Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


CD 2 FLAC liefert unterschiedliche Ergebnisse

+A -A
Autor
Beitrag
Vincent72
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Feb 2011, 20:05
Hallo,

ich habe beim Konvertieren meiner Audio CDs festgestellt, dass je nach Laufwerk unterschiedliche FLAC Dateigrößen herauskommen (können).

Konvertiert habe ich auf folgenden Rechnern:

PC1: LG-DVD Brenner, Windows 7 64 Bit, WinAMP 5.601

PC2: Samsung DVD Brenner, Samsung DVD ROM, Windows 7 64 Bit, WinAMP 5.601

Auf PC2 werden die FLAC Datein auf beiden Laufwerken gleich groß, auf PC1 immer minimal kleiner. Die Kompression von WinAMP ist auf beiden PCs gleich konfiguriert und auch sonst gibt es zwischen den Rechnern, zumindest was die SW angeht, keine Unterschiede.

Wie kann das sein, dass die Dateine unterschiedlich groß werden? CDs müssten doch eigentlcih Bit-genau ausgelesen werden, ansonsten könnte ja das Orginal (CD) nicht mehr aus den FLACs erstellt werden und ich nutze FLAC ja gerade weil es "Lossless" sein soll.

Grüße, Vincent
Nick_HH
Gesperrt
#2 erstellt: 15. Feb 2011, 00:09
Was heisst denn unterschiedlich? 20%, 10%, 1% Abweichung? Lossless heisst im Umkehrschluss packen, ZIP, ARC u.s.w. packen auch unterschiedlich, und sicher auf unterschiedlichen Rechnern, vor allem mit unterschiedlichen CPUs, auch nicht immer gleich. Also, keine Panik, alles ist gut.
Vincent72
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 15. Feb 2011, 20:50

Nick_HH schrieb:
Was heisst denn unterschiedlich? 20%, 10%, 1% Abweichung? Lossless heisst im Umkehrschluss packen, ZIP, ARC u.s.w. packen auch unterschiedlich, und sicher auf unterschiedlichen Rechnern, vor allem mit unterschiedlichen CPUs, auch nicht immer gleich. Also, keine Panik, alles ist gut.


Die selbe Software sollte, egal auf welchem Rechner, immer eine Ursprungsdatei in genau die selbe Zieldatei konvertieren. Und da ich die selbe Autio CD Datei mit dem selben Programm in der selben Kompressionsstufe konvertiert habe, erwarte ich eigentlich die selbe FLAC Datei. Ansonsten kann ja beim zurückkonvertieren nicht wieder die selbe Audio CD Datei rauskommen. Das ist bei ZIP, ARC usw. auch so! Warum also nicht beim Konvertieren der CD?


[Beitrag von Vincent72 am 15. Feb 2011, 20:51 bearbeitet]
Nick_HH
Gesperrt
#4 erstellt: 15. Feb 2011, 21:25
Sollte... Tut sie aber nicht, weil vielleicht der Kompressionsmodus etwas abweicht, ähnlich der Kompressionsstufen bei ZIP & Co. Deswegen ist die beinhaltete Datei trotzdem die gleiche.

Hast du die unterschiedlichen Dateien mal in .wav zurück konvertiert? Die sollten dann wirklich gleich sein.
Streptomyces
Stammgast
#5 erstellt: 15. Feb 2011, 21:29
Wie wärs, wenn du es einfach testest ob es tatsächlich an minimal anders arbeitenden Algorithmen liegt?

- Auf beiden Rechnern die FLACs erstellen
- die Datei von einem Rechner mit auf den anderen kopieren
- dort mit dem gleichen Programm und gleichen Einstellungen in .wav rückkonvertieren
- mit einem Programm zum Prüfsummenabgleich testen, ob beide Dateien die gleiche Prüfsumme zurückliefern

So würde ich zumindest die Sache angehen.

Gruß

EDIT: da war Nick wohl schneller...


[Beitrag von Streptomyces am 15. Feb 2011, 21:30 bearbeitet]
Vincent72
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 19. Feb 2011, 10:44

Nick_HH schrieb:
... vielleicht der Kompressionsmodus etwas abweicht, ähnlich der Kompressionsstufen bei ZIP & Co...


Da ich die selbe WinAMP Version auf beiden Rechnern installiert habe und dort auch die gleiche Kompressionsstufe (hab ich übrigens schon erwähnt) eingestellt habe, dürfe es also keine Unterschiede geben.

Ich kann mir eigentlich nur zwei mögliche Gründe für unterschiedliche FLAC Dateigrößen vorstellen:

1) Audio Daten werden von der "CD-Auslese-Software" auch akzeptiert, wenn sie nicht fehlerfrei gelesen werden können (Autokorrektur).

2) In den FLAC Dateien werden zusätliche Signaturen gespeichert, die "Nicht-Musik" Daten enthalten, z.B. Signaturen oder ähnliches.

Gibt es keinen der wirklich die Antwort weiß und nicht nur vermutungen hat?

Grüße, Vincent
Vincent72
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 19. Feb 2011, 10:46

JenKucz schrieb:
... gleiche Prüfsumme zurückliefern ...


Prüfe ich gleich mal. Ergebnis später...
vstverstaerker
Moderator
#8 erstellt: 19. Feb 2011, 11:24
Teste es doch mal mit EAC http://www.audiohq.de/index.php?showtopic=47
Nur weil FLAC mit gleicher Kompression konvertiert wird, heißt es nicht, dass identische Dateien von den Laufwerken (bei denen könnte jetzt eigentlich der einzige theoretische Knackpunkt auftreten) ausgelesen wurden.
Das sollte dir die Prüfsumme dann hoffentlich aufzeigen.

Ich schiebe das mal zu PC & Hifi...
Vincent72
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 19. Feb 2011, 15:50

vstverstaerker schrieb:
... Ergebnis später ...


Also gut, jetzt Fakten :):

PC1 CD Audio Datei -> Flac: 30.178.361 Byte
PC1 CD Audio Datei -> WAV: 52.689.548 Byte
PC1 FLAC -> WAV: 52.689.548 Byte

PC2 CD Audio Datei -> Flac: 30.177.221 Byte
PC2 CD Audio Datei -> WAV: 52.689.548 Byte
PC2 FLAC -> WAV: 52.689.548 Byte

Obwohl unterschiedliche FLAC Datei Größen auf den unterschiedlichen PCs rauskommen, entsteht beim zurückkonvertieren die gleiche WAV Datei, d.h. entweder wird tatächlich unterschiedlich stark komprimiert (kann aber eigentlich nicht sein, da ich WinAmp noch mal auf beiden Rechnern mit dem selben Paket neu installiert, Codec Versionen geprüft und die Einstellungen gleich gesetzt habe) oder es gibt doch eine Art PC/Laufwerk abhängige Signatur. Die Signatur würde auch zu den minimalen Abweichungen (1140 Bytes) passen.

Falls es tatsächlich jemanden gibt der die Antwort wirklich weiß, würde ich mich aber trotzdem über die Erklärung freuen. Will es halt immer genau wissen

Grüße, Vincent.


[Beitrag von Vincent72 am 19. Feb 2011, 15:51 bearbeitet]
Nick_HH
Gesperrt
#10 erstellt: 19. Feb 2011, 16:37
Ich gehe von Optionen im Compiler aus. Diese erlauben mathematisch eine Optimierung des Kompressionsmodus bezogen auf die CPU, vielleicht sogar in Abhängigkeit des Taktes. Schnelle, moderne CPU, hohe und aufwendigere Kompression, alte, lahme CPU, muss schnell gehen, einfache Kompression. Passt das mit deinen CPUs zusammen?
Vincent72
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 19. Feb 2011, 19:57

Nick_HH schrieb:
Ich gehe von Optionen im Compiler aus. Diese erlauben mathematisch eine Optimierung des Kompressionsmodus bezogen auf die CPU, vielleicht sogar in Abhängigkeit des Taktes. Schnelle, moderne CPU, hohe und aufwendigere Kompression, alte, lahme CPU, muss schnell gehen, einfache Kompression. Passt das mit deinen CPUs zusammen?


Das könnte hinhauen. AMD Dual Core 4050e vs Intel I7-930
Nick_HH
Gesperrt
#12 erstellt: 19. Feb 2011, 21:48
Na noch besser, zwei völlig unterschiedliche CPUs, mit komplett unterschiedlicher Architektur. Da kann man sich verschiedene, vor allem optimierte Codepassagen vorstellen. Welche bei der Kompression auch genutzt werden, in einem Konverter wenn nur zur Geschwindigkeitsoptimierung.
audiophilanthrop
Inventar
#13 erstellt: 21. Feb 2011, 17:29
Entweder stimmt da der Leseoffset nicht oder es gibt Lesefehler.

Beide WAVs vergleichen mit fc /b. Wenige unterschiedliche Stellen --> Lesefehler. Komplett unterschiedlich --> Offset. Dann mal beide in Audacity o.ä. laden.

Wenn Winamp keine Einstellung des Leseoffsets erlaubt, ein Programm benutzen, welches dies tut, z.B. EAC oder CDex.


[Beitrag von audiophilanthrop am 21. Feb 2011, 17:31 bearbeitet]
Falcon
Stammgast
#14 erstellt: 22. Feb 2011, 16:24

Why doesn't the same file compressed on different machines with the same options yield the same FLAC file?

It's not supposed to, and neither does it mean either encoding was bad. There are many variations between different machines or even different builds of flac on the same machine that can lead to small differences in the FLAC file, even if they have the exact same final size. This is normal.


Quelle: FLAC Projekt
Nick_HH
Gesperrt
#15 erstellt: 22. Feb 2011, 18:52
Genau Falcon, was ich schrieb...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Flac (Unterschiedliche Dateigrößen)
chpichen am 31.05.2016  –  Letzte Antwort am 31.05.2016  –  12 Beiträge
Unterschiedliche Ergebnisse beim konvertieren von Flac zu Wave?
bm900 am 12.12.2014  –  Letzte Antwort am 14.12.2014  –  4 Beiträge
FLAC von CD
shockwolf am 13.05.2012  –  Letzte Antwort am 14.05.2012  –  16 Beiträge
Audio CD -> FLAC Bitrates!
Wat3rblade am 09.10.2009  –  Letzte Antwort am 09.10.2009  –  3 Beiträge
Kann man Flac datein auf CD brennen?
*YG* am 03.07.2012  –  Letzte Antwort am 13.07.2012  –  20 Beiträge
flac dateien abspielbar brennen
hajokoerner am 05.07.2016  –  Letzte Antwort am 17.07.2016  –  25 Beiträge
2 Fragen zu Flac und Optischeverbindung
phro am 26.10.2009  –  Letzte Antwort am 29.10.2009  –  6 Beiträge
Hochwertiger CD-Ripper - FLAC?
Kangahop am 19.01.2015  –  Letzte Antwort am 20.01.2015  –  5 Beiträge
flac to flac Konverter
singel am 21.12.2012  –  Letzte Antwort am 01.01.2013  –  15 Beiträge
CD zu FLAC zu (LAME mp3) zu iTunes/iPod
The_Clone am 25.01.2009  –  Letzte Antwort am 27.01.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 35 )
  • Neuestes MitgliedMaWo_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.950
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.332