Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kopfhörerverstärker direkt an PC

+A -A
Autor
Beitrag
BertiIrmo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Okt 2010, 11:41
Hallo,
ich höre mit meinem PC, einer Juli@-Soundkarte und meinem Accuphase E-203 Musik(Rock, Jazz, Klassik) in FLAC-Qualität.
Häufig muss ich jedoch meinen Sennheiser Kopfhörer HD600 an den Verstärker anschließen und leise Musik hören, da andere Familienmitglieder fernsehen wollen.

Ich überlege, ob es nicht sinnvoll ist den Kopfhörer an einen Kopfhörerverstärker (z.B. einen EarmaxPro(Meinung dazu?)) anzuschließen oder reicht die Verstärkungsleistung für einen Anschluss direkt an die Soundkarte nicht aus?
Weiss jemand ob sich der Klang verbessern wird?

Wie erreiche ich eine Umschaltung auf den Verstärker, wenn ich meine beiden Lautsprecher benutzen will?

Alternativ ist evtl. die Überarbeitung meines Jecklin-Float Kopflautsprechers der z.Zt. noch im Keller lagert, aber für die Umgebung ist meine 1. Idee sicher besser.

Danke für das lesen
Friedrich
KLM-U
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 29. Okt 2010, 21:12
Hallo,

der Accuphase E-203 gehört auch heute noch zur Referenz, er ist so eine Art "Röhrenamp" unter den Halbleiterverstärkern, (obwohl er ja keine Röhren hat). Wie jetzt die Beschaltung des KH-Ausgangs aussieht kann ich auch nicht sagen. Ich gehe mal davon aus, das wie üblich das Signal einfach über Widerstände von den Endstufen abgenommen wird.

Da kann ein reiner RKHV, den du dir ja zulegen möchtest schon noch was bringen (wenn du soviel Geld ausgeben möchtest). Einen KH direkt an die SK kann zum Teil auch gehen, wenn die Anschlußwerte stimmen, aber an Power, Dynamik und Räumlichkeit kann es trotzdem fehlen.

Die Umschaltung kannst du ganz einfach über ein solches Umschaltpult machen:

http://www.amazon.de...d=1288385709&sr=8-12

Mache ich auch so.

Gruß
cr
Moderator
#3 erstellt: 29. Okt 2010, 21:22
Meine Erfahrung ist nur, dass manche Soundkarten an den Cinch-Ausgängen nur <0,5V zu Verfügung stellen, was nicht ausreicht, um alle KHVs voll auszusteuern. Gerade wenn die Musik noch nicht im Loudness-Wahn aufgenommen wurde.
Somit ist also bei der Wahl des KHVs
a) die Soundkartenausgangsspannung zu beachten
b) im Falle, dass diese niedrig ist, ein ausreichender Verstärkungsfaktor beim KHV sicherzustellen (+24dB wäre sicher anzustreben)
KLM-U
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 29. Okt 2010, 22:29
Mir ist es eh lieber wenn das Ausgangssignal eher < als > ist, und die Musik nicht im Loudness-Wahn, bzw. normal aufgenommen/ausgesteuert ist, was aber leider Wunschdenken sein kann.

Ich drehe dann lieber den LS-Regler etwas höher, sofern der Verstärker genügend Reserven hat.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kopfhörerverstärker..
moritz04 am 11.04.2004  –  Letzte Antwort am 13.04.2004  –  10 Beiträge
Kopfhörerverstärker ?
Crackerr am 05.11.2006  –  Letzte Antwort am 05.11.2006  –  2 Beiträge
Wie verbindet man einen Kopfhörerverstärker mit den PC?
amfmanager am 15.08.2011  –  Letzte Antwort am 25.08.2011  –  9 Beiträge
PC an Kopfhörerverstärker oder D/A Wandler anschließen?
janspezial am 06.05.2010  –  Letzte Antwort am 06.05.2010  –  4 Beiträge
creative x-fi + kopfhörerverstärker + sennheiser hd 595
dave_g am 19.10.2007  –  Letzte Antwort am 24.10.2007  –  4 Beiträge
aktive LS direkt an PC - Signalqualität
exxtreme1 am 13.08.2005  –  Letzte Antwort am 15.08.2005  –  10 Beiträge
Soundkarte - Kopfhörerverstärker - Aktivlautsprecher
Herr_von_Bödefeld am 24.02.2008  –  Letzte Antwort am 03.03.2008  –  7 Beiträge
Soundkarte oder Kopfhörerverstärker
Heraklit am 05.12.2005  –  Letzte Antwort am 05.12.2005  –  2 Beiträge
von PC direkt auf Endstufe
duesentrieb am 09.12.2010  –  Letzte Antwort am 13.12.2010  –  3 Beiträge
Ausgedienter AVR als Kopfhörerverstärker am PC?
cap1982 am 21.01.2014  –  Letzte Antwort am 21.01.2014  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedHififreak1990
  • Gesamtzahl an Themen1.345.865
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.629