Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Jukebox

+A -A
Autor
Beitrag
jost
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Okt 2003, 14:04
Hallo,
meine Frage ist, da ich noch einen alten PC rumstehen hab, und diesen nicht brauche, wollte ich auch eine Jukebox drausmachen. Mein Problem ist nun, der hat nen 33Mhz Prozessor drin, mit dem werd ich wohl nicht wirklich weit kommen oder?? Daher wollte ich mir einen alten Prozessor kaufen, doch mit welchen wuerde diese Jukebox "gut" laufen??
Ich wuerde mir dann Linux (entweder Mandrake, SuSE oder RedHat) drauftun.....

Wuesste jemand mit welchen Prozessor man ene Jukebox zum laufen bringen kann???


ps: welche soundkarte muesste man noch haben??
snark
Administrator
#2 erstellt: 05. Okt 2003, 16:23
Wenn Du Linux nutzen willst (gute Entscheidung) kommt es weniger auf den Prozessor als mehr auf den Hauptspeicher an. Schau' Dir das Mainboard an, was es fressen kann und für diese "einfache" Anwendung sollte jeder Prozessor jenseits der 200 MHz ausreichen, unter 500 wirst Du eh kaum was finden, wahrscheinlich ist aber das Mainboard eh etwas zu verstaubt...

Beim RAM solltest Du wenigstens 128 MB einsetzen und auch bei der Festplatte nicht zu sehr knausern. Und da bist Du beim nächsten Problem mit dem alten Mainboard, aktuelle Plattengrößen wird das alte Bios kaum ausschöpfen können..

Mit persönlich wäre dann noch wichtig daß die alte Kiste nicht zu sehr röhrt
jost
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Okt 2003, 16:55
ich dachte fuer die festplatte an ne max.5GB SCSI (bzw. 2x2.5 oder so)
am RAM wird es wohl nicht scheitern.

meinst du wohl das ein 100Mhz wohl nicht ausreicht oder??
Sausack
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Okt 2003, 13:01
wie soll dass ganze den aussehen?
willst du cd's oder mp3's abspielen, oder was ganz anderes machen?
bei mp3s sind 33mhz sicher zu wenig, ich habe aber einen pc mit windows gehabt, der 100mhz hatte, und anstandslos mp3s und cds abspielte!
dass reicht also!
jost
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 06. Okt 2003, 14:26
nur mp3s,


gut, dann ne frage wie kann ich jetzt mit einer fernbedienung mit dem pc 'sprechen'??
ich wuerden den mp3blaster (unter linux) verwenden....
Sausack
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 06. Okt 2003, 15:30
also nen kumpel von mir hatte sich ausm internet oder ausm elektronikladen eine fernbedienung gekauft die mittels eines an den pc angeschlossenen infrarotempfängers alle programme steuern konnte, die über tastaturkürzel zu bedienen sind!
wenn du dir so etwas kaufen würdest, wär es sicher kein grosses problem, vorrausgesetzt mp3blaster der mp3blaster lässt sich über kürzel steuern!
muss aber nicht heissen dass die steuerung über kürzel zwingend ist, hab da auch nicht so denn absoluten überblick, ist aber dass, was ich bis jetzt gesehen hatte!!
leider kann ich jetzt nicht genau sagen, wo er die vorrichtung her hatte!
snark
Administrator
#7 erstellt: 06. Okt 2003, 16:49
Hi,

für Fernbedienung unter Linux kann ich mich ganz dumpf an einen Artikel aus der c't erinnern, schau doch mal unter www.heise.de nach, da gibt es eine Suchfunktion...
so long
jost
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 06. Okt 2003, 17:27
fuer die fernbedienung hab ich shocn was gefunden
trotzdem danke
-> http://www.linuxnetmag.com/de/issue6/m6lirc1.html
cosmopragma
Inventar
#9 erstellt: 09. Okt 2003, 16:36
Hallo
deine alte Mühle aufzumotzen kannst Du vergessen. Da sind inzwischen mehrere Computergenerationen ins Land gegangen. Ein neueres Motherboard mit besserem, auch schon antikem Prozessor mit sagen wir mal 200 MHz einzubauen geht nicht, weil die neueren Boards einen anderen Formfaktor haben, eine andere Stromversorgung, andere Schnittstellen, andere alles.
Ein PC als Jukebox ist natürlich unschlagbar, aber wenn schon denn schon.
Für meine Freundin habe ich letztens eine Low-cost Lösung gebastelt, die eine wirkliche Top- Qualität bietet.
Gebrauchten PC, 120-Gigabyte Festplatte, eine gute Soundkarte und nen gebrauchten 15- Zoll Monitor besorgt.
Weil die PC - Lüfter zu laut rauschen und das den Soundgenuss trübt ein wirklich dickes Loch für die Kabel durch die Wand gebohrt, Rechner steht jetzt in der Küche neben dem brummenden Kühlschrank, Periheriegeräte im Wohnzimmer, absolut erstklassiger Sound und riesiges Soundarchiv für unter 400 Euro.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Multimedia JukeBox
Trridy am 10.03.2006  –  Letzte Antwort am 11.03.2006  –  2 Beiträge
Welche Jukebox am PC
DaHenny am 16.05.2005  –  Letzte Antwort am 09.10.2009  –  8 Beiträge
Große Datenbank an JukeBox-PC
keinepanik am 21.07.2008  –  Letzte Antwort am 22.07.2008  –  7 Beiträge
Notebook als Jukebox mit Ipod Touch ?
schatti am 24.02.2009  –  Letzte Antwort am 01.03.2009  –  11 Beiträge
Suche "Jukebox Skin" für foobar2k
Special_<K> am 23.09.2009  –  Letzte Antwort am 27.09.2009  –  2 Beiträge
PC anschluss /PC als Jukebox
carismafreund am 03.03.2005  –  Letzte Antwort am 03.03.2005  –  4 Beiträge
HILFE! Datenrücksicherung von der ZEN Extra Jukebox
Pete_Conrad am 09.03.2005  –  Letzte Antwort am 14.03.2005  –  3 Beiträge
Jukebox MP3-Player auch als Stereoanlage verwendtbar ?
ericjohannson am 05.08.2005  –  Letzte Antwort am 06.08.2005  –  2 Beiträge
HTPC / Asus Pundit2: mehr Speicher oder schnellerer Prozessor? Bitte Beratung.
Marc_Effi am 13.02.2008  –  Letzte Antwort am 15.02.2008  –  9 Beiträge
frequenzweiche im PC mit LADSPA (linux) ?
-AB- am 28.10.2008  –  Letzte Antwort am 03.11.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedeircmansson
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.460