Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereoanlage + PC

+A -A
Autor
Beitrag
Lampro
Neuling
#1 erstellt: 09. Okt 2009, 15:32
Hallo allerseits

Da mich der Sound meiner 5.1 Anlage, was Musik betrifft nicht mehr wirklich zufriedenstellt und ich sowieso gelesen habe, dass man zum Musikhören mit stereo eh wesentlich besser bedient ist, wollte ich mir zwei schöne Boxen+Verstärker o.ä. für meinen PC zulegen.

Eingeplantes Budget:

+/- 250€

Alles sollte natürlich möglichst hochwertig sein, um guten Sound zu bekommen. Andererseits muss es natürlich kein High-End sein! Aber ich denke in dem Preissegment dürfte sich schon was machen lassen?...


Nun stellen sich mir allerdings folgende Probleme:


-Was für Boxen sind zu empfehlen?
-Was für einen Verstärker brauche ich, bzw. könnten aktive Boxen in Frage kommen?
-Was für 'ne Soundkarte wäre optimal?
-Brauche ich zum Verbinden 'ne ganz normale Klinke?


Ich wäre für Tipps, Vorschläge und auch Produktempfehlungen sehr dankbar!



Liebe Grüße

Fynn
Anpera
Inventar
#2 erstellt: 09. Okt 2009, 15:55
Hallo =)

Was für ein 5.1-System hast du denn gerade? 250,- euro sind schon eher wenig Geld, da würde ich zu einem Aktiven PC-System raten!

z.B. http://www.teufel.de/PC-Systeme/Motiv-2.cfm (liegt zwar über deinem Budget, aber es wird fast nur gutes drüber berichtet)

Problem bei einer Lösung mit Verstärker ist, dass du (wenn du Gebraucht kaufst) in selbigen ~100,- einplanen kannst.
Dann bleiben nur noch 150,- für Lautsprecher.

ABER vll ist ja was mit Regallautsprechern drin?
Geb uns mal Infos über deine Raumgröße.

Zur Soundkarte: Wenn du das ganze digital anschliest, brauchst du gar keine Soundkarte. Die "Wandlung in Ton" würde der Verstärker übernehmen.
Lampro
Neuling
#3 erstellt: 09. Okt 2009, 16:48

Was für ein 5.1-System hast du denn gerade?


So'n Creative Inspire Teil. Ist nicht mehr das neueste, außerdem ist im Subwoofer mal ein Kondensator rausgebrochen, seitdem klingt der Bass nicht mehr gut.


ABER vll ist ja was mit Regallautsprechern drin?


Was kann ich mir darunter vorstellen?
Also, ich hatte eh nicht geplant, mir solche 1m hohen Boxen zuzulegen.


Geb uns mal Infos über deine Raumgröße.


Ca. 6x6m ... Dummerweise Dachschrägen, was das Ganze sicherlich nicht einfacher macht.


Die "Wandlung in Ton" würde der Verstärker übernehmen.


Okay...wie verbinde ich den PC dann aber mit Verstärker?

Danke schon mal für deine Tipps. Das Teufel Ding scheint ja recht hochwertig zu sein. Ist die Frage, ob das für Musik gut geeignet ist!
Anpera
Inventar
#4 erstellt: 10. Okt 2009, 07:55
Dann wundert es mich nicht, dass du mit dem System unzufrieden bist

Mit Regallautsprechern habe ich an so etwas gedacht:
http://www.nubert.de/index.php?action=product&id=357&category=1
(Diese Box natürlich nicht, da sie dein Budget sprengen würde (brauchst ja 2)), aber so die Lautsprecherart :-)

Habe auch gehört, dass man da was mit Nahfeld-Monitoren machen kann. Aber davon hab ich absolut keine Ahnung!

36m² ist schon groß, ich weis jetzt nicht, ob du dann mit dem Teufel glücklich wirst, aber 250,- für 36m² ist schon seeehr eng bemessen! Vll kommt ja noch jmd, der da ne idee hat, aber ich hab keine - sry!

Entweder verbindest du den Verstärker mit dem Rechner über ein Cinch-Klinke kabel (sowas: http://www.amazon.de...id=1255161132&sr=8-8 )
oder du schließt es digital ( http://www.amazon.de/gp/product/B000NORMKY/ref=ox_ya_oh_product ) an


Wie gesagt, bei deinem Budget würde ich eigentlich zum Teufel-Set raten, besseren Klang bekommst du natürlich durch Regallautsprecher wie im o.g. Link (welche da gut sind -> im Stereo-bereich informieren :-) ), welche aber
a) teurer sind
b) du noch einen zusätzlichen Verstärker benötigst (auch nochmal teurer...).

Mein Vorschlag: Bestell dir das Teufel, pack es aus, Teste es. Wenn es dir nicht gefällt/nicht genügt kannst dus innerhalb von 2 Wochen (8 Wochen, dann musst du aber Porto zahlen) zurückschicken. Falls es zurück geht, kannst dann das sparen anfangen :-)
Fastsonic
Stammgast
#5 erstellt: 10. Okt 2009, 08:06
Vergiss das Teufel Motiv2 zum Musik hören, ich hatte es 1 Jahr. Da ich selbst nun Aktive Monitore am PC betreibe, rate ich natürlich dazu Budget wird aber wirklich knapp.

Bei mir hängen diese

http://www.thomann.de/de/krk_rp5_rokit_g2_bundle.htm

an einer Soundkarte mit ASIO Support.

Das klappt aber nur wenn Du direkt davor sitzt! Für 36qm sollte man schon an Standlautsprecher denken.


[Beitrag von Fastsonic am 10. Okt 2009, 08:09 bearbeitet]
Lampro
Neuling
#6 erstellt: 10. Okt 2009, 13:36

Das klappt aber nur wenn Du direkt davor sitzt! Für 36qm sollte man schon an Standlautsprecher denken.


Das Zimmer hat wie gesagt an 3 Seiten Dachschrägen. Das sollte man nicht vergessen. Dadurch wirken die 36m² natürlich wesentlich kleiner.

@Phlipp:

Ja genau, an solche Teile hatte ich auch gedacht!
Da muss es doch was in der Preisklasse geben. Und wenn ich die 300€-Marke überschreite - hauptsache es lohnt sich!

Gibt es bei Verstärkern denn große Unterschiede was Qualität angeht?
Green31
Stammgast
#7 erstellt: 12. Okt 2009, 11:01
Hallo

Sitzt du denn direkt vor dem Rechner? Wenn ja gehen ja aktive Monitore in Ordnung - RegalLS sind auch nicht gerade das, wovon man nur 50 cm entfernt sitzen sollte.

Wenn nein, wie weit vom Rechner/Bildschirm sitzt du denn entfernt, wenn das mehr als 1-2 Meter wären müsste man wirklich schon an StandLS denken, diese würden aber samt Amp die 300,- deutlich übersteigen.

gruß
green
Lampro
Neuling
#8 erstellt: 14. Okt 2009, 14:43
Hallo Green,

ja ich sitze direkt vorm Rechner. Kommt natürlich auch mal vor, dass man sich woanders im Zimmer aufhält, wenn man Musik hört.

Aber ich hatte mittlerweile auch an die Option aktive Boxen gedacht!

Was gibts denn da so gutes in dieser Preisklasse?
William_der_Unwissende
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 17. Okt 2009, 20:32
Es wäre auch sehr gut zu wissen, was du mit dem System gerne machen würdest.
Wofür wird denn dein aktuelles 5.1 System genutzt? Steht das im gleichen Raum?

Sind die Lautsprecher nur aktiv, wenn du vorm PC sitzt und spielst/arbeitest, oder sollen sie auch den Raum beschallen, wenn du gerade aus dem Fenster schaust? Entscheidend ist dabei: Wie laut sollen sie denn tatsächlich sein? Wenn du das System wirklich nur in Zimmerlautstärke betreiben willst, dann wäre der Vorschlag von Fastsonic überdenkenswert. Du könntest natürlich auch in ein günstigeres System ohne Subbi investieren (Logitech Z-10 z.b., JBL bietet auch passende Systeme an).
Problematisch wird es allerdings, wenn du das System wirklich auch mal "aufdrehen" willst. All diese Varianten können keinen 36m²-Raum auch nur annähernd vernünftig beschallen, sobald man wirklich kräftig über Zimmerlautstärke geht.
Dafür sind passive Kompaktboxen konzipiert. Das größte Problem dabei ist, dass du zu den Kompaktboxen (Vorschlag von Phlipp) auch noch einen Receiver brauchst. Da schlagen aber selbst die Einsteigermodelle mit 300 Euro zu Buche. Alternative wäre es im Freundeskreis nachzufragen, ob jemand einen ausgemusterten Receiver abzugeben hat. Ein 2.0 System über Klinke kann jeder 15 Jahre alte Noname-Receiver befeuern. Mit dieser Variante kannst du das Zimmer dann auch besser beschallen.
Lampro
Neuling
#10 erstellt: 18. Okt 2009, 11:18

William_der_Unwissende schrieb:
Sind die Lautsprecher nur aktiv, wenn du vorm PC sitzt und spielst/arbeitest, oder sollen sie auch den Raum beschallen, wenn du gerade aus dem Fenster schaust? Entscheidend ist dabei: Wie laut sollen sie denn tatsächlich sein?


Hallo William!^^

Ich sag mal zu 95% sitze ich vorm PC, wenn ich Musik höre.
Aufdrehen tu ich dann schon gerne mal. Da ich noch Mitbewohner habe, hält sich das aber in Grenzen. Soll heißen, dass die Wände nicht wackeln!

Versteh ich das richtig:

Receiver=Verstärker?
William_der_Unwissende
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 18. Okt 2009, 12:35
Richtig, mit Receiver ist der Verstärker gemeint.
http://de.wikipedia.org/wiki/AV-Receiver

Am Ende musst du wirklich wissen, was du mit dem System machen willst. Ein paar hochwertige Kompaktboxen sind jedoch niemals rausgeworfenes Geld.

Als weitere Alternative bleibt dir auch der Kauf eines Kopfhörers.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
High End Verbindung zwischen PC und Stereoanlage
Justin1969 am 23.09.2010  –  Letzte Antwort am 24.09.2010  –  3 Beiträge
5.1-Sound in PC-Spielen
BJaxx87 am 11.11.2015  –  Letzte Antwort am 11.11.2015  –  5 Beiträge
Breiiger Sound vom PC zu Hifi
YvonneHS am 16.12.2006  –  Letzte Antwort am 18.12.2006  –  6 Beiträge
Wie bekomme ich guten Sound aus meinem PC?
troglo am 07.10.2007  –  Letzte Antwort am 08.10.2007  –  10 Beiträge
Sound
oelly am 08.05.2009  –  Letzte Antwort am 12.05.2009  –  3 Beiträge
Boxen und zubehör für Musik am PC
robaertblack am 03.07.2007  –  Letzte Antwort am 04.07.2007  –  13 Beiträge
mini PC zum Musikhören
tcherbla am 14.06.2016  –  Letzte Antwort am 05.07.2016  –  21 Beiträge
PC-Lautsprecher zum Musikhören ?
MgGTR am 27.06.2006  –  Letzte Antwort am 29.06.2006  –  18 Beiträge
PC -> HDMI -> AVR = Kein 5.1 Sound?
some1butu am 18.04.2012  –  Letzte Antwort am 18.04.2012  –  2 Beiträge
Sound am PC: Kopfhörer, Lautsprecher oder Anschluss an Hifi-Anlage?
smirk_mirkin am 15.06.2014  –  Letzte Antwort am 16.07.2014  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 52 )
  • Neuestes MitgliedSyrics
  • Gesamtzahl an Themen1.345.960
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.579