Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kein Sound mehr vom PC

+A -A
Autor
Beitrag
Dr._m@d
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Mai 2009, 20:21
Hallo zusammen,

ich habe seit heute ein technisches Problem mit meiner Hifi-Anlage.
Ich habe den PC über den SPDIF mit einem Coax-Kabel und einem zwischengeschalteten Coax - Optical-Wandler an den Optical-Eingang meines Yamaha RX-V461 angeschlossen.

Warum der Umwandler - mein DVDplayer belegt bereits den Coax-Eingang. Daher muss der Digitale Sound via Optik zum Receiver laufen.

Nun zu meinem Problem. Seit heute nachmittag während der Bundesliga bleiben die Boxen stumm, sobald ich den Eingang für den PC anwähle und z.b. Musik laufen lassen will.
Lasse ich dagegen eine DVD abspielen, oder einfach nur den TV laufen, und stelle entsprechendes am Receiver um, ist der Sound wie immer.

Wie kommt es, dass einfach so, ohne erkennbare Ursache, der Ton vom PC nicht mehr über den Receiver ausgeworfen wird. Ich habe sämtliche Kabelverbindungen kontrolliert, da ist alles in Ordnung.

Habt ihr einen Tipp für mich, woran es liegen könnte, und wie ich es beheben kann?

VG
BlackWidowmaker
Stammgast
#2 erstellt: 24. Mai 2009, 20:41
Hallo,

könntest du den Ausfall etwas präzisieren? Fiel während einer Audio-Ausgabe der Ton aus, oder als Du den PC angemacht (und Windows neu gebootet) hast ,hattest Du keinen Ton mehr?

Generell gilt es den Fehler einzukreisen. Ich würde die Kette in 4 Teilen aufteilen:

- Software (Treiber, Player-Software)
- PC-Hardware
- Kabel (inklusive Adapter)
- Verstärker

Am leichtesten ist es den Fehler einzugrenzen, wenn Du eine weitere Quelle (z.B. externer CD-Spieler) per SPDIF mit demselben Kabel (+Adapter) ausprobierst.

Nun hast du die Fehlermöglichkeiten halbiert:

- Ton vorhanden:
--> Fehler liegt am PC:
- überprüfe die Treibereinstellungen (die meiste Soundkarten haben eine Option mit der die Audio-Ausgabe an SPDIF ein- /um-geschaltet wird.
- was sagt der Gerätemänager (gelbe Ausrufezeichen bei Soundkarte)?
- schließe einen Kopfhörer an den Analogausgang der Soundkarte - hast Du dann Ton?


- Ton nicht vorhanden:
--> Es liegt am Kabel oder Vestärker: Schließe deinen PC an einen anderen Eingang des Verstärkers
- Ton vorhanden:
--> Fehler liegt am Verstärker
- Ton nicht vorhanden:
--> Fehler kann jetzt leider am Verstärker oder Kabel liegen --> nur Kabel tauschen bringt Gewißheit

Hoffe ich hab dich nicht noch mehr verwirrt!

Mit audiophilen Grüssen

Black Widowmaker


[Beitrag von BlackWidowmaker am 24. Mai 2009, 20:43 bearbeitet]
Dr._m@d
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 25. Mai 2009, 08:10
Hi, vielen Dank für die Antwort.

Okay, es fehlen noch ein paar Infos.
Angefangen hat es am Donnerstag. Der PC lief, es lief Winamp, die Musik wurde über den Receiever auf die Lautsprecher übertragen. Ohne erkennbare Ursache (kein Knacken, kein knallen, kein kokeln, kein Aufhängen des Rechners, kein Rauschen, nichts!!) war der Ton weg. Daraufhin habe ich den Receiever aus und wieder angeschalten, und das Problem war behoben.
Bis Samstag ist mir das ein paar mal passiert.
Samstag nachmittag, gleiches Spiel, nur diesmal lief die Bundesliga am PC über ein Live-Stream... ohne Ursache war der Ton weg. Aber diesmal hat das ausschalten etc nichts geholfen. Seither bleibt es stumm.

Die Kabel habe ich durchprobiert, da kann kein Fehler sein. Das Coax-kabel tut, und beim optischen Kabel sehe ich ein Lichtsignal.

Eingrenzen kann ich es demnach auf 3 Fehlerquellen:

PC - SPDIF ausgang (Treiber unwahrscheinlich, da ich in den letzten Wochen kein Update, etc vorgenommen habe)

Coax- optical Wandler (12,95 bei Amazon, Leuchtdiode funktionert, da das Ende des opt. Kabels den Lichtkegel zeigt.. muss aber nix heißen)

Receiver - optischer Eingang


Ich bin leider mit dem rumprobieren etwas eingeschränkt, da ich kein zweites Gerät habe, dass mir den SPDIF ersetzen könnte.

Dennoch habe ich folgendes probiert.

PC-SPDIF-coax-kabel-KEIN wandler-coax-eingang Receiever (dafür musste der DVD-player vorübergehend weichen).... Ergebnis: KEIN Ton

PC-SPDIF - coax-kabel - Wandler - optisches Kabel - zweiter opt. Eingang Receiever (Yamaha RX V-461 besitzt 2x opt. Eingang)...
Ergebnis: KEIN Ton

Der PC hat neben dem SPDIF noch einen zweiten Ausgang, an den das Coax-Kabel passt. Er nennt sich In/Out (steht so an der Blende). Diesen habe ich natürlcih auch probiert.

PC-In/out - coax-kabel - Wandler - optisches Kabel - erster und zweiter Eingang Receiver...
Ergebnis: zweimal KEIN Ton

PC-in/out - coax-kabel - kein Wandler - Coax-Eingang Receiver.... jetzt kommts!
Ergebnis: Ton FUNKTIONIERT

Die letzte Testoption die ich machen konnte, war mit dem DVDplayer (Yamaha S661). Allerdings ist die Frage, ob das zulässig ist, ob der DVDPlayer die optischen Signale überhaupt unterstützt.

DVDPlayer - Coax-Kabel - Wandler - optisches Kabel - Receiver-Eingang optisch erster und zweiter...
Ergebnis: zweimal KEIN Ton

Ein Kumpel meinte, das würde nichts heißen, weil der DVDPlayer mit dem Datenformat nichts anfangen kann, und demnach über die optische Leitung keine Signale an den Receiver kommen. Allerdings bin ich da total überfragt.

Nochmal zusammenfassend:

SPDIF-Ausgang am Rechner bleibt stets stumm. Analog-Ausgang funktioniert!

in/out-Ausgang am Rechner läuft NUR mit Coax-Verb. ohne Wandler

die opt. Eingänge am Receiver bleiben stets stumm.

Coax-Eingang am Receiver funktioniert (DVD, oder in/out PC)

Wandler gibt zwar ein Lichtsignal ans opt. Kabel weiter, tut aber bei allen Konfigurationen nicht

Ist es wahrscheinlich, dass bei mir MEHRERE Geräte kaputt sind. Z.b. der Wandler UND der SPDIF?
Hat der Receiver einen speziellen Schutz gegen Spannungsspitzen, sodass ich davon ausgehen kann, dass der Receiver nicht das Problem ist? Zumal der Receiver ja noch Töne von sich gibt, halt nur nicht, über den opt. Eingang, mit dem was ich testen konnte. Ich versuche, eine PS3 aufzutreiben, und die via optik an den Receiver anzuschließen. Sollte da der Sound der PS3 funktionieren, kann ich mit Gewissheit sagen, dass der Receiver nicht das Problem ist. Stimmt das?

Nochmals vielen Dank für dein Bemühen

Viele Grüße


[Beitrag von Dr._m@d am 25. Mai 2009, 08:16 bearbeitet]
BlackWidowmaker
Stammgast
#4 erstellt: 25. Mai 2009, 10:35
Also, der Fehler kann erstmal (zu deiner Beruhigung) umgangen werden (bis er eindeutig gefunden und behoben wird)

Lösung: S661 per HDMI an RX-V461 (eh die bessere Wahl), PC per Coax an Verstärker.

Wenn ich richtig verstanden habe tut der S661->Coax->Wandler->RX-V461(optisch) nicht, aber über nur S661->Coax->RX-V461 schon?

Coax Kabel hast Du dann schon negativ getestet bleiben nur der Wandler oder der optische Eingang des AVRs (eher unwarscheinlich aber möglich).

Probiere den optischen Wandler doch bei einem Kumpel/Bekannten/Nachbar aus dann hast Du den Fehler gänzlich eingekreist.

Was für eine Soundkarte wird verwendet? Wenn Onboard welches MB/Chipsatz?

MfG

Black Widowmaker
Dr._m@d
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 25. Mai 2009, 11:04
Ah, ok. Die Lösung klingt natürlich elegant. Ich dachte, das geht aber nicht, weil mein Fernsehgerät schon etwas älter ist, und keinen HDMI-Eingang besitzt. Deshalb ist der DVD-player über ein scart-Kabel mit dem TV verbunden.

Sofern die HDMI-Lösung DVD - AVR geht, weil beide Seiten das unterstützen, ists natürlich top. Da stellt sich mir aber dann die Frage, welches Programm muss ich beim AVR dann auswählen, um den DVD-Player anzusteuern?

Genau. Der S661 läuft nicht, wenn ich ihn nach dem gleichen Schema wie mein PC anschließe. dh. über ein Wandler zum opt. Signal. Da meinte eben mein Kumpel, das ginge nicht, weil der DVD-player mit den Formaten nix anfangen kann. Genau hab ich das nicht geschnallt.

S661-coax-AVR läuft einwandfrei.

Das opt. Kabel zeigt egal, wie rum ich es an den Wandler anschließe, stehts das rote Lichtsignal. Kann also ein Kabelbruch etc ausschließen.

Soundkarte ist onboard-Sound meines Mainboards.

DFI Lanparty UT Nforce 4 Ultra-D S939 mit einem Athlon 64 3200+ Winchester. Das Audiomodul des MB nennt sich Karajan. Wie ich gerade sehe sind die beiden Coax-Stecker ein SPDIF-in und SPDIF-out. Bisweilen war der Coax-Stecker am SPDIF-in angeschlossen, der wie beschrieben, jetzt nicht mehr tut. SPDIF-Out dagegen mit Coax-Verb. ohne Wandler zum AVR tut ja noch...

Heute nachmittag teste ich das mit der PS3 mal aus. Hoffentlich bringt das Klarheit.
BlackWidowmaker
Stammgast
#6 erstellt: 25. Mai 2009, 11:52
OK die Sache mit HDMI funktioniert dann warscheinlich eher nicht, weil der RX-V461 keine Video-Konvertierung sondern nur Umschaltung kann (können nur bessere Geräte). Kannst höchstens probieren wenn dein TV einen Component-Eingang hat ob es funktioniert also S661->HDMI->RX-V461->Component (eventuell mit Scart-Adapter)->TV.

Würde ich aber nur probieren wenn du die Kabel parat/ausleihen kannst, da eher unwarscheinlich.

Dein PC ist schon etwas betagter der Sound-Chip ist ein Realtek ALC850. Das mit dem SPDIF kann ich nicht richtig glauben/verstehen. Wenn Du den SPDIF-IN vorher verwendest hast dürftest Du normallerweise nichts hören, SPDIF-Out ist der richtige Anschluß - bist Du dir da sicher?

Ist auch egal, jetzt weißt Du aber an dem PC ist alles in Ordnung, es hilft nichts Du mußt irgendwie den Wandler prüfen.

Als workaround verbinde halt vorübergehend dein PC über den Analogausgang mit deinem Verstärker, funktioniert dann ja, und lieber schlechtere Qualität als gar kein Ton.

Mit audiophilen Grüssen

Mit audiophilen Grüssen
BlackWidowmaker
Stammgast
#7 erstellt: 25. Mai 2009, 12:13
Da fällt mir aber eine neue Alternative ein:

Audio über HDMI an Verstärker, Video über FBAS/Component. Schau mal in deine Bedienugsanleitung(en) ob Du das so routen kannst!

Mit audiophilen Grüssen

Black Widowmaker
Dr._m@d
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 26. Mai 2009, 18:11
So, jetzt bin ich wieder ein bisschen schlauer, aber gleichzeitig auch etwas verwirrt.

Die PS3 angeschlossen über das optische Kabel an beiden optischen Eingängen am AVR lieferte in beiden Fällen einen glasklaren Klang. Kann es sein, dass die die Plastik-Buchse am AVR ausgenudelt ist, und das Kabel deshalb wackelt?

Nun, damit wäre der Receiver als Fehlerquelle aus dem Rennen.

Zu meiner Überraschung hat sich heute die Verbindung Coax-Wandler-optisch wieder erholt. Hierzu folgendes:

SPDIF-out - Coax - Wandler - optisch - optisch Eingang "CD" AVR liefert mir wieder einen schönen Ton.

Schließe ich aber das optische Kabel an den Eingang "DTV/CBL" an, wo es bisweilen immer dran hing, kommt kein Ton.
Offenbar ist die optische Lösung recht störanfällig. Denn bei laufender Musik genügt ein leichtes Kabelwackeln und der Ton geht flöten. Ist das Kabel vielleicht defekt?

Wie verhält sich das mit der HDMI-Lösung?
Ich bin sicher, DVD-player und Receiver ließen sich via HDMI verkuppeln. Aber wie bekomme ich den Player dann mit dem TV-Gerät verbunden und was ist der FBAS/Component-Anschluss?

VG
Dr._m@d
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 28. Mai 2009, 08:47
Hallo nochmal.

Nach eingehenden Untersuchungen mithilfe eines digital-Analogen Wandlergerätes für den Studiobetrieb (wofür manche Leute doch Geld ausgeben *g*) haben wir den Fehler auf den Billig-Wandler von Amazon schieben können.

Meine Soundkarte am PC arbeitet wunderbar, die Signale wurden über den SPDIF mit einer Samplerate von 96kHz ausgelesen. Der Receiver war ja bereits nach dem Test mit der PS3 fehlerlos.

Nun meine Frage an euch. Gibt es hochwertigere Wandler als den für 15€ von Amazon, zb. von Yamaha?

Oder welchen Tipp habt ihr mir? Lieber nochmal 15€ investieren und beim nächsten Streik wieder einen neuen kaufen??
BlackWidowmaker
Stammgast
#10 erstellt: 30. Mai 2009, 06:57

Dr._m@d schrieb:
was ist der FBAS/Component-Anschluss?


Der "/" bedeutet hier "oder"

Component-Video oder auch Komponenten-Eingang: 3 Cynch-Buchsen (mit Y/Pb/Pr beschriftet) in Rot/Blau/Grün) die das Video-Signal mit getrennten Leitungen für Farbinformationen und Helligkeit/Syncronisation übertragen.
siehe Beschreibung in Wikipedia

Mit FBAS ist das "normale" analoge Video-Signal (gelbe Cynch-Buchsen) gemeint.
siehe auch Beschreibung in Wikipedia

Gemeint habe ich, daß nur das Audio-Signal per HDMI an deinen AVR angeschloßen wird. Das Video-Signal leitest du vom S661 direkt an deinen Fernseher (und nimmst dafür je nach dem was dein TV an Anschlüße bietet FBAS ODER den Komponenten-Eingang) wenn es über den AVR nicht geht!

Optische Kabel (Glasfaser) sind sehr empfindlich, schon ein kleiner Knick stört/unterbricht die Übertragung. Andererseits ist das Signal auf seinem Weg keinerlei Störungen/Beinflußungen/Interferrenzen und dergleichen ausgesetzt (außer natürlich welche mechanischen Urprungs - also ein Knick z.B.).

Anstatt einen hochwertigen Wandler könntest Du gleich eine gute Soundkarte mit optischem Ausgang in Erwägung ziehen (z.B. X-Fi Titanium). Vor allem wenn Du zockst hast Du dadurch viele Vorteile. Der Sound-Unterschied ist auch für einen Laien deutlich hörbar! Die Investition wäre zukunftssicher, da die gute Soundkarte in den nächsten PC übernommen werden kann.

Mit audiophilen Grüssen

Black Widowmaker


[Beitrag von BlackWidowmaker am 30. Mai 2009, 07:09 bearbeitet]
Dr._m@d
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 04. Jun 2009, 14:22
Hallo,

sorry für die verspätete Antwort. War die letzten Tage unterwegs.

Ich habe mir angesichts der "Fehlersuche" einen neuen Wandler bestellt. Der sollte die nächsten Tage eintreffen. Ich bin aber noch am überlegen, ob es die 15€sein müssen, oder ob nicht doch die Soundkarten-Variante die elegantere und langfristig bessere Lösung ist.

Nun, zu den Anschlüssen. Mein TV-Gerät ist leider wirklich schon etwas älter (geschätzte 6Jahre) Es handelt sich um den Philips 21PT5457

http://www.ciao.de/Philips_21_PT_5457__1886265

Er hat lediglich 2x Scart einen Cinch-Eingang und eine Video-In Buchse (gelb) und 2 Audioeingänge (rot und weiß).

Welche Möglichkeiten ergeben sich da für mich?

Was kostet derzeit ein 32" Full HD-TV ungefähr?
Und gibt es zwischen 32" und 37" noch eine gängige Zwischengröße? Denn 37" = 94cm Diagonale ist für mein Zimmer schon ein bisschen heftig *g*

viele Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
kein Sound mehr
Luke_the_Wolf am 21.11.2009  –  Letzte Antwort am 22.11.2009  –  2 Beiträge
KEIN sound mehr via verstärker!
Killhubi am 26.11.2008  –  Letzte Antwort am 26.11.2008  –  3 Beiträge
Soundverbindung PC-Receiver , auf einmal kein Sound mehr?
Berman am 14.03.2005  –  Letzte Antwort am 18.03.2005  –  5 Beiträge
kein PC-Sound (nach Grafikkarten-Treiberupdate)
Huege am 17.08.2014  –  Letzte Antwort am 31.08.2014  –  7 Beiträge
Kein 5.1 vom PC
philip_t am 27.06.2011  –  Letzte Antwort am 11.07.2011  –  4 Beiträge
kein sound mehr...
Sky04 am 06.11.2003  –  Letzte Antwort am 08.11.2003  –  4 Beiträge
kein Sound am Receiver ???
Henric-A am 31.07.2005  –  Letzte Antwort am 31.07.2005  –  2 Beiträge
Kein 5.1 Sound vom Heimkinosystem (vom PC) nur Stereo
ek654 am 20.08.2016  –  Letzte Antwort am 23.08.2016  –  8 Beiträge
sound vom pc an tv
fAtP am 26.02.2009  –  Letzte Antwort am 28.02.2009  –  5 Beiträge
Help kein Sound PC - Denon 1909
SsAan am 26.07.2009  –  Letzte Antwort am 27.07.2009  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedNai.Luj
  • Gesamtzahl an Themen1.345.807
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.315