Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


pregap data reading drives / Laufwerk-Liste

+A -A
Autor
Beitrag
Zett_Zelett
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 17. Jul 2009, 12:30
Hallo, meine lieben Freunde!

Ich bin gerade dabei, mich nach einem externen Laufwerk umzuschauen, das fähig ist, Pregap-Informationen auf CDs, DVDs etc. korrekt auszulesen, um bspw. Hidden Tracks zu erstellen, die auch wirklich Audioinformationen enthalten, nicht nur Stille.

Meine bisherige Suche im Internet war bislang erfolglos. Ich suche eine Liste an Laufwerken, von denen man weiß, dass sie zum Auslesen dieser Daten imstande sind, konnte aber keine solche Liste finden.

Wenn ihr also ein solches Laufwerk habt oder nur kennt, postet bitte das genaue Modell mit verwendetem Treiber in diesen Thread.

Hier nochmal zu Pregap und Rippen von Hidden Tracks:
http://en.wikipedia.org/wiki/Pregap
http://blowfish.be/eac/Rip/rip11-hidden.html
cr
Moderator
#2 erstellt: 18. Jul 2009, 00:43
Mit Plextor-Laufwerken (Plextor Premium (1 oder 2), PX-755, px-712, px-716, px-760) und Plextools-Professional (letzte Version ist 2.36) konnte ich bisher noch jede noch so komisch konstruierte Audio-CD korrekt rippen. Kann daher dein Problem nicht nachvollziehen. Zum Treiber kann ich dir nichts sagen, da ich nur USB-Laufwerke verwende, die keinen speziellen Treiber brauchen). Was diese Laufwerke zusammen mit der genannten Software nicht können, kann auch kein anderes Laufwerk/Rip-Software, da es sich hier um professionell konstruiertes Equipment handelt.
Daß Pregaps (das ist der Countdown zum Folgetrack, am CDP mit Minus versehen) vorkommen, ist ja sehr häufig und nichts besonderes.

Also: Mit den von mir genannten Geräten kannst du
a) Pausen ignorieren(ignore pause)
b) Pausen an den Folgetrack hängen (include pause)
c) Normal rippen

Beim Brennen kannst du die vorgeschriebene 2-sek-Pause vor jedem Track ändern (von 0 bis .... sek) (außer bei Track 1, hier ist Pregap von 2s Vorschrift).

Hidden tracks sind Tracks mit unzulässig langem Pregap. Entweder klappt Fall a) und das Laufwerk überspringt die Stille (hängt davon ab, ob die CD noch weitere nicht-konforme Scherze inegriert hat) oder man schneidet die Pause mit wenigen Handgriffen mit einem Editor wie zB Nero Wave perfekt weg.

Weitere Vorteile dieser Laufwerke: Falsche TOCs werden korrigiert, nicht-korrigierbare Fehler interpoliert, und das Ganze geht auch ruckzuck, da bremsende Tools wie EAC überflüssig sind. Wenn du willst kannst du mit 30x rippen (es wird auch nur einmal gelesen, nicht 3x wie bei EAC) u.v.a.m.

Nachteil: All diese Laufwerke, außer PlextorPremium2, werden nicht mehr vertrieben und sind auch gebraucht kaum zu kriegen, weil sie jeder behält. Auch ich horte etliche davon.


[Beitrag von cr am 18. Jul 2009, 00:52 bearbeitet]
Zett_Zelett
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 18. Jul 2009, 12:46
Ehm, ja. Ich verstehe deinen Lösungsvorschlag nicht.

Also ich habe beispielsweise die japanische Version von Psyence Fiction von UNKLE. Die hat einen Pregap-Track, nämlich ein Intro. Das will ich rippen. Dazu brauche ich ein Laufwerk, das Audiodaten in den Pregaps erkennt. Das kann wirklich nicht jedes Laufwerk, ein Profi-Laufwerk wollte ich mir nicht kaufen. Den Rest der CD kann ich auch korrekt rippen, nur eben nicht den Hidden Track.

Hm, ich glaube, du hast das mit den Hidden Tracks falsch verstanden: Es gibt zwei Arten von Hidden Tracks: Solche, die am Ende des Albums kommen und einfach eine ewige Pause oder mehrere leere Tracks vorne dran haben. Oder solche, die als Pause vor dem ersten Track eingefügt werden. Man hat also einen Pregap von beispielsweise 3 Minuten beim Track 1. Um den zu rippen, muss ich die Pausen vor den Tracks anhängen und dann die Pause mitrippen. Da aber erkennt mein Laufwerk keine Audiodaten in der Pause. Manche können das. So eines brauche ich.

Ob man mit dem Gerät Pausen anhängen und ignorieren kann, ist Grundvoraussetzung, können aber auch die allermeisten Laufwerke.

Wieso ist EAC "bremsend"? Meinst du einfach langsamer?

Auf Wikipedia gibt es eine Liste mit bekannten Pregap-Tracks:
http://en.wikipedia.org/wiki/Pregap#Hidden_audio_tracks


[Beitrag von Zett_Zelett am 18. Jul 2009, 12:48 bearbeitet]
cr
Moderator
#4 erstellt: 18. Jul 2009, 14:30
EAC verlangsamt um den Faktor 3, da dreimal (oder 2x bei Fehlerfreiheit) gelesen wird. Wenn du mit 30x rippst, kommst du im besten Fall auf 10x.

Bezgl. Pregaps, die du meinst, ist nun alles klar. Habe aber keine derartige CD und kann daher nichts dazu sagen, außer daß es halt eine völlig regelwidrige CD ist, wo mir der Sinn dieser Maßnahme verborgen bleibt.

Einfache Lösung: CD-Player via SPDIF an Soundkarte und diesen Track halt so rippen. Rest wie üblich.
der_Flo
Stammgast
#5 erstellt: 18. Jul 2009, 17:34
Wieso nicht EAC nehmen? Wäre das nicht irgendwie noch einfacher?
plastikohr
Inventar
#6 erstellt: 18. Jul 2009, 18:40

Wieso nicht EAC nehmen? Wäre das nicht irgendwie noch einfacher?




Einfache Lösung: CD-Player via SPDIF an Soundkarte und diesen Track halt so rippen.

Ich verstehe es so, das ein Hidden-Track so auf einer
CD untergebracht ist, das normale CD-Player bzw. LW
diesen als Pause erkennen.
Darum nennt sich das "versteckter Titel".
der_Flo
Stammgast
#7 erstellt: 18. Jul 2009, 20:08
EAC kann sowas rippen.
Zett_Zelett
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 18. Jul 2009, 22:31
AARGH. War das jetzt Absicht, Flo? Ich weiß, dass EAC sowas rippen kann, siehe Link im ersten Beitrag. Ich suche nur ein Laufwerk. Beides ist notwendig: Man braucht Software und Hardware zum Rippen. Software: EAC. Hardware: gesucht.
fe-lixx
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 18. Jul 2009, 22:51
Das sollte quasi problemlos mit jedem Laufwerk funktionieren.

Einfach die CD mit EAC nicht in einzelne Tracks rippen, sondern als Image in eine einzige Datei. Wenn direkt in Tracks gesplittet wird, orientiert sich EAC -soweit ich weiß- an der TOC. Heißt, wenn in dieser TOC steht, dass Track 1 auf CD erst nach einer bestimmten Pause vor diesem Track beginnt, wird nur dieser Track gerippt und die voranstehende Pause ignoriert. Wenn du ein WAV-Image mit CUE-Sheet erstellst, ist die Pause im WAV vollständig erhalten. Das CUE-Sheet kannst du dann nach deinen eigenen Vorlieben manipulieren, also den Hidden Track als ersten Track festlegen, oder mit dem "echten" ersten Track zusammenführen. Ich besitze nur eine einzige CD, an der ich das nachvollziehen kann, es funktioniert.
Zett_Zelett
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 18. Jul 2009, 23:08
Aber damit das funktioniert, muss das Laufwerk erstmal Audio-Daten aus der Pause rauslesen (und dann geht's auch ohne Image). Und das können nicht alle. Welches Laufwerk hast du?
Jazzy
Inventar
#11 erstellt: 18. Jul 2009, 23:54
Nein,du liest mit F4 die Gaps ein,dann mit "append gaps to next track" dem ersten Track vorhängen,rippen,basta.Ging bei mir jedenfalls mit Plextor und LG.
Jazzy
Inventar
#12 erstellt: 18. Jul 2009, 23:57
Polarkreis 18 haben die aber vergessen auf wiki-dingsbumms,oder?Immer diese Ami..usw. usf...
Zett_Zelett
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 19. Jul 2009, 06:27

Jazzy schrieb:
Nein,du liest mit F4 die Gaps ein,dann mit "append gaps to next track" dem ersten Track vorhängen,rippen,basta.Ging bei mir jedenfalls mit Plextor und LG.

Jaja, ich weiß schon, wie das geht. Ich hab' das auch schon ausprobiert, aber bei mir kamen da 2 Minuten Stille statt des Pregap-Tracks. Kannst du noch die Modelle nennen? Wegen Polarkreis 18: Füg's doch hinzu. ;-)
der_Flo
Stammgast
#14 erstellt: 19. Jul 2009, 07:29

Zett_Zelett schrieb:
AARGH. War das jetzt Absicht, Flo? Ich weiß, dass EAC sowas rippen kann, siehe Link im ersten Beitrag. Ich suche nur ein Laufwerk. Beides ist notwendig: Man braucht Software und Hardware zum Rippen. Software: EAC. Hardware: gesucht.


Dann schau mal hier nach. Es gab aber auch schon zahlreiche Empfehlungen in diesem Thread. Bei mir verrichtet übrigens ein PX-708A seit Jahren problemlos seine Dienste.
Zett_Zelett
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 19. Jul 2009, 08:59
Ah, vielen Dank. Tolle Seite! So viele Empfehlungen gab's hier nicht. Halt Plextor allgemein, aber dazu wurde auch nicht gesagt, ob dabei Pregaps-Daten erkannt werden.

Ich will mir vielleicht das PX-608CU holen:
http://www.plextor.be/products/DVD_CD/px-608cu.html
Bei daefeatures.co.uk ist das Gerät allerdings nicht aufgelistet. Hat das jemand?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Laufwerk
Raiser am 09.01.2007  –  Letzte Antwort am 03.03.2007  –  2 Beiträge
MD laufwerk
zucker am 06.11.2003  –  Letzte Antwort am 06.11.2003  –  2 Beiträge
BlueRay-Laufwerk
GoldfischMicha am 04.01.2009  –  Letzte Antwort am 05.01.2009  –  2 Beiträge
CD-Laufwerk
parsifal22 am 24.04.2011  –  Letzte Antwort am 25.04.2011  –  3 Beiträge
Kaufberatung Soundkarte: Spdif In/Out Raw Data 5.1/7.1
Crankacouple am 28.07.2009  –  Letzte Antwort am 28.07.2009  –  4 Beiträge
Ländercode bei Notebook Laufwerk
Berman am 12.11.2005  –  Letzte Antwort am 13.11.2005  –  5 Beiträge
mein Laufwerk ist weg!
-M!sterElement- am 17.09.2006  –  Letzte Antwort am 17.09.2006  –  2 Beiträge
das PERFEKTE Laufwerk
freaKYmerCY am 29.04.2009  –  Letzte Antwort am 03.05.2009  –  18 Beiträge
CDs auslesen - welches Laufwerk ?
Rainbow1 am 14.10.2009  –  Letzte Antwort am 02.11.2009  –  26 Beiträge
leises Blu-ray Laufwerk
-DBO- am 30.11.2009  –  Letzte Antwort am 04.12.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Piega

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 53 )
  • Neuestes Mitgliedm4rcs
  • Gesamtzahl an Themen1.345.543
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.800