Tascam bringt die Kassette zurück.

+A -A
Autor
Beitrag
katzl
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Apr 2017, 10:07
was für ein Ding, Big Player Tascam bringt die eierlegende Wollmichsau.....
Das kann ich gar nicht glauben,

http://www.tascam.eu/de/cd-a580.html

da sollte man mal drüber diskutieren....
32miles
Inventar
#2 erstellt: 18. Apr 2017, 10:25
Wenn unten nicht stehen würde Seite zuletzt aktualisiert am 2017-03-06, hätte ich es für einen Aprilscherz gehalten.
Pd-XIII
Stammgast
#3 erstellt: 18. Apr 2017, 11:43
Mal nur auf das Tapedeck bezogen:

In der TechSpez ist kein Hinweis auf Dolby(B/C/S oÄ) zu finden. Genauso wenig findet sich etwas über die Möglichkeit, die Bänder einzumessen oder manuell nachzubessern(z.B: Bias). Wenn ich mir das Bild so ansehe, finde ich auch keine Bedienelemente für so etwas. Für Aufnahme also nicht wirklich zu gebrauchen, auch wegen dem fehlenden dritten Kopf.
Für die reine Wiedergabe, nunja, auch da möchte ich nicht mehr auf Dolby S verzichten. Somit hat man hier ein Gerät, das zwar abspielen kann, aber weit hinter den "Möglichkeiten des Mediums" hinterherhinkt.
Die Idee, damit Kassetten zu digitalisieren ist ja gut und löblich, aber gerade dann möchte ich dies doch in bestmöglicher Qualität machen...OK, wir reden hier immer noch über Kassetten und ich höre schon die Rufe, wie man 2017 noch auf MCs stehen kann. Ich freue mcih auch, dass ein guter Hersteller sich wieder damit beschäftigt. Aber was dabei herausgekommen ist, hat mit HiFi oder Studio (bezogen nur auf die Aufnahme/Wiedergabe von Kassetten) nicht viel am Hut, sondern eher(wie in der Beschreibung) mit "weniger kritischem Publikum".
Pd-XIII
Stammgast
#4 erstellt: 18. Apr 2017, 11:45
P.S.: Rund 400 Tacken soll das Gerät kosten(ohne Wertung), Auslieferung wohl Mitte Mai.
Passat
Moderator
#5 erstellt: 18. Apr 2017, 11:56
Das Kassettenteil in dem Ding taugt doch nur als Spielzeug:
- keine Rauschunterdrückung (Dolby o.Ä.) vorhanden.
- Gleichlauf +- 0,25% (Minimalforderung der uralten Hifi-DIN 45500 aus den 60ern!)
- Frequenzgang 40 - 12.500 Hz +- 4 dB.

Und auch die restlichen Specs sind doch ein Witz.
Über USB kann es nur MP3. Kein FLAC, ALAC, WMA, WAV, etc.
Und Aufnahmen gehen nur mit 128 kbit/s und nur bis 15 kHz +- 3 dB.

Auf dem Gerät sollte nicht TASCAM stehen, sondern FisherPrice o.Ä.

Das letzte halbwegs brauchbare Tapedeck war das Teac W-890R.
Beim Nachfolger W-890R MK II wurde dann Dolby B und HX-Pro entfernt.

Grüße
Roman


[Beitrag von Passat am 18. Apr 2017, 12:02 bearbeitet]
katzl
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 18. Apr 2017, 14:09
alles richtig....
aber, warum bringen sie es überhaupt?
Nachfrage scheint ja da zu sein....
32miles
Inventar
#7 erstellt: 18. Apr 2017, 16:12
...und gerade Tascam, das ist doch eigentlich die Profimarke innerhalb der Gibson Brands. Da gäbe es doch andere Marken im Konzern wie beispielsweise Teac.
Passat
Moderator
#8 erstellt: 18. Apr 2017, 16:39
Ich frage mich auch, was das Gerät soll.

Der USB-Part und in Bezug auf komprimierte Musikformate auch das CD-Laufwerk sind Stand von vor 15 Jahren, also selbst die sind nicht aktuell.
Dann noch Kassette.

Scheint mir eine Resteverwertung zu sein.
Ich habe mal im Archiv von Tascam gekramt:
Da gabs mal das CD-A550.
Das neue CD-A580 hat zusätzlich nur den USB-Anschluß, dafür fehlt ihm beim Kassettenteil Dolby B und Autoreverse.
Das 550 stammt von 2009 und hat die gleichen miesen Daten bzgl. Gleichlauf und Frequenzgang wie das neue 580.

Der Vorgänger des 550, das 500 hat noch einen Frequenzgang bis 15 kHz und 0,08% Gleichlaufschwankungen.
Aber das stammt von 1999.

Grüße
Roman


[Beitrag von Passat am 18. Apr 2017, 17:13 bearbeitet]
32miles
Inventar
#9 erstellt: 18. Apr 2017, 17:03
Wahrscheinlich läuft es in der Profisparte, weil es für Betreiber von Autoscootern gedacht ist.
MC-Liebhaber
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 20. Apr 2017, 14:53
Mir fehlt an diesem Gerät vor allem die Titelsprungfunktion CPS, die Aufnahme mit einer TDK SA die hoffentlich nicht überteuert gekauft werden muss, sollte jedoch gelingen. Dies meine Meinung dazu.
Passat
Moderator
#11 erstellt: 20. Apr 2017, 16:16
Mir fehlen da eindeutig Dolby B und eine bessere Technik.

Selbst mein Mittelklasse-Radiorekorder von 1977 hat beim Kassettenteil bessere technische Daten als das Teac:
Gleichlauf 0,15% zu 0,25%
Frequenzgang 40 - 15.000 Hz zu 40 - 12.500 Hz

Grüße
Roman
katzl
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 20. Apr 2017, 19:08
Tja, um an die Referenzen von einst anzuknüpfen, hat ihnen wohl der Mut, Lust oder was auch immer gefehlt, somit wir es wohl wieder ein Exot bleiben,
der schon bald wieder von der Page verschwunden ist....
Passat
Moderator
#13 erstellt: 20. Apr 2017, 20:00
Man muß ja nicht an Referenzen von einst anknüpfen, aber wenn man schon ein neues Gerät auf den Markt bringt, sollten die technischen Daten schon besser sein als die eines Radiorekorders.

Die Daten eines Einsteigergeräts sollte es schon erreichen.
Um mal bei Teac zu bleiben:
Das kleinste Modell von 1998, das V-377, hatte einen Gleichlauf von 0,09% und einen Frequenzgang von 30 - 14.000 Hz mit Typ I-Band.
Mit Typ II sogar bis 15.000 Hz. Das war übrigens bis 2006 im Programm.

Grüße
Roman
katzl
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 20. Apr 2017, 20:31
bei Teac ist er jetzt auch drin........

http://www.teac-audio.eu/de/produkte/ad-850-138109.html

katzl
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 20. Apr 2017, 20:50
hat sogar Pitch-Control.....,
man müßte es mal hören ( jeder hat eine Chance verdient )
Das blaue Display hat aber irgend wie was
32miles
Inventar
#16 erstellt: 20. Apr 2017, 21:52
Bei Teac wurde auch gleich die Zielgruppe benannt:
[quote]Diese Kombination aus Kassettendeck und CD-Player mit Aufnahmefunktion für USB-Speicher steht dank Mikrofoneingang und Echofunktion im Mittelpunkt jeder Karaoke-Party[/

Dem ist nichts hinzuzufügen.


[Beitrag von 32miles am 20. Apr 2017, 21:52 bearbeitet]
katzl
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 20. Apr 2017, 22:26
nun gut, Deine Meinung hast Du ja nun mehrfach wiederholt...
hast Du noch einen sachlichen Beitrag in meinem Faden?

Danke


[Beitrag von katzl am 20. Apr 2017, 22:27 bearbeitet]
32miles
Inventar
#18 erstellt: 20. Apr 2017, 23:07
Ich kann es auch anders formulieren: Teac/Tascam bringen hier ein Gerät an den Markt, welches technisch nicht gerade auf der Höhe der Zeit ist und dessen Zielgruppe daher nicht gerade der klassische HiFi-Enthusiast ist.
Wenn du "deinen" Faden jedoch lieber für dich alleine haben möchtest, bin ich mal weg.
...und Tschüss
katzl
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 20. Apr 2017, 23:57
ok, nun hast Du wieder das selbe gesagt, danke......
aber ich hatte Dich und Deine Intention schon beim ersten mal verstanden....
warum so pikiert und kindisch?
und ja, mir ist es lieber, wenn nix gesagt wird, anstatt OT...
Passat
Moderator
#20 erstellt: 21. Apr 2017, 00:40
Recht hat er aber.
Das Gerät ist in allen 3 Teilbereichen (Kassette, CD, USB) nicht auf der Höhe der Zeit.
Kassette ist Stand Ende der 60er Jahre, CD/USB sind Stand 2000.

Da rettet auch der Hinweis auf die Zielgruppe nichts.

Grüße
Roman
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
von festplatte auf kassette?
Lurschi am 31.07.2004  –  Letzte Antwort am 01.08.2004  –  3 Beiträge
Alternativen zu MD bzw. Kassette
Bernd_Herrmann am 01.10.2012  –  Letzte Antwort am 23.10.2012  –  5 Beiträge
BASF Kassette zum Horror Preis
harrykeller am 31.03.2012  –  Letzte Antwort am 03.07.2012  –  7 Beiträge
Chrom-Kassette: Das "Problem".und die "Lösung"
Rascas am 08.04.2016  –  Letzte Antwort am 23.04.2016  –  2 Beiträge
Auswahl der Kassette nach Quelle/Musikstil?
MC-Liebhaber am 03.11.2016  –  Letzte Antwort am 05.11.2016  –  3 Beiträge
Kassette - Höhengang besser als auf manchen CDs?
Willi.E am 20.09.2014  –  Letzte Antwort am 27.12.2014  –  32 Beiträge
Vinyl oder Kassette - Was ist qualitativ besser?
jouse. am 09.02.2010  –  Letzte Antwort am 04.03.2010  –  12 Beiträge
Der Abgesang auf die Kassette - mal wieder - zum 45. Geburtstag
GX75_MKII am 29.07.2008  –  Letzte Antwort am 21.09.2008  –  4 Beiträge
tascam da p1
boomop am 16.04.2005  –  Letzte Antwort am 19.04.2005  –  3 Beiträge
Analoge Kassette klingt besser als CD und DAT !
Magnolia am 17.11.2005  –  Letzte Antwort am 18.11.2005  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder817.872 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedmadogxx
  • Gesamtzahl an Themen1.365.150
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.000.938