reinstellen und auch noch an anderen Orten zum Download anbieten.

Um die Arbeit wirst du dich wohl nicht drücken können

Aber dann können dir die Leute eine Nummer nennen und du weißt, um welche CD es sich handelt und siehst auch gleich den Preis!

Und dann gibst du noch Rabatt bei Abnahme von 10 oder 20 CDs. Das macht das Ganze noch ein bisschen interessanter.
audiophil77
Neuling
#9 erstellt: 31. Mrz 2010, 12:22
hey ich stand vor dem selben problem, bin beim suchen hierdrauf gestoßen. habe meine cds aber mittlerweile verkauft, waren so 150 CDs die ich aber nich alle einzeln bei ebay reinstellen wollte, hab die dann hier verkauft:

cd ankauf

die andern alternativen werd ich mir auch mal ansehen, hab schon wieder 50 reggae scheiben aussortiert die ich verkloppen will
cris63
Neuling
#10 erstellt: 05. Apr 2011, 10:14
Hallo,
ist zwar etwas spät, aber möchte trotzdem meine Erfahrungen kunddtun, vielleicht hilft´s ja jemandem. Also momox kann man in der Regel vergessen, ab 5 Cent pro CD ist ja nun wirklich nicht doll.
Die komplette Sammlung bei ebay zu verkaufen wird so um die 2 Euro pro Cd bringen (etwas von Zustand und Raritäten abhängig), einzeln bei ebay verkaufen lohnt nur bei Raritäten, und ist wegen Rücknahmerecht und Steuergründen ein Risiko (die Handhabung durch die Finanzämter ist da recht unterschiedlich, aber kann teuer werden).
Alle Cds an Aufkäufer zu verkaufen bringt bei der Menge ca. 500 Euro.
Eine Alternative wäre, die CDs einzeln auf einem grossen Trödelmarkt zu verkaufen, CDs für 3-4 Euro anbieten und etwas mit sich handeln lassen, Raritäten etwas teurer anbieten ( bei ebay oder amazon Angebote recherchieren). Was dann noch übrigbleibt als Komplettsammlung über ebay verkaufen, dann ist alles weg.
harrypeterson
Neuling
#11 erstellt: 19. Aug 2011, 10:22
Ich kann dir auch Ebay.de oder Amazon.de empfehlen.Je nach dem wie lange du warten möchtest bis die Sammlung verkauft ist.
Ich persönlich würde in deinem Fall mal bei Ichkaufsab.de reinschauen, da hast du alles in wenigen minuten verkauft.
Mr._Lovegrove
Inventar
#12 erstellt: 20. Aug 2011, 08:11
Habe letztes Jahr auch eine größere Menge über ebay verkauft.
Mal hats gut geklappt, mal gab es nun 1 Euro, aber insgesamt war ich sehr zufrieden.
Ist halt ein großer Aufwand, macht aber auch Spaß.
Auch ich empfehle, die Highlights und wirklichen Raritäten einzeln zu verkaufen und den üblichen, normalen und zu Hauf zu bekommenden Kram im Paket.
Dodge
Inventar
#13 erstellt: 21. Aug 2011, 11:48
Habe auch schon Sammlungen angekauft, um sie wieder zu verkaufen. Lohnt sich schon, der Aufwand ist bei Einzelverkauf aber erheblich.

Wenn du schnelles Geld brauchst und keinen Aufwand haben willst, also komplett verkaufen willst, so würde ich die Sammlung komplett bei Ebay reinsetzen. Da dürften dann evtl 3 Euro pro CD drin sein. Ein Händler wird wohl 1-2 Euro pro CD zahlen. Seiten wie Medimops und momox weniger.

Wenn etwas Aufwand nicht scheust einzeln in größeren Musikforen anmelden (z.B. metal Hammer oder Rock Hard). Da sind dann auch 5 Euro pro CD (je nach Zustand und Art) drin.
John22
Inventar
#14 erstellt: 05. Mai 2012, 16:28
Es gibt doch eine Preissuchmaschine für CDs die man verkaufen will. Man gibt die EAN ein und das Portal sucht bei den meisten Online-Ankäufern nach dem aktuellen Ankaufspreis. So kann man schnell feststellen wer für alle CDs am meisten bietet. Ich war schonmal vor mehreren Monaten auf der Webseite, aber ich habe mir leider nicht den Link gespeichert. Ich komme nicht mehr auf den Namen dieser Suchmaschine. Was jemand wen ich meine?
John22
Inventar
#15 erstellt: 13. Mai 2012, 15:39
Ich habe die Webseite in der Zwischenzeit wieder gefunden:
http://www.werzahltmehr.de/

Nach Registrierung kann man auch EAN-Listen eingeben. Die Ankaufspreise für CDs sind zurzeit aber sehr niedrig: ca. 21 Euro für 14 CDs. Einige Ankäufer sind aber in dem Vergleichsprogramm nicht enthalten.
MadMan123
Neuling
#16 erstellt: 13. Dez 2013, 10:58
So richtig reich wird man nicht, wenn man seine CDs bei den zahlreichen Ankaufplattformen verkauft, aber man spart auf jeden Fall nerven, wenn man sich nicht bei Ebay mit den typischen, "Ist die Ware schon versandt, ich hab ds Geld doch gestern überwiesen"- Mails rumschlagen muss. Ich persönlich habe meine CDs bei http://zeedee.de/ verkauft, das war am unkompliziertesten ohne Login und massenweise Werbung.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Original CD´s verkaufen
Omata am 29.10.2008  –  Letzte Antwort am 30.10.2008  –  7 Beiträge
Wo CD Sammlung loswerden?
MarkLE am 22.08.2013  –  Letzte Antwort am 22.08.2013  –  7 Beiträge
Funktionierende Software für CD Sammlung ?
koelnischwasser am 21.09.2012  –  Letzte Antwort am 21.09.2012  –  2 Beiträge
Wie reinige ich CDs am besten und...
Texter am 01.09.2004  –  Letzte Antwort am 13.09.2009  –  12 Beiträge
Gesamte CD-Sammlung im Zimmer verschimmelt
Antenne am 21.07.2012  –  Letzte Antwort am 24.07.2012  –  6 Beiträge
Wieviele CD´s habt ihr in eurer Sammlung?
Hr.Wagner am 11.11.2006  –  Letzte Antwort am 24.11.2006  –  7 Beiträge
CD 30 Jahre in der Sammlung: verändert sie sich ?
soundrealist am 26.10.2017  –  Letzte Antwort am 22.12.2017  –  59 Beiträge
Identifikationsproblem mit CD's aus eigener Sammlung
audioklaus am 09.02.2004  –  Letzte Antwort am 03.03.2004  –  16 Beiträge
Flecken auf CD - wie reinigen?
Roman77 am 07.01.2007  –  Letzte Antwort am 07.01.2007  –  4 Beiträge
Supertramp-Shootout - die besten CD-Masterings
thomaschek am 04.10.2012  –  Letzte Antwort am 08.10.2012  –  20 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.215 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliede-carus
  • Gesamtzahl an Themen1.449.371
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.579.313

Hersteller in diesem Thread Widget schließen