Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Notebook als Jukebox mit Ipod Touch ?

+A -A
Autor
Beitrag
schatti
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Feb 2009, 14:24
Hallo zusammen,

ich habe mich seit Tagen hier durch die Foren gelesen um eine Lösung für meine Idee einer Musikjukebox zu finden. Ich suche eine hochwertige Stereo-Lösung als Ersatz für den CD-Player.

Anforderungen: Fernbedienbar, sehr guter Klang, leicht bedienbar. Mein Vorwissen beschränkt sich auf allgemeine PC-Kenntnisse. Nach der Lektüre bin ich auf folgende Zusammenstellung gekommen:

Laptop mit XP und WLAN (Athlon XP2500, 512GB RAM, 30GB HDD)

USB-Festplatte als Speicher für die Musik (FLAC und MP3)

Ipod Touch als Fernbedienung

externe USB-Soundkarte oder USB-DA-Wandler zb. Musical Fidelity

Software noch nicht klar, vielleicht MediaMonkey

Ist so eine Zusammenstellung in Ordnung? Was ist besser, Soundkarte oder DA-Wandler? Welche Software benötige ich noch? Ist die Verbindung mit dem Ipod schwierig? Als Hardware habe ich bisher das Notebook und die USB-Festplatte.

Cd´s (ca. 600) sind grösstenteils noch nicht gerippt. Als Format kommt mir FLAC am sinnvollsten vor.

Oder gibt es noch andere gleich- oder höherwertige Lösungen?
Mein Budget liegt so bei 500-800€.

Es sind ziemlich viele Fragen, aber auch einige Geräte, die aufeinander abgestimmt sein müssen.

Vielen Dank für Eure Hilfe!!!

Gruß Michael
ThaDamien
Inventar
#2 erstellt: 24. Feb 2009, 14:38
Also bei dem Budget kommst du im einen HTPC nicht rum.

nen HTPC "ohne" High-end Grafik kannst du heutzutage auch nahe zu komplett passiv kühlen.

Von diversen Herrstellern gibt es "stylishe" Gehäuse, die normalen Verstärkern recht nahe kommen.

Eventuell müsstest du noch nen LCD dazu kaufen, wäre aber auch noch im Budget.

Ebenso kannst du dann ne "ordentliche" soundkarte kaufen, wie z.B. die Modelle von Onkyo.




Das Thema portabel wäre bei dem "Geräte-park" den du planst noch dazu zu kaufen, das Notebook mindestens genauso schlecht wie ein HTPC.

Wobei wie ich finde, der HTPC zwar eventuell 0,5kg schwerer wäre. Aber wenigstens nur 1 Gerät.
AVBU
Stammgast
#3 erstellt: 24. Feb 2009, 17:28
Hallo.

Da haben wir ja praktisch die gleichen Anforderungen.

Ich habe ein Notebook mit Vista und eine USB 2,5" 500GB von Fujitsu welche sehr leise ist.

Als Player kann ich Mediamonkey empfehlen. Ist recht übersichtlich. Mit diesem rippe ich auch meine CD´s direkt in Flac. Habe auch EAC probiert, dauert mir aber zu lange, und besser klingt es auch nicht. Die Kompression in Flac aber nicht höher als 5 stellen.

Welche Soundkarte besser ist, und ob du überhaupt eine brauchst, testest du am besten selber.
Ich brauche nämlich keine Ext. Soundkarte. Klingt bei mir wie mein CDP mit Röhrenausgang. Wundert mich immer wieder. Beim vergleichen aber immer auf gleiche Lautstärke achten!!!

Tipp´s für Fernbedienung hätte ich auch gerne.

Gruß
Andi
klausimhaus
Stammgast
#4 erstellt: 24. Feb 2009, 17:53

Tipp´s für Fernbedienung hätte ich auch gerne.


iMonkey
schatti
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 24. Feb 2009, 18:37
Das Budget habe ich für den Ipod Touch und die Soundkarte/Wandler geplant. Damit liegt man schon bei 350-500€. Ich denke das das die klanglich beste Lösung ist, da ich einen sehr guten T+A Player damit ersetzen bzw. ergänzen möchte.

Den Laptop und die USB-Platte habe ich halt schon und will die dazu nutzen.

Falls man für 500€ einen klanglich gleichwertigen HTPC bekommt, wäre das möglicherweise eine Alternative. Nur wär dann kein externer Wandler drin.

Gruß Michael
ThaDamien
Inventar
#6 erstellt: 24. Feb 2009, 19:21
Wie gesagt, sofern du keine "high-end" Grafik da drin haben musst, ist das mit 500 euro sicher machbar. Es gibt wirklich gute Soundkarten von Onkyo. Kosten dann zwar 100 euro, aber so ist das dann halt.

Wenns keine mega Grafik sein sollte, kommste eigentlich mit folgender Hardware klar. ist ne grobe schätzung und dient nur zur orientierung die HTPC spezis können dir da sicher bessere Tipps geben.

"kleine" Dual-core CPU 40 euro
Passiver CPu Kühler 30 euro
2gb Ram 20 euro
ordentliches Mobo 50-80 euro
Silent NT bequeit etc. 50 euro
Festplatte 40 euro, willst ja sicher dein externe nutzen
DVD-Rom/Brenner 30 euro ?!?
Onkyo Soundkarte ab 100 euro, wirklich sehr gute. Da brauchst du eventuell auch keinen Wandler.
schickes Case ca 100 euro

Wäre jetz so grob bei 500 euro
marathon2
Stammgast
#7 erstellt: 24. Feb 2009, 23:03

schatti schrieb:

Den Laptop und die USB-Platte habe ich halt schon und will die dazu nutzen.
Gruß Michael


Wenn du Laptop und USB-Platte schon hast, dann kannst du den Klang doch schon einmal mit deinem T+A Player im Vergleich testen und dann entscheiden, ob du weiteres Equipment brauchst oder nicht.
Ich habe das auch so gemacht und mich schließlich für eine günstige EDIROL UA-1EX USB-Karte entschieden.
Als Software nutze ich iTunes (spielt allerdings kein FLAC). Meine CDs habe ich in Apple Lossless gerippt. Steuern werde ich das Ganze demnächst mit einem iPod Touch.
Insgesamt also wenig Investition für einen für mich absolut zufriedenstellenden Klang, der dem des CD-Players in nichts nachsteht.
marathon2
Stammgast
#8 erstellt: 26. Feb 2009, 19:21
So, jetzt habe ich auch einen iPod touch integriert und steuere iTunes mit "Remote".
Ist wirklich ein angenehmes Navigieren, mit allen Möglichkeiten die iTunes auch am Rechner bietet inkl. Cover-Anzeige.
Insgesamt eine sehr günstige (wenn Laptop u. iPod bereits vorhanden ist) Lösung mit allen Möglichkeiten, die ich brauche.
schatti
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 26. Feb 2009, 23:02
Ich werde es auch erstmal mit der Minimalaussttattung Laptop + Ipod versuchen, bin bisher aber noch nicht dazu gekommen. Den Ipod muss ich auch noch anschaffen.

Die Idee mit dem HTPC ist allerdings auch reizvoll, da hat man all-in-one. Die Soundkarten von Onkyo waren mir bisher noch nicht bekannt, kann man die nur aus dem Ausland beziehen? Oder gibt es noch andere hochwertige Alternativen?
ThaDamien
Inventar
#10 erstellt: 27. Feb 2009, 10:32
Mir ist leider nur der Import bekannt.

Ansonsten gäbs nur die Möglichkeiten nen guten D/A-Wandler zu kaufen, oder sich mal ne Karte von Creative "analog" anzuhören.

Die Creative X-treme Music Pcie als Bulk version gibts schon für 30 euro :-)
Hab mit dieser Karte früher immer über meine AKG-Kopfhörer gehört danach mit meinem Speed-link Triton, und aktuell mit so nem billig-headset da ich net mehr so viel Spiele.

Musiktechnisch konnte ich bei der Karte über die AKG keine negativen Aspekte feststellen, aber es gibt immer mal wieder Leute die dass doch können.
Und letztendlich habe ich keinen KHV benutzt und weiss nicht wie hochwertig dein equipment ist.

Dolby-Digital-Live und EAX brauchst du ja eh nicht.
schatti
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 01. Mrz 2009, 15:02
Also jetzt habe ich erstmal den Laptop an die Anlage gehängt. Über Klinke auf Chinch in den Verstärker. Das ist gar nix!!! Hört sich total dünn an.
Also werde ich mal zusehen eine externe Lösung zu testen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
itunes und ipod touch extreme klangverzerrung
denontobby am 25.07.2010  –  Letzte Antwort am 14.08.2010  –  21 Beiträge
Jukebox
jost am 05.10.2003  –  Letzte Antwort am 09.10.2003  –  9 Beiträge
Ipod Touch - Wlan Verbindung fehgeschlagen
Schalker1810 am 19.10.2009  –  Letzte Antwort am 20.10.2009  –  2 Beiträge
Multimedia JukeBox
Trridy am 10.03.2006  –  Letzte Antwort am 11.03.2006  –  2 Beiträge
Notebook als DVD-Recorder?
RealC am 21.04.2005  –  Letzte Antwort am 21.04.2005  –  2 Beiträge
Notebook als HTPC einsetzen
flicci am 03.12.2009  –  Letzte Antwort am 03.12.2009  –  2 Beiträge
Foobar2000 mit Ipod FB
bob2 am 09.01.2011  –  Letzte Antwort am 14.04.2013  –  22 Beiträge
Notebook HTPC
jpetitpierre am 08.10.2010  –  Letzte Antwort am 11.10.2010  –  6 Beiträge
Notebook mit Kompaktanlage verbinden
febacb am 12.10.2009  –  Letzte Antwort am 15.10.2009  –  10 Beiträge
PC anschluss /PC als Jukebox
carismafreund am 03.03.2005  –  Letzte Antwort am 03.03.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 70 )
  • Neuestes Mitgliedmusic16BB
  • Gesamtzahl an Themen1.345.082
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.394