Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Abspielreihenfolge bei MP3-CD

+A -A
Autor
Beitrag
Werner_B.
Inventar
#1 erstellt: 02. Aug 2004, 08:31
Hallo,

jetzt habe ich mir mal am WE Zeit genommen, meine erste MP3-CD für's Auto zu erstellen, funktioniert soweit.

Nur: die Titel werden exakt in umgekehrter Reihenfolge wiedergegeben wie sie auf der Original-CD sind. Woran kann das liegen?

Ich habe 2 Original-CDs (beide haben zufällig je 14 Titel) mit EAC ausgelesen, und gleichzeitig mit Lame komprimiert, auf Festplatte gespeichert.

Directory-Struktur:

-Interpret1
---Albumtitel1
------Tracktitel01
------Tracktitel02
------...
------Tracktitel14
-Interpret2
---Albumtitel2
------Tracktitel01
------Tracktitel02
------...
------Tracktitel14

Die Dateinamen der einzelnen Lieder beginnen mit 01, 02 ... 14. Das hatte ich angenommen muss so sein, damit die Wiedergabe in der richtigen Reihenfolge abläuft. Tatsächlich beginnen jedoch sowohl Win-MediaPlayer als auch mein Auto-MP3 mit 14, setzen dann absteigend mit 13 fort bis 01. Zufallsreihenfolge war immer ausgeschaltet. Und auffällig ist natürlich, dass eben exakt in "Gegen"reihenfolge gespielt wird.

Von der Festplatte hatte ich die CD als Daten-CD mit NTI CD-Maker gebrannt. Einmal liess ich das Programm die Schreibstrategie automatisch wählen, einmal habe ich es mit DAO versucht, beide Male gleiches Ergebnis (TAO will ich noch versuchen, habe aber wenig Hoffnung, da ich den Win-MediaPlayer ab Festplatte habe laufen lassen - gleicher Effekt!).

Woran kann das noch liegen? Muss man beim Auslesen mit EAC eine besondere Strategie beachten?

Danke schon mal und Gruss, Werner B.


[Beitrag von Werner_B. am 02. Aug 2004, 08:32 bearbeitet]
heavysteve
Stammgast
#2 erstellt: 02. Aug 2004, 15:01
Hi there, versuche mal, bevor Du die Daten brennst, die Dateien umzubenennen. Kostet zwar ein wenig Arbeit, aber
wird nicht anders gehen.
Z.B. 1. Album:
a01 - a014

2.Album:
b01 - b014

Wichtig ist die 0 vor jeder Zahl. Wenn nur 1-14 steht,
fängt die Reihenfolge ab Titel 10 wieder nach 1 an.
Wenn Du Buchstaben davor setzt, müsste die Sortierung hinhauen.

Gruss SteveO
Stere0
Inventar
#3 erstellt: 02. Aug 2004, 17:09
kann auch sein, das du eine ältere nero-version benutzt. bei "hinzufügen" dreht nero einfach die reihenfolge der titel um. deine gebrannte cd wird in exakt umgekehrter reihenfolge abgespielt.
entweder neues nero draufspielen oder sich die mühe machen, die titel wieder neu zu sortieren.

greez
stere0
Werner_B.
Inventar
#4 erstellt: 03. Aug 2004, 07:19
heavysteve,

danke; hat leider nichts gebracht, war allerdings auch nicht zu erwarten. Entweder wird nach ASCII-Zeichensatz sortiert oder nicht, und die führenden Nullen hatte ich ja nicht vergessen ... Sonst wäre die Software noch schlimmer als ... aber siehe unten ...

stereO,

danke; wie geschrieben habe ich NTI CD-Maker, kein Nero. Dein Hinweis geht dennoch in die richtige Richtung, habe gestern abend noch etliche Male eine CD neu bespielt ... gleich mehr.

Hallo Gemeinde,

nach etlichen Versuchen hat sich folgendes herausgestellt: die Schreibstrategie (TAO oder DAO) spielt keine Rolle.

Dann habe ich mir mal die Bedienungsanleitung meines Auto-MP3-Players nochmal genau durchgelesen, worin stand, dass die Dateien in der Reihenfolge gespielt werden, in der sie vom Brennprogramm auf CD geschrieben wurden, also in physischer Reihenfolge. Da lag das Brennprogramm also doch wieder als Problem nahe ...

Ich hatte in allen Versuchen zuvor die gesamten Ordner auf Interpretenebene in das CD-Layout-Fenster des Brennprogramms verschoben. Wie gesagt: stets das gleiche Ergebnis umgekehrter Abspielfolge.

Dann habe ich mal die Ordner im CD-Layout manuell angelegt (also KEIN Drag/Drop), dann jede Lieddatei einzeln per Drag/Drop in der absteigenden (!) Reihenfolge, also 14-13-12-...-01 in das CD-Layout kopiert. Siehe, es funktionierte nun wie erwünscht, jetzt war die Abspielreihenfolge korrekt. Also arbeitet das Brennprogramm nach dem Prinzip LIFO - last in first out, keine logische Sortierung z.B. nach Dateinamen.

Nur ist das ja wohl furchtbar umständlich, den Softwareentwickler würde ich am liebsten , in meinem Team hätte der jedenfalls erheblichen Ärger mit mir bekommen ...

So habe ich jetzt neue Fragen:

1. Gibt es ein Brennprogramm, das die Dateien physisch in der Reihenfolge der Dateinamen (in ASCII-Sortierung) schreibt? Oder eines, bei dem ich alternativ aktiv die physische Reihenfolge der Dateien beeinflussen kann? Welches?

2. Interessehalber: ist es normal und üblich, dass MP3-Player standardmässig nur stur in physischer Reihenfolge spielen? Ich hätte erwartet, dass sie in logischer Titelreihenfolge der Dateinamen spielen, den Hinweis im Dateinamen die Nummer an den Anfang zu stellen hatte ich ja vielfach gefunden, und das scheint eine gängige Methode zu sein.

Gruss, Werner B.


[Beitrag von Werner_B. am 03. Aug 2004, 07:21 bearbeitet]
Oliver67
Inventar
#5 erstellt: 03. Aug 2004, 07:27
Hallo Werner,


Ich hätte erwartet, dass sie in logischer Titelreihenfolge der Dateinamen spielen, den Hinweis im Dateinamen die Nummer an den Anfang zu stellen hatte ich ja vielfach gefunden, und das scheint eine gängige Methode zu sein.


Das ist auch das Übliche, zumindest auf den Portis, die ich kenne und auch auf meinem Heimgerät.

Was hast Du den für einen Auto-MP3? Nicht, dass ich aus Versehen den mal kaufe

Oliver
Werner_B.
Inventar
#6 erstellt: 03. Aug 2004, 08:01
Oliver,

das ist das CD-Modul im aktuellen Mazda 3. Die Audioanlage ist serienmässig bei allen Ausstattungen, nur die Laufwerke sind als Extra zu bestellen (Cassette, MD, CD-Player, CD-Modul, 6er-CD-Wechsler - auch der Wechsler verschwindet im Armaturenbrett). Das CD-Modul ist gegenüber dem CD-Player um MP3-Wiedergabe erweitert. Eine von diesen modernen fix-und-fertig-Anlagen, die nicht auszutauschen gehen, da fest integriert. Ist sicher nicht das dümmste Konzept, allenfalls etwas unflexibel hinsichtlich zukünftiger neuer Technologien (meine Ansprüche im Auto sind nicht so sehr hoch).

In der Anleitung sind auch keine Abspiellisten (.m3u) erwähnt (könnten mit EAC bequem erzeugt werden), so dass ich davon ausgehe, dass sich damit das Problem ebenfalls nicht beheben lässt.

Ansonsten mit der 2l-Maschine übrigens ein feines Autochen ... ideal für Passstrassen ... (die Alpenbewohner wissen, was ich meine ...)

Gruss, Werner B.

Edit: Unter www.brennmeister.com habe ich herausgefunden, dass es sehr viele MP3-Player gibt, die in physischer Reihenfolge wiedergeben! Vielleicht hast Du, Oliver, nur ein Brennprogramm, das streng in alphabetischer Reihenfolge der Dateinamen physisch brennt? Bei Nero, WinOnCD soll das so sein ...


[Beitrag von Werner_B. am 03. Aug 2004, 09:20 bearbeitet]
heavysteve
Stammgast
#7 erstellt: 03. Aug 2004, 14:49
Hi Werner,
mein Tipp,.... lade Dir doch mal eine Testversion von Nero
oder in den PC-Zeitschriften liegt oft auch eine Testversion bei.
Testversion gibts bei:
http://www.ahead.de/de/631934351031098.php

Dein Brennprogramm taugt wahrscheinlich für diese Aktion nicht. Nero ist der Topbrenner.

Probier mal aus und Deine Probleme sind gelöst.
Ich brenne meine MP3 CD´s für´s Auto genau so.

Gruss SteveO
Oliver67
Inventar
#8 erstellt: 03. Aug 2004, 14:52
Hallo Werner,

ich verwende tatsächlich Nero. Hab ich vermutlich nur Glück gehabt.

Oliver
Werner_B.
Inventar
#9 erstellt: 03. Aug 2004, 18:36
Hallo,

danke! Es wird wohl eine neue Software fällig ...

Ob's Nero wird? Weiss ich noch nicht. Mit CDRWIN soll man angeblich eine beliebige Reihenfolge generieren können. Ich würde mich mal über eine kurze Beurteilung freuen, wenn das jemand benutzt!

Gruss, Werner B.
heavysteve
Stammgast
#10 erstellt: 04. Aug 2004, 14:45
Hallo Werner,
CDRwin.....da würde ich dringend abraten!!!
Das Prog ist eigentlich nur für Gamecopys geeignet.

Also für Audio, Movies und sonstige CD Zusammenstellungen
gibt es wirklich nix besseres als Nero.
Lad doch mal die Testversion. Sie Funktioniert 14 Tage.
Die Version 6.3.0.3 funzt absolut Prima.
Aktuell ist 6.3.1.17.

Ich benutze z.B.
Nero für CD Zusammenstellungen Audio/Video/Daten
Clone CD für 1:1 Sicherheitskopien
WinOnCD für Interaktive Video CD´s. Z.B. Digicamfotos in einer Diashow mit Musik hinterlegt und dann ab in den DVD
Player.

Gruss SteveO
Werner_B.
Inventar
#11 erstellt: 05. Aug 2004, 07:44
SteveO,

danke für die deutliche Warnung! U.a. deshalb (und weil's nichts kostet ...) werde ich beim NTI bleiben, aber mit Update, siehe nachfolgend.

Hallo,

ein Update für NTI CD&DVD-Maker Gold von 6.5 (was mit meinem Acer im Mai geliefert wurde) auf 6.7 gibt es seit Juli. Habe ich gestern abend runtergeladen (gratis und ohne Registrierung auch für OEM-Kunden!).

Mit dieser Version hat es jetzt zumindest in der richtigen Reihenfolge funktioniert, wenn ich die kompletten Albendirectories in das CD-Layout gezogen habe. Die Gegenprüfung (also einzelne Titel in anderer Reihenfolge will ich noch machen, hatte ich nur keine Zeit mehr).

Man kann jetzt in der Version 6.7 auch im CD-Layout sortieren (z.B. nach Grösse, Erstellungsdatum), allerdings hat das keinen Einfluss auf's Brennen, das Brennen erfolgt dennoch alphabetisch nach Dateinamen.

Noch ein weiterer Hinweis: es gibt in der Variante "Platinum" (nicht als OEM, nur gegen Extra-Bezahlung!) lt. Bedienungsanleitung eine extra Funktion speziell, um MP3-CDs zu erstellen (incl. dann z.B. Komprimierung, .m3u-Files etc.). Dort soll es dann sogar möglich sein, mit dem Cursor die einzelnen Tracks völlig beliebig in der Reihenfolge zu verschieben; in dieser Reihenfolge sollen sie dann auch gebrannt werden.

Mein Problem ist also erst mal gelöst. Ich verwende den CD-Maker sowieso nur zur Erstellung von Datensicherungen und MP3-CDs. Rippen und die Erstellung von CD-DAs erledige ich ausschliesslich mit EAC und (sofern MP3 das Zielformat ist) eingebundenem LAME.

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Gruss, Werner B.
Werner_B.
Inventar
#12 erstellt: 06. Aug 2004, 07:26
Hallo nochmal,


Mit dieser Version hat es jetzt zumindest in der richtigen Reihenfolge funktioniert, wenn ich die kompletten Albendirectories in das CD-Layout gezogen habe. Die Gegenprüfung (also einzelne Titel in anderer Reihenfolge will ich noch machen, hatte ich nur keine Zeit mehr).


Die Gegenprüfung habe ich jetzt noch durchgeführt, d.h. die Tracks einzeln, in absteigender Reihenfolge in das CD-Layout gezogen. NTI CD&DVD-Maker Gold 6.7 brennt jetzt dennoch in alphabetischer Reihenfolge der Dateinamen, auch andere Sortierungen bleiben unberücksichtigt, es wird immer die alphabetische Abfolge erzwungen.

(Ob die Dateien nun physisch auf der CD in der Reihenfolge stehen oder ob das nur eine Abfolge gemäss TOC-Einträgen ist, habe ich nicht nachgeprüft. Auf jeden Fall funktioniert das Abspielen jetzt immer in der richtigen Reihenfolge der Tracks.)

Nochmal zur Präzisierung: Das bezieht sich auf die Gold-Varianten (6.7 ist die neueste und getestete), dort auf die Funktion Daten-CD erstellen. Die Funktion MP3-CD erstellen der Platinum-Variante ist wieder was anderes ...

Da können wir ja mal NTI gratulieren, dass sie inzwischen auch dort sind, wo andere schon lange sind ...

D.h. ich bleibe jetzt bei NTI (ich benutze es ja nur, um Daten-CDs zu erstellen), ist einfach am billigsten, weil schon vorhanden. Und zum rippen und komprimieren bleiben EAC / LAME.

Gruss, Werner B.


[Beitrag von Werner_B. am 06. Aug 2004, 07:29 bearbeitet]
selfmadehifi
Stammgast
#13 erstellt: 09. Aug 2004, 18:04
Hi

Nero kann man sagen, in welcher Reihenfolge er brennen soll.
(alphabetisch)

Das Problem ist auch, dass die meisten MP3-Player nur das
alte ISO: 8+3-Format lesen, aber die Benennung unter Windows
oft völlig daneben ist.
so kann trotz richtiger Namen vor dem Brennen
später im Player die falsche Reihenfolge auftreten.
(ich musste auch schon Umbennungsarien mit Zusatzprogramm
vor dem Brennen durchführen.)
Werner_B.
Inventar
#14 erstellt: 10. Aug 2004, 07:44
selfmadehifi,

mit EAC kann man die Benennung sehr gut steuern (es müssen nur ein paar Parameter richtig gesetzt werden, zudem kann er auf FreeDB zugreifen). Damit habe ich praktisch auf der Festplatte die Formate und Namen so vorliegen wie sie nachher gebrannt werden sollen. Es ist dann nur noch eine "primitive" Aufgabe für das Brennprogramm, eine Daten-CD zu schreiben.

Mein MP3-Player kann Joliet (wie auch ISO9660 Level 1 und 2) lesen, so dass die Dateinamenlänge weitgehend unproblematisch ist (formal bis 128 Zeichen), nur kann der MP3-Player nicht die volle Länge anzeigen (meiner Erinnerung nach nur bis 30 Zeichen), aber das ist nicht so schlimm - damit kann ich leben.

Gruss, Werner B.
Hyperlink
Inventar
#15 erstellt: 19. Aug 2004, 16:23
die Umbenenn-Aktionen für Mp3-cds kann man übrigens mit gen_yar (Winamp-plugin) oder MP3tag automatisieren.

Audio-Dateien aus Playlist als Daten-CD brennen - Beibehalten der Reihenfolge:
http://www.audiohq.de/index.php?showtopic=523
nette
Neuling
#16 erstellt: 26. Okt 2004, 18:18

...ein Update für NTI CD&DVD-Maker Gold von 6.5 (was mit meinem Acer im Mai geliefert wurde) auf 6.7 gibt es seit Juli. Habe ich gestern abend runtergeladen (gratis und ohne Registrierung auch für OEM-Kunden!).


hallo werner!

wo hast du denn das update runtergeladen? ich brächte es auch und finde es nicht.

danke, gruß...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
MP3 Mix CD erstellen
Black-Disk am 30.09.2008  –  Letzte Antwort am 01.10.2008  –  5 Beiträge
CD zu FLAC zu (LAME mp3) zu iTunes/iPod
The_Clone am 25.01.2009  –  Letzte Antwort am 27.01.2009  –  4 Beiträge
MP3 in CD konvertieren?
Shaker am 30.01.2010  –  Letzte Antwort am 30.01.2010  –  8 Beiträge
MP3 DVD --> MP3 CD?
americo am 20.05.2008  –  Letzte Antwort am 23.05.2008  –  14 Beiträge
Programm um CDs -> Mp3 MIT CD Informationen?
Lukcy am 28.03.2013  –  Letzte Antwort am 28.03.2013  –  3 Beiträge
MP3 aus Flac oder CD erstellen?
ayin am 05.02.2009  –  Letzte Antwort am 05.02.2009  –  5 Beiträge
MP3-Format umwandeln für CD-Wiedergabe
FreyrSchuster am 02.12.2009  –  Letzte Antwort am 27.12.2009  –  23 Beiträge
flac und mp3 gleichzeitig verwalten
syncronizer am 11.03.2011  –  Letzte Antwort am 15.03.2011  –  7 Beiträge
Mp3-DATEN mit Winamp auf CD brennen
Pyl am 11.08.2004  –  Letzte Antwort am 20.08.2004  –  4 Beiträge
EAC & CUE Sheets: Wie Original CD aus gesplitteten FLACs wiederherstellen?
EddieTheHead am 21.11.2009  –  Letzte Antwort am 25.11.2009  –  25 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 61 )
  • Neuestes Mitgliedimbecilic
  • Gesamtzahl an Themen1.345.056
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.061