Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


VGA oder DVI

+A -A
Autor
Beitrag
JugoBetrugo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Feb 2009, 18:38
Hallo Freunde,

hab ne Frage auf'm herzen.

Wenn ich meinen laptop mim TV koppeln möchte, nehme ich da besser ein VGA Kabel oder DVI Kabel (ich glaube es heisst DVI, ist so ein runde ausgang am notebook, der andere ist eckig.)

Hab ein Ausus F3 series und ein Sony KDL 32W4000, falls das wichtig ist.

liebe Grüsse
Jugo
Gelscht
Gelöscht
#2 erstellt: 15. Feb 2009, 19:14
Wenn der Ausgang rund ist, wird es sich wohl eher um ein S-Video Ausgang handeln. Der Qualität nach geordnet:
DVI>VGA>S-Video
Ich weiß jetzt nicht ob der TV einen DVI-Eingang hat (sollte eher VGA und vorallem HDMI sein) aber es gibt ja Adapter von DVI auf HDMI. Diese Methode solltest du auf jeden Fall bevorzugen, weil du so selbst 1080p auf den Gerät kriegst.
JugoBetrugo
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Feb 2009, 19:47

Trayconf schrieb:
Wenn der Ausgang rund ist, wird es sich wohl eher um ein S-Video Ausgang handeln. Der Qualität nach geordnet:
DVI>VGA>S-Video
Ich weiß jetzt nicht ob der TV einen DVI-Eingang hat (sollte eher VGA und vorallem HDMI sein) aber es gibt ja Adapter von DVI auf HDMI. Diese Methode solltest du auf jeden Fall bevorzugen, weil du so selbst 1080p auf den Gerät kriegst.


Danke für die antowrt erstmal.

Gibt es denn auch einen Adapter von vgA auf HDMI?

Denn selbst wenn mein Fernseher nen DVI Eingang hat (was ich jetzt aus'm kopf heraus nich weiss), würde es mir nichts nützen da mein rechner kein DVI hat, wenn es sich denn so wie du sagst um nen S-Video ausgang handelt.
Aber VGA haben beide, rechner und fernsher. ich hatte so bereits mal verbunden, wollte hier nur wissen ob sich mit einer anderen methode vielleicht eine höhere qualität rausholen läst.
Gelscht
Gelöscht
#4 erstellt: 15. Feb 2009, 19:52
Ich weiß nicht ob es solche Adapter gibt; im Zweifelsfalle würde ich VGA zu DVI und dann die überall erhältlichen DVI zu HDMI-Adapter probieren. Allerdings bin ich mir ziemlich sicher das du so kein 1080p haben wirst. Ich habe bei mir (weil ich schon 2 Monitore im Desktopbetrieb habe) S-Video auf Component verlegt. Das geht bis auf 1080i, allerdings flimmert es doch hin und wieder da interlaced. 720p ist aber kein Problem.
JugoBetrugo
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 15. Feb 2009, 20:01

Trayconf schrieb:
Ich weiß nicht ob es solche Adapter gibt; im Zweifelsfalle würde ich VGA zu DVI und dann die überall erhältlichen DVI zu HDMI-Adapter probieren. Allerdings bin ich mir ziemlich sicher das du so kein 1080p haben wirst. Ich habe bei mir (weil ich schon 2 Monitore im Desktopbetrieb habe) S-Video auf Component verlegt. Das geht bis auf 1080i, allerdings flimmert es doch hin und wieder da interlaced. 720p ist aber kein Problem.



Ok danke dir.
r0nin
Stammgast
#6 erstellt: 15. Feb 2009, 21:30
ob vga oder dvi sollte nicht wirklich viel unterschied ausmachen. einzig und allein das der dvi-anschluss an der grafikkarte ebenfalls hdcp-kompatibel sein kann im gegensatz zum vga.

aber vga->dvi->dvi-auf-hdmi-adapter macht keinen sinn.
es ist auch noch zu beachten das es verschiedene arten von dvi-anschlüssen gibt. einmal dvi-d (digital), dvi-a (analog) und dvi-i (analoge und digital übertragung).
Gelscht
Gelöscht
#7 erstellt: 15. Feb 2009, 21:51

r0nin schrieb:
aber vga->dvi->dvi-auf-hdmi-adapter macht keinen sinn.
es ist auch noch zu beachten das es verschiedene arten von dvi-anschlüssen gibt. einmal dvi-d (digital), dvi-a (analog) und dvi-i (analoge und digital übertragung).


Die Idee mit den Adaptern ist aber wirklich Quatsch, da fährt man (ohne HDMI/DVI-Ausgang am Notebook) mit S-Video oder direkt VGA besser. Allerdings ist zu beachten das aktuelle Flachbild-TVs am VGA-Eingang maximal 1368x768 Pixel entgegennehmen und anzeigen können. Aber ohne DVI/HDMI-Ausgang am Notebook gibts da keine bessere Alternative. Also um die Frage direkt zu beantworten; mit einer VGA-Verbindung fährst bei deiner Situation am Besten.
r0nin
Stammgast
#8 erstellt: 15. Feb 2009, 21:54
eine idee ist es mal nach nem portreplikator oder nach einer dockingstation für das notebook zu schauen. ich weiß nicht ob das notebook die möglichkeit besitzt, aber beispielsweise bei dell ist am portreplikator ein dvi-anschluss im gegensatz zum notebook direkt
JugoBetrugo
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 16. Feb 2009, 02:40
Danke an alle.
r0nin
Stammgast
#10 erstellt: 16. Feb 2009, 15:34
viel erfolg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DVI vs VGA
moeee am 31.08.2007  –  Letzte Antwort am 05.09.2007  –  21 Beiträge
schnelle Frage: Qualität DVI Kabel
mr_monk am 17.05.2007  –  Letzte Antwort am 18.05.2007  –  2 Beiträge
vga auf dvi adapter?
technikfreak_Mike am 26.02.2009  –  Letzte Antwort am 26.02.2009  –  2 Beiträge
Frage zur Verkabelung von PC, Monitor und TV (HDMI,DVI,VGA)
Karupika am 29.03.2009  –  Letzte Antwort am 31.03.2009  –  2 Beiträge
DVI oder DLNA?
ragna2k am 29.12.2008  –  Letzte Antwort am 02.01.2009  –  12 Beiträge
Fragen zu versch. DVI-Kabel
NiFa18 am 23.10.2007  –  Letzte Antwort am 23.10.2007  –  4 Beiträge
VGA und DVI gleichzeitig
mralchemy am 29.11.2005  –  Letzte Antwort am 29.11.2005  –  3 Beiträge
15m DVI -> HDMI Kabel - aber welches nur?
JulianBauer90 am 06.02.2010  –  Letzte Antwort am 09.02.2010  –  10 Beiträge
Kein Ton am Laptop über HDMI auf DVI Kabel
orient_82 am 18.03.2009  –  Letzte Antwort am 26.03.2009  –  4 Beiträge
PC über DVI-HDMI an TV
moffoys am 18.06.2007  –  Letzte Antwort am 20.06.2007  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPanza85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.801
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.202